In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

j) Landesgesetz vom 26. Oktober 1993, Nr. 181) 2)
Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 9. November 1993, Nr. 55.
2)
Der Titel wurde ersetzt durch Art. 24 des L.G. vom 28. Juli 2003, Nr. 12.

Art. 1   delibera sentenza

(1) Die Landesregierung ist ermächtigt, eine Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe mit eigener Rechtspersönlichkeit öffentlichen Rechts in den Bereichen Krankenpflege, Entbindungshilfe, technische Medizin, Rehabilitation und Prävention sowie Psychotherapie zu gründen. In der entsprechenden Durchführungsverordnung werden, aufgrund der in den staatlichen und in den EU-Bestimmungen vorgesehenen Mindestanforderungen, der Lehrplan für die Diplomlehrgänge in Krankenpflege, Entbindungshilfe, technischer Medizin, Rehabilitation und Prävention sowie in Psychotherapie, die Kriterien für die Zulassung zu diesen Lehrgängen, die Voraussetzungen für das unterrichtende Personal und nähere Bestimmungen über die Erlangung des Diploms festgelegt. In der Durchführungsverordnung werden ebenso, unter Berücksichtigung der jeweils höheren in den staatlichen und in den EU-Bestimmungen vorgesehenen Mindestanforderungen, der Lehrplan für die Spezialisierungskurse in Psychotherapie, die Kriterien für die Zulassung zu diesen Kursen und Bestimmungen über die Erlangung des Spezialisierungsdiploms festgelegt.3)

(2) Das Diplom, das an der im Sinne von Absatz 1 gegründeten Schule erlangt wird, berechtigt zur Eintragung in das Berufsverzeichnis, wenn die Eintragung Voraussetzung dafür ist, den Beruf auszuüben.

(3) Zur Durchführung der Lehrgänge laut Absatz 1 kann die Landesregierung entsprechende Abkommen mit italienischen Universitäten oder mit solchen von Staaten des deutschen Sprachraumes treffen, und zwar auch zum Zweck der vollständigen oder teilweisen Anerkennung des in den genannten Lehrgängen absolvierten Studiums für ein weiteres Studium zur Erlangung eines Doktorates oder ähnlichen Hochschuldiploms.

(4) Für den Betrieb und die Führung der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe ist die Landesregierung ermächtigt, mit einer geeigneten öffentlichen oder privaten Einrichtung eine Vereinbarung abzuschließen und dabei die finanziellen Beziehungen, die Art der Betriebsführung, die Verwaltungs- und buchhalterische Kontrolle derselben und alles Weitere festzulegen, was für einen reibungslosen Betrieb notwendig ist. Falls die ausgewählte Einrichtung nicht gewinnorientiert tätig ist, kann in der Vereinbarung vorgesehen werden, dass die veranschlagte Ausgabe für das Bezugsjahr in vier gleichen Raten zugewiesen wird, die erste davon innerhalb des ersten Trimesters, während die verbleibenden Raten gemäß dem Kassenbedarf der Einrichtung, der vom jeweiligen Schatzamts- oder Kassadienst belegt werden muss, zugewiesen werden.4)

(5) Die Landesregierung ist ermächtigt, an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe ein Institut für die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin zur Durchführung der mit dieser Sonderausbildung verbundenen Tätigkeiten zu errichten. 5)

massimeBeschluss vom 12. Juni 2018, Nr. 564 - Genehmigung der Satzung der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe
massimeBeschluss Nr. 2352 vom 26.06.2006 - Neue Festlegung der monatlichen Pensionspreise der Wohnheime für die Studenten der Landesfachhochschule der Gesundheitsberufe und für die Schüler der Kurse für Pfleghelfer- Jahr 2006 (abgeändert mit Beschluss Nr. 1856 vom 13.07.2009)
massimeBeschluss Nr. 3013 vom 26.08.2002 - Ergänzung des Beschlusses vom 4.2.2002, Nr. 291: "Neue Festlegung der monatlichen Pensionspreise der Wohnheime für die Studenten der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe und für die Schüler der Kurse für Pflegehelfer - Jahr 2002
3)
Absatz 1 wurde ersetzt durch Art. 24 des L.G. vom 28. Juli 2003, Nr. 12.
4)
Absatz 4 wurde angefügt durch Art. 18 des L.G. vom 31. Jänner 2001, Nr. 2, und später ersetzt durch Art. 33 des L.G. vom 14. August 2001, Nr. 9.
5)
Art. 1 Absatz 5 wurde hinzugefügt durch Art. 27 Absatz 1 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21. Siehe auch Art. 27 Absätze 2 und 3 des L.G. vom 18. Oktober 2016, Nr. 21.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionA Ordnung der Berufsbildung
ActionActionB Aus- und Weiterbildung im Gesundheitsbereich
ActionActiona) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 21. September 1978, Nr. 17
ActionActionb) Dekret des Präsidenten des Landesausschusses vom 22. Dezember 1978, Nr. 28
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 4. September 1979, Nr. 36
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. März 1981, Nr. 8
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. Oktober 1986, Nr. 21
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 23. Oktober 1986, Nr. 22
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 9. März 1989, Nr. 5
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 17. Juni 1992, Nr. 22
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 4. März 1993, Nr. 8
ActionActionj) Landesgesetz vom 26. Oktober 1993, Nr. 18
ActionActionArt. 1  
ActionActionArt. 1/bis (Übergangsbestimmung)
ActionActionArt. 2
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 4. Dezember 1996, Nr. 47
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Juli 1999, Nr. 37
ActionActionm) Landesgesetz vom 15. November 2002, Nr. 14
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. Oktober 2003, Nr. 46
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Jänner 2008, Nr. 4 —
ActionActionC Lehrgänge im Sozialbereich
ActionActionD Anerkennung von Befähigungsnachweisen
ActionActionE Förderung der Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis