In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

g) LANDESGESETZ vom 3. Mai 1999, Nr. 11)
Bestimmungen über das Erstellen des Haushaltes für das Finanzjahr 1999 und für den Dreijahreszeitraum 1999-2001 und andere Gesetzesbestimmungen (Finanzgesetz 1999)
2

1)

Kundgemacht im Beibl. Nr. 3 zum A.Bl. vom 4. Mai 1999, Nr. 21.

Abschnitt I
Bestimmungen im Bereich der Ausgaben

Art. 1-4.   2)

2)

Omissis.

Art. 5   3)

3)

Abgedruckt unter Nr. VIII - A/q.

Art. 6   4)

4)

Art. 6 wurde aufgehoben durch Art. 33 des L.G. vom 2. Oktober 2006, Nr. 9.

Art. 7-8.   2)

2)

Omissis.

Art. 9   3)

3)

Abgedruckt unter Nr. VIII - A/q.

Art. 10-11.   2)

2)

Omissis.

Abschnitt II
Andere Bestimmungen

Art. 12   5)

5)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 11. Juni 1975, Nr. 27.

Art. 13   6)

6)

Ergänzt den Art. 10 des L.G. vom 29. Jänner 1996, Nr. 2.

Art. 14   7)

7)

Ersetzt den Art. 39 Absatz 3 des L.G. vom 26. April 1980, Nr. 8.

Art. 15   8)

8)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 11. August 1998, Nr. 9.

Art. 16   9)

9)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 6. September 1973, Nr. 61.

Art. 17   10)

10)

Ergänzt den Art. 8 des L.G. vom 13. Februar 1997, Nr. 3.

Art. 18   11)

11)

Ändert den Art. 3 Absatz 2 des L.G. vom 19. März 1991, Nr. 5.

Art. 19   12)

12)

Ändert den Art. 11 des L.G. vom 21. Jänner 1987, Nr. 2.

Art. 20   13)

13)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 11. August 1997, Nr. 13.

Art. 21   14)

14)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 23. April 1992, Nr. 10.

Art. 22 (Umwandlung der Abfertigung und Bestimmungen über die Ergänzungsvorsorge)

(1) Für das Personal der Autonomen Provinz Bozen sowie für das Personal der von ihr abhängigen Körperschaften oder deren Ordnung in die eigene oder übertragene Gesetzgebungsbefugnis des Landes fällt, wird die Abfertigung mit Wirkung ab 1. Juli 1999 vom Artikel 2120 des Zivilgesetzbuches sowie, soweit zulässig, von den Kollektivverträgen auf Landesebene geregelt. Von der im Sinne des obgenannten Artikels zustehenden Abfertigung ist die wie auch immer benannte, angereifte Dienstabfertigung zu Lasten der pflichtmäßigen Vorsorgekörperschaften oder die bei der Herkunftskörperschaft angereifte Abfertigung, falls der Übergang des Personals durch Gesetz erfolgte, in Abzug zu bringen. Solange mit Kollektivvertrag nicht anders geregelt, finden die Landesbestimmungen Anwendung, die die Möglichkeit der Gewährung von Vorschüssen auf die wie auch immer benannte Dienstabfertigung vorsehen.

(2) Die bis zum 30. Juni 1999 im Sinne der geltenden Landesregelung angereifte Abfertigung wird gemäß dieser Regelung berechnet und häuft sich für die Zeit ab diesem Datum für alle Wirkungen mit der Abfertigung laut Artikel 2120 des Zivilgesetzbuches. Es finden außerdem die Bestimmungen der Absätze 4 und 5 des Artikels 2120 des Zivilgesetzbuches Anwendung, wobei die bereits bezahlten Vorschüsse in Abzug gebracht werden.

(3) Die Festlegung des Ausmaßes, der Modalitäten und der Fristen bezüglich der Einzahlung auf die Zusatzrentenfonds erfolgt gemäß den Grundsätzen des Legislativdekretes vom 21. April 1993, Nr. 124, in geltender Fassung, im Rahmen einer Vereinbarung zwischen den Verwaltungen laut Absatz 1 und den Gewerkschaftsorganisationen. In Erwartung der staatlichen Bestimmungen über die volle Anwendung der Regelung über die Abfertigung werden, wenn mit Kollektivvertrag nicht anders geregelt, alle Anteile der Abfertigung, wie sie mit Kollektivvertrag festgelegt wurden, auf den Rentenfonds eingezahlt, und zwar nach Erlaß des Ministerialdekretes, mit dem der Rückbehalt zu Gunsten des NFAÖV (Nationales Fürsorgeinstitut für Angestellte der öffentlichen Verwaltung) für die Dienstabfertigung abgeschafft wird.

(4) Mit Wirkung ab 1. Juli 1999 sind alle mit dem vorliegenden Artikel unvereinbaren Bestimmungen aufgehoben, und zwar im besonderen:

Art. 23   15)

15)

Ändert den Art. 15 des L.G. vom 14. Dezember 1998, Nr. 12.

Art. 24 (Änderung des Landesgesetzes vom 11. August 1998, Nr. 8, betreffend "Änderungen von Landesgesetzen und damit zusammenhängende Haushaltsänderungen für das Finanzjahr 1998")

(1) Die Absätze 5, 6 und 8 des Artikels 2 des Landesgesetzes vom 11. August 1998, Nr. 8, sind aufgehoben.

Art. 25 (Änderung des Landesgesetzes vom 22. Jänner 1975, Nr. 15, betreffend "Beiträge zugunsten von Gemeinden, Konsortien und anderer Körperschaften zum Ankauf von Grundstücken, zum Entwurf und zur Bereitstellung von Infrastrukturen für die Errichtung von Handelszonen")

(1) Artikel 4 Absatz 2 und Artikel 5 des Landesgesetzes vom 22. Jänner 1975, Nr. 15, in geltender Fassung, sind aufgehoben.

Art. 26   16)

16)

Ändert den Art. 22 des L.G. vom 13. Februar 1997, Nr. 4.

Art. 27   17)

17)

Ändert den Art. 8 des L.G. vom 10. Juli 1996, Nr. 15.

Art. 28   18)

18)

Ändert den Art. 33 des L.G. vom 14. Dezember 1988, Nr. 58.

Art. 29   19)

19)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 6. April 1993, Nr. 8.

Art. 30   20)

20)

Ergänzt den Art. 12 des L.G. vom 24. Juli 1998, Nr. 7.

Art. 31   21)

21)

Ändert den Art. 12 des L.G. vom 25. Juli 1970, Nr. 16.

Art. 32   22)

22)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 4. September 1976, Nr. 40.

Art. 33   23)

23)

Ersetzt den Art. 8 des L.G. vom 23. August 1978, Nr. 49.

Art. 34   24)

24)

Ergänzt den Art. 1 des L.G. vom 29. März 1983, Nr. 10.

Art. 35   25)

25)

Ergänzt den Art. 4 des L.G. vom 19. Februar 1993, Nr. 4.

Art. 36   2)

2)

Omissis.

Art. 37   26)

26)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 9. Juni 1998, Nr. 5.

Art. 38   27)

27)

Ergänzt den Art. 40/quater des L.G. vom 30. Oktober 1973, Nr. 77.

Art. 39   28)

28)

Ändert den Art. 2 des L.G. vom 10. August 1989, Nr. 4.

Art. 40

(1)(2)(3)  29)

(4)  30)

29)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 21. August 1978, Nr. 46.

30)

Ändert den Art. 15 des L.G. vom 30. Juni 1983, Nr. 20.

Art. 41   31)

31)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 30. April 1991, Nr. 13.

Art. 42   32)

32)

Ergänzt den Art. 22 des L.G. vom 7. April 1997, Nr. 6.

Art. 43   33)

33)

Ändert den Art. 15 des L.G. vom 2. Dezember 1985, Nr. 16.

Art. 44   34)

34)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 17. Dezember 1998, Nr. 13.

Art. 45-50.   35)

35)

Aufgehoben durch Art. 26 Absatz 12 des L.G. vom 17. Februar 2000, Nr. 7.

Art. 51 (Dringlichkeitsklausel)

(1) Dieses Gesetz wird im Sinne von Artikel 55 des Sonderstatutes für die Region Trentino-Südtirol als dringend erklärt und tritt am Tage nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

Anlage A und B 2)

2)

Omissis.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 21. Februar 1972, Nr. 4 —
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 13. April 1978, Nr. 14
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 27. Oktober 1979, Nr. 15
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 12. Dezember 1983, Nr. 50
ActionActione) LANDESGESETZ vom 11. März 1986, Nr. 9 —
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 25. Jänner 1988, Nr. 5
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 3. Mai 1999, Nr. 1
ActionActionBestimmungen im Bereich der Ausgaben
ActionActionAndere Bestimmungen
ActionActionAnlage A und B
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis