In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

g) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1988, Nr. 541)
Änderung der Personalordnung

1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 20. Dezember 1988, Nr. 57.

Art. 1-2.   2)

2)
Aufgehoben durch Art. 21 des L.G. vom 16. Oktober 1992, Nr. 36.

Art. 3   3)

3)
Ersetzt den letzten Absatz des Art. 33 des L.G. vom 3. Juli 1959, Nr. 6.

Art. 4   4)

4)
Aufgehoben durch Art. 30 des D.LH. vom 26. März 1997, Nr. 6.

Art. 5   5)

5)
Ändert den Art. 14 des L.G. vom 7. August 1978, Nr. 34.

Art. 6   6)

6)
Ersetzt den letzten Absatz des Art. 42 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 7   7)

7)
Ersetzt den letzten Absatz des Art. 5 des L.G. vom 25. Oktober 1979, Nr. 15.

Art. 8   8)

8)
Aufgehoben durch Art. 33 Absatz 1 Buchstabe c) des Bereichsabkommens für das Landespersonal vom 8. Mai 1997.

Art. 9 (Vergütung für Advokaten und Rechtsanwälte)

(1)  8)

(2)  9)

(3) Absatz 2 wird auch auf Prozesse angewandt, die bei Inkrafttreten dieses Gesetzes anhängig sind.

8)
Aufgehoben durch Art. 33 Absatz 1 Buchstabe c) des Bereichsabkommens für das Landespersonal vom 8. Mai 1997.
9)
Omissis; siehe Art. 13 Absatz 4 des Bereichsvertrages vom 4. Juli 2002.

Art. 10   10)

10)
Aufgehoben durch Art. 85 des Kollektivvertrages vom 29. Juli 1999.

Art. 11   11)

11)
Ändert den Art. 46 des L.G. vom 21. Februar 1972, Nr. 4, und setzt den Art. 10 des L.G. vom 12. Februar 1976, Nr. 7, außer Kraft.

Art. 12  12)

12)
Art. 12 wurde aufgehoben durch Buchstabe f) des Art. 52 Absatz 2 des L.G. vom 19. Mai 2015, Nr. 6.

Art. 13   13)

13)
Ändert den Art. 38 Absatz 4 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 14   14)

14)
Ergänzt den Art. 8 des L.G. vom 23. Juni 1981, Nr. 12.

Art. 15 (Zeitweilige Vertretung der Bediensteten mit Koordinierungsaufgaben)

(1) Für jeden mit Koordinierungsaufgaben betrauten Bediensteten laut Artikel 10 des Landesgesetzes vom 24. März 1977, Nr. 11, kann die Landesregierung, im Falle einer Abwesenheit desselben, einen Stellvertreter ernennen.

(2) Eine Vertretung bei Abwesenheiten bis zu 60 Tagen bewirkt keine Änderung der Besoldung der Betroffenen.

(3) Bei einer Vertretung von mehr als 60 Tagen wird die von Artikel 48 des Landesgesetzes vom 21. Mai 1981, Nr. 11, vorgesehene Koordinierungszulage ab dem 61. Tag dem Stellvertreter gezahlt. In diesem Fall behält der ersetzte Bedienstete den Koordinierungsauftrag bei, nicht aber die Koordinierungszulage.

(4) Erstreckt sich die Abwesenheit des Inhabers des Koordinierungsauftrages wegen Krankheit oder wegen Sonderurlaub ohne Bezüge über mehr als ein Jahr, so wird der Koordinierungsauftrag an einen anderen Bediensteten vergeben.

(5) Erhält der Inhaber des Koordinierungsauftrages Sonderurlaub ohne Bezüge oder wird er in den Wartestand ohne Bezüge versetzt, so wird die Koordinierungszulage für die gesamte Zeit, während der sie nicht dem Inhaber des Koordinierungsauftrages zusteht, dem Stellvertreter gezahlt.

Art. 16   15)

15)
Ändert den Art. 84 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 17   4)

4)
Aufgehoben durch Art. 30 des D.LH. vom 26. März 1997, Nr. 6.

Art. 18   16)

16)
Ergänzt den Art. 79 Absatz 1 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 19-20.   17)

17)
Aufgehoben durch Art. 39 des D.LH. vom 28. Juni 1994, Nr. 23.

Art. 21  18)

18)
Art. 21 wurde aufgehoben durch Art. 29 Absatz 2 Buchstabe a) des D.LH. vom 14. Dezember 2018, Nr. 37.

Art. 22

(1)(2)(3)  8)

(4)  19)

8)
Aufgehoben durch Art. 33 Absatz 1 Buchstabe c) des Bereichsabkommens für das Landespersonal vom 8. Mai 1997.
19)
Aufgehoben durch Art. 15 des D.LH. vom 16. April 1991, Nr. 10.

Art. 23   20)

20)
Ersetzt den Art. 80 Absatz 2 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 24 (Gesundheitspaß)

(1) Es wird der Gesundheitspaß eingeführt, um Arbeitern, die in gesundheitsgefährdender Umgebung tätig sind, zur Vorbeugung regelmäßige ärztliche Visiten zu gewährleisten. Dabei wird das Verfahren angewandt, das in den Anhängen zum Dekret des Präsidenten der Republik vom 10. April 1984, Nr. 210 für das Feuerwehrpersonal vorgesehen ist.

(2) Die Landesregierung bestimmt, auf welche Bediensteten Absatz 1 angewandt wird.

Art. 25 (Kontrollen in den Bereichen Arbeitssicherheit und -hygiene sowie Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz)  delibera sentenza

(1) Die vorbeugenden ärztlichen Visiten und die regelmäßigen Kontrollen im Zusammenhang mit gesundheitsgefährdenden Arbeiten, besonders im Zusammenhang mit der ständigen Arbeit an Bildschirmgeräten, sowie die Maßnahmen im Zusammenhang mit Abnahmen und regelmäßigen Überprüfungen an Maschinen, Anlagen und anderen Vorrichtungen der Landesverwaltung, werden von den zuständigen öffentlichen Organen und Ämtern im Sinne der auf diesem Gebiete geltenden Rechtsvorschriften durchgeführt.

massimeBeschluss Nr. 842 vom 21.03.2005 - Koordinierung der Ämter und Behörden im Sachbereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz

Art. 26   21)

21)
Ersetzt den Art. 17 des L.G. vom 11. April 1979, Nr. 4.

Art. 27   22)

22)
Ändert den Art. 16 des L.G. vom 21. Mai 1981, Nr. 11.

Art. 28-29.   23)

23)
Aufgehoben durch Art. 28 des L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16.

Art. 30   24)

24)
Aufgehoben durch Art. 21 des L.G. vom 16. Oktober 1992, Nr. 36.

Art. 31   25)

25)
Ergänzt den Art. 5 des L.G. vom 11. August 1988, Nr. 30.

Art. 32

(1) (2) (3) (4) (5)  23)

(6)  26)

(7)  23)

23)
Aufgehoben durch Art. 28 des L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16.
26)
Ersetzt den Art. 9 des L.G. vom 10. Jänner 1973, Nr. 3.

Übergangsbestimmungen

Art. 33-36.   27)

27)
Aufgehoben durch Art. 21 des L.G. vom 16. Oktober 1992, Nr. 36.

Art. 37 (Aufhebung von Rechtsvorschriften)

(1) Die unter Buchstabe i) Absatz 1 des Artikels 2 des Landesgesetzes vom 11. August 1988, Nr. 30, vorgesehenen Bestimmungen sind aufgehoben.

Art. 38-39.   28)

28)
Omissis.

Art. 40 (Dringlichkeitsklausel)

(1) Dieses Gesetz wird im Sinne von Artikel 55 des Sonderstatuts Trentino-Südtirol als dringlich erklärt und tritt am Tage nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft. Jeder, den es angeht, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und dafür zu sorgen, daß es befolgt wird.

Tabelle A 28)

28)
Omissis.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionAction Landesgesetz vom 3. Juli 1959, Nr. 6
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 27. November 1967, Nr. 15
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 10. Jänner 1973, Nr. 3
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 28. Mai 1976, Nr. 21
ActionActiond) Landesgesetz vom 17. August 1976, Nr. 36
ActionActione) LANDESGESETZ vom 7. August 1978, Nr. 34 —
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 21. Mai 1981, Nr. 11 —
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1988, Nr. 54 —
ActionActionArt. 1-2.   
ActionActionArt. 3   
ActionActionArt. 4   
ActionActionArt. 5   
ActionActionArt. 6   
ActionActionArt. 7   
ActionActionArt. 8   
ActionActionArt. 9 (Vergütung für Advokaten und Rechtsanwälte)
ActionActionArt. 10   
ActionActionArt. 11   
ActionActionArt. 12  
ActionActionArt. 13   
ActionActionArt. 14   
ActionActionArt. 15 (Zeitweilige Vertretung der Bediensteten mit Koordinierungsaufgaben)
ActionActionArt. 16   
ActionActionArt. 17   
ActionActionArt. 18   
ActionActionArt. 19-20.   
ActionActionArt. 21  
ActionActionArt. 22
ActionActionArt. 23   
ActionActionArt. 24 (Gesundheitspaß)
ActionActionArt. 25 (Kontrollen in den Bereichen Arbeitssicherheit und -hygiene sowie Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz)
ActionActionArt. 26   
ActionActionArt. 27   
ActionActionArt. 28-29.   
ActionActionArt. 30   
ActionActionArt. 31   
ActionActionArt. 32
ActionActionÜbergangsbestimmungen
ActionActionTabelle A
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 23. Dezember 1988, Nr. 37 —
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 3. Oktober 1991, Nr. 27
ActionActionj) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 30. Juni 1992, Nr. 23 —
ActionActionk) Landesgesetz vom 16. Oktober 1992, Nr. 36
ActionActionl) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 14. April 1994, Nr. 9
ActionActionm) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. Juni 1995, Nr. 31
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. November 1995, Nr. 57
ActionActiono) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 7. Oktober 1996, Nr. 4817
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. Juni 1999, Nr. 34
ActionActionq) Dekret des Landeshauptmanns vom 23. März 2001, Nr. 11
ActionActionr) Landesgesetz vom 9. November 2001, Nr. 16
ActionActions) Landesgesetz vom 19. Mai 2015, Nr. 6
ActionActiont) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Januar 2016, Nr. 3
ActionActionv) Landesgesetz vom 9. Februar 2018, Nr. 1
ActionActionw) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Oktober 2018, Nr. 27
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis