In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) Landesgesetz vom 28. November 2001, Nr. 171)
Höfegesetz

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 1 zum A.Bl. vom 11. Dezember 2001, Nr. 51.

Art. 40 (Zusammensetzung und Bestellung der örtlichen Höfekommission)   delibera sentenza

(1)Die örtliche Höfekommission setzt sich zusammen aus:

  1. dem/der Vorsitzenden, der/die vom Bezirksausschuss des am stärksten vertretenen Bauernverbandes vorgeschlagen wird; in Abweichung zum Landesgesetz vom 8. März 2010, Nr. 5, wird für den Vorsitz nur eine Person zur Kandidatur vorgeschlagen, wobei in der Folge die als Ersatzmitglied vorgeschlagene Person dem anderen Geschlecht angehören muss,
  2. zwei Mitgliedern, die vom Ortsausschuss des auf Gemeinde- oder Fraktionsebene am stärksten vertretenen Bauernverbandes vorgeschlagen werden, wobei, in Abweichung zum Landesgesetz vom 8. März 2010, Nr. 5, der Zweiervorschlag, auch jener für die Ersatzmitglieder, beide Geschlechter berücksichtigen muss. 47)

(2)Die örtlichen Höfekommissionen werden von der Landesregierung bestellt und bleiben fünf Jahre im Amt. Der Vorsitzende/die Vorsitzende und die einzelnen Mitglieder können dieses Amt für höchstens zwei weitere Amtsperioden bekleiden. Für die Vorsitzenden und die einzelnen Mitglieder der Kommissionen muss jeweils ein Ersatzmitglied ernannt werden. Ergehen die Vorschläge laut Absatz 1 nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem Antrag des zuständigen Landesrates/der zuständigen Landesrätin, so kann die Landesregierung die Mitglieder der Kommission direkt ernennen, wobei sowohl für die wirklichen Mitglieder als auch für die Ersatzmitglieder beide Geschlechter berücksichtigt werden müssen. Ist die reibungslose Tätigkeit einer örtlichen Höfekommission nicht mehr gewährleistet, so kann die Landesregierung den Vorsitzenden oder die Vorsitzende oder auch einzelne Mitglieder ersetzen, die Höfekommission neu bestellen oder einen außerordentlichen Kommissar/eine außerordentliche Kommissarin zur Übernahme der Aufgaben der Kommission ernennen. Die neu bestellte Kommission oder der außerordentliche Kommissar/die außerordentliche Kommissarin bleibt bis zum Ende der Amtsperiode der ersetzten Kommission im Amt. 48)

(3)Dem/der Vorsitzenden der Kommission und dem außerordentlichen Kommissar/der außerordentlichen Kommissarin kann eine monatliche Vergütung für die vorbereitende Tätigkeit außerhalb der Sitzungen und die Rückvergütung der in Ausübung ihrer institutionellen Tätigkeiten bestrittenen Spesen gewährt werden. Die Festsetzung des Ausmaßes der Vergütung sowie der Art und Höhe der erstattbaren Spesen erfolgt mit Beschluss der Landesregierung. 49) 

massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 334 del 05.07.2004 - Maso chiuso - delibera commissione locale - esecutività dopo 30 giorni - reclamo alla Commissione provinciale - interruzione del termine
47)
Art. 40 Absatz 1 wurde so ersetzt durch Art. 14 Absatz 1 des L.G. vom 19. April 2018, Nr. 5.
48)
Art. 40 Absatz 2 wurde so ersetzt durch Art. 14 Absatz 1 des L.G. vom 19. April 2018, Nr. 5.
49)
Art. 40 Absatz 3 wurde so ersetzt durch Art. 27 Absatz 1 des L.G. vom 23. Dezember 2015, Nr. 18.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionA Geschlossene Höfe
ActionActiona) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 19. Juli 1960, Nr. 42
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 26. März 1982, Nr. 10
ActionActionc) Landesgesetz vom 28. November 2001, Nr. 17
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionBeschränkung der Verfügungsfreiheit des Hofeigentümers/der Hofeigentümerin
ActionActionVorkaufsrecht an einem geschlossenen Hof
ActionActionBesondere Bestimmungen über die Erbschaftsteilung
ActionActionAuflösung des geschlossenen Hofes
ActionActionSonderbestimmungen
ActionActionOrgane und Verfahren
ActionAction Art. 39 (Örtliche Höfekommission)
ActionAction Art. 40 (Zusammensetzung und Bestellung der örtlichen Höfekommission)  
ActionAction Art. 41 (Landeshöfekommission)
ActionAction Art. 42 (Zuständigkeit der örtlichen Höfekommission)
ActionAction Art. 43 (Eingaben an die örtliche Höfekommission)
ActionAction Art. 44 (Beschlüsse, die der Kontrolle der Abteilung Landwirtschaft unterliegen)
ActionAction Art. 45 (Beschlussfähigkeit)
ActionAction Art. 46 (Beschwerde an die Landeshöfekommission)
ActionAction Art. 47 (Entscheidungen der Landeshöfekommission)
ActionAction Art. 48 (Erklärung über die Vollstreckbarkeit der Entscheidungen)
ActionActionArt. 48/bis (Vereinfachung des Verfahrens)
ActionAction Art. 49 (Durchführungsverordnung)
ActionAction Art. 50   (Übergangsbestimmungen) 
ActionActionArt. 50/bis (Verweis auf die Sammlung der örtlichen Gebräuche)
ActionAction Art. 51 (Aufhebung von Bestimmungen)
ActionAction Art. 52 (Bezeichnung dieses Gesetzes)
ActionActiond) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 3. Mai 2006, Nr. 19
ActionActione) Landesgesetz vom 19. April 2018, Nr. 5
ActionActionB Förderung der Landwirtschaft
ActionActionC Bonifizierung und Flurbereinigung
ActionActionD Agentur Landesdomäne, Versuchszentrum Laimburg und Pflanzenschutz
ActionActionE Tierzucht
ActionActionF Nahrungsmittelhygiene
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis