In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 11/09/2012

l') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 6. Februar 1997, Nr. 21)
Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 20. Februar 1970, Nr. 4, über Kreditbeihilfe für selbstbebauende Übernehmer geschlossener Höfe

1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 4. März 1997, Nr. 11.

Art. 1 (Kriterien für die Einstufung als Bergbauernbetrieb)

(1) In Anwendung des Landesgesetzes vom 20. Februar 1970, Nr. 4, das die Kreditbeihilfe für selbstbebauende Übernehmer geschlossener Höfe regelt, wird jener landwirtschaftliche Betrieb als Bergbauernbetrieb angesehen, der besonders erschwerte Bedingungen aufweist.

(2) Ein Bergbauernbetrieb weist im Sinne dieser Durchführungsverordnung erschwerte Bedingungen auf, wenn ihm aufgrund der Höhenlage, der klimatischen Verhältnisse, der Art der Zufahrt und der Hanglage mindestens 30 Punkte laut den Kriterien zuerkannt werden können, die in den Beilagen A), B) und C) dieser Durchführungsverordnung angeführt sind.

(3) Zur Festlegung der Erschwernispunkte, die den einzelnen Landwirtschaftsbetrieben zuerkannt werden, bedient sich das Landesamt für bäuerliches Eigentum der bei den Landesabteilungen Land- und Forstwirtschaft geführten Höfedatei.

Art. 2 (Abschaffung von Bestimmungen)

(1) Die Durchführungsverordnung zum Landesgesetz vom 20. Februar 1970, Nr. 4, geändert und ergänzt durch das Landesgesetz vom 9. November 1974, Nr. 22, erlassen mit Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Februar 1975, Nr. 6 in geltender Fassung, ist aufgehoben.

Dieses Dekret ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

Anlage A) 2)
Höhenlage und klimatische Verhältnisse 

m      Punkte

bis zu 499      0

von 500 bis zu 532   1

von 533 bis zu 565   2

von 566 bis zu 599   3

von 600 bis zu 632   4

von 633 bis zu 665   5

von 666 bis zu 699   6

von 700 bis zu 732   7

von 733 bis zu 765   8

von 766 bis zu 799   9

von 800 bis zu 832   10

von 833 bis zu 865   11

von 866 bis zu 899    12

von 900 bis zu 932    13

von 933 bis zu 965    14

von 966 bis zu 999    15

von 1000 bis zu 1032   16

von 1033 bis zu 1065   17

von 1066 bis zu 1099   18

von 1100 bis zu 1132   19

von 1133 bis zu 1165   20

von 1166 bis zu 1199   21

von 1200 bis zu 1232   22

von 1233 bis zu 1265   23

von 1266 bis zu 1299   24

von 1300 bis zu 1332   25

von 1333 bis zu 1365   26

von 1366 bis zu 1399   27

von 1400 bis zu 1432   28

von 1433 bis zu 1465   29

von 1466 bis zu 1499   30

von 1500 bis zu 1532   31

von 1533 bis zu 1565   32

von 1566 bis zu 1599   33

von 1600 bis zu 1632   34

von 1633 bis zu 1665   35

von 1666 bis zu 1699   36

von 1700 bis zu 1732   37

von 1733 bis zu 1765   38

von 1766 bis zu 1799   39

von 1800 bis zu 1832   40

von 1833 bis zu 1865   41

von 1866 bis zu 1899   42

von 1900 bis zu 1932   43

von 1933 bis zu 1965   44

von 1966 bis zu 1999   45

bei 2000 und mehr   45

2)

Die Anlage A) wurde ersetzt durch Art. 1 des D.LH. vom 7. September 2004, Nr. 30.

Anlage B)

Zufahrt zum Hof           Punkte

mit LKW (Dreiachser) erreichbar         0

mit PKW erreichbar           10

mit Seilbahn oder mit Traktor erreichbar        20

mit Fahrzeugen nicht erreichbar (Entfernung bis zum
nächsten befahrbaren Weg mindestens 200 m oder
20 m Höhenunterschied)          30

mit Fahrzeugen nicht erreichbar (Entfernung bis zum
nächsten befahrbaren Weg mindestens 2000 m oder
200 m Höhenunterschied)         33

Zusätzliche Punkte (einheitlich für jede Art von
Zufahrten)             Punkte

bei:
Nicht bzw. nur teilweiser Befahrbarkeit der Zufahrt
im Winter wegen Lawinengefahr oder starker
Schneeverwehungen           3

Steigung oder Gefälle der Zufahrt: mehr als 15%
bei mit PKW befahrbaren Wegen, mehr als 20%
bei Traktorwegen           3

Umladung bzw. Tragen von beförderten Gütern
das ganze Jahr hindurch, weil die Zufahrt das
Wirtschaftsgebäude nicht erreicht bzw. die Seilbahn
nicht direkt zum Wirtschaftsgebäude führt       5

Anlage C)

Hanglage der L.N.  %     Punkte

bei       0 -14      0

bei      15 -24    15

bei      25 -39    30

bei      40 -59    45

bei       60    60

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionA Geschlossene Höfe
ActionActionB Förderung der Landwirtschaft
ActionActiona) Landesgesetz vom 20. Februar 1970, Nr. 4
ActionActionb) Landesgesetz vom 29. August 1972, Nr. 24
ActionActionc) Landesgesetz vom 23. August 1973, Nr. 30
ActionActiond) Landesgesetz vom 29. November 1973, Nr. 83 —
ActionActione) Landesgesetz vom 11. Jänner 1974, Nr. 1
ActionActionf) Landesgesetz vom 11. November 1974, Nr. 20
ActionActiong) Landesgesetz vom 11. Jänner 1975, Nr. 2
ActionActionh) Landesgesetz vom 31. Dezember 1976, Nr. 58
ActionActioni) Landesgesetz vom 22. Mai 1980, Nr. 12
ActionActionj) Landesgesetz vom 7. Juli 1980, Nr. 24
ActionActionk) Landesgesetz vom 3. November 1981, Nr. 29
ActionActionl) Landesgesetz vom 16. April 1985, Nr. 8
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. April 1986, Nr. 7
ActionActionn) Landesgesetz vom 10. Dezember 1987, Nr. 31
ActionActiono) Landesgesetz vom 24. Februar 1993, Nr. 5
ActionActionp) Landesgesetz vom 19. November 1993, Nr. 23 —
ActionActionq) Landesgesetz vom 14. August 1996, n. 18
ActionActionr) Landesgesetz vom 14. Dezember 1998, Nr. 11 
ActionActions) Landesgesetz vom 9. August 1999, Nr. 7
ActionActionl') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 6. Februar 1997, Nr. 2
ActionActionArt. 1 (Kriterien für die Einstufung als Bergbauernbetrieb)
ActionActionArt. 2 (Abschaffung von Bestimmungen)
ActionActionHöhenlage und klimatische Verhältnisse 
ActionActionAnlage B)
ActionActionAnlage C)
ActionActionC Bonifizierung und Flurbereinigung
ActionActionD Agentur Landesdomäne, Versuchszentrum Laimburg und Pflanzenschutz
ActionActionE Tierzucht
ActionActionF Nahrungsmittelhygiene
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis