In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

k) Landesgesetz vom 16. Juni 2010 , Nr. 81)
Förderung der landwirtschaftlichen Produkte und Lebensmittel aus dem heimischen Anbau, der Erziehung zu gesundem Essverhalten und des bewussten Konsums

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im Beiblatt Nr. 1 zum Amtsblatt vom 29. Juni 2010, Nr. 26.

Art. 2 (Begriffsbestimmungen)

(1) Gemäß dem vorliegenden Gesetz versteht man unter:

  1. Produkte aus dem heimischen Anbau”: gentechnikfreie landwirtschaftliche Produkte und Lebensmittel für den menschlichen Verzehr, welche folgenden Kategorien angehören:
    1. Qualitätsprodukte”: die Produkte laut Artikel 2 des Landesgesetzes vom 22.Dezember 2005, Nr. 12;
    2. traditionelle Produkte”: die Produkte laut Artikel 8 des gesetzesvertretenden Dekrets vom 30.April 1998, Nr. 173;
    3. Saisonprodukte”: die Produkte, die für den Verbrauch oder die Zubereitung von Speisen im Verpflegungsgewerbe frisch verkauft oder übergeben werden, unter der Bedingung, dass der Verkauf oder die Übergabe an die Betriebe während der für die landwirtschaftlichen Gebiete typischen Produktionszeit erfolgt;
  2. kurze Warenkreisläufe der landwirtschaftlichen Produkte und Lebensmittel”: kurzer Kreislauf von der Produktion bis zum Verbrauch, auf der Grundlage einer direkten Beziehung zwischen Erzeuger und Verbraucher, als Einzelpersonen oder Zusammenschlüsse;
  3. öffentliche Gemeinschaftsverpflegung”:die Gemeinschaftsverpflegung im Vorschulbereich, in Schulen und Universitäten, Krankenhäusern, Heimen und Tagesstätten für ältere Menschen und andere Hilfsbedürftige, die von öffentlichen Körperschaften, von privaten Gesellschaften oder von privaten Rechtssubjekten im Rahmen einer Vereinbarung geführt werden;
  4. Produktionsstätte”: die Herkunft der Lebensmittel, der pflanzlichen Erzeugnisse, der Zuchttiere und der Milch.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionA Geschlossene Höfe
ActionActionB Förderung der Landwirtschaft
ActionActionC Bonifizierung und Flurbereinigung
ActionActionD Agentur Landesdomäne, Versuchszentrum Laimburg und Pflanzenschutz
ActionActionE Tierzucht
ActionActionF Nahrungsmittelhygiene
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 24. Oktober 1978, Nr. 55
ActionActionb) Landesgesetz vom 30. März 1988, Nr. 12
ActionActionc) Landesgesetz vom 14. Dezember 1999, Nr. 10
ActionActiond) Landesgesetz vom 22. Jänner 2001, Nr. 1
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 4. Juli 2001, Nr. 38 —
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 20. Jänner 2003, Nr. 3 —
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. April 2003, Nr. 10
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 12. Mai 2003, Nr. 18
ActionActioni) Landesgesetz vom 16. November 2006, Nr. 13
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 9. März 2007, Nr. 22
ActionActionk) Landesgesetz vom 16. Juni 2010 , Nr. 8
ActionActionArt. 1 (Zielsetzungen)
ActionActionArt. 2 (Begriffsbestimmungen)
ActionActionArt. 3 (Maßnahmen)
ActionActionArt. 4 (Programm für kritisches Konsumverhalten und gesunde Ernährung)
ActionActionArt. 5 (Verwendung von Produkten aus heimischem Anbau in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung)
ActionActionArt. 6 (Förderungen)
ActionActionArt. 7 (Förderung der Verwendung von Produkten aus heimischem Anbau in privaten Verpflegungseinrichtungen und Gastbetrieben)
ActionActionArt. 8 (Lebensmittelverkauf an den Schulen)
ActionActionArt. 9 (Einrichtung von kurzen Warenkreisläufen für das Gastgewerbe)
ActionActionArt. 10 (Informationen und Aus- und Weiterbildung)
ActionActionArt. 11 (Bestimmungen für den Bereich Bildung)
ActionActionArt. 12 (Finanzbestimmungen)
ActionActionArt. 13 (Rechtswirksamkeit und Anwendbarkeit)
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. April 2012, Nr. 10
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. Februar 2013, Nr. 6
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis