In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

b) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 371)
Errichtung der überörtlichen Ärztekommission für die Feststellung der Fahrtauglichkeit 2)

1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 30. August 1988, Nr. 39.
2)
Der Titel wurde ersetzt durch Art. 11 des L.G. vom 18. November 2005, Nr. 10.

Art. 1    delibera sentenza

(1) Beim Sanitätsbetrieb Bozen ist die überörtliche Ärztekommission für die Feststellung der Fahrtauglichkeit errichtet. Sie ist für ganz Südtirol zuständig und wird vom Generaldirektor des Sanitätsbetriebes Bozen ernannt. Sie ist zusammengesetzt aus dem sanitären Leiter - Direktor des Dienstes für Rechtsmedizin des Sanitätsbetriebes Bozen oder einem von diesem bevollmächtigten Arzt für Rechtsmedizin, der den Vorsitz führt, und zwei weiteren Ärzten, die mit gerichtsmedizinischen Aufgaben, mit Aufgaben der öffentlichen Hygiene und Gesundheit, der Arbeitsmedizin oder der Sportmedizin betraut sind, oder aus Fachärzten für am häufigsten vorkommende, Invalidität verursachende Krankheiten.

(2) Für jedes Kommissionsmitglied sind für den Fall etwaiger Abwesenheit oder Verhinderung ein oder mehrere Ersatzmitglieder zu ernennen.

(3) Die Zusammensetzung der Kommission muss der Stärke der drei Sprachgruppen entsprechen, wie sie aus der letzten allgemeinen Volkszählung hervorgeht.

(4) Bei Entscheidungen, die Versehrte und körperlich behinderte Menschen gemäß Artikel 119 Absatz 4 Buchstabe a) des gesetzesvertretenden Dekretes vom 30. April 1992, Nr. 285, in geltender Fassung, betreffen, wird die Kommission durch einen den Rehabilitationsdiensten angehörenden Arzt oder einen Facharzt der Rehabilitation und durch einen Ingenieur, der dem Berufsprofil eines technischen Experten beim Kraftfahrzeugamt oder beim Amt für Führerscheine und Fahrbefähigungen der Autonomen Provinz Bozen angehört, ergänzt.

(5) Der Betroffene kann, auf Antrag, zusätzlich einen Arzt seiner Wahl beiziehen.3)

massimeBeschluss vom 17. Juli 2018, Nr. 703 - Bewertungskriterien für die Ausstellung des Parkausweises für Invaliden
massimeTAR di Bolzano - Sentenza 8 marzo 2009, n. 121 - Patente di guida - uso di sostanze alcoliche - poteri della commissione medica multizonale: può subordinare la validità della patente a controlli ravvicinati
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 72 del 13.03.2008 - Patente di guida - pregressa dipendenza per abuso di alcol - condizioni di idoneità devono avere carattere permanente
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 51 del 27.02.2008 - Patente di guida - giudizio della commissione medica - sindacabilità da parte del giudice amministrativo: limiti - uso di sostanze psicoattive - rigorosa valutazione del rischio di recidiva
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 354 del 05.12.2007 - Revoca della patente di guida - guida in stato di ebbrezza - rischio di recidiva - giudizio commissione medica - discrezionalità tecnica
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 256 del 07.04.2007 - Patente di guida - revisione a seguito di incidente stradale - necessità di motivazione puntuale - revoca della patente - giurisdizione A.G.O.
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 71 del 27.02.2007 - Patente di guida - revisione conseguente alla totale perdita del punteggio - è atto dovuto - atti sanzionatori presupposti - verbale di contestazione - giurisdizione del giudice di pace
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 82 del 27.02.2006 - Patente di guida - revisione - improponibilità dell'opposizione al giudice ordinario - irrilevanza di formula di stile - decurtazione dei punti della patente -giurisdizione del giudice di pace - revisione - atto dovuto - perdita totale del punteggio - ministeri dell'Interno e dei Trasporti sono controinteressati
massimeVerwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 414 vom 30.11.2005 - Führerschein - Suspendierung und Widerruf aufgrund einer negativen amtsärztlichen Bescheinigung -richterliche Überprüfung wegen Begründungsmangel nicht ausgeschlossen
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 303 del 16.08.2005 - Revisione della patente di guida - discrezionalità dell'amministrazione - puntuale ed esauriente motivazione
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 233 del 14.06.2005 - Sospensione di patente di guida - commissione medica multizonale - giudizio di inidoneità per rischio di recidiva
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 367 del 30.07.2004 - Patente di guida - revisione - motivazione deve essere esauriente - nessun automatismo collegato ad incidente stradale
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 338 del 08.07.2004 - Patente di guida - revisione - motivazione - generico riferimento a parere commissione tecnica
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 317 del 30.06.2004 - Patente di guida - revisione - insufficienza di un generico riferimento a parere commissione tecnica
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 308 del 25.06.2004 - Patente di guida - dipendenza da alcool o stupefacenti - giudizio di inidoneità per rischio di recidiva
massimeVerwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 267 vom 17.05.2004 - Straßenverkehr - Führerschein - Anordnung der Revisionsprüfung - Begründungspflicht
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 11 del 16.01.2004 - Circolazione stradale - patente di guida - revisione - esauriente motivazione - necessità
massimeCorte costituzionale - Sentenza N. 832 del 21.07.1988 - Composizione della commissione medica per l´accertamento dell'idoneità degli invalidi alla guida di motoveicoli
3)
Art. 1 wurde ersetzt durch Art. 11 des L.G. vom 18. November 2005, Nr. 10.

Art. 2 4)

4)
Aufgehoben durch Art. 19 des L.G. vom 13. November 1995, Nr. 22.

Art. 3

(1) Dieses Gesetz wird im Sinne von Artikel 55 des Sonderstatuts für die Region Trentino-Südtirol als dringend erklärt und tritt am Tage nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft. Jeder, den es angeht, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und dafür zu sorgen, daß es befolgt wird.

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionA Bestimmungen über den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionB Maßnahmen für den Bau und den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionC Maßnahmen für den Personenbeförderungsdienst auf Straßen
ActionActionD Verschiedene Bestimmungen
ActionActiona) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 34
ActionActionb) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 37
ActionAction Art. 1   
ActionAction Art. 2
ActionAction Art. 3
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 23. Oktober 1991, Nr. 28 —
ActionActiond) Landesgesetz vom 23. Juni 1992, Nr. 22
ActionActione) Landesgesetz vom 13. März 1995, Nr. 5
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 27. März 1995, Nr. 14
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 29. Jänner 1996, Nr. 2 —
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 14. August 1996, n. 18
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 7. April 1997, Nr. 6 —
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. September 2009 , Nr. 40
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Dezember 2011, Nr. 43
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. Juli 2014, Nr. 24
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. September 2017, Nr. 36
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis