In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 26. Juli 2016, Nr. 832
Benutzung der Mensen der Autonomen Provinz Bozen im Rahmen des Rechtes auf Hochschulbildung - Abänderung der Richtlinien

Anlage

Richtlinien für die Benutzung der Mensen der Autonomen Provinz Bozen im Rahmen des Rechtes auf Hochschulbildung

Artikel 1
Anwendungsbereich

1. Diese Kriterien regeln im Sinne von Artikel 12 des Landesgesetzes vom 30. November 2004, Nr. 9, in geltender Fassung, die Benutzung von Mensen und von Mensadiensten, in der Folge als Mensen bezeichnet, die in Südtirol Studierenden zur Verfügung stehen.

Artikel 2
Führung der Mensen

1. Die Mensen für in Südtirol Studierende werden von der Landesverwaltung geführt. Die Führung der Mensen kann durch den Abschluss von Verträgen an Dritte übertragen oder durch die Gewährung von Beiträgen an Körperschaften und Vereinigungen ohne Gewinnabsicht sichergestellt werden.

2. Die mit der Führung der Mensen Beauftragten, in der Folge als Mensabetreiber bezeichnet, sind zur strengen Einhaltung sämtlicher Vorschriften im Bereich Gesundheit und Hygiene verpflichtet.

Artikel 3
Zugang zu den Mensen

1. Zugang zu den Mensen haben:

a) Studierende, die an einer Universität oder einer gleichgestellten Einrichtung in Südtirol eingeschrieben sind,

b) Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogramms vorübergehend eine Universität oder eine gleichgestellte Einrichtung in Südtirol besuchen,

c) Personal der Landesabteilung Bildungsförderung anlässlich Inspektionen, institutionellen Tagungen oder Veranstaltungen,

d) Lehrpersonal und sonstiges Personal der Universitäten nach Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung mit dem Mensabetreiber; dem Land gegenüber darf aus der Vereinbarung zwischen dem Mensabetreiber und der Universität, deren Beziehungen in der Vereinbarung selbst geregelt werden, weder eine rechtliche noch eine finanzielle Verpflichtung erwachsen.

2. Neben den Personen laut Absatz 1 haben Zugang zu den Mensen:

a) das Personal öffentlicher Körperschaften oder von Einrichtungen des Landes, aufgrund einer Genehmigung, die schriftlich beim Landesamt für Hochschulförderung beantragt werden muss. Der Preis, den der Mensabetreiber der Körperschaft in diesem Fall für ein vollständiges Menü anrechnet, darf in keinem Fall über dem im Zuschlag festgelegten Einheitspreis liegen, und dem Land darf aus der Vereinbarung weder eine rechtliche noch eine finanzielle Verpflichtung erwachsen.

b) Teilnehmer und Teilnehmerinnen von Tagungen, Events oder Veranstaltungen, die von den Universitäten, öffentlichen Körperschaften oder Einrichtungen des Landes im Rahmen ihrer institutionellen, didaktischen oder wissenschaftlichen Tätigkeiten organisiert werden. In diesen Fällen muss die organisierende Körperschaft den Zugang zur Mensa beim Landesamt für Hochschulförderung beantragen. Bei dieser Kategorie kann von der Grenze des Einheitspreises für ein vollständiges Menü laut Zuschlag abgewichen werden, die Parteien können also marktorientierte Preise frei aushandeln.

3. Der Mensabetreiber ist verpflichtet, den Besitz und die Gültigkeit der Zugangsberechtigung zu überprüfen.

Artikel 4
Menüangebot

1. Das vollständige Menü besteht aus einer Vorspeise, einer Hauptspeise, zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise.

2. Alternativ zum vollständigen Menü kann aus folgenden reduzierten Menüs gewählt werden:

a) eine Vorspeise, eine Beilage, Brot, sowie Obst oder eine Nachspeise,

b) eine Hauptspeise, zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder eine Nachspeise.

3. Ist der Mensabetreiber eine Körperschaft oder eine Vereinigung ohne Gewinnabsicht, kann alternativ zum vollständigen Menü ein reduziertes Menü angeboten werden, das aus einem Tagesteller, einer Beilage oder zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise besteht.

4. Das Angebot an Getränken sollte mindestens Leitungswasser umfassen.

5. Der Speiseplan sollte nach einem mehrwöchentlichen Rotationssystem regelmäßig wechseln. Alle verwendeten Lebensmittel müssen von bester Qualität sein. In jedem Fall müssen frische Lebensmittel verwendet werden, die den geltenden gesundheitlichen und diätetischen Vorschriften entsprechen. Tiefkühlkost darf nicht verabreicht werden, ausgenommen Fischprodukte und Gemüsesorten anderer Jahreszeiten. Ebenso wenig dürfen Fertigspeisen verabreicht werden.

6. Die Menüs müssen in den Mensen ausgehängt werden. Eine Kopie davon erhält das Land.

Artikel 5
Preis für die Mahlzeit

1. Die Mahlzeiten werden an die Personen laut Artikel 3 Absätze 1 und 2 unabhängig von deren wirtschaftlicher Situation, zu einem Einheitspreis ausgegeben, der sich je nach Menüangebot laut Artikel 4 unterscheidet. Zu Lasten der den Dienst in Anspruch nehmenden Personen gehen:

- 4,33 Euro für ein vollständiges Menü, bestehend aus einer Vorspeise, einer Hauptspeise, zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise,

- 3,63 Euro für das reduzierte Menü, bestehend aus einer Hauptspeise, zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise,

- 2,92 Euro für das reduzierte Menü, bestehend aus einer Vorspeise, einer Beilage, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise,

- 3,63 Euro für das reduzierte Menü, bestehend aus einem Tagesteller, einer Beilage oder zwei Beilagen, Brot, sowie Obst oder einer Nachspeise.

2. Die einzelnen Personen dürfen pro Tag maximal zwei Mahlzeiten konsumieren (mittags und abends). Sie erhalten die Mahlzeiten zu den Preisen laut Absatz 1 gegen Vorlage der gültigen Zugangsberechtigung nach Bezahlung des fälligen Betrags.

3. Das Land zahlt monatlich gegen Vorlage der entsprechenden Unterlagen die Differenz zwischen den tatsächlichen Kosten für die Mahlzeit, die mit den Mensaträgern vereinbart wurden, und der Eigenbeteiligung der Mensanutzerinnen und –nutzer.

Artikel 6
Mensabetrieb

1. Die Mahlzeiten können nach dem Selbstbedienungssystem ausgegeben werden. Mittags werden die Mahlzeiten zwischen 11.15 und 14.15 Uhr oder in einem anders vereinbarten Zeitraum ausgegeben. Bei Bedarf wird der Mensabetrieb auch abends gewährleistet. Die festgelegten Zeiten für die Ausgabe der Mahlzeiten werden gut sichtbar beim Eingang der Mensa ausgehängt. Samstagabends sowie an Sonn- und Feiertagen ist der Mensabetrieb nicht gewährleistet.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2016, Nr. 62
ActionAction Beschluss vom 19. Januar 2016, Nr. 42
ActionAction Beschluss vom 2. Februar 2016, Nr. 95
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 104
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 126
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 143
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2016, Nr. 167
ActionAction Beschluss vom 23. Februar 2016, Nr. 187
ActionAction Beschluss vom 23. Februar 2016, Nr. 211
ActionAction Beschluss vom 8. März 2016, Nr. 270
ActionAction Beschluss vom 15. März 2016, Nr. 292
ActionAction Beschluss vom 15. März 2016, Nr. 294
ActionAction Beschluss vom 22. März 2016, Nr. 301
ActionAction Beschluss vom 23. März 2016, Nr. 310
ActionAction Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 349
ActionAction Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 354
ActionAction Beschluss vom 5. April 2016, Nr. 364
ActionAction Beschluss vom 12. April 2016, Nr. 376
ActionAction Beschluss vom 12. April 2016, Nr. 398
ActionAction Beschluss vom 19. April 2016, Nr. 420
ActionAction Beschluss vom 19. April 2016, Nr. 421
ActionAction Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 437
ActionAction Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 438
ActionAction Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 441
ActionAction Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 442
ActionAction Beschluss vom 26. April 2016, Nr. 448
ActionAction Beschluss vom 3. Mai 2016, Nr. 470
ActionAction Beschluss vom 10. Mai 2016, Nr. 497
ActionAction Beschluss vom 17. Mai 2016, Nr. 535
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 542
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 545
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 562
ActionAction Beschluss vom 24. Mai 2016, Nr. 566
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 570
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 583
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 597
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 612
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 614
ActionAction Beschluss vom 31. Mai 2016, Nr. 615
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 629
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 631
ActionAction Beschluss vom 14. Juni 2016, Nr. 633
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 678
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 681
ActionAction Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 706
ActionAction Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 738
ActionAction Beschluss vom 28. Juni 2016, Nr. 739
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2016, Nr. 760
ActionAction Beschluss vom 5. Juli 2016, Nr. 764
ActionAction Beschluss vom 12. Juli 2016, Nr. 778
ActionAction Beschluss vom 12. Juli 2016, Nr. 789
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 805
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 811
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 816
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 817
ActionAction Beschluss vom 19. Juli 2016, Nr. 819
ActionAction Beschluss vom 26. Juli 2016, Nr. 832
ActionActionAnlage
ActionAction Beschluss vom 26. Juli 2016, Nr. 846
ActionAction Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 868
ActionAction Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 872
ActionAction Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 886
ActionAction Beschluss vom 9. August 2016, Nr. 893
ActionAction Beschluss vom 23. August 2016, Nr. 923
ActionAction Beschluss vom 30. August 2016, Nr. 948
ActionAction Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 989
ActionAction Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 990
ActionAction Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 993
ActionAction Beschluss vom 20. September 2016, Nr. 1008
ActionAction Beschluss vom 20. September 2016, Nr. 1018
ActionAction Beschluss vom 27. September 2016, Nr. 1036
ActionAction Beschluss vom 4. Oktober 2016, Nr. 1051
ActionAction Beschluss vom 11. Oktober 2016, Nr. 1079
ActionAction Beschluss vom 11. Oktober 2016, Nr. 1098
ActionAction Beschluss vom 18. Oktober 2016, Nr. 1127
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2016, Nr. 1164
ActionAction Beschluss vom 25. Oktober 2016, Nr. 1176
ActionAction Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1187
ActionAction Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1188
ActionAction Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1197
ActionAction Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1198
ActionAction Beschluss vom 8. November 2016, Nr. 1223
ActionAction Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1227
ActionAction Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1236
ActionAction Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1241
ActionAction Beschluss vom 15. November 2016, Nr. 1245
ActionAction Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1290
ActionAction Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1294
ActionAction Beschluss vom 22. November 2016, Nr. 1296
ActionAction Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1322
ActionAction Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1323
ActionAction Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1331
ActionAction Beschluss vom 29. November 2016, Nr. 1334
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1350
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1359
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1362
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1365
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1366
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1367
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1368
ActionAction Beschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1376
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1386
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1404
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1407
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1415
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1436
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1439
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1447
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1462
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1457
ActionAction Beschluss vom 20. Dezember 2016, Nr. 1458
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1475
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1477
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1478
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1493
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2016, Nr. 1512
ActionAction Beschluss vom 21. Juni 2016, Nr. 667
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis