In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

a) Landesgesetz vom 25. Juli 1970, Nr. 161)2)
Landschaftsschutz

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Ord. Beibl. zum A.Bl. vom 11. August 1970, Nr 33.
2)
Siehe auch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 18. September 2012, Nr. 31.

Art. 1/ter  delibera sentenza

(1) Der Bauleitplan der Gemeinde ist mit einer graphischen Darstellung4) zu ergänzen, in der die Landschaftsschutzbindungen aufscheinen, die im Sinne von Artikel 1/bis und durch landschaftliche Unterschutzstellungen gemäß Artikel 4 auferlegt wurden.5)

massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 156 del 02.05.2007 - Piano paesaggistico - natura generale - non serve apposita motivazione - biotopo - costituzione o modifica - procedimento complesso - tutela del paesaggio - prevalenza su altri interessi pubblici - ricerca di contemperamento esigenze diverse
massimeT.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 375 del 01.09.2003 - Tutela del paesaggio - differenziazione tra vincolo paesaggistico e vincolo storico-artistico
4)
Siehe hierzu die Übergangsbestimmungen des Art. 11 des L.G. vom 23. Dezember 1987, Nr. 35:

Art. 11 (Übergangsbestimmungen)

(1) Bei der ersten Anwendung dieses Gesetzes sorgt der Landesausschuß dafür, daß die im Art. 1/ter angeführten graphischen Darstellungen innerhalb eines Jahres ab Inkrafttreten dieses Gesetzes bereitgestellt werden und daß die Anpassungen gemacht werden, die wegen der Änderung der Bauleitpläne der Gemeinden erforderlich sind, welche zwischen den Erlaß des Unterschutzstellungsdekretes gemäß Art. 4 des Landesgesetzes vom 25. Juli 1970, Nr. 16und dem Inkrafttreten dieses Gesetzes vorgenommen wurde Die graphischen Unterlagen werden vom Landesausschuß genehmigt und den einzelnen, gebietsmäßig zuständigen Gemeinden zur Kenntnisnahme übermittelt Um diesen Termin einhalten zu können, kann der Landesausschuß Freiberufler mit der Anfertigung der graphischen Darstellungen beauftragen und im Sinne von Art. 56 des Landesgesetzes vom 26. April 1980, Nr. 8, kann ein bevollmächtigter Beamter ernannt werden.

(2) Innerhalb von 6 Monaten ab Inkrafttreten dieses Gesetzes bestimmt der Landesausschuß die Wasserläufe, für die wegen ihrer geringen Bedeutung die Landschaftsschutzbindung, die durch Art. 1/bis, Absatz 1, Buchstabe b) - mit diesem Gesetz in das Landesgesetz vom 25. Juli 1970, Nr. 16, eingefügt - auferlegt wird, ganz oder teilweise wieder aufgehoben wird; die Wasserläufe werden unter jenen ausgewählt, die im Sinne des vereinheitlichten Textes der Rechtsvorschriften über die Gewässer und elektrischen Anlagen - genehmigt mit kgl. Dekret vom 11. Dezember 1933, Nr. 1775, - als öffentlich erklärt wurden.

(3) Auf Bauarbeiten, die von staatlichen Verwaltungen durchgeführt werden, wird weiterhin Artikel 15 des Landesgesetzes vom 25. Juli 1970, Nr. 16, geändert durch Art. 8 des Landesgesetzes vom 19. September 1973, Nr. 37, angewandt; dies gilt nicht für Bauarbeiten für die militärische Verteidigung und ebenso nicht für Bauarbeiten im Zusammenhang mit großen Wasserableitungen zur Erzeugung elektrischer Energie ausgenommen.

5)
Art. 1/ter wurde eingefügt durch Art. 1 des L.G. vom 23. Dezember 1987, Nr. 35.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActiona) Landesgesetz vom 25. Juli 1970, Nr. 16
ActionAction Art. 1 (Gegenstand des Landschaftsschutzes)
ActionAction Art. 1/bis
ActionAction Art. 1/ter
ActionAction Art. 2 (Landeskommissionen für Landschaftsschutz)
ActionAction Art. 3 (Feststellung der Güter, die unter besonderen Schutz zu stellen sind)
ActionAction Art. 3/bis
ActionAction Art. 4 (Unterschutzstellung
ActionAction Art. 5 (Inhalt der landschaftlichen Unterschutzstellung)  
ActionAction Art. 6 (Koordinierung von Raumordnung und Landschaftsschutz)
ActionAction Art. 7 (Wirkung der Unterschutzstellung)
ActionAction Art. 8 (Ermächtigung)
ActionAction Art. 9 (Berufung an das Kollegium für Landschaftsschutz)
ActionAction Art. 10
ActionAction Art. 11 (Schlägerung von Gehölzen)
ActionAction Art. 12 (Besondere Arbeiten und Anlagen, die in allen Fällen einer vorherigen Begutachtung unterworfen sind)
ActionAction Art. 12/bis
ActionAction Art. 13
ActionAction Art. 14 (Beseitigung von Bauüberresten)
ActionAction Art. 15 (Wirksamkeit der Unterschutzstellung gegenüber öffentlichen Verwaltungen)
ActionAction Art. 16 (Freier Zugang)
ActionAction Art. 17 (Beistand der Staatspolizei)
ActionAction Art. 18 (Beistandsmaßnahmen)      
ActionAction Art. 18/bis (Landschaftsfonds)  
ActionActionArt. 18/ter (Beteiligung des Landes an der UNESCO-Stiftung betreffend die Dolomiten)   
ActionAction Art. 19
ActionAction Art. 20 (Spesendeckung)
ActionAction Art. 21 (Verwaltungsstrafen)  
ActionAction Art. 22 (Verzeichnis der Landschaftsschutz-Bindungen)
ActionAction Art. 22/bis
ActionAction Art. 22/ter (Endgültige Entscheidungen)
ActionAction Art. 22/quater
ActionActionÜbergangs- und Schlußbestimmungen
ActionActionb) Landesgesetz vom 21. Juni 1971, Nr. 8 
ActionActionc) Landesgesetz vom 11. Juni 1975, Nr. 29
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 12. März 1981, Nr. 7 —
ActionActione) Landesgesetz vom 8. Mai 1990, Nr. 10 
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 21. Juli 1992, Nr. 29 —
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 6. November 1998, Nr. 33
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmannsvom 22. Oktober 2007, Nr. 56
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. September 2012, Nr. 31
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Januar 2016, Nr. 5
ActionActionl) Landesgesetz vom 16. März 2018, Nr. 4
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis