In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

b) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. März 2006, Nr. 121)
Verordnung über den Trinkwasserversorgungsdienst

Visualizza documento intero

(1) Für die Erbringung des Versorgungsdienstes und den Kontakt mit dem Kunden gelten folgende Richtwerte für die Erstellung der Trinkwasserleitungsordnungen:

  • a)  Schalteröffnungszeiten an Werktagen: mindestens 4 Stunden von 8:00 bis 18:00 Uhr;
  • b)  telefonischer Informationsdienst an Werktagen: mindestens 7 Stunden;
  • c)  telefonische Bearbeitung von Anfragen: gleich wie bei schriftlichen Anfragen;
  • d)  Einstellung der Lieferung bei Vertragskündigung: binnen 2 Arbeitstagen;
  • e)  Freigabe der eingestellten Lieferung bei Kundenwechsel: binnen 2 Arbeitstagen;
  • f)  Austausch schadhafter Zähler: binnen 2 Arbeitstagen;
  • g)  Erstellen des Kostenvoranschlags ohne Ortsaugenschein: binnen 4 Arbeitstagen;
  • h)  Erstellen des Kostenvoranschlags mit Ortsaugenschein: binnen 7 Arbeitstagen;
  • i)  Arbeitsbeginn ab Eingang der Anzahlung bei Neuanschlüssen: binnen 10 Kalendertagen;
  • j)  Arbeitsbeginn bei Reparaturen ohne Grabung: binnen 5 Kalendertagen;
  • k)  Arbeitsbeginn bei Reparaturen mit Grabung: binnen 10 Kalendertagen;
  • l)  Beginn der Zählerprüfung: binnen 5 Arbeitstagen;
  • m)  Beginn der Druckprüfung: binnen 5 Arbeitstagen;
  • n)  Einsatzzeit ab Meldung für den Ortsaugenschein bei Havarien: binnen 30 Minuten;
  • o)  Arbeitsbeginn ab Meldung bei Havarien: binnen 3 Stunden;
  • p)  Antwort des Betreibers ab Eingang von Reklamationen: binnen 30 Kalendertagen;
  • q)  Mitteilung einer Unterbrechung: mindestens 24 Stunden vorher;
  • r)  Unterbrechungszeit bei ordentlichen und außerordentlichen Arbeiten: maximal 24 Stunden;
  • s)  Zählerschließungen: binnen 2 Arbeitstagen;
  • t)  Zählerablesung mit Kontrolle im Laufe eines Jahres: mindestens eine;
  • u)  Rechnungslegung für jährlichen Verbrauch: mindestens eine;
  • v)  Rechnungslegung für sonstige durchgeführte Arbeiten: binnen 45 Kalendertagen.

(2) Die Kriterien werden in der zwischen Auftraggeber und Betreiber abgeschlossenen Vereinbarung festgelegt und können vom Kunden in der Dienstleistungsübersicht eingesehen werden.

(3) Die Frist beginnt am Tag des Eingangs beim Betreiber. Der Tag gilt als Kalendertag. Feiertage werden nicht gezählt. Samstage und Vorfeiertage gelten als Feiertage. Bei Nichtbeachtung eines Kriteriums zahlt der Betreiber dem Kunden einen Betrag von 100,00 €.

(4) Die Arbeiten für den Kunden müssen zügig durchgeführt werden und dürfen, außer in Fällen höherer Gewalt, nicht unterbrochen werden.

(5) Die Selbstablesung durch den Kunden ist zulässig, sofern der Betreiber ihm die diesbezüglichen Modalitäten mitgeteilt hat.

(6) Bei Zahlungsverzug wird die erste Aufforderung innerhalb von 20 Tagen zugestellt. Wurde der zweiten Zahlungsaufforderung nicht nachgekommen, wird die Lieferung innerhalb von 10 Tagen eingestellt. Die Mindestlieferung an Haushalte bleibt jedenfalls gewährleistet.

(7) Der Betreiber führt im Dreijahresintervall Umfragen über den Zufriedenheitsgrad der Kunden durch. Die Ergebnisse sind im Jahresbericht angegeben.

1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 16. Mai 2006, Nr. 20.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActiona) Landesgesetz vom 18. Juni 2002, Nr. 8
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. März 2006, Nr. 12 —
ActionActionArt. 1 (Zielsetzung)  
ActionActionArt. 2 (Begriffsbestimmungen)
ActionActionArt. 3 (Verwendung des Trinkwassers)
ActionActionArt. 4 (Pläne)
ActionActionArt. 5 (Standards und Kriterien)
ActionActionArt. 6 (Versicherung)
ActionActionArt. 7 (Lieferung)
ActionActionArt. 8 (Trinkwasserknappheit)
ActionActionArt. 9 (Informationen)
ActionActionArt. 10 (Störfälle in der Wasserversorgung)
ActionActionArt. 11 (Verantwortung)
ActionActionArt. 12 (Überwachung und Wartung)
ActionActionArt. 13 (Interne Qualitätskontrollen)
ActionActionArt. 14 (Wasserzähler)
ActionActionArt. 15 (Verluste)
ActionActionArt. 16 (Fernüberwachungs- und Fernwirkanlagen)
ActionActionArt. 17 (Betriebsheft)
ActionActionArt. 18 (Notfallplan)
ActionActionArt. 19 (Wasserwärter bzw. -wärterin)
ActionActionArt. 20 (Tarife)
ActionActionArt. 21 (Trinkwasserentnahme)
ActionActionArt. 22 (Anschlussrecht)
ActionActionArt. 23 (Anschlusspflicht)
ActionActionArt. 24 (Weiterverkaufsverbot)
ActionActionArt. 25 (Anschlussleitung)
ActionActionArt. 26 (Interne Anlage)
ActionActionArt. 27 (Zusätzliche Wasserversorgung)
ActionActionArt. 28 (Übergangsbestimmungen)
ActionActionANHANG A
ActionActionQualitätsstandards
ActionActionRichtwerte
ActionActionLieferbedingungen
ActionActionKontrollen und Wartung
ActionActionInterne Qualitätskontrollen
ActionActionWasserzähler
ActionActionVerluste
ActionActionAufgaben des Betreibers im Notfall
ActionActionWasserwärter bzw. -wärterin
ActionActionInterne Anlage
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Juli 2006, Nr. 35
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. Jänner 2008, Nr. 6
ActionActione) Landesgesetz vom 13. Februar 2013, Nr. 1
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. August 2017, Nr. 29
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 6. November 2017, Nr. 40
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Oktober 2018, Nr. 28
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. Dezember 2019, Nr. 34
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 9. Oktober 2020, Nr. 40
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. November 2020, Nr. 44
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis