In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

j) Landesgesetz vom 22. Mai 1996, Nr. 121)
Neuordnung des Landesstatistiksystems

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im Ord. Beibl. Nr. 1 zum A.Bl. vom 4. Juni 1996, Nr. 26.

Art. 10 (Aufgaben und Befugnisse des Direktors des Landesinstitutes für Statistik)

(1) Der Direktor des Landesinstitutes für Statistik nimmt außer den in Artikel 10 des L.G. Nr. 10/1992vorgesehenen folgende Aufgaben und Befugnisse wahr:

  1. er sorgt, auch mittels bevollmächtigten Beamten, im Rahmen seiner Verwaltungs- und Handlungsautonomie für die Durchführung aller für die Führung des Institutes notwendigen Maßnahmen sowie für die Bezahlung der entsprechenden Ausgaben, 3)
  2. er erstellt das Jahresprogramm des Institutes, damit es in das Landesstatistikprogramm laut Artikel 10 Absatz 3 Buchstabe a) aufgenommen werden kann, sowie den Haushaltsvoranschlag für dessen Durchführung und legt den dafür notwendigen Personalbedarf fest,
  3. er verfügt die Aufnahme von Personal für das Institut mit Werkvertrag gemäß Artikel 2222 des Zivilgesetzbuches oder mit Arbeitsvertrag nach den einschlägigen Bestimmungen, um den sich aus Erhebungen, Groß- und Sonderzählungen ergebenden außergewöhnlichen Erfordernissen nachkommen zu können; die entsprechenden Verträge dürfen für höchstens sechs Monate abgeschlossen und können auf insgesamt achtzehn Monate verlängert werden,
  4. er schließt Verträge und Vereinbarungen ab, die für die Durchführung der Tätigkeit des Institutes notwendig sind, wobei er sich an die mit Beschluß der Landesregierung für jeden einzelnen Vertrag festgelegte Ausgabenhöchstgrenze zu halten hat, es sei denn, es wurde auf begründeten Antrag eine Sondergenehmigung erteilt,
  5. er legt die Höchstanzahl der Erhebungsbeauftragten fest und entscheidet über die Aufgabenverteilung sowie über die Dauer und die Vergütung der Zusammenarbeit,
  6. er legt aufgrund einer entsprechenden Begründung die Forderungen gegenüber Dritten für Leistungen fest, welche das Institut für sie erbracht hat.
3)

Buchstabe a) wurde ersetzt durch Art. 26 des L.G. vom 29. August 2000, Nr. 13.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActiona) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 20. November 1968, Nr. 67
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 29. April 1975, Nr. 22 —
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 26. Mai 1976, Nr. 18 —
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 24. März 1977, Nr. 11
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 14. Juni 1978, Nr. 10
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 30. Juni 1983, Nr. 20 —
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 9. August 1988, Nr. 27
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 27. Oktober 1988, Nr. 41
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Dezember 1995, Nr. 26
ActionActionj) Landesgesetz vom 22. Mai 1996, Nr. 12
ActionActionArt. 1 (Landesstatistiksystem)
ActionActionArt. 2 (Aufgaben und Befugnisse des Landesstatistiksystems)
ActionActionArt. 3 (Aufgaben der Ämter für Statistik)
ActionActionArt. 4 (Ausrichtungs- und Koordinierungskomitee)
ActionActionArt. 5 (Landesstatistikprogramm)
ActionActionArt. 6 (Beziehungen zwischen dem Landesstatistiksystem und dem Gesamtstaatlichen Statistiksystem)
ActionActionArt. 7 (Auskunftspflicht)
ActionActionArt. 8 (Datenschutzbestimmungen)
ActionActionArt. 9 (Landesinstitut für Statistik (ASTAT))
ActionActionArt. 10 (Aufgaben und Befugnisse des Direktors des Landesinstitutes für Statistik)
ActionActionArt. 11 (Koordinierung)
ActionActionArt. 12 (Finanzierung)
ActionActionArt. 13
ActionActionArt. 14 (Übergangs- und Finanzbestimmungen)
ActionActionArt. 15
ActionActionArt. 16 (Aufhebung von Bestimmungen)
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 6. Juni 2001, Nr. 31
ActionActionl) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 5. März 2004, Nr. 8
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis