In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 23. Juli 2012, Nr. 1141
Festlegung der wesentlichen Leistungsstandards des Sozialwesens - Widerruf des Beschlusses der Landesregierung vom 03.05.2010, Nr. 763 (abgeändert mit Beschluss Nr. 509 vom 09.05.2017)

Anlage A

Wesentliche Leistungsstandards im Sozialwesen (WLS)

Bereich

WLS

Sprengel

 

Hauspflege und Tagesstätte der Hauspflege

36 Leistungsstunden der Hauspflege bzw. Tagesstätte der Hauspflege im Jahr

pro Person, welche das Pflegegeld erhält und nicht in einem Alters- oder Pflegeheim untergebracht ist,

 

80% der Leistungsstunden müssen zu Hause erbracht werden

 

 

Tagespflegeheim und Tagespflege für Senioren in den Alters- Pflegeheimen

2,0 Plätze in Tagespflegeheimen oder Tagespflege in den Heimen pro 100 als pflegebedürftig eingestufte und zu Hause lebende Personen im Bezirk

 

 

 

Essen auf Rädern/Essen Mensa

4,8 Essen pro Person über 65 Jahre1

 

 

Sozialpädagogische Grundbetreuung

Ein/eine MitarbeiterIn² 

je 4.500 minderjährige und erwachsene Einwohner

Ein/eine MitarbeiterIn²

je 40 minderjährige KlientInnen

Ein/eine MitarbeiterIn²

je 55 erwachsene KlientInnen

Ein/eine MitarbeiterIn²

für die Begleitung am Arbeitsplatz

je 20 Personen mit individueller Vereinbarung

 

 

zu den effektiven Vollzeitäquivalenten werden die Ausgaben für die Konventionen der Sozialpädagogischen Grundbetreuung auf Vollzeitäquivalenten-Basis (45.000 € pro Vollzeitäquivalenten) umgerechnet und hinzugezählt

 

Finanzielle Sozialhilfe

ein /eine MitarbeiterIn2
je 1.300 Gesuche3  im Jahr

 

 

Soziosanitärer Bürgerservice

mindestens 0,5 und maximal 2 MitarbeiterInnen4

pro Sprengel

 

 

stationärer Bereich

 

 

Menschen mit Behinderung

psychisch kranke und suchtkranke Menschen

je 850 Einwohner muss die Unterbringung einer Person in einer Einrichtung5 innerhalb oder außerhalb des Landes oder in einer Pflegefamilie gewährleistet sein

 

 

Minderjährige

je 240 minderjährige Einwohner muss die Unterbringung einer minderjährigen Person in einer Einrichtung4 innerhalb oder außerhalb des Landes oder in einer Pflegefamilie gewährleistet sein

 

 

teilstationärer Bereich

 

 

 

Menschen mit Behinderung

psychisch kranke und suchtkranke Menschen

je 430 Einwohner muss die Unterbringung einer Person in einer Einrichtung5 innerhalb oder außerhalb des Landes oder in einer Pflegefamilie gewährleistet sein (Teilzeitanvertrauung)

 

 

Minderjährige

je 285 minderjährige Einwohner muss die Unterbringung einer minderjährigen Person in einer Einrichtung5 innerhalb oder außerhalb des Landes oder auch in einer Pflegefamilie gewährleistet sein

(Teilzeitanvertrauung)

Umsetzungsmodalitäten der WLS

 

- Die WLS dienen als verbindliche Richtlinie für die Steuerung/Gestaltung des Angebotes und den diesbezüglichen grundlegenden Entscheidungen der Träger in Hinblick auf das eigene Dienstleistungsangebot;

- Die WLS begründen keinen individuellen subjektiven Anspruch des einzelnen Nutzer auf eine bestimmte Leistung und Betreuungsplatz, sehr wohl aber eine verbindliche Erwartung der delegierenden Körperschaft Land bezüglich dem von den Trägerkörperschaften zu gewährleistenden Leistungsniveau;

- Das Land gewährleistet - auch unter Berücksichtigung der anderen Einnahmequellen - die Finanzierbarkeit der beschlossenen WLS; die Trägerkörperschaften tragen die Verantwortung für die Umsetzung der WLS durch einen bedarfsorientierten und effizienten Einsatz der Ressourcen, auch durch entsprechende Umschichtungen und Einsparungen;

- Im Sinne der Flexibilität und der normalen Entwicklung der Nachfrage/Aufnahmen besteht für den einzelnen Träger bei den jeweiligen WLS in der Regel ein Spielraum von +/- 5%. Es steht dem zuständigen Landesamt zu, Begründungen für höhere Abweichungen einzufordern und nach Dafürhalten bestimmte Maßnahmen zur Behebung der Situation einzufordern.

 

1 4 Essen Mensa entsprechen 1 Essen auf Rädern

2 Vollzeitäquivalent - soziales Berufsbild - effektiv im Dienst; bei den Dienstbereichen Finanzielle Sozialhilfe und soziosanitärer Bürgerservice kann auch Verwaltungspersonal mit sozialen Kompetenzen eingesetzt werden.

3 Gesuche des Bereichs Finanzielle Sozialhilfe und Tarifberechnungen: alle genehmigten, abgelehnten, widerrufen, archivierten Gesuche, nicht berücksichtigt werden die aufgeschobenen.

4 Je nach Einzugsgebiet des Sprengels und der Nachfrage. Die Kosten dieser Personaleinheiten werden zu 50 % dem sozialen Träger und zu 50 % dem Gesundheitsbezirk angelastet. Es können Personal oder Geldmittel zur Verfügung gestellt werden.

5  Es handelt sich dabei um die Einrichtungen laut Anlage C) bzw. D) des Dekrets des Landeshauptmannes vom 11. August 2000, Nr. 30. Sie müssen sich nicht im Einzugsgebiet des Trägers befinden.

 

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2020
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction Beschluss vom 9. Januar 2012, Nr. 18
ActionAction Beschluss vom 23. Januar 2012, Nr. 75
ActionAction Beschluss vom 23. Januar 2012, Nr. 110
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2012, Nr. 164
ActionAction Beschluss vom 6. Februar 2012, Nr. 194
ActionAction Beschluss vom 13. Februar 2012, Nr. 203
ActionAction Beschluss vom 27. Februar 2012, Nr. 288
ActionAction Beschluss vom 5. März 2012, Nr. 326
ActionAction Beschluss vom 5. März 2012, Nr. 328
ActionAction Beschluss vom 12. März 2012, Nr. 341
ActionAction Beschluss vom 12. März 2012, Nr. 373
ActionAction Beschluss vom 12. März 2012, Nr. 374
ActionAction Beschluss vom 19. März 2012, Nr. 385
ActionAction Beschluss vom 19. März 2012, Nr. 393
ActionAction Beschluss vom 19. März 2012, Nr. 409
ActionAction Beschluss vom 26. März 2012, Nr. 428
ActionAction Beschluss vom 26. März 2012, Nr. 474
ActionAction Beschluss vom 7. Mai 2012, Nr. 630
ActionAction Beschluss vom 14. Mai 2012, Nr. 690
ActionAction Beschluss vom 21. Mai 2012, Nr. 762
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2012, Nr. 794
ActionAction Beschluss vom 29. Mai 2012, Nr. 798
ActionAction Beschluss vom 4. Juni 2012, Nr. 819
ActionAction Beschluss vom 4. Juni 2012, Nr. 823
ActionAction Beschluss vom 25. Juni 2012, Nr. 925
ActionAction Beschluss vom 25. Juni 2012, Nr. 953
ActionAction Beschluss vom 2. Juli 2012, Nr. 999
ActionAction Beschluss vom 2. Juli 2012, Nr. 1008
ActionAction Beschluss vom 9. Juli 2012, Nr. 1066
ActionAction Beschluss vom 16. Juli 2012, Nr. 1093
ActionAction Beschluss vom 16. Juli 2012, Nr. 1113
ActionAction Beschluss vom 16. Juli 2012, Nr. 1114
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2012, Nr. 1134
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2012, Nr. 1135
ActionAction Beschluss vom 23. Juli 2012, Nr. 1141
ActionActionAnlage A
ActionAction Beschluss vom 17. August 2012, Nr. 1202
ActionAction Beschluss vom 17. August 2012, Nr. 1214
ActionAction Beschluss vom 27. August 2012, Nr. 1220
ActionAction Beschluss vom 27. August 2012, Nr. 1250
ActionAction Beschluss vom 27. August 2012, Nr. 1283
ActionAction Beschluss vom 3. September 2012, Nr. 1299
ActionAction Beschluss vom 10. September 2012, Nr. 1324
ActionAction Beschluss vom 10. September 2012, Nr. 1361
ActionAction Beschluss vom 17. September 2012, Nr. 1397
ActionAction Beschluss vom 17. September 2012, Nr. 1406
ActionAction Beschluss vom 24. September 2012, Nr. 1426
ActionAction Beschluss vom 24. September 2012, Nr. 1427
ActionAction Beschluss vom 24. September 2012, Nr. 1435
ActionAction Beschluss vom 1. Oktober 2012, Nr. 1456
ActionAction Beschluss vom 22. Oktober 2012, Nr. 1541
ActionAction Beschluss vom 29. Oktober 2012, Nr. 1608
ActionAction Beschluss vom 29. Oktober 2012, Nr. 1611
ActionAction Beschluss vom 29. Oktober 2012, Nr. 1612
ActionAction Beschluss vom 29. Oktober 2012, Nr. 1613
ActionAction Beschluss vom 26. November 2012, Nr. 1757
ActionAction Beschluss vom 26. November 2012, Nr. 1758
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1768
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1798
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1802
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1814
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1816
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1817
ActionAction Beschluss vom 3. Dezember 2012, Nr. 1820
ActionAction Beschluss vom 10. Dezember 2012, Nr. 1864
ActionAction Beschluss vom 17. Dezember 2012, Nr. 1904
ActionAction Beschluss vom 17. Dezember 2012, Nr. 1925
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2012, Nr. 2019
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis