In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

f) Landesgesetz vom 13. Februar 1997, Nr. 41)
Maßnahmen des Landes Südtirol zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 18. März 1997, Nr. 13.

Art. 4 (Beihilfen)     delibera sentenza

(1) Für betriebliche Investitionsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen, in der Folge KMU genannt, können Beihilfen im Rahmen der Regelung der Europäischen Union für staatliche Beihilfen an KMU gewährt werden. 16)

(2) Als KMU gelten jene Unternehmen, die der Definition gemäß der Regelung der Europäischen Union entsprechen. 17)

(3) Die Förderung allgemeiner Investitionsvorhaben von großen Unternehmen und, in besonders begründeten Ausnahmefällen, von KMU erfolgt, sofern die Förderung nicht von Verordnungen  der Europäischen Union freigestellt ist, im Einzelfall nach vorheriger Notifizierung und Genehmigung im Sinne der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union und unter Berücksichtigung der von der Europäischen Kommission festgelegten Grenzen. Von der Notifizierungspflicht sind Beihilfen ausgenommen, die die "de minimis"- Grenze im Sinne der Regelung der Europäischen Union über die staatlichen Beihilfen nicht überschreiten. 18)

(4) Für betriebliche Investitionsvorhaben von Kleinstunternehmen und KMU, deren Tätigkeiten keinen Handel zwischen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hervorrufen, können Investitionsbeihilfen bis zu einer Intensität von 40 Prozent der getragenen Spesen gewährt werden; dies auf der Grundlage von Kriterien im Sinne von Artikel 2 des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17.19)

(5) Im Rahmen der Regelung der Europäischen Union für staatliche Beihilfen werden insbesondere für besondere Qualifikationen, für Unternehmen in strukturschwachen Gebieten und für Unternehmen mit dem Zertifikat für Familienfreundlichkeit erhöhte Beihilfen in Form von Zuschlägen auf den Basisfördersatz gewährt. 20) 21)

(6)  Im Rahmen der Regelung der Europäischen Union  für staatliche Beihilfen werden insbesondere Investitionen in die Nahversorgung, Investitionen von Unternehmen in strukturschwachen Gebieten und Investitionen von Unternehmen mit dem Zertifikat für Familienfreundlichkeit vorrangig behandelt. 20) 22)

massimeBeschluss vom 14. Januar 2020, Nr. 9 - Richtlinien zur Vergabe von Beihilfen für betriebliche Investitionen von Kleinunternehmen durch Wettbewerb - Ausschreibung 2020
massimeBeschluss vom 28. Dezember 2018, Nr. 1432 - Maßnahmen zur Entwicklung der Skigebiete (abgeändert mit Beschluss Nr. 224 vom 02.04.2019, Beschluss Nr. 1037 vom 03.12.2019 und Beschluss Nr. 15 vom 14.01.2020)
massimeBeschluss Nr. 1958 vom 27.07.2009 - Änderung des Beschlusses Nr. 4525/08 „Bereiche Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistungen, Innovation und Genossenschaften: Genehmigung der Richtlinien betreffend Abschnitt IV (Forschung und Entwicklung) zum Landesgesetz vom 13. Februar 1997, Nr. 4, “Maßnahmen des Landes Südtirol zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft" (abgeändert mit Beschluss Nr. 2499 vom 12.10.2009, Beschluss Nr. 2616 vom 26.10.2009, Beschluss Nr. 3000 vom 14.12.2009 und Beschluss Nr. 26 vom 17.01.2011)
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 430 del 30.09.2004 - Interventi per il sostegno dell'economia - acquisto in leasing di apparecchiatura industriale - riferimento per la tempestività della domanda di contributo
16)
Art. 4 Absatz 1 wurde so geändert durch Art. 23 Absatz 6 des L.G. vom 17. November 2017, Nr. 21.
17)
Art. 4 Absatz 2 wurde so geändert durch Art. 23 Absatz 7 des L.G. vom 17. November 2017, Nr. 21.
18)
Art. 4 Absatz 3 wurde zuerst ersetzt durch Art. 3 des L.G. vom 12. März 2007, Nr. 1, und später so geändert durch Art. 23 Absatz 8 des L.G. vom 17. November 2017, Nr. 21.
19)
Absatz 4 wurde ersetzt durch Art. 17 des L.G. vom 21. Jänner 1998, Nr. 1.
20)
Die Absätze 5 und 6 des Art. 4 wurden hinzugefügt durch Art. 16 Absatz 3 des L.G. vom 8. März 2010, Nr. 5.
21)
Art. 4 Absatz 5 wurde so geändert durch Art. 23 Absatz 9 des L.G. vom 17. November 2017, Nr. 21.
22)
Art. 4 Absatz 6 wurde so geändert durch Art. 23 Absatz 10 des L.G. vom 17. November 2017, Nr. 21.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionA Wirtschaftsförderung im allgemeinen
ActionActiona) Landesgesetz vom 2. März 1973, Nr. 10
ActionActionb) Landesgesetz vom 28. November 1973, Nr. 79
ActionActionc) Landesgesetz vom 8. September 1981, Nr. 25 
ActionActiond) Landesgesetz vom 10. Dezember 1992, Nr. 44
ActionActione) Landesgesetz vom 5. April 1995, Nr. 8
ActionActionf) Landesgesetz vom 13. Februar 1997, Nr. 4
ActionActionAllgemeine Bestimmungen
ActionActionMaßnahmen zur Förderung betrieblicher Investitionen
ActionAction Art. 3 (Maßnahmen)     
ActionAction Art. 4 (Beihilfen)    
ActionActionMaßnahmen zugunsten von Umweltinvestitionen
ActionActionMaßnahmen zur Förderung der Forschung und Entwicklung
ActionActionMaßnahmen zur Förderung von Beratung, Weiterbildung und Wissensvermittlung
ActionActionMaßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen
ActionActionBeteiligungsgesellschaft
ActionActionFörderung der Internationalisierung der Betriebe
ActionActionDurchführungsverordnung, Finanz- und Schlußbestimmungen
ActionActiong) Landesgesetz vom 13. Dezember 2006, Nr. 14
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. April 2008, Nr. 15
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 1. Oktober 2008, Nr. 54
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Dezember 2008 , Nr. 71
ActionActionk) Landesgesetz vom 5. Juli 2011 , Nr. 5
ActionActionl) Landesgesetz vom 19. Januar 2012, Nr. 4
ActionActionm) Landesgesetz vom 15. April 1991, Nr. 9
ActionActionB Verbraucherschutz
ActionActionC Verschiedene Bestimmungen
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis