In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

d) LANDESGESETZ vom 7. August 1990, Nr. 171)
Maßnahmen zur Förderung der Schulbibliotheken

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 21. August 1990, Nr. 38.

Art. 8 (Finanzierung der gemeinsamen Bibliothek mehrerer Schulen)

(1) Nach Einholen des Gutachtens der zuständigen Kommission laut Artikel 15 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 5. September 1975, Nr. 49, ersetzt durch Artikel 6 des Landesgesetzes vom 12. Dezember 1978, Nr. 59, legt die Landesregierung jährlich die Mittel fest, die den einzelnen schulischen Einrichtungen, für welche die gemeinsame Schulbibliothek vorgesehen ist, zugewiesen werden; zu diesem Zweck werden die Zahl der Schüler und der Klassen sowie der Bedarf der einzelnen Schulen berücksichtigt.

(2) Im Rahmen der den einzelnen Schulen zugewiesenen Mittel wählen die jeweils zuständigen Mitbestimmungsgremien die Bücher und das übrige Bibliotheksmaterial sowie allfällige audiovisuelle Medien und Geräte aus, die im Sinne von Artikel 14/bis Absatz 3 des erwähnten L.G. Nr. 49/1975, eingefügt durch Artikel 5 des Landesgesetzes vom 12. Dezember 1978, Nr. 59, anzukaufen sind.

(3) Der Bibliothekar, falls ein solcher zugewiesen wurde, oder der Bibliotheksleiter sorgt für den Ankauf der Bücher, des übrigen Bibliotheksmaterials und der allfälligen audiovisuellen Medien und Geräte, der im Sinne von Absatz 2 beschlossen und vom Bibliotheksrat koordiniert worden ist, und trifft die für die entsprechende Zahlung nötigen Maßnahmen; er führt dabei den Beschluß der Landesregierung über die Ermächtigung zur Vornahme der Ausgaben in Regie durch.

(4) Die Schulen haben auch die Möglichkeit, im Sinne von Artikel 6 des Landesgesetzes vom 5. September 1975, Nr. 49, ergänzt mit den Artikeln 2 und 3 des Landesgesetzes vom 12. Dezember 1978, Nr. 59, direkt Sachen anzukaufen; dies gilt auch für die Mittel, die auf Grund dieses Gesetzes bereitgestellt werden.

(5) Wird die gemeinsame Schulbibliothek aufgelassen, so wird das entsprechende Vermögen unter den einzelnen Schulen aufgeteilt, und zwar unter Berücksichtigung der in Absatz 1 erwähnten Kriterien sowie des ursprünglich von den einzelnen Schulen zur Verfügung gestellten Buchbestandes.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionA Rundfunkanstalt Südtirol (RAS)
ActionActionB Förderung kultureller Tätigkeiten
ActionActiona) Landesgesetz vom 7. November 1983, Nr. 41
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 13. März 1987, Nr. 5
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 11. Mai 1988, Nr. 18
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 7. August 1990, Nr. 17
ActionActionArt. 1 (Zielsetzung)
ActionActionArt. 2 (Schulbibliotheken)
ActionActionArt. 3 (Gemeinsame Bibliothek mehrerer Schulen)
ActionActionArt. 4 (Bibliotheksrat für die gemeinsame Bibliothek mehrerer Schulen)
ActionActionArt. 5 (Bibliotheken großer Schulen)
ActionActionArt. 6 (Bibliotheksdienst zusammengeschlossener Schulen)
ActionActionArt. 7 (Finanzierung der Schulbibliotheken, der Bibliotheken großer Schulen und der Bibliotheksdienste zusammengeschlossener Schulen)
ActionActionArt. 8 (Finanzierung der gemeinsamen Bibliothek mehrerer Schulen)
ActionActionArt. 9-10.   
ActionActionSchlußbestimmungen
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 1. April 1992, Nr. 15
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 20. April 1993, Nr. 9
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 4. März 1996, Nr. 13
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 19. April 2004, Nr. 14
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Januar 2012, Nr. 2
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. November 2012, Nr. 38
ActionActionk) Landesgesetz vom 27. Juli 2015, Nr. 9
ActionActionC Denkmalpflege
ActionActionD Kulturelle Einrichtungen
ActionActionE Landesarchiv
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis