In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 24. November 2015, Nr. 1358
Genehmigung der Kriterien zur Gewährung des Beitrages der Region für den Südtiroler Gemeindenverband

ANLAGE A

Kriterien zur Gewährung des Beitrages der Region für den Südtiroler Gemeindenverband

Art. 1
Anwendungsbereich

1. Diese Kriterien regeln die Gewährung im Sinne des Artikels 4 Absatz 2 des Regionalgesetzes vom 13. Dezember 2012, Nr. 8 (Finanzgesetz), des Beitrages der Region, der dem Südtiroler Gemeindenverband für die Erreichung der institutionellen Ziele öffentlichen Belangs zugewiesen wird, wie von Artikel 1 des Regionalgesetzes vom 25. November 1982, Nr. 10, in geltender Fassung, vorgesehen.

Art. 2
Begünstigter

1. Begünstigter des Beitrages ist der Südtiroler Gemeindenverband, in der Folge als Gemeindenverband bezeichnet.

Art. 3
Zulässige Tätigkeiten

1. Der Beitrag wird für die Erreichung der institutionellen Ziele laut Artikel 1 gewährt, insbesondere um Folgendes zu finanzieren:

a) die allgemeine Tätigkeit zur Betreuung und Unterstützung der Gemeinden,

b) die Tätigkeit im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung der Gemeindebediensteten und des dem Stadt- bzw. Gemeindepolizeidienst zugeteilten Personals,

c) die Tätigkeit im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung der Gemeindesekretäre mit Ausnahme der vom Land finanzierten Tätigkeiten gemäß Artikel 69/bis des Dekretes des Präsidenten der Region vom 1. Februar 2005, Nr. 2/L, in geltender Fassung, Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung des Personals der Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol.

Art. 4
Gewährung und Auszahlung des Beitrages

1. Für die Tätigkeiten laut Artikel 3 kann ein Beitrag bis zu 80 Prozent der bestrittenen Gesamtausgaben und im Höchstausmaß der Finanzierung der Region gewährt werden.

2. Der Beitrag wird in dem auf das Beitragsansuchen folgenden Jahr gewährt.

3. Auf der Grundlage des Kosten-voranschlages der Gesamtausgaben kann im Bezugsjahr ein Vorschuss in Höhe von 70 Prozent des Beitrages gewährt werden. Die restlichen 30 Prozent werden nach Überprüfung der Abrechnungsunterlagen laut Artikel 6 ausgezahlt.

Art. 5
Beitragsansuchen und diesbezügliche Unterlagen

1. Das mit Stempelmarke versehene und vom gesetzlichen Vertreter/von der gesetzlichen Vertreterin des Gemeindenverbandes unterzeichnete Beitragsansuchen ist beim Aufsichtsamt der Landesabteilung Örtliche Körperschaften bis 31. Oktober eines jeden Jahres für das darauffolgende Geschäftsjahr einzureichen.

2. Dem Beitragsansuchen sind folgende vom gesetzlichen Vertreter/von der gesetzlichen Vertreterin sowie vom Geschäftsführer/von der Geschäftsführerin des Gemeindenverbandes unterzeichnete Unterlagen beizulegen:

a) Detailliertes Programm der Gesamt-ausgaben, welches von den zuständigen Organen des Gemeindenverbandes genehmigt sein muss.

b) erläuternder Bericht über die durchzu-führenden Initiativen und Programme mit besonderem Bezug auf die berufliche Aus- und Weiterbildung des Gemeindepersonals, der Gemeindesekretäre sowie des dem Stadt- bzw. Gemeindepolizeidienst zugeteilten Personals sowie auf die allgemeine Tätigkeit zugunsten der Gemeinden,

c) Erklärung über den Steuereinbehalt,

d) Erklärung, dass für jenen Teil der Kosten, die mit Beitrag der Region finanziert werden, nicht bei anderen öffentlichen oder privaten Körperschaften um Beiträge angesucht wurde.

Art. 6
Abrechnung

1. Die Abrechnung für die Auszahlung des Restbetrages ist mit entsprechendem Ansuchen bis 31. August des auf die Gewährung des Beitrages oder die Anlastung der Ausgabe folgenden Jahres, falls letztere später erfolgt, bei dem im Artikel 5 angegebenen Landesamt einzureichen; das Ansuchen muss vom gesetzlichen Vertreter/von der gesetzlichen Vertreterin des Gemeindenverbandes unterzeichnet sein.

2. Dem Ansuchen sind folgende, vom gesetzlichen Vertreter/von der gesetzlichen Vertreterin sowie vom Geschäftsführer/von der Geschäftsführerin des Gemeindenverbandes unterzeichnete Unterlagen beizulegen:

a) zusammenfassende Aufstellung der bestrittenen Ausgaben, aus welcher die wesentlichen Elemente der Ausgabenbelege mit Angabe und Beschreibung der durchgeführten Tätigkeit hervorgehen. Für die Personalkosten ist das Formular laut Anlage B zu verwenden,

b) Erklärung zur Bestätigung, dass die oben genannten Ausgaben bestritten wurden,

c) erläuternder Bericht über die durchgeführten Initiativen und Programme mit besonderem Bezug auf die berufliche Aus- und Weiterbildung des Gemeindepersonals, der Gemeindesekretäre sowie des dem Stadt- bzw. Gemeindepolizeidienst zugeteilten Personals sowie auf die allgemeine Tätigkeit zugunsten der Gemeinden,

d) Erklärung über den Steuereinbehalt,

e) Erklärung, dass für jenen Teil der Kosten, die mit Beitrag der Region finanziert werden, nicht bei anderen öffentlichen oder privaten Körperschaften um Beiträge angesucht wurde.

Art. 7
Ausgabenbelege

1. Die Ausgabenbelege müssen

a) den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und quittiert sein,

b) die zum Beitrag zugelassenen Tätigkeiten betreffen,

c) das Jahr, für welches der Beitrag gewährt wurde, betreffen.

2. Der Gemeindenverband muss die Ausgabenbelege für den vom Gesetz vorgesehenen Zeitraum aufbewahren und auf Anfrage vorlegen.

Art. 8
Kontrollen

1. Im Sinne des Artikels 2 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, in geltender Fassung, werden stichprobenartige Kontrollen der eingereichten Ausgabenbelege und/oder über die durchgeführte Tätigkeit im Ausmaß von mindestens sechs Prozent des jährlich gewährten Beitrages durchgeführt.

