In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 341)
Ausübung der Funktionen der Landesverwaltung auf dem Gebiet des Beförderungswesens und der Binnenhäfen

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 30. August 1988, Nr. 39.

Art. 1 (Zuständige Stellen)  delibera sentenza

(1) Die Verwaltungsaufgaben und -befugnisse in Zusammenhang mit der Zuständigkeit des Landes Südtirol auf dem Gebiet des Verkehrs- und Beförderungswesens, soweit es für Südtirol für Belang ist, sowie auf dem Gebiet der Binnenhäfen werden von den Landesämtern Nr. 85 und 87 laut Anhang A zum Landesgesetz vom 21. Mai 1981, Nr. 11, sowie durch das in Artikel 2 vorgesehene Amt wahrgenommen; bei den genannten Aufgaben und Befugnissen handelt es sich - einschließlich der technischen Regelung und des Betriebes von Seilbahnanlagen - um solche im Sinne des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 19. November 1987, Nr. 527, und der anderen einschlägigen Rechtsvorschriften des Staates, der Region und des Landes Südtirol.

(2) Die Aufgaben und Befugnisse, die aufgrund der einschlägigen Rechtsvorschriften in den Kompetenzbereich des Verkehrsministers oder des Regierungskommissärs fallen und auf das Land übertragen sind, werden vom zuständigen Landesrat ausgeübt; davon ausgenommen sind:

  1. die Entscheidungen über die Beschwerden, welche im Artikel 9 Absatz 1/ter Buchstabe a) des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 19. November 1987, Nr. 527, in geltender Fassung, angeführt sind und in die Zuständigkeit des Landeshauptmanns fallen, dies nach Anhören der von Artikel 9 Absatz 1/quater dieses Dekrets vorgesehenen Landesärztekommission,
  2. die Entscheidungen über die Beschwerden, die im Artikel 9 Absatz 1/ter Buchstabe b) des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 19. November 1987, Nr. 527, in geltender Fassung, angeführt sind und in die Zuständigkeit des Landeshauptmanns fallen, dies nach Anhören der technisch-verwaltungsmäßigen Kommission, sofern diese errichtet ist.2)

(3) Die Aufgaben und Befugnisse, die von der ehemaligen Bezirksdirektion des Kraftfahrzeugamtes für Trentino-Südtirol wahrgenommen und an das Land übertragen worden sind, werden unter Beachtung der Richtlinien des zuständigen Landesrates von dem in Artikel 4, Absatz 5, des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 19. November 1987, Nr. 527, genannten Personal bis zum Inkrafttreten des vom erwähnten Dekret vorgesehenen Landesgesetzes wahrgenommen.

(4) Die Aufgaben und Befugnisse, die von den technischen Beratungsorganen des Verkehrsministeriums ausgeübt wurden und auf das Land Südtirol übertragen sind, werden - für den jeweiligen Sachbereich - vom Landesbeirat für das öffentliche Transportwesen auf Straßen oder vom Seilbahnbeirat wahrgenommen. Die Möglichkeit, sich der beratenden Organe der technischen Dienste des Staates im Sinne von Artikel 10 des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 19. November 1987, Nr. 527, zu bedienen, bleibt bestehen.

massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 102 del 13.03.2007 - Albo autotrasportatori - esclusione dell'iscrizione dall'albo di impresa retta da cittadino extracomunitario - mancata comunicazione rinnovo permesso di soggiorno - irrilevanza
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 317 del 30.06.2004 - Patente di guida - revisione - insufficienza di un generico riferimento a parere commissione tecnica
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 416 del 29.09.2003 - Circolazione stradale - patente di guida - revisione - occorre motivazione esauriente - ipotesi di incidente stradale - collegamento automatico con provvedimento di revisione - insussistenza
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 213 del 20.05.2003 - Patente di guida - revisione - necessità di motivazione adeguata
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 210 del 20.05.2003 - Patente di guida - revisione a seguito di incidente stradale - occorre esauriente motivazione
2)
Absatz 2 wurde ersetzt durch Art. 21 des L.G. vom 14. August 2001, Nr. 9.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionA Bestimmungen über den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionB Maßnahmen für den Bau und den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionC Maßnahmen für den Personenbeförderungsdienst auf Straßen
ActionActionD Verschiedene Bestimmungen
ActionActiona) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 34
ActionAction Art. 1 (Zuständige Stellen)
ActionActionArt. 1/bis (Gewerbliche Güterbeförderung und Werkverkehr)  
ActionAction Art. 2
ActionAction Art. 3-5
ActionActionb) Landesgesetz vom 19. August 1988, Nr. 37
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 23. Oktober 1991, Nr. 28 —
ActionActiond) Landesgesetz vom 23. Juni 1992, Nr. 22
ActionActione) Landesgesetz vom 13. März 1995, Nr. 5
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 27. März 1995, Nr. 14
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 29. Jänner 1996, Nr. 2 —
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 14. August 1996, n. 18
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 7. April 1997, Nr. 6 —
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. September 2009 , Nr. 40
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Dezember 2011, Nr. 43
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. Juli 2014, Nr. 24
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. September 2017, Nr. 36
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis