In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Landesgesetz vom 9. Juni 1978, Nr. 281)
Fischerei

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 11. Juli 1978, Nr. 34.

Art. 1 (Fischereirecht)

(1) Das Fischereirecht besteht in der Befugnis, in jenem Fischwasser, auf das sich das Recht erstreckt, zu fischen und das Fischen zuzulassen; mit ihm ist die Verpflichtung verbunden, das Fischwasser gemäß den Bestimmungen dieses Gesetzes sowie der Fischereiordnung zu bewirtschaften.

(2) Die Fischereirechte werden in einen Fischwasser-Kataster, das vom für Fischerei zuständigen Landesamt2) zu führen ist, eingetragen. Die bestehenden Fischereirechte, auf was immer für einem Titel sie fußen, sind laufend auf dem neuesten Stand zu halten.3)

(3) Koppelfischereirechte und Anteilsrechte an Fischereirechten dürfen nicht neu begründet werden.

(4) Fischereirechte dürfen nur mit Zustimmung des für Fischerei zuständigen Landesamtes geteilt werden. Die entsprechenden Kriterien werden mit Durchführungsverordnung zu diesem Gesetz festgelegt.3)

(5) Die zu einem geschlossenen Hofe gehörenden Fischereirechte unterliegen auch den Bestimmungen des Höfegesetzes.

(6) Wer auf Grund irgendeines Titels ein Fischereirecht erwirbt, ist verpflichtet dies innerhalb von dreißig Tagen mit Angabe aller Einzelheiten dem für Fischerei zuständigen Landesamt mitzuteilen. Jede Übertragung von Eigenfischereirechten wird nach der Genehmigung durch den für Fischerei zuständigen Landesrat wirksam; in dem entsprechenden Dekret werden auch etwaige Koppelfischereirechte an der Wasserstrecke angegeben.3)

(7) Eigenfischereirechte können verpachtet werden. Der Pächter gilt für alle Wirkungen dieses Gesetzes als Bewirtschafter des Fischwassers. Eine Kopie des Pachtvertrages ist vom Verpächter innerhalb von dreißig Tagen dem für Fischerei zuständigen Landesamt zu übermitteln.

2)
Durch Art. 1 des L.G. vom 11. Februar 2000, Nr. 4, wurden in allen Artikeln die Bezeichnungen "Amt für Jagd und Fischerei" oder "Amt für Fischerei" durch die Worte "das für Fischerei zuständige Landesamt" ersetzt.
3)
Die Absätze 2, 4 und 6 wurden geändert durch Art. 1 des L.G. vom 11. Februar 2000, Nr. 4.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionA Fischerei
ActionActiona) Landesgesetz vom 9. Juni 1978, Nr. 28
ActionActionArt. 1 (Fischereirecht)
ActionActionArt. 2 (Vergabe des Fischereirechtes)
ActionActionArt. 3 (Neue öffentliche Gewässer)
ActionActionArt. 4 (Fischwasser)
ActionActionArt. 5 (Überschwemmung und Rückversetzen der Fische)
ActionActionArt. 6 (Geschlossene Gewässer)
ActionActionArt. 7 (Bewirtschafter des Fischwassers)
ActionActionArt. 8 (Bewirtschaftung der Fischwasser)
ActionActionArt. 9 (Zugang zu den Fischwassern)
ActionActionArt. 10 (Fischerei)
ActionActionArt. 11 (Ausübung der Fischerei)
ActionActionArt. 11/bis (Fischerschein)
ActionActionArt. 11/ter (Fischereilizenz)
ActionActionArt. 11/quater (Fischwasserkarten)
ActionActionArt. 12 (Fischereiordnung)
ActionActionArt. 13 (Schonstrecken)
ActionActionArt. 14 (Maßnahmen zum Schutz der Fische und zur Pflege der Fischwasser)
ActionActionArt. 15 (Besondere Maßnahmen zum Schutz der Fische)
ActionActionArt. 15/bis (Erhaltung der Arten)
ActionActionArt. 15/ter (Kautionsleistung)
ActionActionArt. 16 (Aufsicht)
ActionActionArt. 17 (Verwaltungsstrafen)
ActionActionArt. 17/bis
ActionActionArt. 18
ActionActionArt. 19 (Erlöschen von Fischereirechten)
ActionActionArt. 20 (Maßnahmen zu Gunsten der Fischerei)
ActionActionArt. 21 (Übergangsbestimmungen)
ActionActionArt. 21/bis
ActionActionArt. 22
ActionActionArt. 23 (Beiträge an Bewirtschafter der Fischwasser)
ActionActionb) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 8. Mai 2001, Nr. 19 —
ActionActionB Jagd
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis