In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

k) LANDESGESETZ vom 23. Dezember 2005, Nr. 131)
Bestimmungen zur Erstellung des Haushaltsvoranschlags für das Finanzjahr 2006 und für den Dreijahreszeitraum 2006-2008 (Finanzgesetz 2006)
2

1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 3. Jänner 2006, Nr. 1.

I. ABSCHNITT
Bestimmungen im Bereich der Ausgaben

Art. 1   2)

2)
Omissis.

Art. 2   2)

2)
Omissis.

Art. 3   3)

3)
Ergänzt den Art. 5 des L.G. vom 22. Juli 2005, Nr. 5.

Art. 4

(1)  4)

(2)  5)

(3)  6)

4)
Abgedruckt unter Nr. VIII-A/x.
5)
Abgedruckt in Fußnote zu Art. 3 Absatz 2 des L.G. vom 17. August 1984, Nr. 9.
6)
Ersetzt den Art. 4 Absatz 2 des L.G. vom 28. Juli 2003, Nr. 12.

Art. 5   7)

7)
Abgedruckt unter VIII-A/x.

Art. 6   8)

8)
Ersetzt den Art. 7 des L.G. vom 12. Dezember 1997, Nr. 17.

Art. 7 (Bestimmungen im Bereich der Kollektivvertragsverhandlungen, des Stellenkontingents und der Ordnung des Landespersonals)  delibera sentenza

(1) Für die Vertragsverhandlungen des Jahres 2006 für die Bereiche des Personals der Landesverwaltung, des Personals des Gesundheitswesens und des Schulpersonals wird zu Lasten des Landeshaushaltes (HGE 31100) die Ausgabe von 38 Millionen Euro für das Jahr 2006, von 73 Millionen Euro für das Jahr 2007 und von 74 Millionen Euro für das Jahr 2008 autorisiert.

(2) Das Gesamtstellenkontingent des vom Land Südtirol entlohnten Personals, das mit Artikel 8 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 22. Juli 2005, Nr. 5, mit 17.503,50 Vollzeiteinheiten festgelegt wurde, wird infolge des erfolgten Übergangs zum Land des Verwaltungspersonals der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe und des den Universitäten zur Verfügung gestellten Schulpersonals auf 17.548,50 Vollzeiteinheiten erhöht.

(3) Für die Durchführung der Aufgaben der Supervision des Praktikums und der Koordinierung derselben mit anderen didaktischen Tätigkeiten im Rahmen der Laureatsstudiengänge in Bildungswissenschaften für den Primarbereich und im Rahmen der Spezialisierungsschulen für den Unterricht an den Sekundarschulen wird die Landesregierung ermächtigt, den interessierten Universitäten im Rahmen des Gesamtstellenkontingents laut Absatz 2 Lehrpersonal zur Verfügung zu stellen, welches bei den Schulen des Landes Dienst leistet. Die Landesregierung legt im Rahmen des zur Verfügung stehenden Gesamtkontingents für die Schule die Modalitäten für den Einsatz des genannten Personals sowie die Aufteilung des Kontingentes zwischen der deutschen, italienischen und ladinischen Abteilung fest.

(4) Das Gesamtstellenkontingent laut Absatz 2 wird wie folgt vermindert:

  • a)  um mindestens 60 Vollzeiteinheiten ab 1. September 2006,
  • b)  um mindestens 60 weitere Vollzeiteinheiten ab 1. September 2007,
  • c)  um mindestens 80 weitere Vollzeiteinheiten ab 1. September 2008.

(5) Unabhängig von anderen allfälligen Verminderungen in Erfüllung von Verpflichtungen aus Gesetzen oder Vereinbarungen aus dem Stabilitätspakt, müssen die Gemeinden das Stellenkontingent des von ihnen entlohnten Personals bis zum 31. März 2006 um die Zahl der Vollzeitstellen vermindern, die den jeweiligen zum Land übergegangenen Personaleinheiten der Grundschulen entspricht.

(6) Die aufgrund von Absatz 2 auf 2 Millionen Euro zu Lasten des Finanzjahres 2006 geschätzte Ausgabe wird durch die zur Verfügung stehenden Bereitstellungen gedeckt, die in den Haushaltsgrundeinheiten 02100 und 04125 vorgesehen sind.

(7)  9)

(8)  10)

(9)  11)

massimeBeschluss vom 22. Juli 2013, Nr. 1116 - Kriterien für die qualitative Zuweisung von Schullaboranten/Schullaborantinnen/technischen Schulassistenten/technischen Schulassistentinnen an die Schulen der Oberstufe (Teilweise Abänderung Beschluss Nr. 4274 vom 27.11.2006)
massimeBeschluss vom 27. November 2006, Nr. 4274 - Genehmigung von neuen Kriterien für die Zuweisung des technischen, Verwaltungs- und Hilfspersonals der Schulen staatlicher Art, sowie der Landesberufs- und der Land-, Forst- und Hauswirtschaftsschulen (siehe auch Beschluss Nr. 483 vom 02.05.2017)
9)
Fügt den Artikel 10/ter im L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16, ein.
10)
Ersetzt den Art. 12 Absatz 1 Buchst. b) des L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16.
11)
Ersetzt den Art. 23 Absatz 5 des L.G. vom 7. August 1978, Nr. 34.

Art. 8   12)

12)
Ersetzt den Art. 12 des L.G. vom 14. Februar 1992, Nr. 6.

Art. 9   13)

13)
Fügt den Artikel 1/bis im L.G. vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, ein.

Art. 10   2)

2)
Omissis.

Art. 11   14)

14)
Ändert den Art. 7/ter des L.G. vom 11. August 1998, Nr. 9.

Art. 12   2)

2)
Omissis.

II ABSCHNITT
Andere Bestimmungen

Art. 13   15)

15)
Ersetzt den Art. 7 Absatz 3 des L.G. vom 17. August 1976, Nr. 36.

Art. 14   16)

16)
Ergänzt den Art. 26 des L.G. vom 23. April 1992, Nr. 10.

Art. 15   17)

17)
Fügt den Art. 2/bis im L.G. vom 28. November 1973, Nr. 79, ein.

Art. 16   18)

18)
Ersetzt den Art. 2 Absatz 4 des L.G. vom 23. August 1988, Nr. 38.

Art. 17   19)

19)
Ergänzt den Art. 5/quinquies des L.G. vom 12. Juni 1975, Nr. 26.

Art. 18   20)

20)
Ersetzt den Art. 17 Absatz 5 des L.G. vom 21. Jänner 1987, Nr. 2.

Art. 19

(1)  21)

(2)  22)

(3)  23)

(4)  24)

21)
Ersetzt den Art. 2 Absatz 1 des L.G. vom 18. Dezember 2002, Nr. 15.
22)
Ergänzt den Art. 12 des L.G. vom 18. Dezember 2002, Nr. 15.
23)
Ersetzt den Art. 51 Absatz 1 des L.G. vom 18. Dezember 2002, Nr. 15.
24)
Ersetzt den Art. 55 Absatz 3 des L.G. vom 18. Dezember 2002, Nr. 15.

Art. 20   25)

25)
Ergänzt den Art. 35 Absatz 2 des L.G. vom 12. November 1992, Nr. 39.

Art. 21   26)

26)
Ersetzt den Art. 1 Absatz 5 des L.G. vom 12. November 1992, Nr. 40.

Art. 22   27)

27)
Ergänzt den Art. 22 des L.G. vom 29. Juni 2000, Nr. 12.

Art. 23   28)

28)
Ersetzt den Art. 10 Absatz 2 des L.G. vom 7. Jänner 1977, Nr. 9.

Art. 24

(1)  29)

(2)  30)

29)
Ersetzt den Art. 44 Absatz 1 des L.G. vom 29. Jänner 2002, Nr. 1.
30)
Fügt den Art. 68 im L.G. vom 29. Jänner 2002, Nr. 1, an.

Art. 25   31)

31)
Fügt den Art. 1/bis im L.G. vom 29. Juli 1986, Nr. 21, ein.

Art. 26 (Aufhebungen)

(1) Aufgehoben sind:

Art. 27 (In-Kraft-Treten)

(1) Dieses Gesetz tritt am Tag nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft.

Dieses Gesetz ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

Anlage A 32)

32)
Omissis.

Anlage B 32)

32)
Omissis.

Anlage C 33)

33)
Fügt die Anlage A im L.G. vom 29. Juli 1986, Nr. 21, an.

Anlage D 32)

32)
Omissis.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 31. Juli 1970, Nr. 17 —
ActionActionb) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 27. Oktober 1970, Nr. 37
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 7. September 1973, Nr. 33
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 24. November 1977, Nr. 37
ActionActione) Landesgesetz vom 18. Oktober 1988, Nr. 40
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 15. April 1991, Nr. 11
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 16. Jänner 1992, Nr. 5 —
ActionActionh) Landesgesetz vom 8. April 2004, Nr. 1 —
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 23. Dezember 2004, Nr. 10 —
ActionActionj) Landesgesetz vom 22. Juli 2005, Nr. 5
ActionActionk) LANDESGESETZ vom 23. Dezember 2005, Nr. 13 —
ActionActionBestimmungen im Bereich der Ausgaben
ActionActionAndere Bestimmungen
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis