In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

b) Landesgesetz vom 21. Juni 1971, Nr. 81)
Verwaltungsstrafen bei Übertretungen von landschaftlichen Unterschutzstellungen

1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 29 Juni 1971, Nr. 26.

Art. 1

(1) Wer die Vorschriften eines Unterschutzstellungsdekretes gemäß Artikel 5 des Landesgesetzes vom 25. Juli 1970, Nr. 16, übertritt, ist einer Geldbuße von Euro 46 bis zu Euro 1.611 unterworfen.2)

(2) Die im vorhergehenden Absatz vorgesehene Geldbuße wird in jenen Fällen auferlegt, falls wegen der Art der Übertretung die Anwendung der Maßnahmen gemäß Artikel 21 des obigen Gesetzes nicht möglich ist.

2)
Die Beträge wurden so ersetzt durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 19. Juli 2006, Nr. 34.

Art. 2  delibera sentenza

(1) Der Landesausschuß setzt mit eigenem Beschluß, der gemäß den geltenden Gesetzesbestimmungen im Amtsblatt der Region Trentino-Tiroler Etschland zu veröffentlichen ist, im Rahmen der im ersten Absatz des vorhergehenden Artikels festgesetzten Grenzen das Mindest- und Höchstausmaß der Verwaltungsstrafen, unter Berücksichtigung der einzelnen Kategorien der geschützten Güter und der Übertretung, fest.

massimeBeschluss vom 5. März 2012, Nr. 326 - Neufestsetzung und Vereinfachung der Verwaltungsstrafen für Übertretungen von landschaftlichen Unterschutzstellungen – Widerruf des Beschlusses Nr. 1030 vom 31. März 2003

Art. 3

(1) Der Übertreter kann dem Beamten, der die Übertretung festgestellt hat, die im Sinne von Artikel 2 festgelegte Geldbuße sofort zahlen, wenn ihr Betrag feststeht.

(2) Der Beamte muß die Zahlung auf einem eigenen Formblatt mit Abriß bestätigen, das er einem Quittungsheft entnimmt; dieses muß vom Landeshauptmann oder von einem von ihm bevollmächtigten Beamten gegengezeichnet sein. Was die Verhängung der Strafen angeht, wird das Landesgesetz vom 7. Jänner 1977, Nr. 9, angewandt; die im vorhergehenden Absatz erwähnte Bestimmung ist davon ausgenommen.

(3) Falls ein Zahlungsbefehl ausgestellt werden muß, werden die im Sinne dieses Gesetzes verhängten Geldbußen um ein Fünftel des Betrages erhöht, der vom Landesausschuß mit Beschluß laut Artikel 2 festgesetzt wird oder der mit dem Verfahren laut Artikel 5 des Landesgesetzes vom 7. Jänner 1977, Nr. 9, festgelegt wird.3)

3)
Art. 3 wurde ersetzt durch Art. 19 des L.G. vom 4. Mai 1982, Nr. 18.

Art. 4

(1) Die als Verwaltungsstrafen eingehobenen Beträge fließen in das entsprechende Kapitel der Einnahmen des Haushaltsvoranschlages der Provinz. In der Höhe der festgestellten Einnahme können diese Beträge Gegenstand einer Bilanzänderung sein, wobei dieselben den für die Durchführung des Landesgesetzes für Landschaftsschutz vorgesehenen Kapiteln des Ausgabeteiles zugeteilt werden können.

(2)4)

4)
Außer Kraft gesetzt durch Art. 33 des L.G. vom 4. Juni 1973, Nr. 12.

Art. 5

(1) Im Haushaltsvoranschlag der Provinz für das Finanzjahr 1971 wird folgendes Kapitel eingeführt - Tabelle A - Einnahmen III - Außersteuerliche Einnahmen - Kategorie I - Sondereinnahmen - Kapitel 205: "Einhebung von Beträgen aus Verwaltungsstrafen wegen Übertretung von Landschaftsschutzbestimmungen" - Pro memoria.

Dieses Gesetz wird im Amtsblatt der Region veröffentlicht. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActiona) Landesgesetz vom 25. Juli 1970, Nr. 16
ActionActionb) Landesgesetz vom 21. Juni 1971, Nr. 8 
ActionActionArt. 1
ActionActionArt. 2
ActionActionArt. 3
ActionActionArt. 4
ActionActionArt. 5
ActionActionc) Landesgesetz vom 11. Juni 1975, Nr. 29
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 12. März 1981, Nr. 7 —
ActionActione) Landesgesetz vom 8. Mai 1990, Nr. 10 
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 21. Juli 1992, Nr. 29 —
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 6. November 1998, Nr. 33
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmannsvom 22. Oktober 2007, Nr. 56
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. September 2012, Nr. 31
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Januar 2016, Nr. 5
ActionActionl) Landesgesetz vom 16. März 2018, Nr. 4
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis