In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) LANDESGESETZ vom 28. Mai 1976, Nr. 211)
Änderung und Ergänzungen zu den Landesgesetzen vom 27. November 1967, Nr. 15, und vom 10. Jänner 1973, Nr. 3, betreffend das Personal der bäuerlichen Berufsertüchtigung

1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 22. Juni 1976, Nr. 27.

Art. 1-4.   2)

2)

Aufgehoben durch Art. 28 des L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16.

Art. 5   3)

3)

Ersetzt den Art. 9 des L.G. vom 27. November 1967, Nr. 15, und den Art. 2 des L.G. vom 10. Jänner 1973, Nr. 3.

Art. 6-7.   4)

4)

Außer Kraft gesetzt durch Art. 7 Absatz 3 des L.G. vom 17. August 1994, Nr. 8.

Art. 8

(1) Die Tabelle A für den Stellenplan des Lehrpersonals der bäuerlichen Berufsertüchtigung, die dem Landesgesetz vom 10. Jänner 1973, Nr. 3, beigelegt ist, wird durch die neue Tabelle A ersetzt, die diesem Gesetz beiliegt.

(2) Soweit im Landesgesetz vom 27. November 1967, Nr. 15, in geltender Fassung, nicht anders verfügt ist, werden für das Planstellenpersonal der bäuerlichen Berufsertüchtigung die geltenden gesetzlichen Bestimmungen über die Personaldienstordnung angewandt, wie im Landesgesetz vom 3. Juli 1959, Nr. 6, in geltender Fassung, vorgesehen.

Art. 9   5)

5)

Ändert den Art. 12 des L.G. vom 10. Jänner 1973, Nr. 3.

Art. 10

(1) Die Abhaltung von Fachvorträgen innerhalb der bäuerlichen Berufsertüchtigung wird vom Leiter der Landesstelle für die bäuerliche Berufsertüchtigung oder von den Direktoren der Landwirtschafts- und Haushaltungsschulen angeordnet. Die den einzelnen Vortragenden zu entrichtenden Vergütungen werden vom zuständigen Landesrat festgesetzt.

Art. 11

(1) Die bäuerliche Berufsertüchtigung wird als Teil der Berufsausbildung betrachtet. Für sie gelten daher alle landesgesetzlichen Bestimmungen, die für diesen Bereich in Kraft sind, soweit sie nicht zum Landesgesetz vom 27. November 1967, Nr. 15, in geltender Fassung, in Widerspruch stehen.

Art. 12

(1) Die Befugnisse und Obliegenheiten, die aufgrund der Landesgesetze vom 27. November 1967, Nr. 15, und vom 10. Jänner 1973, Nr. 3, im Rahmen der bäuerlichen Berufsertüchtigung dem Landesinspektorat für Berufsausbildung und dem Landesinspektor für diese übertragen waren, werden von der Landesstelle für die bäuerliche Berufsertüchtigung beziehungsweise von deren Leiter ausgeübt.

Art. 13

(1) Der Artikel 14 des Landesgesetzes vom 27. November 1967, Nr. 15, und der Artikel 8 des Landesgesetzes vom 10. Jänner 1973, Nr. 3, sind aufgehoben.

Übergangs- und Schlußbestimmungen

Art. 14-16.   2)

2)

Aufgehoben durch Art. 28 des L.G. vom 10. August 1995, Nr. 16.

Art. 17

(1) Das beauftragte Personal der bäuerlichen Berufsertüchtigung, das bereits im Schuljahr 1974/75 im Dienst stand, erhält weiterhin die Besoldung, die ihm im erwähnten Schuljahr entrichtet wurde, unter Bezug auf jene Kategorie des Planstellenpersonals, der die bisherige Besoldung entsprochen hatte.

Art. 18

(1) Für die Verwirklichung dieses Gesetzes, die im Vergleich zu den bereits vorhandenen Gesetzen für die bäuerliche Berufsertüchtigung keine Mehrausgaben erforderlich macht, werden die Geldmittel verwendet, die im Kap. 451 des Haushaltsvoranschlages für das laufende Finanzjahr zur Verfügung stehen.

Dieses Gesetz wird im Amtsblatt der Region veröffentlicht. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

Tabelle A 6)

6)

Aufgehoben durch Art. 3 des L.G. vom 15. April 1991, Nr. 11.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionAction Landesgesetz vom 3. Juli 1959, Nr. 6
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 27. November 1967, Nr. 15
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 10. Jänner 1973, Nr. 3
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 28. Mai 1976, Nr. 21
ActionActionArt. 1-4.   
ActionActionArt. 5   
ActionActionArt. 6-7.   
ActionActionArt. 8
ActionActionArt. 9   
ActionActionArt. 10
ActionActionArt. 11
ActionActionArt. 12
ActionActionArt. 13
ActionActionÜbergangs- und Schlußbestimmungen
ActionActionTabelle A
ActionActiond) Landesgesetz vom 17. August 1976, Nr. 36
ActionActione) LANDESGESETZ vom 7. August 1978, Nr. 34 —
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 21. Mai 1981, Nr. 11 —
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1988, Nr. 54 —
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 23. Dezember 1988, Nr. 37 —
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 3. Oktober 1991, Nr. 27
ActionActionj) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 30. Juni 1992, Nr. 23 —
ActionActionk) Landesgesetz vom 16. Oktober 1992, Nr. 36
ActionActionl) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 14. April 1994, Nr. 9
ActionActionm) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. Juni 1995, Nr. 31
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. November 1995, Nr. 57
ActionActiono) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 7. Oktober 1996, Nr. 4817
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. Juni 1999, Nr. 34
ActionActionq) Dekret des Landeshauptmanns vom 23. März 2001, Nr. 11
ActionActionr) Landesgesetz vom 9. November 2001, Nr. 16
ActionActions) Landesgesetz vom 19. Mai 2015, Nr. 6
ActionActiont) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Januar 2016, Nr. 3
ActionActionv) Landesgesetz vom 9. Februar 2018, Nr. 1
ActionActionw) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Oktober 2018, Nr. 27
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis