In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

d') Landesgesetz vom 5. März 2001, Nr. 71)
Neuregelung des Landesgesundheitsdienstes

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 20. März 2001, Nr. 12.

Art. 37 (Erbringung der gesundheitlichen Leistungen)      delibera sentenza

(1) Die Erbringung der von den Betreuungsstandards zugunsten der Bürger vorgesehenen fachärztlichen ambulatorischen Leistungen, einschließlich der Rehabilitation, der instrumentaldiagnostischen Untersuchungen und der Laboruntersuchungen, sowie die Krankenhausaufenthalte werden vom Sanitätsbetrieb in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Gesundheitsplanung und den einschlägigen Rechtsvorschriften des Landes gewährleistet. Die fachärztlichen Leistungen umfassen auch die psychologischen und psychotherapeutischen Leistungen.

(2) Die Sanitätsbetriebe erbringen die Leistungen laut Absatz 1 über ihre Krankenhauseinrichtungen sowie über andere akkreditierte Gesundheitseinrichtungen und über akkreditierte Freiberufler, mit denen der Sanitätsbetrieb eine Vereinbarung abgeschlossen hat. Den genannten Einrichtungen und Freiberuflern entrichten die Sanitätsbetriebe aufgrund eigener Abkommen, die auf die Akkreditierung beruhen, einen entsprechend der erbrachten Leistung festgesetzten Betrag und eventuell ein Stundenhonorar. Das Entgelt der Ärzte für Allgemeinmedizin und der Kinderärzte freier Wahl wird vertraglich festgelegt. Für die Leistungen, die Gegenstand der Vereinbarung sind, werden die Ärzte für Allgemeinmedizin und die Kinderärzte freier Wahl dem Akkreditierungsverfahren unterzogen.87)

(3) Entsprechend den staatlichen und den auf Landesebene vorgegebenen Planungsrichtlinien bestimmt die Landesregierung die Voraussetzungen für die Erbringer gesundheitlicher Leistungen und die Verfahren zur Gewährung der Akkreditierung sowie die Indikatoren und die Verfahren zur Überprüfung dieser Voraussetzungen. Sie bestimmt weiters eventuelle Anpassungsfristen in Bezug auf die Voraussetzungen, die Strafen bei Nichterfüllung, die Fälle, in denen von den Voraussetzungen abgewichen werden kann, sowie die Fälle, in welchen den Erbringern gesundheitlicher Leistungen die Akkreditierung entzogen und das mit den Sanitätsbetrieben abgeschlossene Abkommen aufgelöst wird; dafür legt sie auch die Modalitäten fest. Insbesondere sieht die Landesregierung die Schaffung eigener Fachorgane vor, die mit der Ermittlung und Bewertung unter Beachtung des Objektivitätsgrundsatzes befasst sind, sowie die Errichtung eines Registers der akkreditierten Einrichtungen. Weiters regelt die Landesregierung die Beziehungen zwischen der Tätigkeit und den Funktionen der für die Gewährung der Akkreditierung bzw. die Erteilung der Erlaubnis gemäß Artikel 39 zuständigen Organe, wobei sie zu diesem Zweck angemessene Tarife festsetzen kann.88)

(4) Die fachärztlichen Leistungen laut Absatz 1 müssen vom Arzt für Allgemeinmedizin oder vom Kinderarzt freier Wahl beantragt werden; für die von der Landesregierung festgelegten Fachrichtungen ist kein Antrag erforderlich.

(5) Abweichend von den Absätzen 1 und 2 setzen die Sanitätsbetriebe das Gesundheitspersonal ein, mit welchem bei Inkrafttreten dieses Gesetzes ein Vertragsverhältnis im Sinne des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 13. März 1992, Nr. 261, sowie des Landesabkommens für die Regelung der Beziehungen mit den Ambulatoriumsfachärzten besteht.

(6) Die Einstufung der vertragsgebundenen Ambulatoriumsfachärzte in die Stellenpläne der Sanitätsbetriebe erfolgt im Sinne der staatlichen Bestimmungen.

massimeBeschluss vom 29. Mai 2018, Nr. 499 - Defibrillatoren-Pflicht im Sport und Retraining für die Ermächtigung zur Benutzung des Defibrillators außerhalb des Krankenhauses
massimeBeschluss vom 22. Dezember 2015, Nr. 1544 - Definition der Parameter des Betreuungsbedarfs zu Planungszwecken und der Kriterien zur Bewertung der durchgeführten Tätigkeiten, auch zum Zwecke der Gewährung und Erneuerung der institutionellen Akkreditierung
massimeBeschluss vom 10. November 2015, Nr. 1301 - Dauer der Ermächtigung zur Benutzung der Defibrillatoren außerhalb des Krankenhauses und Inkrafttreten der Defibrillatoren-Pflicht, gemäß Ministerialdekret vom 24. April 2013 im Amateursport: Abänderung des Beschlusses der Landesregierung vom 9. Dezember 2014, Nr. 1525 (abgeändert mit Beschluss Nr. 499 vom 29.05.2018)
massimeBeschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1525 - Ausstattung der Sportanlagen mit einem halbautomatischen Defibrillator und zu dessen Benutzung ermächtigtes Personal (siehe auch Beschluss Nr. 1301 vom 10.11.2015) (abgeändert mit Beschluss Nr. 499 vom 29.05.2018)
massimeBeschluss vom 28. Oktober 2013, Nr. 1651 - Ermächtigung und Regelung für die Benutzung der halbautomatischen Defibrillatoren außerhalb des Krankenhauses (abgeändert mit Beschluss Nr. 1525 vom 09.12.2014)
massimeBeschluss vom 19. März 2012, Nr. 409 - Leitlinien für die Ausarbeitung und Führung des Landeskrankenhausarzneimittelverzeichnisses - LKAV
massimeBeschluss Nr. 2134 vom 20.12.2010 - Genehmigung der Landesrichtlinien zur Verwaltung des Day-Services durch Anwendung der integrierten Ambulanz („PAC“)
massimeBeschluss vom 11. Februar 2008, Nr. 409 - Ermächtigung und Regelung für die Benutzung der halbautomatischen Defibrillatoren außerhalb des Krankenhauses
massimeBeschluss vom 17. Februar 2003, Nr. 406 - Regelung der Bewilligung und Akkreditierung der medizinischen Einrichtungen und des freiberuflichen Fachpersonals im Gesundheitswesen. Festlegung der technischen Organe für die Akkreditierung und Bewilligung und Erstellung der Register der bewilligten und akkreditierten Einrichtungen (abgeändert mit Beschluss Nr. 1428 vom 19.09.2011)
87)
Absatz 2 wurde ersetzt durch Art. 41 des L.G. vom 15. November 2002, Nr. 14.
88)
Absatz 3 wurde ersetzt durch Art. 39 des L.G. vom 9. Jänner 2003, Nr. 1.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 23. August 1973, Nr. 28
ActionActionb) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 5. Dezember 1975, Nr. 55
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 25. Juni 1976, Nr. 25 —
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 17. Jänner 1977, Nr. 1
ActionActione) LANDESGESETZ vom 3. September 1979, Nr. 12
ActionActionf) Landesgesetz vom 2. Jänner 1981, Nr. 1
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 14. Juli 1981, Nr. 25
ActionActionh) Landesgesetz vom 12. Jänner 1983, Nr. 3
ActionActioni) Landesgesetz vom 21. Juni 1983, Nr. 18
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 28. Juni 1983, Nr. 19
ActionActionk) LANDESGESETZ vom 18. August 1983, Nr. 30
ActionActionl) LANDESGESETZ vom 17. April 1986, Nr. 15
ActionActionm) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 20. Oktober 1986, Nr. 20
ActionActionn) Landesgesetz vom 17. August 1987, Nr. 21
ActionActiono) LANDESGESETZ vom 12. Mai 1988, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 21. November 1988, Nr. 34
ActionActionq) Landesgesetz vom 22. November 1988, Nr. 51
ActionActionr) LANDESGESETZ vom 10. April 1991, Nr. 8
ActionActions) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. April 1992, Nr. 16
ActionActiont) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. April 1992, Nr. 17
ActionActionu) LANDESGESETZ vom 29. Juli 1992, Nr. 30
ActionActionv) LANDESGESETZ vom 10. November 1993, Nr. 22
ActionActionw) LANDESGESETZ vom 19. Dezember 1994, Nr. 13
ActionActionx) Landesgesetz vom 2. Mai 1995, Nr. 10
ActionActiony) LANDESGESETZ vom 13. November 1995, Nr. 22 —
ActionActionz) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 23. April 1998, Nr. 12
ActionActiona') Landesgesetz vom 9. Juni 1998, Nr. 5
ActionActionb') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 10. August 1999, Nr. 48
ActionActionc') Landesgesetz vom 4. Jänner 2000, Nr. 1
ActionActiond') Landesgesetz vom 5. März 2001, Nr. 7
ActionActionOrdnung des Landesgesundheitsdienstes
ActionActionBestimmungen über die Planung und über die Ausarbeitung des Landesgesundheitsplanes
ActionActionDienstleistungen im Rahmen der gesundheitlichen Versorgung - Formen der Gesundheitsversorgung und Kostenbeteiligung
ActionActionRegelung der Erbringung der Leistungen
ActionAction Art. 37 (Erbringung der gesundheitlichen Leistungen)     
ActionActionArt. 37/bis (Krankenmobilität)
ActionAction Art. 38 (Abkommen mit den Apotheken des Landes)    
ActionAction Art. 39 (Private Erbringer von gesundheitlichen Leistungen)  
ActionAction Art. 39/bis (Einrichtungen für Palliativmedizin und Hospizarbeit)
ActionAction Art. 40 (Öffentliche Erbringer von gesundheitlichen Leistungen)  
ActionAction Art. 40/bis (Erlaubnis zur Ausübung von Tätigkeiten im Bereich der Reproduktionsmedizin)  
ActionActionArt. 40/ter (Tiergestützte Interventionen (AAI))
ActionActionKollegialorgane des Landesgesundheitsdienstes
ActionActionPersonal
ActionActionÄnderungen und Ergänzungen von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens
ActionActionÜbergangs-, Schluß- und Finanzbestimmungen
ActionActione') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 16. August 2001, Nr. 48
ActionActionf') Landesgesetz vom 5. November 2001, Nr. 14
ActionActiong') Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Oktober 2002, Nr. 40
ActionActionh') LANDESGESETZ vom 2. Oktober 2006, Nr. 9
ActionActioni') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 18. Jänner 2007, Nr. 11 —
ActionActionj') Dekret des Landeshauptmanns vom 30. März 2011 , Nr. 14
ActionActionk') Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Juni 2013, Nr. 16
ActionActionl') Dekret des Landeshauptmanns vom 30. September 2013, Nr. 27
ActionActionm') Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Oktober 2013, Nr. 30
ActionActionn') Dekret des Landeshauptmanns vom 30. Oktober 2013, Nr. 34
ActionActiono') Dekret des Landeshauptmanns vom 18. November 2013, Nr. 37
ActionActionp') Landesgesetz vom 19. Juni 2014, Nr. 4
ActionActionq') Dekret des Landeshauptmanns vom 25. Juli 2014, Nr. 26
ActionActionr') Landesgesetz vom 19. Mai 2015, Nr. 5
ActionActions') Landesgesetz vom 21. April 2017, Nr. 3
ActionActiont') Landesgesetz vom 21. April 2017, Nr. 4
ActionActionu') Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Juni 2017, Nr. 21
ActionActionv') Dekret des Landeshauptmanns vom 7. August 2017, Nr. 27
ActionActionw') Dekret des Landeshauptmanns vom 7. August 2017, Nr. 28
ActionActionx') Dekret des Landeshauptmanns vom 16. August 2017, Nr. 30
ActionActiony') Dekret des Landeshauptmanns vom 1. September 2017, Nr. 33
ActionActionz') Dekret des Landeshauptmanns vom 1. September 2017, Nr. 35
ActionActiona'') Dekret des Landeshauptmanns vom 10. Oktober 2017, Nr. 37
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis