In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. November 2006, Nr. 611)
Durchführungsverordnung über den Bau und Betrieb von Seilbahnanlagen im öffentlichen Dienst

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 19. Dezember 2006, Nr. 51.

Art. 18 (Gesuch um Abnahme)

(1) Das Gesuch um Abnahme muss mit folgenden Unterlagen versehen sein:

  • a)  Erklärung der Herstellerfirma über die Merkmale der verwendeten Werkstoffe und über die Schweißarbeiten, die an der Infrastruktur der Anlage, insbesondere an ihren für die Sicherheit besonders wichtigen Strukturen von Fachpersonal ausgeführt wurden, sowie über die vollständige fachgemäße Beendigung der Arbeiten,
  • b)  Bestätigung der Überweisung zugunsten des Landeshaushaltes, als Anzahlung, von 80 % des als Honorare und Vergütungen, laut Artikel 20 Absatz 3, für die Abnahmeprüfer veranschlagten Betrages, vorbehaltlich eines Ausgleichs, 7)
  • c)  auf Anforderung des Amtes Ursprungszeugnis für die bei der Infrastruktur der Anlage verwendeten Werkstoffe,
  • d)  auf Anforderung des Amtes Bescheinigungen bezüglich der an der Anlage durchgeführten bzw. durchzuführenden Prüfungen und Untersuchungen,
  • e)  Protokoll über die magnetoinduktive Prüfung der Seile,
  • f)  Erklärung über den erfolgten Einbau und die Prüfung der Erdungsanlagen,
  • g)  Bestätigung über die bei der Landesabteilung Hochbau und technischer Dienst erfolgte Hinterlegung der Bescheinigung über die statische Abnahme der Bauten aus gewöhnlichem und vorgespanntem Stahlbeton sowie der Stahlbauten, ausgeführt von einem Ingenieur oder einer Ingenieurin, der bzw. die vom Konzessionsinhaber beauftragt wurde,
  • h)  Vereinbarung mit den Verbänden, die an der Bergung der beförderten Personen beteiligt sind,
  • i)  Erklärung des Generalprojektanten oder der Generalprojektantin und des Herstellers der Anlage, dass die an der Anlage eingebauten Teilsysteme und Sicherheitsbauteile untereinander und mit der Infrastruktur vereinbar sind,
  • j)  Konformitätserklärungen über die Teilsysteme und Sicherheitsbauteile samt EG-Prüfbescheinigungen laut Artikel 12 Absatz 1 Buchstabe n) und Absatz 3, falls nicht schon im definitiven Projekt enthalten.

(2) Im Gesuch um Abnahme gibt der Bauleiter oder die Bauleiterin die allfälligen beim Bau vorgenommenen geringfügigen, gerechtfertigten Änderungen an und bescheinigt, dass er oder sie persönlich die Betriebs- und Belastungsproben durchgeführt hat, die geeignet sind, eine einwandfreie Funktionsfähigkeit der Anlage in Bezug auf Sicherheit und Ordnungsmäßigkeit des Dienstes festzustellen. Weiters müssen die im Probebetrieb gefahrenen Stunden angegeben werden.

(3) Die Abnahmemodalitäten laut Artikel 25 Absatz 5 des Gesetzes sind grundsätzlich folgende:

  • a)  Überprüfung der technischen Unterlagen betreffend die Anlage,
  • b)  Feststellung, dass die Anlage den hauptsächlichen Merkmalen des Projektes entspricht,
  • c)  Feststellung, dass die im Laufe der Abnahme durchgeführten Überprüfungen, Belastungs- und Funktionsproben, deren Ergebnisse in dem vom Amt erstellten Vordruck für den Abnahmebericht enthalten sind, keine wesentlichen Unterschiede in Bezug auf die Erklärungen der Bauleitung ergeben haben.
7)
Der Buchstabe b) des Art. 18 Absatz 1 wurde so ersetzt durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 28. Dezember 2017, Nr. 46.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionA Bestimmungen über den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActiona) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 8. Mai 2001, Nr. 21
ActionActionb) Landesgesetz vom 30. Jänner 2006, Nr. 1
ActionActionc) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. November 2006, Nr. 61
ActionActionArt. 1 (Anwendungsbereich)
ActionActionArt. 2 (Begriffsbestimmungen)
ActionActionArt. 3 (Merkmale der Fahrzeuge)
ActionActionArt. 4 (Antrag und Unterlagen)
ActionActionArt. 5 (Konkurrenzverfahren)
ActionActionArt. 6 (Änderung der Konzession)
ActionActionArt. 7 (Erneuerung der Konzession)
ActionActionArt. 8 (Abtretung der Seilbahnlinie)
ActionActionArt. 9 (Entschädigung für den Widerruf der Konzession)
ActionActionArt. 10 (Liniensystem)
ActionActionArt. 11 (Vorprojekt)
ActionActionArt. 12 (Definitives Seilbahnprojekt)
ActionActionArt. 13 (Seilbahnausführungsprojekt)
ActionActionArt. 14 (Sicherheitsanalyse und Sicherheitsbericht)
ActionActionArt. 15 (Nichtbestehen von Erdrutsch- und Lawinengefahr)
ActionActionArt. 16 (Bericht über den Zweck der Anlage)
ActionActionArt. 17 (Höhe der Kaution)
ActionActionArt. 18 (Gesuch um Abnahme)
ActionActionArt. 19 (Fahrpreise, Fahrpläne und Versicherungen)
ActionActionArt. 20 (Aufsichts- und Abnahmespesen)
ActionActionArt. 21 (Betriebsvorschriften)
ActionActionArt. 22 (Überwachung der Anlagen)
ActionActionArt. 23 (Besondere Revisionen der Anlagen)
ActionActionArt. 24 (Generalrevisionen der Anlagen)
ActionActionArt. 25 (Erkennungsabzeichen)
ActionActionArt. 25/bis (Dienstleistungsverträge)
ActionActionArt. 25/ter (Verzeichnis der Dorflifte und Seilbahnanlagen in den Kleinstskigebieten)  
ActionActionArt. 25/quater (Übergangsbestimmung)
ActionActionArt. 25/quinquies (Übergangsbestimmung)
ActionActionArt. 26 (In-Kraft-Treten)
ActionActionArt. 27 (Aufhebung)
ActionActionBeilage A (Artikel 9 und 20)
ActionActionBeilage B (Artikel 19)
ActionActionMindesthaftpflichtversicherungssätze für Seilbahnen
ActionActionBeitrag für Aufsichtsspesen
ActionActionHonorare für die Abnahme von Seilbahnanlagen
ActionActionErkennungsabzeichen für Seilbahnbedienstete in Kontakt mit dem Publikum
ActionAction(Artikel 25/ter) 
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 28. Dezember 2017, Nr. 46
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Januar 2018, Nr. 2
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 12. November 2020, Nr. 41
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. November 2020, Nr. 45
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 28. Mai 2021, Nr. 19
ActionActionB Maßnahmen für den Bau und den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionC Maßnahmen für den Personenbeförderungsdienst auf Straßen
ActionActionD Verschiedene Bestimmungen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis