In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Landesgesetz vom 15. April 2016, Nr. 71)
Änderung des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, "Ordnung der Lehrlingsausbildung"

1)
Kundgemacht im Beiblatt 2 zum Amtsblatt vom 19. April 2016, Nr. 16.

Art. 1

(1) Artikel 1 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, „Ordnung der Lehrlingsausbildung“, erhält folgende Fassung:

„1. Es werden folgende Arten von Lehrvertrag unterschieden:

  1. Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms sowie eines Oberschuldiploms,
  2. berufsspezialisierende Lehre,
  3. Lehre zur Höheren Berufsbildung und Forschung.“

Art. 2

(1) Artikel 3 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 3 (Meldung des Lehrverhältnisses)

1. Im Fall einer Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms sowie eines Oberschuldiploms gemäß Artikel 1 Absatz 1 Buchstabe a) und im Fall einer berufsspezialisierenden Lehre mit Bildungsordnung laut Artikel 20 übermittelt der Arbeitgeber/die Arbeitgeberin dem Land Südtirol, in der Folge Land genannt, mit der Meldung der Einstellung mit Lehrvertrag auch die Daten zum Lehrverhältnis, die für die Einschreibung des Lehrlings an der Berufsschule notwendig sind. Die Landesregierung legt fest, welche Daten übermittelt werden müssen.“

Art. 3

(1) Der Titel des II. Abschnitts des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms sowie eines Oberschuldiploms“.

Art. 4

(1) Artikel 5 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 5 (Ziele, Dauer und Alter)

1. Die Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms führt in drei Jahren zu einer beruflichen Qualifikation oder in vier Jahren zu einem Berufsbildungsdiplom.

2. Mit Jugendlichen, die in einem Lehrberuf laut Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe a) die Qualifikation erworben haben, kann ein weiterer einjähriger Lehrvertrag abgeschlossen werden, mit dem Ziel, das Berufsbildungsdiplom zu erlangen.

3. Es können zudem Lehrverträge mit einer Dauer von bis zu zwei Jahren mit Jugendlichen abgeschlossen werden, die den Lehrgang laut Artikel 6 Absatz 5 des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 15. März 2010, Nr. 87, besuchen, der mit der staatlichen Abschlussprüfung endet.

4. Mit dem Lehrvertrag zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms sowie eines Oberschuldiploms können in allen Sektoren die Jugendlichen angestellt werden, die das fünfzehnte Lebensjahr vollendet und das fünfundzwanzigste nicht überschritten haben.

5. Der Lehrvertrag kann um höchstens ein Jahr verlängert werden, wenn der Lehrling am Ende der Ausbildungswege gemäß den Absätzen 1, 2 und 3 die Qualifikation, das Berufsbildungsdiplom oder das Diplom der staatlichen Abschlussprüfung nicht erworben hat.

6. Die Artikel 6 bis 17 dieses Abschnitts finden nur im Fall der Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms laut Artikel 1 Absatz 1 Buchstabe a) Anwendung.“

Art. 5

(1) Artikel 6 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„3. Die Bildungsordnung gilt als individueller Ausbildungsplan und als Vereinbarung zwischen Bildungsinstitution und Arbeitgeber/Arbeitgeberin im Sinne der staatlichen Bestimmungen.“

Art. 6

(1) In Artikel 8 Absatz 3 Buchstabe c) des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, werden nach dem Wort „Ausbildung” die Wörter „gemäß Artikel 15“ eingefügt.

(2) Nach Artikel 8 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, wird folgender Absatz eingefügt:

„3/bis. Die Standards laut Absatz 3 gelten als Voraussetzungen des Arbeitgebers/der Arbeitgeberin im Sinne der staatlichen Bestimmungen, um einen Lehrvertrag abschließen zu können. Mit der Mitteilung der Standards laut Absatz 2 erklärt der Arbeitgeber/die Arbeitgeberin, die Voraussetzungen zu erfüllen.“

Art. 7

(1) Artikel 11 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 11 (Die Ausbildung für die Saison- und Teilzeitlehre)

1. Bei einer Lehre in Teilzeit muss der Lehrling die formale Ausbildung in der Berufsschule oder anderen Ausbildungsstätten in vollem Umfang absolvieren. Es muss in jedem Fall der betriebliche Ausbildungsrahmenplan abgedeckt sein.

2. Saisonbetriebe dürfen Lehrlinge beschäftigen, wenn gewährleistet wird, dass die Lehrlinge trotz der begrenzten Betriebszeiten eine dem betrieblichen Ausbildungsrahmenplan entsprechende Ausbildung erhalten. Saisonverträge müssen eine Mindestdauer von zwölf Wochen haben.

3. Für die Berechnung der Lehrzeit werden die Zeiten der betrieblichen und der formalen Ausbildung sowie der angereifte Urlaub zusammengerechnet. Acht Monate Lehrzeit gelten bei Saisonlehrverhältnissen als ein Lehrjahr.

4. Lehrlinge, die für die Dauer der Saison beschäftigt sind, können die formale Ausbildung auch in Zeiten ohne betriebliche Tätigkeit absolvieren. In diesem Fall gilt die formale Ausbildung im Verhältnis zur Dauer der Beschäftigung im Betrieb als Arbeitszeit.“

Art. 8

(1) Am Ende von Artikel 12 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, wird folgender Satz hinzugefügt: „Sie informiert den Arbeitgeber/die Arbeitgeberin, falls der Lehrling während des Unterrichts fehlt.“

Art. 9

(1) Artikel 13 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„3. Im Fall einer Auflösung des Lehrlingsverhältnisses während des Schuljahres, aus welchem Rechtstitel auch immer, können die Jugendlichen weiterhin die Schule besuchen und das Schuljahr regulär beenden.“

Art. 10

(1) Artikel 14 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 14 (Organisation der formalen Ausbildung)

1. Für jedes Lehrjahr ist eine verbindliche Gesamtstundenzahl formaler Ausbildung vorgesehen:

  1. insgesamt mindestens 1.200 Stunden in drei Jahren für die Lehre zum Erwerb einer Qualifikation,
  2. insgesamt mindestens 1.600 Stunden in vier Jahren für die Lehre zum Erwerb eines Berufsbildungsdiploms.

2. Bei der Lehre zum Erwerb einer Qualifikation wird die formale Ausbildung in der Regel von den Landesberufsschulen durchgeführt. Im vierten Lehrjahr, das zum Berufsbildungsdiplom führt, werden mindestens 160 Stunden der formalen Ausbildung von den Berufsschulen durchgeführt.

3. Die Einschreibung an der Berufsschule erfolgt von Amts wegen auf der Grundlage des Lehrvertrages.

4. Der Unterricht an der Berufsschule findet in verschiedenen Organisationsformen statt, die in Absprache mit den Sozialpartnern unter Berücksichtigung ihrer besonderen Bedürfnisse festgelegt werden.

5. Im Falle von Lehrberufen, für die in Südtirol kein Berufsschulunterricht gewährleistet werden kann, bietet das Land eine entsprechende Ausbildung in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino (EVTZ) oder in einer anderen Region beziehungsweise im Ausland an.

6. Die Ausbildungsziele sind nicht erreicht, wenn der Lehrling am Ende der Lehrzeit die gesamte vorgesehene schulische Ausbildung nicht positiv abgeschlossen hat.”

Art. 11

(1) Artikel 15 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 15 (Über- und zwischenbetriebliche Ausbildung)

1. Die überbetriebliche Ausbildung hat folgende Ziele:

  1. sie ergänzt die betriebliche und schulische Ausbildung,
  2. sie macht die Lehrlinge mit neuen Arbeitstechniken vertraut,
  3. sie erhöht die Ausbildungsqualität durch den Einsatz praxisnaher und handlungsorientierter Ausbildungsmethoden.

2. Die überbetriebliche Ausbildung ist verpflichtend, wenn sie in der Bildungsordnung für den jeweiligen Lehrberuf gemäß Artikel 6 Absatz 1 vorgesehen ist. Sie wird im entsprechenden Lehrplan inhaltlich genauer definiert und von den Berufsschulen durchgeführt.

3. Die zwischenbetriebliche Ausbildung hat das Ziel, die betriebliche Ausbildung zu ergänzen, und zwar durch die zeitweilige Entsendung eines Lehrlings in einen anderen Ausbildungsbetrieb.

4. Das Land fördert den Aufenthalt von Lehrlingen im In- und Ausland, mit besonderem Augenmerk auf das Gebiet der Mitglieder des Europäischen Verbundes für Territoriale Zusammenarbeit Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino (EVTZ), damit die Lehrlinge andere schulische und betriebliche Gegebenheiten kennenlernen. Die Landesregierung legt die entsprechenden Kriterien fest.“

Art. 12

(1) Artikel 16 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„4. Mit Durchführungsverordnung wird die Prüfungsverordnung erlassen, in der Folgendes geregelt wird:

  1. die Zulassung zur Lehrabschlussprüfung,
  2. die Zusammensetzung der Prüfungskommission,
  3. die Termine für die Prüfung,
  4. der Aufbau der Prüfung,
  5. die Durchführung der Prüfung,
  6. die Bewertung der Prüfung,
  7. die Anerkennung von Bildungsguthaben.“

(2) Nach Artikel 16 Absatz 5 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, wird folgender Absatz eingefügt:

„5/bis. In der Lehrberufliste laut Artikel 2 Absatz 1 werden jene Berufe festgelegt, bei denen auf dem Berufsbefähigungszeugnis oder auf dem Berufsbildungsdiplom zusätzlich der Titel ‚Gesellenbrief’ angeführt wird.“

Art. 13

(1) Artikel 17 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„1. Wenn der Kandidat/die Kandidatin für den entsprechenden Lehrberuf ein gleichwertiges Zertifikat vorweist, kann der Direktor/die Direktorin des für das Lehrlingswesen zuständigen Landesamtes dieses mit dem Lehrabschluss gleichstellen.“

Art. 14

(1) Nach Artikel 17 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, wird folgender Artikel eingefügt:

„Art.17/bis (Viertes Jahr zur Erlangung des Berufsbildungsdiploms und Lehrgang zum Erwerb des Diploms der staatlichen Abschlussprüfung)

1. Mit Durchführungsverordnung wird die Lehre zur Erlangung des Berufsbildungsdiploms gemäß Artikel 5 Absatz 2 sowie jene zum Erwerb des Diploms der staatlichen Abschlussprüfung laut Artikel 5 Absatz 3 geregelt, wobei Folgendes festgelegt wird:

  1. Zugangsvoraussetzungen und -verfahren,
  2. Dauer,
  3. Umfang und Organisation der schulischen Ausbildung.“

Art. 15

(1) Artikel 21 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 21 (Ziele und Alter)

1. Es können in allen öffentlichen oder privaten Sektoren mit dem Lehrvertrag zur Höheren Berufsbildung und Forschung Personen zwischen 18 und 29 Jahren angestellt werden, die ein Oberschuldiplom oder ein Berufsbildungsdiplom, ergänzt durch einen Spezialisierungsnachweis einer höheren technischen Ausbildung, besitzen, und zwar für:

  1. den Erwerb von Abschlüssen der Universitäten und der Höheren Berufsbildung, einschließlich der Doktorate und der Diplome der Fachhochschulen laut Artikel 2/bis des Landesgesetzes vom 12. November 1992, Nr. 40, in geltender Fassung, die den Diplomen der Höheren Technischen Fachschulen gleichgestellt sind,
  2. Forschungsaktivitäten,
  3. ein Praktikum für den Zugang zu den Kammerberufen.“

Art. 16

(1) Artikel 22 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12 erhält folgende Fassung:

„Art. 22 (Übergangs- und Schlussbestimmungen)

1. Es ist ohne Altersbeschränkung möglich, Personen, die das Mobilitätsgeld oder das Arbeitslosengeld beziehen, mit einem berufsspezialisierenden Lehrvertrag anzustellen, mit dem Ziel, sie beruflich zu qualifizieren oder nachzuqualifizieren. Auch für diese Art von Lehre müssen die Ausbildungsstandards des Landes laut Artikel 19 Absatz 3 eingehalten werden.

2. Die Standards für die betriebliche Ausbildung laut Artikel 8 Absatz 3 gelten für jene Betriebe als erfüllt, die bei Inkrafttreten dieses Gesetzes bereits ermächtigt waren, Lehrlinge im Sinne von Artikel 9 des Landesgesetzes vom 20. März 2006, Nr. 2, im betreffenden Lehrberuf einzustellen.

3. Die Lehre laut Artikel 1 Absatz 1 Buchstaben b) und c) ist auch im öffentlichen Dienst möglich. Die Modalitäten der Aufnahme in den Dienst über einen Lehrvertrag sowie die Durchführung der Lehre werden mit Durchführungsverordnung geregelt.

4. Bis zur Verabschiedung der Bildungsordnungen laut Artikel 6 Absatz 1 und Artikel 20 sind die geltenden Bildungsordnungen, Lehrpläne und betrieblichen Ausbildungsrahmenpläne weiterhin gültig. Für die laufenden Lehrverträge werden in der Lehrberufsliste die Übergangs- und Auslauffristen festgelegt.

5. Bis zur Anpassung der Prüfungsordnung gemäß Artikel 16 Absatz 4 Buchstabe g) findet weiterhin der Artikel 17 Absatz 1 in der seit 11. Juli 2012 gültigen Fassung Anwendung.“

Art. 17

(1) Artikel 23 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, erhält folgende Fassung:

„Art. 23 (Änderung des Landesgesetzes vom 24. September 2010, Nr. 11, „Die Oberstufe des Bildungssystems des Landes Südtirol“ )

1. Artikel 2 Absatz 2 Buchstabe d) des Landesgesetzes vom 24. September 2010, Nr. 11, erhält folgende Fassung:

‘d) Lehrlingsausbildungen im Rahmen der Schulpflicht, der Bildungspflicht und des Bildungsrechts, die mit dem Erwerb eines Berufsbefähigungszeugnisses, eines Berufsbildungsdiplomes oder eines Diploms der staatlichen Abschlussprüfung abschließen.’“

Art. 18  (Aufhebung von Bestimmungen)

(1) Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe d) des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, ist aufgehoben.

(2) In Artikel 13 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, werden nach dem Wort „Berufsschule“ folgende Wörter gestrichen: „unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die gesamte schulische Ausbildung innerhalb der vorgesehenen Lehrzeit absolviert werden kann.“

(3) Der letzte Satz im Artikel 19 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 4. Juli 2012, Nr. 12, ist gestrichen.

Art. 19  (Finanzbestimmung)

(1) Dieses Gesetz sieht keine neuen oder zusätzlichen Ausgaben zu Lasten des Landeshaushaltes vor.

Dieses Gesetz ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction07/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Januar 2016, Nr. 1
ActionAction13/01/2016 - Legislativdekret vom 13. Januar 2016, Nr. 14
ActionAction13/01/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 13 gennaio 2016, n. 28
ActionAction14/01/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 14 gennaio 2016, n. 1
ActionAction14/01/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 14 gennaio 2016, n. 2
ActionAction14/01/2016 - Corte costituzionale - ordinanza del 14 gennaio 2016, n. 6
ActionAction15/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Januar 2016, Nr. 3
ActionAction18/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Januar 2016, Nr. 2
ActionAction18/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Januar 2016, Nr. 4
ActionAction19/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Januar 2016, Nr. 5
ActionAction21/01/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 21. Januar 2016, Nr. 6
ActionAction22/01/2016 - Beschluss vom 19. Januar 2016, Nr. 42
ActionAction26/01/2016 - Beschluss vom 26. Januar 2016, Nr. 62
ActionAction02/02/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 2. Februar 2016, Nr. 7
ActionAction02/02/2016 - Beschluss vom 2. Februar 2016, Nr. 95
ActionAction05/02/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Februar 2016, Nr. 8
ActionAction12/02/2016 - Landesgesetz vom 12. Februar 2016, Nr. 1
ActionAction12/02/2016 - Landesgesetz vom 12. Februar 2016, Nr. 2
ActionAction16/02/2016 - Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 104
ActionAction16/02/2016 - Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 126
ActionAction16/02/2016 - Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 143
ActionAction16/02/2016 - Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 167
ActionAction17/02/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 17 febbraio 2016, n. 31
ActionAction19/02/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Februar 2016, Nr. 9
ActionAction23/02/2016 - Beschluss vom 23. Februar 2016, Nr. 187
ActionAction23/02/2016 - Beschluss vom 23. Februar 2016, Nr. 211
ActionAction25/02/2016 - Corte costituzionale - ordinanza del 25 febbraio 2016, n. 42
ActionAction03/03/2016 - Legislativdekret vom 3. März 2016, Nr. 46
ActionAction03/03/2016 - Legislativdekret vom 3. März 2016, Nr. 43
ActionAction08/03/2016 - Beschluss vom 8. März 2016, Nr. 270
ActionAction09/03/2016 - Landesgesetz vom 9. März 2016, Nr. 3
ActionAction09/03/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 9. März 2016, Nr. 10
ActionAction10/03/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 10 marzo 2016, n. 51
ActionAction14/03/2016 - Landesgesetz vom 14. März 2016, Nr. 4
ActionAction15/03/2016 - Beschluss vom 15. März 2016, Nr. 292
ActionAction15/03/2016 - Beschluss vom 15. März 2016, Nr. 294
ActionAction18/03/2016 - Landesgesetz vom 18. März 2016, Nr. 5
ActionAction18/03/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 18. März 2016, Nr. 12
ActionAction18/03/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 18. März 2016, Nr. 11
ActionAction22/03/2016 - Beschluss vom 23. März 2016, Nr. 310
ActionAction22/03/2016 - Beschluss vom 22. März 2016, Nr. 301
ActionAction05/04/2016 - Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 349
ActionAction05/04/2016 - Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 354
ActionAction05/04/2016 - Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 364
ActionAction06/04/2016 - Legislativdekret vom 6. April 2016, Nr. 51
ActionAction07/04/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 7. April 2016, Nr. 13
ActionAction07/04/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 7 aprile 2016, n. 75
ActionAction12/04/2016 - Beschluss vom 12. April 2016, Nr. 376
ActionAction12/04/2016 - Beschluss vom 12. April 2016, Nr. 398
ActionAction15/04/2016 - Landesgesetz vom 15. April 2016, Nr. 6
ActionAction15/04/2016 - Landesgesetz vom 15. April 2016, Nr. 7
ActionAction15/04/2016 - Landesgesetz vom 15. April 2016, Nr. 8
ActionAction19/04/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 19. April 2016, Nr. 14
ActionAction19/04/2016 - Beschluss vom 19. April 2016, Nr. 420
ActionAction19/04/2016 - Beschluss vom 19. April 2016, Nr. 421
ActionAction26/04/2016 - Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 437
ActionAction26/04/2016 - Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 438
ActionAction26/04/2016 - Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 441
ActionAction26/04/2016 - Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 448
ActionAction26/04/2016 - Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 442
ActionAction03/05/2016 - Beschluss vom 3. Mai 2016, Nr. 470
ActionAction04/05/2016 - Landesgesetz vom 4. Mai 2016, Nr. 9
ActionAction10/05/2016 - Beschluss vom 10. Mai 2016, Nr. 497
ActionAction17/05/2016 - Beschluss vom 17. Mai 2016, Nr. 535
ActionAction23/05/2016 - Kollektivvertrag vom 23. Mai 2016,
ActionAction24/05/2016 - Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 566
ActionAction24/05/2016 - Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 542
ActionAction24/05/2016 - Landesgesetz vom 24. Mai 2016, Nr. 10
ActionAction24/05/2016 - Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 545
ActionAction24/05/2016 - Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 562
ActionAction26/05/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Mai 2016, Nr. 15
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 615
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 597
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 614
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 583
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 570
ActionAction31/05/2016 - Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 612
ActionAction01/06/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 1. Juni 2016, Nr. 16
ActionAction08/06/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 8. Juni 2016, Nr. 17
ActionAction14/06/2016 - Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 633
ActionAction14/06/2016 - Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 631
ActionAction14/06/2016 - Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 629
ActionAction15/06/2016 - Landesgesetz vom 15. Juni 2016, Nr. 11
ActionAction15/06/2016 - Landesgesetz vom 15. Juni 2016, Nr. 12
ActionAction20/06/2016 - Landesgesetz vom 20. Juni 2016, Nr. 13
ActionAction20/06/2016 - Landesgesetz vom 20. Juni 2016, Nr. 14
ActionAction21/06/2016 - Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 667
ActionAction21/06/2016 - Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 678
ActionAction21/06/2016 - Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 681
ActionAction28/06/2016 - Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 706
ActionAction28/06/2016 - Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 738
ActionAction28/06/2016 - Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 739
ActionAction05/07/2016 - Beschluss vom 5. Juli 2016, Nr. 760
ActionAction05/07/2016 - Beschluss vom 5. Juli 2016, Nr. 764
ActionAction07/07/2016 - Legislativdekret vom 7. Juli 2016, Nr. 146
ActionAction12/07/2016 - Landesgesetz vom 12. Juli 2016, Nr. 15
ActionAction12/07/2016 - Beschluss vom 12. Juli 2016, Nr. 778
ActionAction12/07/2016 - Beschluss vom 12. Juli 2016, Nr. 789
ActionAction14/07/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Juli 2016, Nr. 18
ActionAction19/07/2016 - Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 816
ActionAction19/07/2016 - Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 805
ActionAction19/07/2016 - Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 817
ActionAction19/07/2016 - Bereichsabkommen vom 19. Juli 2016, Nr. 0
ActionAction19/07/2016 - Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 819
ActionAction19/07/2016 - Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 811
ActionAction20/07/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 20 luglio 2016, n. 190
ActionAction21/07/2016 - Landesgesetz vom 21. Juli 2016, Nr. 16
ActionAction21/07/2016 - Landesgesetz vom 21. Juli 2016, Nr. 18
ActionAction21/07/2016 - Landesgesetz vom 21. Juli 2016, Nr. 17
ActionAction26/07/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Juli 2016, Nr. 19
ActionAction26/07/2016 - Beschluss vom 26. Juli 2016, Nr. 846
ActionAction26/07/2016 - Beschluss vom 26. Juli 2016, Nr. 832
ActionAction01/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 1. August 2016, Nr. 22
ActionAction01/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 1. August 2016, Nr. 21
ActionAction01/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 1. August 2016, Nr. 20
ActionAction02/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 2. August 2016, Nr. 23
ActionAction02/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 2. August 2016, Nr. 24
ActionAction08/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 8. August 2016, Nr. 25
ActionAction08/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 8. August 2016, Nr. 26
ActionAction09/08/2016 - Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 872
ActionAction09/08/2016 - Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 886
ActionAction09/08/2016 - Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 893
ActionAction09/08/2016 - Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 868
ActionAction10/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 10. August 2016, Nr. 27
ActionAction16/08/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 16. August 2016, Nr. 28
ActionAction23/08/2016 - Beschluss vom 23. August 2016, Nr. 923
ActionAction30/08/2016 - Beschluss vom 30. August 2016, Nr. 948
ActionAction13/09/2016 - Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 990
ActionAction13/09/2016 - Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 989
ActionAction13/09/2016 - Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 993
ActionAction15/09/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 15. September 2016, Nr. 29
ActionAction20/09/2016 - Beschluss vom 20. September 2016, Nr. 1018
ActionAction20/09/2016 - Beschluss vom 20. September 2016, Nr. 1008
ActionAction21/09/2016 - Landesgesetz vom 21. September 2016, Nr. 19
ActionAction27/09/2016 - Beschluss vom 27. September 2016, Nr. 1036
ActionAction04/10/2016 - Beschluss vom 4. Oktober 2016, Nr. 1051
ActionAction06/10/2016 - Kollektivvertrag vom 6. Oktober 2016, Nr. 00
ActionAction10/10/2016 - Beschluss vom 11. Oktober 2016, Nr. 1079
ActionAction11/10/2016 - Beschluss vom 11. Oktober 2016, Nr. 1098
ActionAction13/10/2016 - Landesgesetz vom 13. Oktober 2016, Nr. 20
ActionAction17/10/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 17. Oktober 2016, Nr. 30
ActionAction18/10/2016 - Beschluss vom 18. Oktober 2016, Nr. 1127
ActionAction18/10/2016 - Landesgesetz vom 18. Oktober 2016, Nr. 21
ActionAction25/10/2016 - Beschluss vom 25. Oktober 2016, Nr. 1164
ActionAction25/10/2016 - Beschluss vom 25. Oktober 2016, Nr. 1176
ActionAction28/10/2016 - Bereichsübergreifender Kollektivvertrag vom 28. Oktober 2016, Nr. 0
ActionAction08/11/2016 - Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1198
ActionAction08/11/2016 - Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1187
ActionAction08/11/2016 - Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1188
ActionAction08/11/2016 - Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1197
ActionAction08/11/2016 - Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1223
ActionAction09/11/2016 - Corte costituzionale - sentenza del 9 novembere 2016, n. 270
ActionAction15/11/2016 - Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1227
ActionAction15/11/2016 - Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1236
ActionAction15/11/2016 - Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1241
ActionAction15/11/2016 - Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1245
ActionAction16/11/2016 - Landesgesetz vom 16. November 2016, Nr. 22
ActionAction18/11/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 18. November 2016, Nr. 31
ActionAction22/11/2016 - Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1294
ActionAction22/11/2016 - Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1290
ActionAction22/11/2016 - Corte costititutzionale - sentenza del 22 novembre 2016, n. 283
ActionAction22/11/2016 - Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1296
ActionAction29/11/2016 - Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1331
ActionAction29/11/2016 - Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1322
ActionAction29/11/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 29. November 2016, Nr. 32
ActionAction29/11/2016 - Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1323
ActionAction29/11/2016 - Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1334
ActionAction02/12/2016 - Landesgesetz vom 2. Dezember 2016, Nr. 23
ActionAction05/12/2016 - Landesgesetz vom 5. Dezember 2016, Nr. 24
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1350
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1366
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1365
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1359
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1362
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1368
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1367
ActionAction06/12/2016 - Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1376
ActionAction11/12/2016 - Legislativdekret vom 11. Dezember 2016, Nr. 240
ActionAction11/12/2016 - Legislativdekret vom 11. Dezember 2016, Nr. 239
ActionAction12/12/2016 - Landesgesetz vom 12. Dezember 2016, Nr. 25
ActionAction12/12/2016 - Landesgesetz vom 12. Dezember 2016, Nr. 26
ActionAction13/12/2016 - Kollektivvertrag vom 13. Dezember 2016, Nr. 001
ActionAction13/12/2016 - Bereichsabkommen vom 13. Dezember 2016, Nr. 0001
ActionAction14/12/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Dezember 2016, Nr. 33
ActionAction15/12/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Dezember 2016, Nr. 34
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1415
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1436
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1439
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1404
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1462
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1407
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1447
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1457
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1386
ActionAction20/12/2016 - Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1458
ActionAction21/12/2016 - Kollektivvertrag vom 21. Dezember 2016, Nr. 00001
ActionAction21/12/2016 - Kollektivvertrag vom 21. Dezember 2016, Nr. 000
ActionAction22/12/2016 - Landesgesetz vom 22. Dezember 2016, Nr. 27
ActionAction22/12/2016 - Landesgesetz vom 22. Dezember 2016, Nr. 29
ActionAction22/12/2016 - Landesgesetz vom 22. Dezember 2016, Nr. 28
ActionAction27/12/2016 - Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1475
ActionAction27/12/2016 - Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1477
ActionAction27/12/2016 - Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1478
ActionAction27/12/2016 - Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1493
ActionAction27/12/2016 - Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1512
ActionAction27/12/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 27. Dezember 2016, Nr. 35
ActionAction27/12/2016 - Dekret des Landeshauptmanns vom 27. Dezember 2016, Nr. 36
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1995
ActionAction1994
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionAction1989
ActionAction1988
ActionAction1987
ActionAction1986
ActionAction1985
ActionAction1984
ActionAction1983
ActionAction1982
ActionAction1981
ActionAction1980
ActionAction1979
ActionAction1978
ActionAction1977
ActionAction1976
ActionAction1975
ActionAction1974
ActionAction1973
ActionAction1972
ActionAction1971
ActionAction1970
ActionAction1969
ActionAction1968
ActionAction1967
ActionAction1966
ActionAction1965
ActionAction1964
ActionAction1963
ActionAction1962
ActionAction1961
ActionAction1960
ActionAction1959
ActionAction1958
ActionAction1957
ActionAction1956
ActionAction1955
ActionAction1954
ActionAction1953
ActionAction1952
ActionAction1951
ActionAction1948
ActionAction1946