Art. 9
Übergangsbestimmung

1. Für den Beitrag des Jahres 2014 muss die Abrechnung bis 31. Dezember 2015 eingereicht werden.

2. Das Beitragsansuchen für das Jahr 2016 ist bis 31. Dezember 2015 einzureichen.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction Beschluss vom 13. Januar 2015, Nr. 29
ActionAction Beschluss vom 20. Januar 2015, Nr. 56
ActionAction Beschluss vom 20. Januar 2015, Nr. 57
ActionAction Beschluss vom 27. Januar 2015, Nr. 94
ActionAction Beschluss vom 27. Januar 2015, Nr. 98
ActionAction Beschluss vom 27. Januar 2015, Nr. 106
ActionAction Beschluss vom 3. Februar 2015, Nr. 127
ActionAction Beschluss vom 3. Februar 2015, Nr. 128
ActionAction Beschluss vom 3. Februar 2015, Nr. 130
ActionAction Beschluss vom 3. Februar 2015, Nr. 134
ActionAction Beschluss vom 10. Februar 2015, Nr. 166
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2015, Nr. 204
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2015, Nr. 207
ActionAction Beschluss vom 3. März 2015, Nr. 229
ActionAction Beschluss vom 3. März 2015, Nr. 231
ActionAction Beschluss vom 10. März 2015, Nr. 275
ActionAction Beschluss vom 17. März 2015, Nr. 299
ActionAction Beschluss vom 17. März 2015, Nr. 302
ActionAction Beschluss vom 24. März 2015, Nr. 347
ActionAction Beschluss vom 24. März 2015, Nr. 351
ActionAction Beschluss vom 31. März 2015, Nr. 385
ActionAction Beschluss vom 31. März 2015, Nr. 389
ActionAction Beschluss vom 31. März 2015, Nr. 394
ActionAction Beschluss vom 31. März 2015, Nr. 390
ActionAction Beschluss vom 14. April 2015, Nr. 419
ActionAction Beschluss vom 14. April 2015, Nr. 422
ActionAction Beschluss vom 14. April 2015, Nr. 423
ActionAction Beschluss vom 14. April 2015, Nr. 435
ActionAction Beschluss vom 21. April 2015, Nr. 470
ActionAction Beschluss vom 28. April 2015, Nr. 486
ActionAction Beschluss vom 28. April 2015, Nr. 505
ActionAction Beschluss vom 5. Mai 2015, Nr. 522
ActionAction Beschluss vom 5. Mai 2015, Nr. 524
ActionAction Beschluss vom 5. Mai 2015, Nr. 532
ActionAction Beschluss vom 12. Mai 2015, Nr. 543
ActionAction Beschluss vom 12. Mai 2015, Nr. 558
ActionAction Beschluss vom 19. Mai 2015, Nr. 573
ActionAction Beschluss vom 9. Juni 2015, Nr. 651
ActionAction Beschluss vom 9. Juni 2015, Nr. 699
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 703
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 712
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 713
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 714
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 721
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 733
ActionAction Beschluss vom 16. Juni 2015, Nr. 734
ActionAction Beschluss vom 23. Juni 2015, Nr. 743
ActionAction Beschluss vom 30. Juni 2015, Nr. 784
ActionAction Beschluss vom 30. Juni 2015, Nr. 796
ActionAction Beschluss vom 7. Juli 2015, Nr. 808
ActionAction Beschluss vom 7. Juli 2015, Nr. 816
ActionAction Beschluss vom 14. Juli 2015, Nr. 830
ActionAction Beschluss vom 14. Juli 2015, Nr. 832
ActionAction Beschluss vom 14. Juli 2015, Nr. 834
ActionAction Beschluss vom 21. Juli 2015, Nr. 842
ActionAction Beschluss vom 28. Juli 2015, Nr. 869
ActionAction Beschluss vom 28. Juli 2015, Nr. 873
ActionAction Beschluss vom 28. Juli 2015, Nr. 890
ActionAction Beschluss vom 11. August 2015, Nr. 923
ActionAction Beschluss vom 11. August 2015, Nr. 924
ActionAction Beschluss vom 25. August 2015, Nr. 979
ActionAction Beschluss vom 25. August 2015, Nr. 990
ActionAction Beschluss vom 1. September 2015, Nr. 1004
ActionAction Beschluss vom 1. September 2015, Nr. 1013
ActionAction Beschluss vom 1. September 2015, Nr. 1017
ActionAction Beschluss vom 8. September 2015, Nr. 1022
ActionAction Beschluss vom 8. September 2015, Nr. 1027
ActionAction Beschluss vom 15. September 2015, Nr. 1047
ActionAction Beschluss vom 15. September 2015, Nr. 1058
ActionAction Beschluss vom 22. September 2015, Nr. 1096
ActionAction Beschluss vom 22. September 2015, Nr. 1100
ActionAction Beschluss vom 29. September 2015, Nr. 1104
ActionAction Beschluss vom 29. September 2015, Nr. 1112
ActionAction Beschluss vom 6. Oktober 2015, Nr. 1136
ActionAction Beschluss vom 6. Oktober 2015, Nr. 1160
ActionAction Beschluss vom 13. Oktober 2015, Nr. 1162
ActionAction Beschluss vom 13. Oktober 2015, Nr. 1171
ActionAction Beschluss vom 27. Oktober 2015, Nr. 1236
ActionAction Beschluss vom 3. November 2015, Nr. 1251
ActionAction Beschluss vom 3. November 2015, Nr. 1274
ActionAction Beschluss vom 10. November 2015, Nr. 1275
ActionAction Beschluss vom 10. November 2015, Nr. 1300
ActionAction Beschluss vom 10. November 2015, Nr. 1301
ActionAction Beschluss vom 17. November 2015, Nr. 1328
ActionAction Beschluss vom 24. November 2015, Nr. 1358
ActionActionANLAGE A
ActionAction Beschluss vom 1. Dezember 2015, Nr. 1366
ActionAction Beschluss vom 1. Dezember 2015, Nr. 1373
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2015, Nr. 1407
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2015, Nr. 1420
ActionAction Beschluss vom 15. Dezember 2015, Nr. 1438
ActionAction Beschluss vom 22. Dezember 2015, Nr. 1475
ActionAction Beschluss vom 22. Dezember 2015, Nr. 1492
ActionAction Beschluss vom 22. Dezember 2015, Nr. 1517
ActionAction Beschluss vom 22. Dezember 2015, Nr. 1544
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis