In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss Nr. 86 vom 24.01.2011
Vereinfachung der Vergabeverfahren für Arbeiten, Lieferungen und Dienstleistungen in Regie und bescheidenen Ausmaßes

Anlage

Vereinfachung der Vergabeverfahren für Arbeiten, Lieferungen und Dienstleistungen in Regie und bescheidenen Ausmaßes mit dem Ziel einer effizienten, wirtschaftlichen und schnellen Verwaltungstätigkeit.

 
1. Bei Verhandlungsverfahren zur Vergabe von Arbeiten bis zu 500.000 Euro können die Auftraggeber davon absehen, das Verfahren zu unterbrechen, um die besonderen Voraussetzungen gemäß Art. 48 des Kodex der Verträge zu überprüfen, da auf jeden Fall nur geeignete und seriöse Unternehmen eingeladen werden, wobei die Pflicht der Kontrolle gemäß LG 17/1993 unbeschadet bleibt.
 
2. Bei Verhandlungsverfahren für Arbeiten unter 500.000 Euro können die Auftraggeber davon absehen, das Verfahren der Überprüfung der übertrieben niedrigen Angebote gemäß Art. 86 und folgende des Kodex der Verträge anzuwenden und können damit das Verfahren beschleunigen.
 
3. Bei Verhandlungsverfahren für Arbeiten unter 200.000 Euro und für Lieferungen und Dienstleistungen unter EU- Schwelle können die Auftraggeber davon absehen, die provisorische Kaution für das Angebot gemäß Art. 75 des Kodex der Verträge zu verlangen da auf jeden Fall nur geeignete und seriöse Unternehmen eingeladen werden.
 
4. Bei Vergaben von Arbeiten unter 40.000 Euro und von Lieferungen und Dienstleistungen unter 20.000 Euro können die Auftraggeber angesichts der geringen Beträge davon absehen, die endgültige Kaution gemäß Art. 113 des Kodex der Verträge zu verlangen.
 
5. Bei Verhandlungsverfahren für Arbeiten unter 500.000 Euro können die Auftraggeber davon absehen, die Versicherungen gemäß Art. 129 des Kodex der Verträge zu verlangen, vorausgesetzt, dass die Zuschlagsempfänger eine allgemeine Haftpflichtversicherung besitzen.
 
6. Falls ein Verhandlungsverfahren ohne Erfolg verlaufen ist und die ursprünglichen Bedingungen nicht geändert werden kann ein neues Verhandlungsverfahren mit einem oder mehreren Wirtschaftstreibenden abgewickelt werden.
 
7. Die Auftraggeber können unabhängig vom Betrag der Bauaufträge vorsehen, ob sie den Bauauftrag pauschal oder auf Maß vergeben. Bei Vergaben von Planung und Bauausführung wird die Vergütung entweder nur pauschal oder in den Fällen nach Art. 53 Absatz 4 des Kodex der Verträge teils pauschal und teils auf Maß vorgesehen. Bei Pauschalverträgen wird der Vertragspreis in prozentuellen Anteilen entsprechend den verschiedenen Arbeitsleistungen unterteilt; die Vergütung wird ausbezahlt, nachdem eine oder mehrere Arbeitsleistungen ausgeführt sind und der für den Baufortschritt vorgesehene Mindestbetrag erreicht ist.
 
8. Fall der Auftrag nach dem Kriterium des wirtschaftlich günstigsten Angebotes vergeben wird kann die Bewertung einer eigenen technischen Kommission übertragen werden, welche nach Abgabefrist der Angebote ernannt wird. Die Kommission besteht aus drei oder fünf Mitgliedern, welche Sachverständige auf dem Gebiet des jeweiligen Auftrages sind und auch aus externen Personen mit nachgewiesener moralischer und beruflicher Eignung gewählt werden können. Bei Planungswettbewerben kann die Kommission nach Art. 6 des LG 17/1998 aus nicht mehr als neun Mitgliedern bestehen, welche in der Mehrzahl Techniker und Sachverständige sein müssen.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction Beschluss Nr. 11 vom 17.01.2011
ActionAction Beschluss vom 24. Januar 2011, Nr. 50
ActionAction Beschluss Nr. 86 vom 24.01.2011
ActionAction Beschluss Nr. 139 vom 07.02.2011
ActionAction Beschluss Nr. 189 vom 07.02.2011
ActionAction Beschluss Nr. 372 vom 14.03.2011
ActionAction Beschluss Nr. 423 vom 14.03.2011
ActionAction Beschluss vom 21. März 2011, Nr. 435
ActionAction Beschluss vom 21. März 2011, Nr. 474
ActionAction Beschluss Nr. 477 vom 21.03.2011
ActionAction Beschluss Nr. 535 vom 04.04.2011
ActionAction Beschluss Nr. 601 vom 11.04.2011
ActionAction Beschluss Nr. 683 vom 21.04.2011
ActionAction Beschluss Nr. 742 vom 09.05.2011
ActionAction Beschluss Nr. 743 vom 09.05.2011
ActionAction Beschluss Nr. 786 vom 16.05.2011
ActionAction Beschluss Nr. 849 vom 23.05.2011
ActionAction Beschluss Nr. 850 vom 23.05.2011
ActionAction Beschluss vom 23. Mai 2011, Nr. 856
ActionAction Beschluss Nr. 859 vom 23.05.2011
ActionAction Beschluss Nr. 860 vom 23.05.2011
ActionAction Beschluss vom 30. Mai 2011, Nr. 868
ActionAction Beschluss vom 30. Mai 2011, Nr. 892
ActionAction Beschluss Nr. 923 vom 06.06.2011
ActionAction Beschluss Nr. 932 vom 20.06.2011
ActionAction Beschluss Nr. 934 vom 20.06.2011
ActionAction Beschluss Nr. 974 vom 20.06.2011
ActionAction Beschluss vom 27. Juni 2011, Nr. 998
ActionAction Beschluss vom 27. Juni 2011, Nr. 1015
ActionAction Beschluss vom 4. Juli 2011, Nr. 1020
ActionAction Beschluss Nr. 1094 vom 18.07.2011
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2011, Nr. 1136
ActionAction Beschluss vom 8. August 2011, Nr. 1189
ActionAction Beschluss vom 6. September 2011, Nr. 1356
ActionAction Beschluss vom 19. September 2011, Nr. 1429
ActionAction Beschluss vom 19. September 2011, Nr. 1432
ActionAction Beschluss vom 26. September 2011, Nr. 1445
ActionAction Beschluss vom 26. September 2011, Nr. 1449
ActionAction Beschluss vom 10. Oktober 2011, Nr. 1537
ActionAction Beschluss vom 24. Oktober 2011, Nr. 1605
ActionAction Beschluss vom 14. November 2011, Nr. 1715
ActionAction Beschluss vom 28. November 2011, Nr. 1825
ActionAction Beschluss vom 28. November 2011, Nr. 1835
ActionAction Beschluss vom 5. Dezember 2011, Nr. 1898
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2011, Nr. 1906
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2011, Nr. 2006
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2011, Nr. 2007
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2025
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2026
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2031
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2057
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2081
ActionAction Beschluss vom 30. Dezember 2011, Nr. 2087
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis