In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

i) LANDESGESETZ vom 1. Dezember 1978, Nr. 621)
Änderungen und Ergänzungen zu den Landesgesetzen über das Gesundheitswesen

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 13. Februar 1979, Nr. 7.

Art. 2

(1) Die Krankenhauskörperschaften und alle Arten von öffentlichen oder privaten Heilanstalten oder Krankenhäusern sind - unabhängig davon, ob sie mit der Provinz eine Vereinbarung getroffen haben oder nicht - dazu angehalten, durch den behandelnden Arzt für jede eingelieferte Person eine Krankengeschichte erstellen zu lassen.

(2) Der zuständige Landesrat setzt nach Anhören des Landesgesundheitsrates mit Dekret Höchstgrenzen für die Aufenthalte fest; gleichzeitig zeigt er die Schritte auf, die zu einer Verlängerung des Aufenthaltes über die genannte Dauer hinaus unternommen werden müssen.

(3) Was die in Artikel 6 des Landesgesetzes vom 10. Oktober 1975, Nr. 51, erwähnte Rückerstattung angeht, so können die Ärzte des zuständigen Landesamtes anhand der in den vorhergehenden Absätzen erwähnten Krankengeschichten feststellen, ob und wie lange eine Aufnahme nötig ist; nach Rücksprache mit der jeweiligen Sanitätsdirektion können sie - falls aus den Unterlagen hervorgeht, daß eine Einweisung nicht gerechtfertigt ist - eine Übernahme der Auslagen zu Lasten des Landesfonds für Krankenhausfürsorge teilweise oder ganz ablehnen.

(4) Die Ärzte des zuständigen Landesamtes können außerdem anordnen, daß bei den Krankenhauskörperschaften und bei den öffentlichen und privaten Heilanstalten und Krankenhäuser, die mit der Provinz eine Vereinbarung getroffen haben, die nötigen Erhebungen durchgeführt werden; nach Rücksprache mit der jeweiligen Sanitätsdirektion können sie für den Fall, daß eine Einweisung eindeutig nicht gerechtfertigt war, eine Übernahme der Auslagen für den Aufenthalt zu Lasten des Landesfonds für Krankenhausfürsorge teilweise oder ganz ablehnen - es sei denn, es habe sich dabei um eine Einweisung zur Beobachtung gehandelt.

(5) Die Betroffenen haben in jedem Fall die Möglichkeit, im Sinne von Artikel 22 des Gesetzes vom 10. Oktober 1975, Nr. 51, Einspruch zu erheben.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 15. September 1973, Nr. 54
ActionActionb) Landesgesetz vom 27. September 1973, Nr. 57
ActionActionc) Landesgesetz vom 17. September 1973, Nr. 60
ActionActiond) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 30. Mai 1974, Nr. 41
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 21. September 1976, Nr. 49
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 10. Dezember 1976, Nr. 53
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 15. Jänner 1977, Nr. 2 —
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 26. Juli 1978, Nr. 45
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 1. Dezember 1978, Nr. 62
ActionActionArt. 1   
ActionActionArt. 2
ActionActionArt. 3
ActionActionArt. 4-6.   
ActionActionArt. 7
ActionActionArt. 8   
ActionActionArt. 9   
ActionActionArt. 10   
ActionActionArt. 11
ActionActionArt. 12
ActionActionArt. 13
ActionActionArt. 14   
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1982, Nr. 39
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. April 1988, Nr. 11
ActionActionl) Landesgesetz vom 11. Mai 1988, Nr. 16 
ActionActionm) LANDESGESETZ vom 7. Mai 1991, Nr. 14 —
ActionActionn) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. Februar 1992, Nr. 7
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Mai 1992, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 22. Februar 2005, Nr. 6
ActionActionq) Landesgesetz vom 11. Oktober 2012, Nr. 16
ActionActionr) Landesgesetz vom 13. Mai 2015, Nr. 4
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis