In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

i) Landesgesetz vom 19. Februar 2001, Nr. 51)
Ordnung der Skischulen und des Skilehrerberufs

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 1 zum A.Bl. vom 6. März 2001, Nr. 10.

Art. 16 (Bewilligungen zur Führung einer Skischule)

(1) Der Antrag auf Bewilligung muß an das zuständige Landesamt gerichtet werden; folgende Unterlagen müssen beigelegt, beziehungsweise folgende Angaben müssen gemacht werden:

  1. eine Kopie der Satzung, die die Bezeichnung der Skischule enthält, 19)
  2. eine maßstabgerechte Wiedergabe allfälliger Schilder, Embleme oder Abzeichen der Skischule,
  3. der Entwurf der Unterrichtsprogramme,
  4. Angabe über das Skischulgebiet,
  5. Angaben über die Lage, Größe und Ausstattung des Büros und allfälliger Einschreibestellen der Skischule,
  6. Angabe über den Sammelplatz und den Übungshang,
  7. Angaben zur Person des Skischulleiters und der Skilehrer und zu deren beruflicher Qualifikation und Spezialisierung,
  8. 20)

(2) Die genehmigten Schulen sind verpflichtet, allfällige Änderungen innerhalb von 30 Tagen dem zuständigen Landesamt mitzuteilen.

(3) Die Bewilligung wird widerrufen, wenn die von diesem Artikel vorgesehenen Voraussetzungen ganz oder teilweise entfallen und wenn gegen Bestimmungen dieses Gesetzes verstoßen wird.

(4) Die Bewilligung wird auch dann widerrufen, wenn die Schule ein Jahr nach der Erteilung der Bewilligung die Tätigkeit noch nicht aufgenommen hat, wenn die Tätigkeit für mehr als eine Saison unterbrochen wird oder wenn die Bestimmungen des Bewilligungsbescheids nicht eingehalten werden.

(5) Die Bewilligung zur Führung einer Skischule berechtigt auch zum Einsatz von didaktischen Hilfsmitteln, einschließlich sich im Handel befindlicher mobiler Aufstiegsanlagen.

19)
Der Buchstabe a) des Art. 16 Absatz 1 wurde so ersetzt durch Art. 14 Absatz 2 des L.G. vom 19. Juli 2013, Nr. 11.
20)
Der Buchstabe h) des Art. 16 Absatz 1 wurde aufgehoben durch Art. 14 Absatz 3 des L.G. vom 19. Juli 2013, Nr. 11.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionA Freizeitgestaltung
ActionActionB Sport
ActionActiona) Landesgesetz vom 9. August 1977, Nr. 32
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. August 1982, Nr. 16
ActionActionc) Landesgesetz vom 25. November 1987, Nr. 29 —
ActionActiond) Landesgesetz vom 17. August 1989, Nr. 5 —
ActionActione) Landesgesetz vom 16. Oktober 1990, Nr. 19 —
ActionActionf) Landesgesetz vom 19. Juli 1994, Nr. 3
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. November 1994, Nr. 55
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Februar 2001, Nr. 4
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Februar 2001, Nr. 5
ActionAction Art. 1 (Gegenstand des Gesetzes)
ActionAction Art. 2 (Berufsbild des Skilehrers)
ActionAction Art. 3 (Berufskategorien und Ausbildungsabschnitte)
ActionAction Art. 4 (Landesberufsverzeichnis der Skilehrer)
ActionAction Art. 5 (Bedingungen für die Eintragung ins Landesberufsverzeichnis)
ActionAction Art. 6 (Berufliche Aus- und Fortbildungskurse)  
ActionAction Art. 7 (Prüfungskommissionen)
ActionActionArt. 8 (Nicht im Landesberufsverzeichnis eingetragene Skilehrer)
ActionAction Art. 9 (Pflichten des Skilehrers)
ActionAction Art. 10 (Qualifikationen und Spezialisierungen)
ActionAction Art. 11 (Berufliche Fortbildung)
ActionAction Art. 12 (Landesberufskammer der Skilehrer)
ActionAction Art. 13 (Aufgaben der Kollegialorgane)
ActionAction Art. 14 (Disziplinarstrafen und Rekurse)
ActionAction Art. 15 (Skischulen)
ActionAction Art. 16 (Bewilligungen zur Führung einer Skischule)
ActionAction Art. 17
ActionAction Art. 18
ActionAction Art. 19 (Tätigkeit außerhalb der Skischule)
ActionAction Art. 20 (Verwaltungsstrafen)
ActionAction Art. 21 (Verwaltungsstrafen: Verfahren)
ActionAction Art. 22 (Versicherungen)
ActionAction Art. 23
ActionAction Art. 24 (Förderungsmaßnahmen)
ActionAction Art. 25 (Durchführungsverordnung)
ActionAction Art. 26 (Übergangsbestimmungen)
ActionAction Art. 27
ActionAction Art. 28 (Aufhebung von Bestimmungen)
ActionActionj) Landesgesetz vom 23. November 2010 , Nr. 14
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 12. Januar 2012, Nr. 3
ActionActionl) Landesgesetz vom 13. März 2013, Nr. 2
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 3. Januar 2014, Nr. 1
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis