In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) Landesgesetz vom 17. September 1973, Nr. 601)
Vorkehrungen zugunsten von Gesundheitseinrichtungen in der Provinz Bozen

1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 16. Oktober 1973, Nr. 45.

Art. 1   delibera sentenza

(1) Die Landesverwaltung ist ermächtigt, den öffentlichen und privaten Körperschaften und Konsortien und Vereinigungen, mit Ausnahme der Krankenhauskörperschaften, die innerhalb der Provinz tätig sind und satzungsgemäß Tätigkeiten der Gesundheitsfürsorge ausüben, Beiträge zu gewähren.

massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 25 del 26.01.2006 - Provvidenze a favore di istituzioni sanitarie - discrezionalità - limiti di bilancio - valutazioni prioritarie di intervento in settori diversi
massimeBeschluss Nr. 4332 vom 25.11.2002 - L.G. vom 17. September 1973, Nr. 60: Widerruf des Beschlusses der Landesregierung Nr. 1040 vom 2.4.2002 und Genehmigung der neuen Kriterien für die Gewährung von Beiträgen

Art. 2

(1) Die im Artikel 1 genannten Institutionen können um Beiträge ansuchen:

  1. für den Ankauf, die Errichtung, die Renovierung und die außerordentliche Instandhaltung von Gebäuden, die der Gesundheitsfürsorge dienen oder jedenfalls einen hygienisch - sanitären Zweck erfüllen, sowie für hygienisch - sanitäre, technische und Datenverarbeitungsanlagen und schließlich für die Entwicklung und Installation der notwendigen Software. 2)
  2. für die Führung von Familienhilfediensten;
  3. für die Errichtung und den Ausbau von Einrichtungen der Arbeits- und Sozialmedizin.
2)
Buchstabe a) wurde ersetzt durch Art. 4 des L.G. vom 13. November 1995, Nr. 22.

Art. 3

(1) Die Gesuche sind innerhalb des von der Landesregierung mit Beschluß festgelegten Termins bei der zuständigen Landesabteilung einzureichen, versehen mit:

  1. statistischen Angaben über die im Vorjahr geleistete Tätigkeit,
  2. einem Bericht über die geplante Tätigkeit über das laufende Jahr,
  3. dem Haushaltsvoranschlag für das laufende Tätigkeitsjahr,
  4. dem Rechnungsabschluß über das Vorjahr. 3)

(2) Die Gesuche um Beiträge gemäß Artikel 2, Buchstabe a) müssen außerdem versehen sein mit:

  1. der Darlegung der Gründe zur Rechtfertigung der geplanten Anschaffung oder Arbeit,
  2. dem Grundsatzprojekt, den Kostenvoranschlägen und einem erläuternden technischen Bericht,
  3. dem Finanzierungsplan.
3)
Absatz 1 wurde geändert durch Art. 20 Absatz 4 des L.G. vom 21. Jänner 1998, Nr. 1.

Art. 4

(1) Der Landesausschuß erläßt eine Durchführungsbestimmung hinsichtlich der Kriterien und Formen der Familienhilfe.

Art. 5-6 4)

Dieses Gesetz wird im Amtsblatt der Region veröffentlicht. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

4)
Omissis.
indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 15. September 1973, Nr. 54
ActionActionb) Landesgesetz vom 27. September 1973, Nr. 57
ActionActionc) Landesgesetz vom 17. September 1973, Nr. 60
ActionAction Art. 1  
ActionAction Art. 2
ActionAction Art. 3
ActionAction Art. 4
ActionAction Art. 5-6
ActionActiond) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 30. Mai 1974, Nr. 41
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 21. September 1976, Nr. 49
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 10. Dezember 1976, Nr. 53
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 15. Jänner 1977, Nr. 2 —
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 26. Juli 1978, Nr. 45
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 1. Dezember 1978, Nr. 62
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1982, Nr. 39
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. April 1988, Nr. 11
ActionActionl) Landesgesetz vom 11. Mai 1988, Nr. 16 
ActionActionm) LANDESGESETZ vom 7. Mai 1991, Nr. 14 —
ActionActionn) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. Februar 1992, Nr. 7
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Mai 1992, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 22. Februar 2005, Nr. 6
ActionActionq) Landesgesetz vom 11. Oktober 2012, Nr. 16
ActionActionr) Landesgesetz vom 13. Mai 2015, Nr. 4
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis