In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

b) Landesgesetz vom 17. Dezember 1998, Nr. 131)
Wohnbauförderungsgesetz 2)

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beibl. Nr. 1 zum A.Bl. vom 12. Jänner 1999, Nr. 3.
2)
Für das gesamte L.G. vom 17. Dezember 1998, Nr. 13 gilt es, den Art. 8 des L.G. vom 18. März 2016, Nr. 5, zu beachten.

Art. 78/ter (Förderungen auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrags der Steuerabzüge)  delibera sentenza

(1) Auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrags der von der staatlichen Gesetzgebung vorgesehenen Steuerabzüge werden Förderungen für private Wiedergewinnungsmaßnahmen sowie für Maßnahmen zur energetischen Sanierung gewährt. Die Landesregierung legt die entsprechenden Kriterien fest. Der bereits für das Jahr 2014 geschätzte Beitrag in Höhe von 12.000.000,00 Euro, wird für das Jahr 2015 in Höhe von 13.000.000,00 Euro. Die Landesregierung kann mit eigenem Beschluss die Modalitäten und die Höhe der Finanzierung der Einsatzart laut Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe R) festlegen, sowie die Verwaltung derselben mittels Konvention an private und öffentliche Rechtsträger übertragen. Die Deckung der Lasten, die sich aus diesem Absatz ergeben, erfolgt durch einen Teil der Ressourcen laut Artikel 1 des Regionalgesetzes vom 13. Dezember 2012, Nr. 8. 198)199)

(1/bis) Die Förderungen laut Absatz 1 werden für das Jahr 2016 in Höhe von 10.000.000,00 Euro geschätzt. Die Deckung der aus diesem Absatz entstehenden Lasten erfolgt durch den Landeshaushalt. 200)

(1/ter) Die Förderungen laut Absatz 1 werden für das Jahr 2017 in Höhe von 12.000.000,00 Euro geschätzt. Die Deckung der aus diesem Absatz entstehenden Lasten erfolgt durch den Landes-haushalt. 201)

(1/quater) Die Förderungen laut Absatz 1 werden für das Jahr 2018 in Höhe von 5.000.000,00 Euro geschätzt. Die Deckung der aus diesem Absatz entstehenden Lasten erfolgt durch den Landeshaushalt. 202)

(2) Die Förderungen laut Absatz 1 werden für die in den Jahren 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 und in den darauffolgenden Jahren durchgeführten oder durchzuführenden Maßnahmen gewährt. 203)

(2/bis) Die Deckung der Lasten, die sich für das Jahr 2019 auf 5.000.000,00 Euro, für das Jahr 2020 auf 3.000.000,00 Euro und ab dem Jahr 2021 auf 3.000.000,00 Euro belaufen, erfolgt durch die entsprechende Reduzierung der im Sonderfonds „Sammelfonds zur Deckung von Ausgaben, die mit neuen Gesetzgebungsmaßnahmen verbunden sind“ für laufende Ausgaben eingeschriebenen Bereitstellung im Bereich des Programms 03 des Aufgabenbereichs 20 des Haushaltsvoranschlags 2019-2021. 204)

(3) Die, in Folge der im Absatz 1 gewährten Förderungen, abgeschlossenen Darlehensverträge werden vom zuständigen Landesrat unterzeichnet und vom Direktor der Landesabteilung Wohnungsbau, dem auch die Verwahrung dieser Verträge obliegt, oder von einem von ihm beauftragten Funktionär beurkundet. 205)

massimeBeschluss vom 26. November 2019, Nr. 1016 - Aussetzung der Vorlage von Gesuchen um Finanzierung als Vorschuss der staatlichen steuerlichen Abzüge im Sinne des Artikel 78/ter des Landesgesetzes Nr. 13/1998 in geltender Fassung
massimeBeschluss vom 14. April 2015, Nr. 422 - Finanzierungen von Sanierungsmaßnahmen auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrages der Steuerabzüge – Vorrang bei der Genehmigung der Gesuche (siehe auch Beschluss Nr. 1016 vom 26.11.2019)
massimeBeschluss vom 11. November 2014, Nr. 1315 - Geförderter Wohnbau. Genehmigung Muster Darlehensvertrag betreffend die Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrages der Steuerabzüge (siehe auch Beschluss Nr. 1016 vom 26.11.2019)
massimeBeschluss vom 10. Juni 2014, Nr. 691 - Geförderter Wohnbau. Finanzierungen von Sanierungsmaßnahmen auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrages der Steuerabzüge. Genehmigung der Kriterien (abgeändert mit Beschluss Nr. 1436 vom 02.12.2014, Beschluss Nr. 523 vom 17.05.2016, Beschluss Nr. 448 vom 18.04.2017, Beschuss Nr. 342 vom 17.04.2018 und Beschluss Nr. 604 vom 16.07.2019) (siehe auch Beschluss Nr. 1016 vom 26.11.2019)
198)
Art. 78/ter wurde eingefügt durch Art. 1 Absatz 12 des L.G. vom 17. September 2013, Nr. 14.
199)
Art. 78/ter Absatz 1 wurde zuerst ersetzt durch Art. 15 Absatz 5 des L.G. vom 25. September 2015, Nr. 11, später geändert durch Art. 12 Absatz 6 des L.G. vom 23. Dezember 2015, Nr. 18, und durch Art. 23 Absatz 2 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21. Siehe auch die Absätze 4 und 5 des Art. 23 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21.
200)
Art. 78/ter Absatz 1/bis wurde eingefügt durch Art. 23 Absatz 3 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21. Siehe auch die Absätze 4 und 5 des Art. 23 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21.
201)
Art. 78/ter Absatz 1/ter wurde eingefügt durch Art. 2 Absatz 1 des L.G. vom 7. April 2017, Nr. 2.
202)
Art. 78/ter Absatz 1/quater wurde eingefügt durch Art. 1 Absatz 2 des L.G. vom 20. Dezember 2017, Nr. 22.
203)
Art. 78/ter Absatz 2 wurde hinzugefügt durch Art. 1 Absatz 3 des L.G. vom 16. Oktober 2014, Nr. 9, später ersetzt durch Art. 12 Absatz 7 des L.G. vom 23. Dezember 2015, Nr. 18, durch Art. 2 Absatz 2 des L.G. vom 7. April 2017, Nr. 2, geändert durch Art. 1 Absatz 3 des L.G. vom 20. Dezember 2017, Nr. 22, und durch Art. 14 Absatz 1 des L.G. vom 29. April 2019, Nr. 2.
204)
Art. 78/ter Absatz 2/bis wurde eingefügt durch Art. 14 Absatz 2 des L.G. vom 29. April 2019, Nr. 2.
205)
Art. 78/ter Absatz 3 wurde hinzugefügt durch Art. 15 Absatz 6 des L.G. vom 25. September 2015, Nr. 11.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionA
ActionActiona) Landesgesetz vom 20. Dezember 1993, Nr. 27
ActionActionb) Landesgesetz vom 17. Dezember 1998, Nr. 13
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionLandesüberwachungskommission für den geförderten Wohnbau
ActionActionInstitut für den sozialen Wohnbau
ActionActionNotstandhilfen im Falle von Naturkatastrophen
ActionActionMaßnahmen für soziale Härtefälle
ActionActionBeiträge für Bau, Kauf und Wiedergewinnung von Wohnungen für den Grundwohnbedarf
ActionActionFörderungen für die konventionierte Wiedergewinnung
ActionAction Art. 71 (Allgemeine Begünstigungen für die konventionierte Wiedergewinnung von Wohnungen)
ActionActionArt. 71/bis (Wiedergewinnung von Wohnungen)
ActionActionArt. 71/ter (Kauf und Wiedergewinnung von Wohnungen in verbauten Ortskernen)
ActionAction Art. 72-73
ActionAction Art. 74 (Finanzierung der Wiedergewinnung von Gebäuden mit besonderer Zweckbestimmung)
ActionActionArt. 74/bis (Finanzierung der Wiedergewinnung von Gebäuden, die als Heime für Arbeiter und Studenten bestimmt sind)
ActionAction Art. 75 (Territoriale Anwendung von Artikel 74)
ActionAction Art. 76 (Beiträge an die Gemeinden)
ActionAction Art. 77 (Wiedergewinnung gemeindeeigener Gebäude durch das Wohnbauinstitut)
ActionAction Art. 78 (Auszahlungsmodalitäten)
ActionActionArt. 78/bis (Einseitige Verpflichtungserklärung)
ActionActionArt. 78/ter (Förderungen auf der Grundlage des theoretischen Gesamtbetrags der Steuerabzüge)
ActionActionBeschaffung, Zuweisung und Finanzierung des geförderten Baulandes
ActionActionEinmalige Beiträge für den Bau von Volkswohnungen
ActionActionWohngeld
ActionActionBeiträge für die Durchführung von Arbeiten zur Beseitigung von architektonischen Hindernissen und für die Anpassung der Wohnung an die Erfordernisse der Personen mit Behinderung
ActionActionBeiträge an die Bürgschaftsgenossenschaften
ActionActionZuweisung der Mietwohnungen des sozialen Wohnbaues
ActionActionWohnungszuweisung an Obdachlose
ActionActionAbtretung ins Eigentum der Wohnungen des Wohnbauinstitutes
ActionActionVerschiedene Bestimmungen
ActionActionÜbergangs- und Schlußbestimmungen
ActionActionc) Landesgesetz vom 17. September 2013, Nr. 14
ActionActionB
ActionActionC
ActionActionD
ActionActionE
ActionActionF
ActionActionG
ActionActionH
ActionActionI
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis