In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

i) Landesgesetz vom 19. Dezember 1995, Nr. 261) 2)
Landesagentur für Umwelt

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 2. Jänner 1996, Nr. 1.
2)
Mit Art. 10 Absatz 3 des L.G. vom 8. April 2004, Nr. 1, wurde in diesem Gesetz die Bezeichnung "Landesagentur für Umwelt und Arbeitsschutz" durch die Bezeichnung "Landesagentur für Umwelt" ersetzt.

Art. 6 (Aufgaben)   delibera sentenza

(1) Der Landesagentur für Umwelt werden die wissenschaftlich-technischen, Aufklärungs- und Informations- sowie Kontrollfunktionen, die in folgenden Rechtsvorschriften angeführt sind, übertragen:

  1. Landesgesetz vom 6. September 1973, Nr. 61, geändert durch die Landesgesetze vom 25. Jänner 1984, Nr. 3und vom 27. Oktober 1988, Nr. 41, betreffend Vorschriften zum Schutz des Bodens vor Verunreinigung, und entsprechende Verordnungen,
  2. Landesgesetz vom 20. November 1978, Nr. 66, geändert durch die Landesgesetze vom 25. Jänner 1984, Nr. 3und vom 27. Oktober 1988, Nr. 41, betreffend Maßnahmen gegen Lärmbelästigung, und entsprechende Verordnungen,
  3. Landesgesetz vom 4. Juni 1973, Nr. 12, geändert durch die Landesgesetze vom 13. September 1973, Nr. 46, vom 7. Jänner 1977, Nr. 9, vom 27. Dezember 1979, Nr. 22, vom 25. Jänner 1984, Nr. 3 und vom 27. Oktober 1988, Nr. 41, betreffend Maßnahmen gegen die Verseuchung der Luft, und entsprechende Verordnungen,
  4. Landesgesetz vom 6. September 1973, Nr. 63, geändert durch die Landesgesetze vom 25. Jänner 1984, Nr. 3und vom 27. Oktober 1988, Nr. 41, betreffend Bestimmungen zum Schutze der Gewässer vor Verschmutzung, und entsprechende Verordnungen,
  5. Landesgesetz vom 7. Juli 1992, Nr. 27, über die Umweltverträglichkeitsprüfung, geändert durch das Landesgesetz vom 11. August 1994, Nr. 6,
  6. 10)
  7. Landesgesetz vom 26. Mai 1976, Nr. 18, geändert durch Landesgesetz vom 3. Juni 1983, Nr. 14, betreffend die Errichtung des Biologischen Landeslaboratoriums.11)

(2) Die Landesagentur für Umwelt übt jede weitere durch einschlägige Rechtsvorschriften geregelte wissenschaftlich-technische, Aufklärungs- und Informations- sowie Kontrollfunktion auf dem Gebiete der Luftverschmutzung, der Wasserverunreinigung, der thermischen und der akustischen Belastung sowie hinsichtlich der Bodenhygiene, der Entsorgung der festen, der flüssigen und der wasserlöslichen Abfälle, sowie auf dem Gebiet der Anabolika, der Suchtmittel, der Kosmetika, der Hormone, der Pestizide, der Arzneimittel jeglicher Art und der Schwermetalle in allen biologischen, organischen oder anorganischen Matrizes, der friedlichen Nutzung der Kernenergie und des Strahlenschutzes und der Giftgase aus.12)

(3) Die Ermächtigungen, die Bewilligungen, die Unbedenklichkeitsbescheinigungen, die Genehmigungen oder andere wie immer genannte Akte der Zustimmung, die von den Rechtsvorschriften laut den Absätzen 1 und 2 vorgesehen sind, werden nach Anhören der Landesagentur für Umwelt erteilt. Die Landesregierung kann den Erlaß obgenannter Akte und Maßnahmen an die Landesagentur für Umwelt delegieren.

(4) Unangetastet bleiben die gesetzlich festgelegten Verwaltungs- und Kontrollzuständigkeiten des Landesgesundheitsdienstes auf dem Gebiete der Lebensmittelhygiene, des tierärztlichen Dienstes, der öffentlichen Hygiene und Gesundheit sowie des landwirtschaftlichen Versuchszentrums Laimburg.

(5) Die Landesregierung legt programmatische Richtlinien und Kriterien zur Koordinierung der Bereiche Umwelt- und Arbeitsschutz sowie Arbeitsmedizin fest, um Überschneidungen der Funktionen und Tätigkeiten zu vermeiden und die bestmögliche Zusammenarbeit zu garantieren - insbesondere auf dem Gebiet der Forschung, Studien und Versuchstätigkeit, der Ausbildungs- und Informationstätigkeit - zwischen der Landesagentur für Umwelt, der Abteilung für Gesundheitswesen, den Sanitätseinheiten, dem Versuchszentrum Laimburg, dem naturhistorischen Museum, anderen öffentlichen Körperschaften sowie der Europäischen Akademie Bozen.

massimeBeschluss vom 6. Dezember 2016, Nr. 1359 - Aufteilung der Zuständigkeiten im Bereich Gewässer zwischen den Gesundheitsbezirken und der Landesagentur für Umwelt
massimeBeschluss Nr. 974 vom 20.06.2011 - Richtlinien über die Anforderungen an die Wasserbeschaffenheit, die Überwachung und den Betrieb von öffentlichen Naturbadeteichen
10)
Aufgehoben durch Art. 10 Absatz 7 des L.G. vom 8. April 2004, Nr. 1.
11)
Buchstabe g) wurde eingefügt durch Art. 25 des L.G. vom 14. August 1996, Nr. 18.
12)
Absatz 2 wurde geändert durch Art. 10 des L.G. vom 8. April 2004, Nr. 1.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActiona) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 20. November 1968, Nr. 67
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 29. April 1975, Nr. 22 —
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 26. Mai 1976, Nr. 18 —
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 24. März 1977, Nr. 11
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 14. Juni 1978, Nr. 10
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 30. Juni 1983, Nr. 20 —
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 9. August 1988, Nr. 27
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 27. Oktober 1988, Nr. 41
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Dezember 1995, Nr. 26
ActionActionArt. 1 (Errichtung der Landesagentur für Umwelt)  
ActionAction Art. 2 (Organisation)
ActionAction Art. 3 (Direktor)
ActionAction Art. 4 (Personal)
ActionAction Art. 5 (Kontroll- und Aufsichtsfunktion)
ActionAction Art. 6 (Aufgaben)  
ActionActionArt. 6/bis (Beitrag für Erdgas-Kleintankstellen)
ActionAction Art. 7 (Übernahme von Aufgaben des medizinischen Landeslabors für Hygiene und Prophylaxe)
ActionActionArt. 7/bis (Beiträge zum Schutz der Umwelt)   
ActionAction Art. 8 (Überprüfung)
ActionActionj) Landesgesetz vom 22. Mai 1996, Nr. 12
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 6. Juni 2001, Nr. 31
ActionActionl) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 5. März 2004, Nr. 8
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis