In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

d) Landesgesetz vom 16. Oktober 1992, Nr. 371)
Neue Bestimmungen über die Vermögensgüter im Schulbereich

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 27. Oktober 1992, Nr. 44.

Art. 2 (Benutzung der Schulgebäude für die Schultätigkeit)

(1) Die dazu verpflichtete Körperschaft stellt der Schule aufgrund der einschlägigen Mindestwerte hinsichtlich der didaktischen, baulichen und urbanistischen Zweckmäßigkeit und unter Beachtung dieses Artikels die für den Unterricht als notwendig erachteten Räume zur Verfügung.

(2) Damit eine vollständige und rationelle Auslastung der in Südtirol zu Verfügung stehenden Schulgebäude gewährleistet ist, genehmigt die Landesregierung entsprechende Pläne, und zwar nach Einholen eines Gutachtens des Hauptschulamtsleiters oder des zuständigen Schulamtsleiters sowie im Einvernehmen mit der zuständigen Gemeinde, falls es sich dabei um die Benutzung von gemeindeeigenen Gebäuden handelt. Diese Pläne, die von den zuständigen Landesämtern erstellt werden, berücksichtigen die Bedürfnisse hinsichtlich der Zusammensetzung der Schülerschaft sowie der spezifischen Unterrichtstätigkeit in den einzelnen Schularten.

(3) In diesen Plänen ist, wenn nötig, auch die Benützung von Gebäuden und/oder Räumen vorzusehen, in denen eine andere Schulart untergebracht ist als die, für welche die Körperschaft als Eigentümerin des Gebäudes zur Beschaffung der Räume verpflichtet ist.

(4) Ist die Körperschaft, die zur Beschaffung der Räume verpflichtet ist, nicht mit jener Körperschaft identisch, die Eigentümerin der benutzen Räume ist, so werden die Rechtsverhältnisse zwischen beiden Körperschaften durch eine Vereinbarung geregelt, mit der die unentgeltliche Benutzung vorgesehen wird.3)

3)
Absatz 4 wurde ersetzt durch Art. 1 Absatz 1 des L.G. vom 13. November 1995, Nr. 24.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionA Lehrpläne und Stundentafeln
ActionActionB Lehrpersonal
ActionActionC Kollegialorgane
ActionActionD Schul- und Hochschulfürsorge
ActionActionE Schulbauten
ActionActiona) Landesgesetz vom 21. Juli 1977, Nr. 21
ActionActionb) Landesgesetz vom 3. August 1977, Nr. 26
ActionActionc) Landesgesetz vom 18. November 1978, Nr. 60
ActionActiond) Landesgesetz vom 16. Oktober 1992, Nr. 37
ActionAction Art. 1 (Aufgaben der Gemeinden und des Landes)
ActionActionArt. 1/bis (Musikschulen des Landes)
ActionAction Art. 2 (Benutzung der Schulgebäude für die Schultätigkeit)
ActionAction Art. 3 (Benutzung von Gebäuden, Geräten und Anlagen der Schulen für außerschulische Tätigkeiten)  
ActionAction Art. 4 (Instandhaltung der Schulgebäude)
ActionAction Art. 5 (Finanzierung von Schulbauten und der entsprechenden Einrichtung)  
ActionAction Art. 6 (Ankauf von beweglichen Sachen für die Schulen)
ActionAction Art. 7 (Förderung der Fürsorge im Bereich der Schule und der Schülerheime)   
ActionAction Art. 8 (Zweckbestimmung von Gebäuden)
ActionAction Art. 9
ActionAction Art. 10 (Führung von Diensten im Bereich der Schulfürsorge)
ActionActionÜbergangs- und Schlußbestimmungen
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Februar 1994, Nr. 5
ActionActionf) Landesgesetz vom 11. August 1997, Nr. 11 —
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Jänner 2008, Nr. 2
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 23. Februar 2009 , Nr. 10
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 1. Juli 2019, Nr. 16
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Oktober 2019, Nr. 25
ActionActionF Verschiedene Bestimmungen
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis