In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) Dekret des Landeshauptmanns vom 25. Juni 1996, Nr. 211)
Benennung und Aufgaben der Ämter der Südtiroler Landesverwaltung

1)
Kundgemacht im Ord. Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 30. Juli 1996, Nr. 34.

Art. 1   delibera sentenza

(1) Die Benennung und die Aufgaben der Ämter der Südtiroler Landesverwaltung sind in den Anlagen 1 und 2 zu diesem Dekret, die Bestandteil desselben sind, enthalten.

(1/bis) Die Funktionsbereiche laut Artikel 3 des Landesgesetzes vom 23. April 1992, Nr. 10, in geltender Fassung, werden in der Regel, bedarfsweise auch befristet, mit Dekret des Landeshauptmanns nach Anhörung der Kommission laut Artikel 1/bis des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, in geltender Fassung, geschaffen; im Dekret sind die Zuständigkeiten der Bereiche sowie, unter Berücksichtigung der entsprechenden Bestimmungen, die dem Bereichsverantwortlichen zuerkannte wirtschaftliche Behandlung angeführt. 2)

(1/ter)  In Erwartung der laut Artikel 13 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 20. Dezember 2012, Nr. 22, innerhalb des Jahres 2015 abzuschließenden Neuordnung der land-, forst- und hauswirtschaftlichen Berufsbildung, bleiben die in diesem Bereiche bestehenden Führungsaufträge aufrecht, um die notwendige Kontinuität der entsprechenden Dienste zu gewährleisten. 3)

(2) Das Dekret des Landeshauptmanns vom 4. August 1995, Nr. 35, mit Dekret des Landeshauptmanns vom 16. April 1996, Nr. 16, geändert, ist aufgehoben.

Dieses Dekret ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

massimeBeschluss vom 24. Februar 2015, Nr. 207 - Arbeitsschutz: Bestimmung von weiteren „Führungskräften/Arbeitgebern“ im Sinne des gvD. 81/08 für Bereiche der Landesverwaltung
2)
Art. 1 Absatz 1/bis wurde hinzugefügt durch Art. 1 Absatz 6 des D.LH. vom 11. Februar 2013, Nr. 5.
3)
Art. 1 Absatz 1/ter wurde hinzugefügt durch Art. 49 Absatz 1 des D.LH. vom 2. September 2013, Nr. 22.

ANLAGE 1 4)
Benennung und Aufgaben der Ämter

GENERALSEKRETARIAT DES LANDES 5)

a) ABTEILUNG PRÄSIDIUM UND AUßENBEZIEHUNGEN

 

1.1. Amt für Kabinettsangelegenheiten

  1. Beziehungen zu den Staatsbehörden in grundsätzlichen Fragen der Landesautonomie und der Landespolitik
  2. Beschwerden hinsichtlich der Verletzung des Rechts auf Gebrauch der Muttersprache im Verkehr mit den öffentlichen Ämtern
  3. Organisation und Durchführung der Zwei- bzw. Dreisprachigkeitsprüfungen
  4. Europäischer Volksgruppenschutz
  5. Entwicklungszusammenarbeit
  6. grenzüberschreitende Zusammenarbeit und europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) „Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“
  7. Gemeinnützige Organisationen und Führung der Landesregister der ehrenamtlichen Organisationen sowie der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens
  8. Sonderfonds für das Ehrenamt
  9. Führung des Landesverzeichnisses der juridischen Personen des Privatrechtes
  10. Freiwillige Dienste
  11. Entwicklungszusammenarbeit und internationale Beziehungen
  12. Verbraucherschutz
  13. Landeswappen, Zeremoniell
  14. Notstandsmaßnahmen auf dem Gebiet der öffentlichen Sicherheit und Gesundheit einschließlich Polizeieinsatz
  15. Öffentlichkeitsarbeit

 

1.2. Außenamt Rom

  1. Informationsvermittlung zwischen den Dienststellen des Landes und den zentralen Staatsbehörden
  2. Unterstützung der öffentlichen Körperschaften und der Bürger bei der Erfüllung von Obliegenheiten in öffentlichen Ämtern in Rom
  3. Vorbereitung von Aussprachen und Treffen mit Mitgliedern der Legislative und Exekutive

 

1.3.  6)

 

1.4 Außenamt Brüssel

  1. Informationsvermittlung zwischen den Dienststellen des Landes und den Behörden der Europäischen Union
  2. Unterstützung der öffentlichen Körperschaften und der Bürger bei der Erfüllung von Verwaltungsobliegenheiten in den genannten Ämtern
  3. Vorbereitung von Treffen mit Behörden der Europäischen Union
  4. Beziehungen der Landesverwaltung mit den Organen der Europäischen Union
  5. Ausschuss der Regionen

 

b) ANWALTSCHAFT DES LANDES 7)

 

Amt für Sprachangelegenheiten

  1. Sprachberatung für die Landesverwaltung, insbesondere Klärung sprachlicher Grundsatzfragen und terminologischer Fragen, Unterstützung bei der Ausarbeitung von Rechtsvorschriften und anderen Texten,
  2. Überprüfung aus sprachlicher Sicht von Rechtsvorschriften und anderen Texten der Landesverwaltung von besonderem Interesse für eine breite Öffentlichkeit sowie Übersetzung von Rechtsvorschriften und anderen Texten von besonderer Relevanz,
  3. Pflege der ladinischen Sprache, insbesondere Übersetzung von Rechtsvorschriften und anderen Texten ins Ladinische und Pflege der ladinischen Fachterminologie,
  4. Terminologiearbeit in den Zuständigkeitsbereichen der Landesverwaltung.

 

c) 5. FINANZEN 8) 9)

5.1. Amt für Haushalt und Programmierung

  1. Überwachung der öffentlichen nationalen und lokalen Konten, wirtschaftlich-finanzielle Analysen, Stabilitätspakt
  2. Wirtschaftlich-finanzielle Planung: Haushaltsvoranschlag, Gebarungsplan, Haushaltsänderungen
  3. Allgemeine Rechnungslegung des Landes, Analyse der betreffenden Ergebnisse
  4. Überprüfung der wirtschaftlichen Aspekte und der finanziellen Deckung der Landesgesetzentwürfe
  5. Überwachung des Finanzmarktes und Darlehensverwaltung 10)

 

5.2.

 

5.3. Amt für Einnahmen11)

  1. allgemeine Buchhaltung der nicht steuerlichen Einnahmen
  2. Gebarung der Landesabgaben und Zusammenarbeit bei der Ermittlung der staatlichen Steuern
  3. Kontrolle über die buchhalterische Richtigkeit der Einnahmen
  4. Führung des Schuldnerregisters des Landes, Einleitung der Zwangseintreibung
  5. Registrierungen in Bezug auf die EU-Verordnungen 73/09 und 1698/05
  6. Steuerberatung der Landesämter und Körperschaften des Landes

 

5.4. Amt für Ausgaben

  1. Allgemeine und analytische Buchhaltung der Ausgaben, Mitarbeit an der Gebarungskontrolle
  2. Unterstützung der Überwachungs-kommission in Bezug auf Maßnahmen zur Ausgabeneindämmung
  3. buchhalterische Überprüfung der Ausgaben, Überprüfung erster Ebene der EU-Programme
  4. Gebarung der Akte, welche Zahlungen verhindern; Ausstellung der Ausgabentitel
  5. Mitteilungen und institutionelle Veröffent-lichungen der Zuwendungen und externen Mitarbeit
  6. Durchführung der Zahlungen bezüglich der EU-Verordnungen 73/09 und 1698/05

 

5.5. Amt für Finanzaufsicht

  1. Überwachung des Schatzamtsdienstes, der Rechnungsführer und der Gebarungen außerhalb des Haushaltes
  2. Überprüfung der Haushalte und Rechnungslegungen der Landesanstalten
  3. Gebarung der finanziellen Beteiligungen, institutionelle Veröffentlichungen
  4. Gebarung der Rotationsfonds für wirtschaftliche Förderungen

 

d) Amt für institutionelle Angelegenheiten

  1. institutionelle Angelegenheiten
  2. Abwicklung der Verfahren von Wahlen und Volksabstimmungen
  3. Schutz der Listenzeichen bei Gemeinderatswahlen
  4. Anlaufstelle der ständigen Konferenz für die Beziehungen zwischen Staat, Regionen und autonomen Provinzen
  5. Beziehungen zum Rechnungshof
  6. Sammlung und Veröffentlichung der Akte der Landesregierung
  7. Dreijahresplan für die Korruptionsvorbeugung 12)

 

e) Amt für Gesetzgebung

  1. Analyse und Überwachung der italienischen Gesetzgebung und jener der Europäischen Union
  2. Überprüfung der staatlichen Gesetzgebung in Zusammenhang mit den Sachgebieten, die in die Gesetzgebungsbefugnis des Landes fallen
  3. Analyse und Überwachung der finanzrechtlichen Beziehungen zwischen Staat und Provinz
  4. Ausarbeitung der Landesbestimmungen im Bereich Finanz- und Steuerrecht
  5. Fachliche Beratung bei der Durchführung steuerpolitischer Maßnahmen
  6. Zusammenarbeit mit dem Amt für Rechts- und Gesetzgebungsangelegenheiten des Landtages

 

f) 13)

 

g) Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge

 

h) 14)

 

i) Agentur für Presse und Kommunikation

  1. Verbreitung von Informationen über die Tätigkeiten der Landesregierung und der Landesverwaltung über verschiedene Kommunikationskanäle
  2. Festlegung von Kommunikations- und Informationszielen
  3. Festlegung der entsprechenden Strategien und Ausarbeitung eines Kommunikationsplans mit genauer Angabe der Maßnahmen
  4. Tätigkeiten in Zusammenhang mit dem Erscheinungsbild der Südtiroler Landesverwaltung (Corporate Identity)
  5. Informationsvermittlung zwischen den verschiedenen Dienststellen des Landes und den Medien
  6. Unterstützung der Organisationseinheiten des Landes bei ihren Beziehungen zu den Medien
  7. Kompetenzstelle für Kommunikationskampagnen innerhalb der Südtiroler Landesverwaltung
  8. Koordinierung und Supervision von Publikationen
  9. Internet-Redaktion
  10. Fotoredaktion
  11. Pflege und Ausbau des Mediennetzwerks
  12. Entwicklung und Umsetzung neuer Informations- und Kommunikationskonzepte
  13. Aufsicht über die Einhaltung der Bestimmungen über Werbe- und Anzeigenaufträge an die Medien (AGCOM).15)

 

5)
Die Bezeichnung wurde richtiggestellt durch Art. 2 Absatz 1  des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
6)
Die Ziffer 1.3. wurde gestrichen durch Art. 9 Absatz 1 Buchstabe a) des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
8)
Der Buchstabe c) des Generalsekretariates wurde durch Art. 2 Absatz 2 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, dem Ressort "Wirtschaft, Innovation und Europa" als Punkt 39 zugeordnet.
9)
Die Abteilung Finanzen wurde durch Art. 2 Absatz 3 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11,als Buchstabe c) zugeordnet.
10)
Dem Amt 5.1. wurde dieser Gedankenstrich durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21, hinzugefügt.
11)
Der Punkt 5.3. wurde so geändert durch Art. 1 Absatz des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
12)
Der Buchstabe d) des Generalsekretariates wurde so geändert durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.
13)
Der Buchstabe f)  (Bereich Prüfbehörde für die EU-Förderungen) wurde durch Art. 2 Absatz 4 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, der Generaldirektion zugeordnet.
14)
Der Buchstabe h) (Prüfstelle) wurde durch Art. 2 Absatz 5 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, gestrichen.
15)
Der Buchstabe i)   (Agentur für Presse und Kommunikation) wurde durch Art. 2 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22, dem Generalsekretariat des Landes zugeordnet.

GENERALDIREKTION DES LANDES

a) 4. PERSONAL

 

4.1. Amt für Personalaufnahme

  1. Verwaltung der Stellenpläne
  2. periodische Berechnung des Proporzes
  3. öffentliche Wettbewerbe und Auswahl-verfahren
  4. Mobilität zwischen den Körperschaften, Abordnungen zur Landesverwaltung
  5. Rangordnungen
  6. Aufnahme, Änderungen der Arbeitszeit und Versetzungen
  7. Sommerpraktika für Schülerinnen und Schüler sowie für Studierende
  8. Infopoint

 

4.2. Amt für Verwaltungspersonal

  1. Rechtsstatus des Personals
  2. Übernahme von neuem Personal durch das Land, Abordnungen, Mobilität und Übertritte nach Außen
  3. Führungs- und Koordinierungsaufträge
  4. Arbeitszeiterfassung
  5. Dienstabwesenheiten
  6. Telearbeit
  7. Ermächtigungen zur Ausübung von Nebentätigkeiten
  8. Zusatz- und Leistungsentlohnung, Familiengeld
  9. rechtsmedizinische Untersuchungen zur Feststellung der Eignung für den Dienst
  10. Kostenerstattung bei Unfällen

 

4.3. Amt für Kindergarten- und Schulpersonal

Für das Verwaltungs- und Hilfspersonal der Schulen, das Lehrpersonal des Landes, das Kindergartenpersonal und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Integration:

  1. Verwaltung der Stellenpläne
  2. Aufnahme, Änderungen der Arbeitszeit und Versetzungen
  3. Stellenwahl
  4. Abordnungen, Mobilität, Übertritte nach Außen
  5. Wiederaufnahmen in den Dienst, Umstufungen
  6. Koordinierungsaufträge
  7. Dienstabwesenheiten
  8. Arbeitszeiterfassung
  9. Ermächtigungen zur Ausübung von Nebentätigkeiten
  10. Zusatz- und Leistungsentlohnung, Familiengeld

Für den Bereich Kindergarten:

  1. Rangordnungen
  2. Wettbewerbe und Eignungsprüfungen

Für den Bereich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Integration:

  1. Versetzungsrangordnung
  2. Wettbewerbe und Eignungsprüfungen

4.6. Gehaltsamt

  1. Gehälter des Landespersonals
  2. Sozial- und Fürsorgeabgaben
  3. Meldungen an Sozial- und Fürsorgeinstitute in Zusammenhang mit dem Dienstalter, Pensionen und Abfertigungen
  4. Meldungen an das INPS in Zusammenhang mit dem Arbeitslosengeld
  5. Außendienstabrechnungen für das Landespersonal und das Personal der Schulen staatlicher Art
  6. Personalkostenverrechnung für abkommandiertes und drittfinanziertes Personal
  7. Besteuerung und Auszahlung von Abfertigungen und Dienstaltersentschädigungen
  8. zusätzliche Vergütungen und außerordentliche Abzüge
  9. Buchhaltung und Haushalt
  10. Amtsentschädigungen und Vergütungen an die Mitglieder der Landesregierung
  11. Essensgutscheine

4.7. Pensionsamt

  1. Abwicklung freiwilliger Kündigungen
  2. Berechnung von Dienstaltersentschädigungen und Abfertigungen sowie Vorstreckung des Anteils zu Lasten des INPS
  3. Unterstützung bei Dekreten betreffend Zusammenlegungen, Rückkäufe, Dienstanrechnungen und Zusammenführungen von Versicherungspositionen
  4. Zertifizierung der pensionsrelevanten Daten und Datenübermittlung an Patronate
  5. Dienstaltersberechnungen
  6. Pensionierungsverfahren

4.8. Gehaltsamt für das Lehrpersonal

Für das Lehrpersonal, die Führungskräfte und Inspektoren/Inspektorinnen der Schulen staatlicher Art:

  1. Gehälter
  2. Sozial- und Fürsorgeabgaben
  3. Familiengeld
  4. Zusätzliche Vergütungen und außer-ordentliche Abzüge
  5. Meldungen an Sozial- und Fürsorgeinstitute in Zusammenhang mit dem Dienstalter, Pensionen und Abfertigungen
  6. Meldungen an das INPS in Zusammenhang mit dem Arbeitslosengeld
  7. Buchhaltung und Haushalt

4.9. Pensionsamt für das Lehrpersonal

Für das Lehrpersonal, Führungskräfte und Inspektoren/Inspektorinnen der staatlichen Schulen:

  1. Pensionierungsverfahren
  2. Vorberechnungspläne zur Auszahlung der Dienstaltersentschädigung und Abfertigung
  3. Erstellung, Zertifizierung und Nachweis der Versicherungsposition bei anderen Pensionskassen und Mitteilung an Patronate
  4. Bewertung von Zeiträumen und Diensten für die Pension
  5. Rückkäufe von Zeiträumen und Diensten für die Abfertigung oder Dienstaltersentschädigung
  6. Beratungen bezüglich Pension und Fürsorge. 16)

 

b) Organisationsamt

  1. Aufbau- und Ablauforganisation
  2. Organisationsprojekte
  3. Rekrutierung der Führungskräfte
  4. Personalbedarfsermittlung und Erhebungen über den Einsatz der Ressourcen
  5. Ermittlung des Raumbedarfs, Raumzu-weisung an die Landesämter und entsprechende Kostenanalysen
  6. Kanzleiordnung und Aktenplan
  7. organisatorische Maßnahmen zur Dematerialisierung und Digitalisierung
  8. Übergeordnete Datenschutzfunktionen
  9. Verwaltung und Wartung von Linien und Geräten der kabelgebundenen und der drahtlosen Sprachübermittlung
  10. Controlling

 

c) Ökonomat

  1. Beschaffung des Büromaterialbedarfs; Ausstattungsgegenstände für die Büros, sofern dies nicht in die Zuständigkeit der Ämter 11.1., 11.2. und 11.3. fällt
  2. Zentralgarage und Kraftfahrzeugdienst
  3. Landesdruckerei, zentraler Postdienst und Telefonzentrale
  4. Reinigungsdienst für die Ämter
  5. Kassendienst

d) Landesinstitut für Statistik (ASTAT) 17)

  1. Ausübung der Funktionen gemäß Artikel 10 des D.P.R. vom 31. Juli 1978, Nr. 1017, geändert durch Artikel 1 des Gesetzes-vertretenden Dekrets vom 6. Juli 1993, Nr. 290, sowie Ausübung der Funktionen gemäß Artikel 9 des Landesgesetzes vom 22. Mai 1996, Nr. 12

 

e) Ausschuss zur Überprüfung der öffentlichen Ausgaben

 

f) Amt für Personalentwicklung 

  1. Strategische Personalentwicklung, Konzepte und Studien
  2. Fortbildung, Qualifizierung und Umschulung des Personals, Qualifikationsmonitoring
  3. Aus- und Fortbildung im Bereich Sicherheit am Arbeitsplatz
  4. Führungskräfteentwicklung und Nachwuchsförderung
  5. Coaching, Mentoring, Tutoring, Teamentwicklung und Begleitung von Veränderungsprozessen
  6. Unterstützung der beruflichen Karrieren durch Rotation, Mobilität und Hospitation
  7. Unterstützung der Kommunikations-, Informations- und Kulturentwicklung in der Verwaltung
  8. Diversity Management und Gleichstellung
  9. Unterstützung und Beratung bei Konflikten und schwierigen Situationen am Arbeitsplatz
  10. Förderung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz  18) 19)

 

g) Bereich Prüfbehörde für die EU-Förderungen 20)

 

16)
Der Buchstabe a) (Personal) wurde so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
17)
Die Bezeichnung des Buchstaben d) wurde so ersetzt durch Art. 3 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
18)
Das Amt für Personalentwicklung wurde durch Art. 2 Absatz 6 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, der Generaldirektion als Buchstabe f) zugeordnet.
19)
Die Aufgaben laut Buchstabe f) wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 3 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
20)
Der Buchstabe g) wurde durch Art. 2 Absatz 4 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, der Generaldirektion zugeordnet.

RESSORT WIRTSCHAFT, INNOVATION  UND EUROPA 21)

 

Amt für Infrastrukturen und Telekommunikation

  1. Aufsicht über die Rundfunkanstalt Südtirol (RAS)
  2. Realisierung der Hauptleitungen und der letzten Meile des Landesglasfasernetzes
  3. Realisierung der Anbindungen der öffentlichen Einrichtungen
  4. Realisierung von Hotspots und Wireless-Abdeckungen mit Satellitentechnik
  5. ordentliche, vorbeugende und außerordentliche Instandhaltung des Landesnetzes
  6. Beratung und technische Unterstützung für die Realisierung der letzten Meilen auf Gemeindeebene
  7. Beseitigung von Umweltschäden
  8. Neu- und Ausbauten von Entsorgungsanlagen
  9. Erschließung von Gewerbegebieten von Landesinteresse 22)

 

35. WIRTSCHAFT

 

35.1. Amt für Handwerk  und Gewerbegebiete 23) 24) 25)

  1. Handwerksordnung: handwerkliche Tätigkeiten, Berufsbilder, gewerberechtliche Aspekte
  2. Rolle der qualifizierten Handwerker, Embleme für Meisterbetriebe
  3. Anerkennung von Berufsqualifikationen von EU-Bürgern, die in Südtirol einen reglementierten Handwerks- oder Handelsberuf ausüben wollen
  4. Förderung des Handwerks und der Hand-werksunternehmen
  5. Förderung des weiblichen Unternehmertums
  6. Erwerb, Bau, Nutzung und Verwaltung von Liegenschaften in Gewerbegebieten von Landesinteresse
  7. Förderung/Finanzierung des Erwerbs und der Erschließung von Gewerbebauland

 

35.2. Amt für Industrie und Gruben

  1. Industrieordnung
  2. Förderung von betrieblichen Investitionen und Tätigkeiten
  3. Finanzierung von Studien und Veranstaltungen zur Aufwertung der heimischen Produkte
  4. Bergwerke, Steinbrüche, Gruben und Torfstiche, einschließlich der Schürf- und Abbaugenehmigungen
  5. Exportfonds 26)

 

35.3. Amt für Handel und Dienstleistungen

  1. Groß- und Detailhandelsordnung und Handel auf öffentlichen Flächen
  2. Dienstleistungsordnung
  3. Großverteilungsbetriebe: Planung und Genehmigungen
  4. Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften
  5. Landesrichtlinien für den Handel auf öffentlichen Flächen und Erteilung der Handelsbewilligungen für den Wanderhandel
  6. Verordnung, Richtlinien und Erteilung der Genehmigungen für die Tankstellen
  7. Genehmigungen für Erdöl und Depot-Verteilung Erdgas
  8. Regelung des Messesektors
  9. Förderungen von betrieblichen Investitionen und Tätigkeiten, inklusive der EU-Förderungsprogramme
  10. Dachmarke und Qualitätszeichen
  11. Restfunktionen des Ex Preiskomitees

 

FUNKTIONBEREICH TOURISMUS

  1. Tourismus, Gastgewerbe, Buschenschänke
  2. Berufe im Tourismus, Reisebüros
  3. Berg- und Skiführer, Skilehrer
  4. Skipisten, Schutzhütten
  5. Förderung des Gastgewerbes, der privat vermieteten Zimmer und Wohnungen, der Schutzhütten, der Tourismusorganisationen und von touristischen Veranstaltungen
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

5.27)

 

34. INNOVATION, FORSCHUNG UND UNIVERSITÄT28)

 

34.1. Amt für Innovation, Forschung und Entwicklung 29)

  1. Erstellung von Programmierungsrichtlinien für die Wirtschaftsinnovation, die -forschung und die -entwicklung
  2. Förderung der Wirtschaftsentwicklung, der Produktivität und der Innovation und von besonderen Vorhaben
  3. Beihilfen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  4. Bildung und Erweiterung von Innovationsclustern
  5. Förderung von Beratung, Weiterbildung und Wissensvermittlung, als auch der Bildung von neuen Unternehmen
  6. Förderung von Instituten, Verbänden und Organisationen ohne Gewinnabsicht, welche im Wirtschaftsbereich tätig sind
  7. Förderung von Garantiegenossenschaften und von Unternehmen beim Kreditzugang

 

39. Europa 30)

Amt für europäische Integration

  1. Koordinierung der strukturpolitischen EU-Förderungsmaßnahmen
  2. Erstellung, Durchführung, Überprüfung und Bewertung von Gesamtprogrammen (Europäischer Fonds für Regionalentwicklung EFRE, INTERREG, Entwicklung und Kohäsion FSC); Abstimmung derselben mit Sonderprogrammen
  3. Notifizierung von Beihilfenregelungen und anderer Akte an die Europäische Union
  4. Zusammenarbeit mit regionalen Behörden zur Erstellung und Durchführung der Programme und Initiativen der Europäischen Union
  5. Informationsdienst (Europe-Direct)
  6. Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung und Auslegung des Unionsrechts

 

Landeszahlstelle

  1. Koordinierung, in nicht weisungsgebundener Autonomie, der Aufgaben als Zahlstelle, anerkannt gemäß den Bestimmungen für die Europäischen Fonds ELER und EGFL
  2. Koordinierung der Kontrollen der Gesuche bezüglich der Europäischen Fonds ELER und EGFL durch direkte Ausführung oder durch Delegierung an externe Subjekte
  3. Genehmigung der Zahlungen der Gesuche der Fonds ELER und EGFL und der damit verbundenen Maßnahmen
  4. Zusammenarbeit mit den europäischen/nationalen Behörden und mit anderen verantwortlichen Körperschaften bei der Verwaltung der Fonds im jeweiligen Zuständigkeitsbereich
  5. Bescheinigungsbehörde für die EU Strukturfonds EFRE (Europäischer Fonds für Regionalentwicklung) und ESF (Europäischer Sozialfonds)

 

Amt  für den Europäischen Sozialfonds

  1. Erstellung, Durchführung, Verwaltung, Überprüfung und Bewertung der operationellen Programme des Europäischen Sozialfonds (ESF)
  2. Akkreditierung von Beratungs- und Bildungsanstalten für die aus dem ESF kofinanzierten Maßnahmen
  3. Zusammenarbeit mit den europäischen, nationalen und regionalen Behörden für die Ausarbeitung und Durchführung der operationellen Programme des ESF und der EU-Initiativen.
21)
Die Bezeichnung wurde so geändert durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11.
22)
Dem Amt für Infrastrukturen und Telekommunikation wurde dieser Gedankenstrich durch Art. 4 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21, hinzugefügt.
23)
Die Bezeichnung des Punktes 35.1 wurde so geändert durch Art. 4 Absatz 1 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
24)
Das Amt 35.1. übt im Sinne von Art. 4 Absatz 2 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12, diese Aufgaben aus.
25)
Der Punkt 35.1. wurde so geändert durch Art. 4 Absatz 1 des D.LH. vom 21. August 2016, Nr. 21.
26)
Dem Amt 35.2 wurde dieser Gedankenstrich durch Art. 4 Absatz 3 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12, hinzugefügt.
27)
Die Ziffer 5 wurde durch Art. 2 Absatz 3 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, dem Generalsekretariat als Buchstabe c) zugeordnet.
28)
Die Bezeichnung der Ziffer 34 wurde so geändert durch Art. 2 Absatz 7 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.
29)
Das Amt 34.1. übt im Sinne von Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12 diese Aufgaben aus.
30)
Der Punkt 39 wurde so zugeordet durch Art. 2 Absatz 2 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, und später so ersetzt durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.

RESSORT ITALIENISCHE KULTUR, WOHNUNGSBAU, HOCHBAU UND VERMÖGEN 31) delibera sentenza

 

Amt für die Entwicklung des Genossenschaftswesens  

  1. Aufsicht über die Genossenschaften
  2. Beiträge an die Genossenschaften und an die Interessensverbände der Genossenschaften
  3. Finanzierung von Vorhaben und Beiträge an Institute und Verbände für die Förderung und die Entwicklung des Genossenschaftswesens
  4. Körperschaften für Boden- und für Agrarkredit, Spar- und Raiffeisenkassen sowie Kreditanstalten regionalen Charakters

 

15. ITALIENISCHE KULTUR

 

15.1. Amt für Kultur 32)

  1. Förderung, Planung und Durchführung von kulturellen Tätigkeiten und Veranstaltungen
  2. Kunst- und Künstlerförderung
  3. Wissenschaftsförderung
  4. Beiträge für Tätigkeiten, Dienste und Infrastrukturen im Kulturbereich
  5. Kulturzentren und Beratung der Kulturvereine
  6. Ankauf von Kunstgegenständen
  7. Aufsicht über die kulturellen Hilfskörperschaften (Institut für Musikerziehung in italienischer Sprache, Teatro Stabile von Bozen, Anstalten für die Verwaltung der Theater und des Kurhauses von Meran, letztere in Zusammenarbeit mit dem Amt 14.1.)

 

15.2. Amt für Weiterbildung, Bibliotheken und audiovisuelle Medien 33)

  1. Koordinierung, Fachberatung und Ausbildung der Mitarbeiter/innen zur Förderung der Qualität in der Weiterbildung
  2. Koordinierung, Fachberatung und Ausbildung der Mitarbeiter/innen zur Förderung der Qualität im Bereich Bibliothekswesen
  3. Beiträge für Bildungstätigkeiten, sowie für Tätigkeiten und Strukturen der Weiterbildung
  4. Beiträge für Errichtung und Betrieb der Bibliotheken
  5. Initiativen zur Förderung der Weiterbildung und zur Leseförderung
  6. Ausarbeitung, Ankauf und Verteilung von Veröffentlichungen von lokalem Interesse
  7. Förderung und Ausbau der Verlagstätigkeiten zur Vertiefung der Landeskunde
  8. Medienkulturarbeit und Filmförderung
  9. Fachmediathek im Bereich Kino, Kunst, new medias und Landeskunde
  10. Audiovisuelle und multimediale Produktionen 
  11. Beihilfen für die Vorführung qualitativ wertvoller Filme

 

15.3. Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen 34)

  1. Förderung der zweiten Sprache und der Fremdsprachen; sprachliche und kulturelle Sensibilisierung
  2. Koordinierung und Fachberatung
  3. Aus- und Fortbildung im Bereich der Zweisprachigkeit und der Fremdsprachen
  4. Beratung betreffend Studienaufenthalte im Ausland
  5. Beiträge für Tätigkeiten im Bereich Zweisprachigkeit und Fremdsprachen
  6. Multisprachzentrum und Fachbibliothek in Bozen; Multisprachmediathek in Meran
  7. Ausarbeitung, Ankauf und Verteilung von didaktischem Material und von Veröffentlichungen im Sprachförderungsbereich

 

15.4. Amt für Jugendarbeit 35)

  1. Informations- und Beratungsdienst in Zusammenhang mit Anliegen der Jugend und Jugendarbeit
  2. Aus- und Weiterbildung im Bereich der Jugendarbeit
  3. Beiträge für Tätigkeiten und Infrastrukturen im Bereich der Jugendarbeit
  4. Förderung, Planung und Durchführung von Tätigkeiten und Veranstaltungen
  5. Verstärkung der Jugendarbeit durch wissenschaftliche Untersuchungen und Vorhaben 36)

 

15.5. Italienische Landesbibliothek „Claudia Augusta“

  1. Förderung des Studiums der Wissenschaften, der Literatur und der Künste und Forschung
  2. Sammlung, Verwahrung, Nutzung und Ausleihe von bibliographischem, dokumentarischem und digitalem Material mit besonderem Bezug auf das Schrifttum in italienischer Sprache
  3. Bekanntmachung und Verbreitung des Bücher- und Medienbestandes mit besonderer Berücksichtigung der italienischen Kultur
  4. Förderung von Studien auch in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene
  5. Förderung von Synergien mit den Bibliotheken von Gemeinden, in denen die italienische Sprachgruppe vertreten ist, und mit anderen öffentlichen Bibliothekseinrichtungen Südtirols 37)

 

 

25. WOHNUNGSBAU

 

25.1. Amt für Wohnbauprogrammierung

  1. Ausarbeitung der Einsatzprogramme für den geförderten Wohnbau
  2. buchhalterische Verwaltung der Mittel für die Wohnbauförderung
  3. vorzeitige und ordentliche Auszahlung der Wohnbauförderungen
  4. Sekretariat des Wohnbaukomitees
  5. Verträge für die Darlehen aus dem Rotationsfonds
  6. Sozialbindung und damit zusammenhängende Aufgaben (Unbedenklichkeitserklärungen für Grundbuchsoperationen, Erbfolgen, gerichtliche Trennungen, Auflösungen der bürgerlichen Wirkungen der Ehe, Verzichte auf die Wohnbauförderungen)
  7. Beiträge für Initiativen zur Bekanntmachung der Wohnbaugesetze
  8. Beiträge an öffentliche oder private Körperschaften, die Wohnungen vermieten

 

25.2. Amt für Wohnbauförderung

  1. Beratung und Information für die Gewährung von Wohnbauförderungen
  2. Förderung für den Bau, den Kauf und die Wiedergewinnung von Wohnungen für den Grundwohnbedarf
  3. Beiträge für den Ankauf und die Erschließung von Baugründen
  4. Beiträge im Falle von sozialen Härtefällen und Naturkatastrophen und Beiträge zur Beseitigung von architektonischen Hindernissen

 

25.3. Technisches Amt für den geförderten Wohnbau

  1. Überprüfung der technischen Unterlagen zu den Wohnbauförderungsgesuchen, Überwachung der Baufortschritte und Bauabnahmen
  2. Überprüfung der technischen Voraussetzungen für die Auszahlung der Wohnbauförderungen
  3. Überprüfung der Voraussetzungen für die Besetzung von vereinbarungsgebundenen Wohnungen
  4. Beiträge für die vereinbarungsgebundene Wiedergewinnung von Wohnungen
  5. Unbewohnbarkeitserklärungen
  6. Beratung und technische Information

 

11. HOCHBAU UND TECHNISCHER DIENST

 

11.1. Amt für Hochbau Ost

  1. Planung, Prüfung von Bauprojekten, Bauleitung, Baubuchhaltung und Abnahmeprüfung von Hochbauten in den Bezirksgemeinschaften Pustertal, Wipptal, Eisacktal und Salten-Schlern sowie in Bozen östlich der Talfer und südlich des Eisacks
  2. Inneneinrichtung von Bauten, die vom Amt realisiert werden
  3. Erstellung und Aktualisierung des Landespreisverzeichnisses für den Bereich Hochbau
  4. Einholung der Benützungsgenehmigung für die oben angeführten Bauten
  5. Ausarbeitung von Machbarkeitsstudien

 

11.2. Amt für Hochbau West

  1. Planung, Prüfung von Bauprojekten, Bauleitung, Baubuchhaltung und Abnahmeprüfung von Hochbauten in den Bezirksgemeinschaften Bozen, Überetsch-Südtiroler Unterland, Burggrafenamt, Vinschgau sowie in Bozen westlich der Talfer und nördlich des Eisacks
  2. Inneneinrichtung von Bauten, die vom Amt realisiert wurden
  3. 38)
  4. Einholung der Benützungsgenehmigung für die oben angeführten Bauten
  5. Ausarbeitung von Machbarkeitsstudien

 

11.3. Amt für Sanitätsbauten

  1. Planung, Prüfung von Bauprojekten, Bauleitung, Baubuchhaltung und Abnahmeprüfung in Hinsicht auf Bauten des Gesundheits- und Sozialwesens
  2. Inneneinrichtung für Bauten, die vom Amt realisiert wurden
  3. Koordinierung und Kontrolle der Bau- und Instandhaltungsarbeiten, die von den Sanitätseinheiten und den Trägern der Sozialdienste durchgeführt werden
  4. Einholung der Benützungsgenehmigung für die oben angeführten Bauten
  5. Ausarbeitung von Machbarkeitsstudien

 

11.4.  39)

 

11.5. Amt für Verwaltungsangelegenheiten

  1. Ausarbeitung der allgemeinen Vertragsbedingungen für Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen
  2. Beschlussvorlage für die Genehmigung der Raumprogramme, Projekte und Varianteprojekte mit der notwendigen Zweckbindung der Mittel
  3. Vergabe der Aufträge an Unternehmen für Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen (ausgenommen Verfahren mit Öffentlichkeitscharakter)
  4. Vergabe der Aufträge an freiberufliche Techniker und Sachverständige (ausgenommen Verfahren mit Öffentlichkeitscharakter)
  5. Ideen- und Planungswettbewerbe
  6. Vertragsabschlüsse für Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen für die Abteilungen 10 und 11
  7. Vidimierung und Liquidierung der Honorarnoten der freiberuflichen Techniker und Sachverständigen
  8. Überprüfung und Liquidierung der Rechnungen für Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen sowie Maßnahmen zur Inventarisierung der beweglichen Güter am Bau
  9. Verwaltungsmaßnahmen vom Vertragsabschluß bis zur Endabnahme, wie Autorisierung von Unteraufträgen, Zusatzaufträge, Abtretung von Forderungen, Behandlung der Vorbehalte, gütliche Streitbeilegung, Vertragsaufhebung, Freistellung der Bürgschaften usw.
  10. Passive Konzessionen auf Liegenschaften anderer Körperschaften
  11. Verzeichnis der Bauunternehmen und Verzeichnis der freiberuflichen Techniker
  12. Sekretariat des technischen Landesbeirates für öffentliche Arbeiten laut LG 38/1992

 

11.6. Amt für Geologie und Baustoffprüfung

  1. zerstörende und zerstörungsfreie Baustoffprüfung
  2. Planung, Bauleitung, Baubuchhaltung und Abnahmeprüfung in Hinsicht auf geologische und geotechnische Bauarbeiten
  3. geologische Erhebungen und Gutachten
  4. Gefahrenzonenkartierung
  5. geologisches Karten- und Gutachtenarchiv auf Landesebene
  6. Annahme der Meldungen von Tragkonstruktionen für das gesamte Landesgebiet 40)

 

6. VERMÖGENSVERWALTUNG 41)

 

6.1. Amt für Schätzungen und Enteignungen

  1. Schätzung beweglicher und unbeweglicher Güter und technische Beratung, auch für Körperschaften, die der Aufsicht und Kontrolle des Landes unterliegen
  2. Schätzungsgutachten und Bestandsaufnahmen
  3. Technische Gutachtertätigkeit für das Land, auch bei Gericht
  4. Enteignungen, zeitweilige Besetzungen und Auferlegung von Zwangsdienstbarkeiten im öffentlichen Interesse
  5. Erlass aller verwaltungstechnischen Akten bezüglich der Verfahren und Auszahlung der geschätzten Vergütungen
  6. Steuerrechtliche Registrierung der Maßnahmen und Vorbereitung des Grundbuchsantrages für Eigentumsübertragungen 42)

 

6.2. Vermögensamt

  1. Erwerb, Verwaltung, Veräußerung, inklusive der Gemeindeliegenschafts-steuer und der vermögensrechtlichen Verhältnisse, der unbeweglichen Vermögensgüter, mit Ausnahme jener der Gutsverwaltung Laimburg, der Straßen-, Forst-, Wasser- und Bonifizierungsdomäne sowie mit Ausnahme der Konzessionen auf Eisenbahndomäne laut D.LH. Nr. 33/2006 in Sachen Cosap
  2. aktive und passive Mieten und Pachten, Vermögenskonzessionen
  3. Inventar der beweglichen und unbeweglichen Vermögensgüter und des öffentlichen Gutes des Landes, ausschließlich der Vermögensgüter des Landwirtschaftsbetriebes Laimburg und der Straßen- und Forstdomäne sowie des öffentlichen Wassergutes des Landes
  4. Energie- und Wasserversorgung, Müll- und Abwasserentsorgung für die oben genannten Liegenschaften
  5. Abschluß und Verwaltung der Versicherungsverträge mit Ausnahme von denen, die in die Zuständigkeit des Amtes 40.1. fallen

 

6.3.  43)

 

6.4. Amt für Bauerhaltung 44)

  1. Planung, Ausführung, Bauleitung, Baubuchhaltung und Abnahmeprüfung in Hinsicht auf die ordentliche und außerordentliche Instandhaltung von Liegenschaften des Landes, Krankenhausbauten ausgenommen
  2. Vergabe von freiberuflichen Aufträgen für Planung und Bauleitung der oben angeführten Arbeiten
  3. Bestandserhebung in Hinsicht auf Bauten, für deren Instandhaltung das Amt zuständig ist
  4. Abbruch von kleinen, widerrechtlich errichteten Bauten
  5. Einholung der Benützungsgenehmigung für die oben angeführten Bauten
  6. Sammlung der technischen Daten der Landesgebäude“

 

41. GRUNDBUCH, GRUND- UND GEBÄUDEKATASTER

 

41.1. Inspektorat für das Grundbuch

  1. Koordinierung und Unterstützung der Grundbuchämter

 

41.2. Inspektorat für den Kataster

  1. Koordinierung und Unterstützung der Katasterämter

 

41.3. Amt für geodätische Vermessungen

  1. geodatische Vermessungen

 

41.4. Grundbuchamt Bozen

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Bozen, Deutschnofen, Jenesien, Karneid, Kastelruth, Leifers, Mölten, Ritten, Sarntal, Terlan, Tiers, Völs am Schlern und Welschnofen

 

41.5. Grundbuchamt Brixen

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Brixen, Lüsen, Natz-Schabs, Mühlbach, Rodeneck, Vahrn und Vintl

 

41.6. Grundbuchamt Bruneck

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Bruneck, Abtei, Ahrntal, Corvara, Enneberg, Gais, Kiens, Mühlwald, Percha, Pfalzen, Prettau, Sand in Taufers, Terenten, Sankt Lorenzen, Sankt Martin in Thurn und Wengen

 

41.7. Grundbuchamt Kaltern

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Kaltern, Eppan an der Weinstraße und Pfatten

 

41.8. Grundbuchamt Klausen

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Klausen, Barbian, Feldthurns, Lajen, Sankt Ulrich, Sankta Christina in Gröden, Villanders, Villnöss, Waidbruck und Wolkenstein in Gröden

 

41.9. Grundbuchamt Neumarkt

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Neumarkt, Aldein, Altrei, Auer, Branzoll, Kurtatsch an der Weinstraße, Kurtinig an der Weinstraße, Margreid an der Weinstraße, Montan, Salurn, Tramin an der Weinstraße und Truden

 

41.10. Grundbuchamt Meran

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Meran, Algund, Andrian, Burgstall, Gargazon, Hafling, Kuens, Lana; Laurein, Marling, Moos in Passeier, Nals, Naturns, Partschins, Plaus, Proveis, Riffian, Sankt Leonhard in Passeier, Sankt Martin in Passeier, Sankt Pankraz, Schenna, Tirol, Tisens, Tscherms, Ulten, Unsere Liebe Frau im Walde-St. Felix und Vöran

 

41.11. Grundbuchamt Welsberg

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Welsberg, Gsies, Innichen, Niederdorf, Olang, Prags, Rasen- Antholz, Sexten und Toblach

 

41.12. Grundbuchamt Schlanders

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Schlanders, Glurns, Graun im Vinschgau, Kastelbell-Tschars, Laas, Latsch, Mals, Martell, Prad am Stilfserjoch, Schluderns, Schnals, Stilfs und Taufers im Münstertal

 

41.13. Grundbuchamt Sterzing

  1. Führung des Grundbuchs für die Gemeinden Sterzing, Brenner, Franzensfeste, Freienfeld, Pfitsch und Ratschings

 

41.14. Katasteramt Bozen

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Bozen, Deutschnofen, Jenesien, Karneid, Kastelruth, Leifers, Mölten, Ritten, Sarntal, Terlan, Tiers, Völs am Schlern und Welschnofen

 

41.15. Katasteramt Brixen

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Brixen, Lüsen, Natz-Schabs, Mühlbach, Rodeneck, Vahrn und Vintl

 

41.16. Katasteramt Bruneck

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Bruneck, Abtei, Ahrntal, Corvara, Enneberg, Gais, Kiens, Mühlwald, Percha, Pfalzen, Prettau, Sand in Taufers, Terenten, Sankt Lorenzen, Sankt Martin in Thurn und Wengen

 

41.17. Katasteramt Kaltern

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Kaltern, Eppan an der Weinstraße und Pfatten

 

41.18. Katasteramt Klausen

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Klausen, Barbian, Feldthurns, Lajen, Sankt Ulrich, Sankt Christina in Gröden, Villanders, Villnöss, Waidbruck und Wolkenstein in Gröden

 

41.19. Katasteramt Neumarkt

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Neumarkt, Aldein, Altrei, Auer, Branzoll, Kurtatsch an der Weinstraße, Kurtinig an der Weinstraße, Margreid an der Weinstraße, Montan, Salurn, Tramin an der Weinstraße und Truden

 

41.20. Katasteramt Meran

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Meran, Algund, Andrian, Burgstall, Gargazon, Hafling, Kuens, Lana; Laurein, Marling, Moos in Passeier, Nals, Naturns, Partschins, Plaus, Proveis, Riffian, Sankt Leonhard in Passeier, Sankt Martin in Passeier, Sankt Pankraz, Schenna, Tirol, Tisens, Tscherms, Ulten, Unsere Liebe Frau im Walde-St. Felix und Vöran

 

41.21. Katasteramt Welsberg

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Welsberg, Gsies, Innichen, Niederdorf, Olang, Prags, Rasen- Antholz, Sexten und Toblach

 

41.22. Katasteramt Schlanders

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Schlanders, Glurns, Graun im Vinschgau, Kastelbell-Tschars, Laas, Latsch, Mals, Martell, Prad am Stilfserjoch, Schluderns, Schnals, Stilfs und Taufers im Münstertal

 

41.23. Katasteramt Sterzing

  1. Führung des Grund- und Gebäudekatasters für die Gemeinden Sterzing, Brenner, Franzensfeste, Freienfeld, Pfitsch und Ratschings

 

 

massimeBeschluss Nr. 311 vom 14.02.2005 - Genossenschaftsregister
31)
Die Bezeichnung wurde so geändert durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
32)
Der Punkt 15.1. wurde so geändert durch Art. 3 Absatz 1 Buchstabe a) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.
33)
Der Punkt 15.2. wurde zuerst geändert durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 25. November 2015, Nr. 31, und später durch Art. 3 Absatz 1 Buchstabe b) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.
34)
Der. Punkt 15.3. wurde so geändert durch Art. 3 Absatz 1 Buchstabe c) und d) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.
35)
Die Bezeichnung der Ziffer 15.4. wurde in der italienischen Fassung ersetzt durch Art. 4 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
36)
Die Aufgabe wurde durch Art. 4 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22, hinzugefügt.
37)
Der Punkt 15.5. wurde eingefügt durch Art. 3 Absatz 2 des D.LH. vom 25. November 2015, Nr. 31.
38)
Die Aufgabe wurde durch Art. 2 Absatz 9 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, dem Amt 11.6. zugeordnet.
39)
Der Punkt 11.4. wurde im Sinne von Art. 1 Absatz 3 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12, nach dem Punkt 6.3. hinzugefügt.
40)
Die Aufgabe wurde durch Art. 2 Absatz 9 des D.LH. vom 5. Mai 2015, Nr. 11, hinzugefügt.
41)
Die Abteilung 6 wurde so eingegliedert durch Art. 1 Absatz 2 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
42)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 6.1. wurden so ersetzt durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
43)
Der Punkt 6.3. wurde aufgehoben durch Art. 6 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 12.
44)
Der Punkt 6.4. wurde hinzugefügt durch Art. 1 Absatz 3 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.

ITALIENISCHES BILDUNGSRESSORT delibera sentenza

 

17. ITALIENISCHES SCHULAMT 45)

 

17.1. Amt für Schulprojekte  

  1. Bewertungen, Prüfungen und Prüfungskommissionen
  2. Zeugnisse, Diplome, Bewertungsbögen
  3. Studientitelanerkennung – Gleichwertigkeit von Studienabschlüssen
  4. Errichtung und Auflösung von Schulen sowie Schulverteilungsplan
  5. Anerkennung von Privatschulen und gleichgestellten Schulen sowie Aufsicht darüber
  6. Kollegialorgane/Landesschulrat, Landesbeirat der Eltern, Landesbeirat der Schüler
  7. Schulsport und andere Sportprojekte
  8. didaktische Projekte für Schülerinnen und Schüler

 

17.2. Amt für Aufnahme und Laufbahn des Lehrpersonals

  1. Rangordnungen und Wettbewerbe
  2. Aufnahme in den Dienst
  3. Einstufung und Laufbahnentwicklung des Lehrpersonals und der Schulführungskräfte
  4. dienst- und besoldungsrechtliche Stellung
  5. Zulassungstitel für den Unterricht, Berufsverzeichnisse für das Lehrpersonal
  6. Datenbank Lehrpersonal
  7. Archiv

 

17.3. Amt für Schulverwaltung

  1. Stellenpläne, Wettbewerbsklassen
  2. Mobilität des Lehrpersonals
  3. Einschreibungen und Klassenbildung
  4. Schüler- und Schülerinnendatenbank – ASTAT, INVALSI, PISA
  5. Wettbewerbe, Aufnahme in den Dienst und Mobilität der Schulführungskräfte

 

17.4. Amt für Schulfinanzierung

  1. Finanzierung des Lehr- und Verwaltungsbetriebes der Schulen
  2. Finanzierung der gleichgestellten Schulen
  3. Haushalt des Italienischen Schulamtes
  4. außerordentliche Unterstützung für Schüler und Schülerinnen mit Beeinträchtigungen
  5. Ankauf der Einrichtung und Ausstattung der Schulen
  6. Aufsicht über die Buchhaltung der Schulen
  7. Beiträge an die Träger der öffentlichen und gleichgestellten Kindergärten
  8. Führung der Sportanlagen des Landes, wofür die Abteilung 17 zuständig ist (Schulschwimmbad „Samuele“ und „Schulsportzone Talfer“)
  9. Reinigungsverträge für außerschulische Tätigkeiten in den Grundschulen.
massimeBeschluss vom 27. März 2006, Nr. 901 - Benennung der Schulen staatlicher Art, der Berufs- und Fachschulen und der Kindergärten sowie der Klassenräume, Sektionen und anderen Räume in Schul- oder Kindergartengebäuden
45)
Der gesamte Punkt 17. wurde so ersetzt durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 2. August 2016, Nr. 23.

RESSORT RAUMENTWICKLUNG, UMWELT UND ENERGIE

 

28. NATUR, LANDSCHAFT UND RAUMENTWICKLUNG

 

28.1. Amt für Landesplanung

  1. strategische überörtliche Raumplanung
  2. Ausarbeitung und Fortschreibung des Landesentwicklungs- und Raumordnungsplanes
  3. Ausarbeitung und Fortschreibung der Landesfachpläne
  4. Änderung der Bauleitpläne der Gemeinden von Amts wegen
  5. Durchführungspläne im Zuständigkeitsbereich der Landesregierung
  6. Koordinierung des Ensembleschutzes
  7. Erklärung des Einvernehmens für Anlagen von staatlichem Interesse und der urbanistischen Konformität für Anlagen von Landesinteresse

 

28.2. Amt für Ortsplanung Nord-Ost

  1. Beratung im Planungs- und Bauwesen für die Gemeinden Abtei, Ahrntal, Barbian, Brenner, Brixen, Bruneck, Corvara, Deutschnofen, Enneberg, Feldthurns, Franzensfeste, Freienfeld, Gais, Gsies, Innichen, Karneid, Kastelruth, Kiens, Klausen, Lajen, Lüsen, Mühlbach, Mühlwald, Natz-Schabs, Niederdorf, Olang, Percha, Pfalzen, Pfitsch, Prags, Prettau, Rasen-Antholz, Ratschings, Ritten, Rodeneck, Sand in Taufers, Sexten, St. Christina in G., St. Lorenzen, St. Martin in Thurn, St. Ulrich, Sterzing, Terenten, Tiers, Toblach, Vahrn, Villanders, Villnöß, Vintl, Völs, Waidbruck, Welsberg-Taisten, Welschnofen, Wengen und Wolkenstein
  2. Überprüfung der Bauleitpläne, der Durchführungs- und Wiedergewinnungspläne
  3. Aufsicht über die Bautätigkeit
  4. Beratung der Baukommissionen
  5. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

28.3. Amt für Ortsplanung Süd-West

  1. Beratung im Planungs- und Bauwesen für die Gemeinden Aldein, Algund, Altrei, Andrian, Auer, Bozen, Branzoll, Burgstall, Eppan a.d.W., Gargazon, Glurns, Graun in Vinschgau, Hafling, Jenesien, Kaltern a.d.W., Kastelbell-Tschars, Kuens, Kurtatsch a.d.W., Kurtinig a.d.W., Laas, Lana, Latsch, Laurein, Leifers, Mals, Margreid a.d.W., Marling, Martell, Meran, Mölten, Montan, Moos in Passeier, Nals, Naturns, Neumarkt, Partschins, Pfatten, Plaus, Prad am Stilfserjoch, Proveis, Riffian, Salurn, Sarntal, Schenna, Schlanders, Schluderns, Schnals, St. Leonhard i.P., St. Martin i.P., St. Pankraz, Stilfs, Taufers im Münstertal, Terlan, Tirol, Tisens, Tramin a.d.W., Truden im Naturpark, Tscherms, U.l.Frau im Walde, Ulten und Vöran
  2. Überprüfung der Bauleitpläne, der Durchführungs- und Wiedergewinnungspläne
  3. Aufsicht über die Bautätigkeit
  4. Beratung der Baukommissionen
  5. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

28.4. Amt für Landschaftsökologie

  1. Naturschutz
  2. Artenschutz, Biotopschutz und -pflege
  3. Naturdenkmäler und Lebensrauminventar
  4. Landschaftsplanung
  5. Unterschutzstellungen
  6. Landschaftspflege
  7. Förderungsprogramme und –maßnahmen sowie Finanzierung zur Erhaltung der Natur- und Kulturlandschaft
  8. landschaftsökologische Gutachten
  9. Naturschutzerziehung
  10. Sekretariat der I. Landschaftsschutzkommission
  11. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

28.5. Amt für Landschaftsschutz

  1. landschaftliche Beratung
  2. Projektüberprüfung bei landschaftlichen Eingriffen
  3. Kontrolle der Eingriffe in die Landschaft
  4. Wiederherstellungsverfügungen
  5. Sekretariat der II. Landschaftsschutzkommission
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

28.6. Amt für Naturparke 46)

  1. Planung und Führung der Naturparke
  2. Sekretariat der Führungsausschüsse
  3. Aufsicht und Kontrolle
  4. Information und Umweltbildung
  5. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

28.7. Verwaltungsamt für Landschaft und Raumentwicklung

  1. Verwaltungsangelegenheiten, Verträge, Ankäufe und Beiträge
  2. Beratung im Bereich Naturschutz-, Landschaftsschutz, Planungs- und Baurecht
  3. Rekurse und Verwaltungsstrafen
  4. Verzeichnis der Sachverständigen für Raumordnung und Landschaftsschutz

 

28.8. Amt für den Nationalpark Stilfserjoch 47)

  1. Planung und Führung des Nationalparks Stilfserjoch
  2. Nationalparkplan und -reglement
  3. Aufsicht und Kontrolle
  4. Information und Umweltbildung
  5. Führung der Nationalparkstationen und der Besucherzentren des Nationalparks
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29. LANDESAGENTUR FÜR UMWELT

 

29.1. Amt für Umweltverträglichkeitsprüfung

  1. Abwicklung des Verfahrens der Umweltverträglichkeitsprüfung und des Sammelgenehmigungsverfahrens
  2. Beratung und Information

 

29.2. Amt für Luft und Lärm

  1. Genehmigung, Gutachten, Bauabnahmen- und Aufsicht im Bereich Luftemissionen und Lärmschutz
  2. Emissionskataster der Luftschadstoffe und der klimarelevanten Gase
  3. Aufsicht im Bereich Immissionsschutz
  4. Lärmkataster
  5. Ermächtigung zur Verwendung und Lagerung von Giftgasen
  6. Asbestmonitoring
  7. Beratung, Weiterbildung und Information
  8. Verwaltungspolizeiliche Befugnisse

 

29.3. Labor für Wasseranalysen und Chromatographie

Probeentnahmen, Messungen, Analysen, Abnahmen, Bescheinigungen, Gutachten und Forschung in den Bereichen:

  1. häusliche und industrielle Abwässer, Kläranlagen, funktionelle Bauabnahmen
  2. Trink-, Tafel-, Mineralwasser und Aufbereitungsanlagen
  3. Oberflächen-, Grund-, Badegewässer, Schwimmbäder, Wasser zur Erzeugung von Kunstschnee
  4. Abfälle, Böden, Klärschlamm, Kompost und Abfallentsorgungs- und Abfallbehandlungsanlagen
  5. Chromatographische Sonderuntersuchungen auf dem Gebiet der Luftqualität und im Bereich Lebensmittel
  6. Asbest und andere toxische Fasern in Bau- und Einrichtungsmaterialien
  7. Weiterbildung und Information, Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.4. Amt für Gewässerschutz

  1. Genehmigung, Gutachten, Bauabnahmen und Überwachung im Bereich der Abwasserentsorgung, Wasserableitungen, Bergbautätigkeiten, Gruben, Torfstichen und Tanks für verunreinigende Flüssigkeiten
  2. Finanzierungsprogramme für die Abwasserentsorgungsanlagen
  3. Kriterien für die Berechnung der Abwassergebühren
  4. Abwasserkataster
  5. Erarbeitung von Richtlinien und Normen
  6. Erarbeitung des Landesplanes für den Gewässerschutz
  7. Koordinierung der Qualitätskontrolle von Oberflächengewässer und Grundwasser und entsprechende Verwaltungsmaßnahmen
  8. Sanierungsmaßnahmen im Falle von Verschmutzungen der Oberflächengewässer oder des Grundwassers
  9. Weiterbildung und Information
  10. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.5.

 

29.6. Amt für Abfallwirtschaft

  1. Erarbeitung des Landesplanes für Abfallwirtschaft
  2. Erarbeitung von Richtlinien und Normen für die Abfallwirtschaft und den Bodenschutz
  3. Finanzierungsprogramme für Entsorgungsanlagen
  4. Verwaltung des Abfallkatasters
  5. Genehmigungen, Gutachten und Bauabnahmen von Anlagen für die Wiederverwertung, Behandlung und Entsorgung von Abfällen
  6. Kontrollen und Probeentnahmen über die Wiederverwertung, Lagerung und Entsorgung von Abfällen
  7. Sanierungsmaßnahmen von Altlasten
  8. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.7. Labor für Lebensmittelanalysen

Analysen, Bescheinigungen, Gutachten und Forschung in den Bereichen:

  1. Lebensmittel, Getränke, Agrarprodukte
  2. Futtermittel
  3. Kosmetika
  4. Gebrauchsgegenstände
  5. Textilien
  6. Spielsachen
  7. verschiedene organische und anorganische Matrizen
  8. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.8. Labor für physikalische Chemie

  1. Probeentnahmen, Analysen, Kontrollen, Bescheinigungen, Gutachten und Forschung in den Bereichen:
  2. ionisierende Strahlung - natürliche und künstliche Radioaktivität
  3. nicht ionisierende Strahlung - elektromagnetische Felder
  4. Betrieb der automatischen Meßstationen und Verwaltung der zugehörigen Daten
  5. Aktivierung des Smogalarmplans und Radioaktivität-Frühwarnsystems
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse
  7. Emissionen von Industrieanlagen und Abgasreinigungen
  8. Lebens- und Arbeitsräume
  9. Lärm, Vibrationen, Mikroklima und Beleuchtung im Freien und in geschlossenen Räumen

 

29.9. Biologisches Labor

  1. Probeentnahmen, Analysen, Kontrollen, Bescheinigungen, Gutachten und Forschung in den Bereichen:
  2. Microbiologie der Gewässer,
  3. Microbiologie von Lebensmitteln und Getränken, Gebrauchsgegenständen, Kosmetika,
  4. Qualität der Gewässer am Ursprung,
  5. Limnologie und Sanierung der Gewässer,
  6. biologische Güte der Oberflächengewässer,
  7. Aerobiologie,
  8. Atmosphärische Depositionen,
  9. Biotoxologie,
  10. Futtermittel,
  11. Fließgewässerkataster,
  12. Erkennung von Tier- und Pflanzenarten,
  13. Biologie der Belebtschwämme,
  14. Mikrobiologie der Klärschwämme und Komposte,
  15. Ablagerungen und Auswirkungen von Schadstoffen und menschlichen Aktivitäten auf Organismen und Umwelt,
  16. Verwaltungspolizeibefugnisse.

 

29.10. Verwaltungsamt für Umwelt

  1. Verwaltungsangelegenheiten, Fakturierung der gebührenpflichtigen Leistungen, Rekurse, Verwaltungsstrafen, Aufträge, Ankäufe und Finanzplanung für die Landesagentur für Umwelt
  2. Beiträge, Planung, Finanzierung von Studien, Planungen, Ankäufen und Bauvorhaben im Bereich Umwelt
  3. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.11. Amt für Gewässernutzung

  1. Gesamtplan für die Nutzung der öffentlichen Gewässer
  2. Bewilligung zur Ableitung aus öffentlichen Gewässern
  3. Trinkwasser und Trinkwasserschutzgebiete
  4. Mineral- und Thermalwasser
  5. Förderung von Grundwasser
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

29.12. Amt für Energieeinsparung

  1. Förderung der Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur rationellen Nutzung von konventionellen und alternativen Energien
  2. Information und Beratung hinsichtlich der Energieeinsparung
  3. Anlagen die regenerationsfähigen Energiequellen gleichgestellt sind

 

29.13. Amt für Stromversorgung

  1. Stromlieferung an örtliche Stromversorgungsunternehmen und verbilligte Stromtarife
  2. Jahresabgaben der Konzessionäre für große Wasserableitungen zur Erzeugung elektrischer Energie
  3. Finanzierung von Projekten für die Elektrifizierung ländlicher Gebiete
  4. Durchführung von Elektrifizierungsarbeiten in Regie
  5. Bewilligung des Baues und des Betriebes von Elektroleitungen
  6. Stromverteilungsplan
  7. Stromverteilungskonzessionen
  8. Genehmigungen zum Bau von Elektroleitungen, die Leitungen über 130 kV eingeschlossen
  9. Stromaggregate
  10. kleine und große Ableitungen für Stromerzeugung und Beiträge
  11. Uferzinse
  12. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

46)
Der Punkt 28.6. wurde so geändert durch Art. 1 Buchstabe a) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.
47)
Der Punkt 28.8. wurde hinzugefügt durch Art. 1 Buchstabe b) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.

DEUTSCHES BILDUNGSRESSORT

 

16. DEUTSCHES SCHULAMT

 

16.1. Amt für Schulordnung

  1. Schulordnung
  2. Schulreform
  3. Rechtsberatung
  4. Sekretariat des Landesschulrates und der Landesbeiräte der Schüler und Schülerinnen
  5. Mitbestimmungsgremien der Schulen
  6. Schriftgutverwaltung, Sekretariat der Skartierungskommission

 

16.2. Amt für Schulverwaltung

  1. Plansoll und Mobilität der Lehrpersonen
  2. Einschreibungen, Bildung der Klassen
  3. Errichtung, Auflassung und Benennung von Schulen, Schulverteilungsplan
  4. Bildungsrecht und Bildungspflicht, Eltern- und Schülerrecht, Schüler mit Behinderung und Migrationshintergrund
  5. Mittelschule für Werktätige, Abendoberschulen, Anerkennung von Privatschulen und Aufsicht darüber
  6. Schulkalender

 

16.3. Amt für Aufnahme und Laufbahn des Lehrpersonals

  1. Rangordnungen, Wettbewerbe und Aufnahme des Lehrpersonals
  2. Einstufung und Anerkennung außerplanmäßiger Dienste
  3. Laufbahn
  4. Zulassungstitel für den Unterricht, Berufseignungen und Berufsverzeichnisse
  5. Führungs- und Direktionsaufträge
  6. Anerkennung ausländischer Studientitel

 

16.4. Amt für Verwaltung des Lehrpersonals

  1. Dienst- und besoldungsrechtliche Stellung sowie Vertragsverhandlungen für das Inspektions-, Direktions- und Lehrpersonal
  2. Disziplinarmaßnahmen für Lehr- und Direktionspersonal, Eignung für den Dienst und Einsatz in anderen Aufgaben, Dienstausweise
  3. Unfallmeldungen am Arbeitsplatz und Vergütung von Schäden am eigenen Fahrzeug
  4. Bewertungen, Prüfungen, Zeugnisse, Diplome
  5. ESF-Projekte und HTB-Kurse
  6. ENAM, INPDAP-Darlehen, Lehrerdatenbank

 

16.5. Amt für Schulfinanzierung

  1. Finanzierung des Lehr- und Verwaltungsbetriebes der Schulen und Kindergärten sowie von multimedialen informationstechnischen Projekten für den Unterricht
  2. Beiträge für die Führung der Privatschulen, für Fortbildung und Investitionen der Kindergärten
  3. Finanzierung des Pädagogischen Instituts für die deutsche Sprachgruppe und Aufsicht darüber
  4. Aufsicht über die Buchhaltung der Schulen
  5. Schulbauplanung, Beschaffung von Räumen und Einrichtungen
  6. Schulsport.

 

RESSORT BILDUNGSFÖRDERUNG, DEUTSCHE KULTUR UND INTEGRATION 48)

Koordinierungsstelle für Integration 49)

 

40. BILDUNGSFÖRDERUNG 50)

 

40.1. Amt für Schulfürsorge

  1. Sicherung des Rechtes auf Bildung für Grund-, Sekundar-, Berufsschüler und Lehrlinge aller drei Sprachgruppen
  2. Studienbeihilfen
  3. Rückerstattung von Schulbeiträgen
  4. Schulausspeisungen
  5. Schülertransporte oder andere Reiseer-leichterungen
  6. Versicherung der Kindergartenkinder und Schüler
  7. Wohnmöglichkeiten
  8. Maßnahmen zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung
  9. Beiträge an Gemeinden für die Führung von Kindergärten
  10. Finanzierung von Schülerheimen

 

40.2. Amt für Ausbildungs- und Berufsberatung

  1. Schul-, Ausbildungs- und Berufsberatung
  2. individuelle psychopädagogische Ausbildungs-, Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung
  3. Beratung und Unterstützung in den Bereichen Berufswahl und berufliche Laufbahnentwicklung

 

40.3. Amt für Hochschulförderung 51)

  1. Sicherung des Rechtes auf Bildung für Hochschüler aller drei Sprachgruppen
  2. Studienbeihilfen und Leistungsstipendien
  3. Rückerstattung von Studiengebühren und Vergütung von Reisespesen
  4. Wohnmöglichkeiten
  5. Mensen
  6. Darlehen
  7. besondere Maßnahmen zu Gunsten Studierender mit Behinderung
  8. Förderung der postuniversitären Ausbildung
  9. Beiträge an Studentenorganisationen
  10. Studieninformationsdienst
  11. finanzielle Unterstützung des Sprachenlernens außerhalb des Landes

 

14. DEUTSCHE KULTUR

 

14.1. Amt für Kultur

  1. Durchführung von kulturellen Projekten und Veranstaltungen
  2. Förderung von kulturellen Tätigkeiten und von kulturellen Investitionen
  3. Kunst- und Künstlerförderung
  4. Wissenschaftsförderung
  5. Ankauf von Kunstgegenständen
  6. Aufsicht und finanzielle Unterstützung der kulturellen Körperschaften mit Landesbeteiligung (Stiftung Stadttheater und Konzerthaus Bozen, Museion, Vereinigte Bühnen Bozen, Stiftung Haydn-Orchester von Bozen und Trient, Körperschaft für die Verwaltung des Stadttheaters und des Kurhauses Meran, für Letztere in Zusammenarbeit mit dem Amt 15.1)

 

14.2. Amt für Jugendarbeit

  1. Inhaltliche und finanzielle Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
  2. Förderung der Kinder- und Jugendmitbestimmung, der Jugendinformation und -beratung und der internationalen Jugendarbeit
  3. Förderung der Jugendkultur

 

14.3. Amt für Weiterbildung

  1. Information und Beratung zu Weiterbildungs- und Sprachangeboten
  2. Inhaltliche und finanzielle Förderung der Weiterbildungseinrichtungen und Bildungsausschüsse
  3. Förderung der Qualität in der Weiterbildung
  4. Qualifizierung der Mitarbeiter/innen in der Weiterbildung
  5. Entwicklung innovativer Projekte und Begleitforschung in der Weiterbildung und im Bereich Sprachen

 

14.4. Amt für Bibliotheken und Lesen

  1. Koordinierung, Fachberatung und Projektbetreuung in den Bereichen Bibliothekswesen und Dokumentation: öffentliche Bibliotheken, Schulbibliotheken, wissenschaftliche Bibliotheken, Dokumentationseinrichtungen
  2. Qualifizierung der Mitarbeiter/innen in Bibliotheken
  3. Leseförderung
  4. Beiträge für die Errichtung und den Betrieb von Bibliotheken 52)

 

14.5. Amt für Film und Medien

  1. Medienpädagogik
  2. Mediendistribution
  3. Medienverleih
  4. Medientechnik
  5. Film-, Musik- und Medienarchiv
  6. Medienkulturarbeit
  7. Filmförderung
  8. Überprüfung deutschsprachiger Filme

 

14.6 Landesbibliothek „Dr. Friedrich Teßmann“ 53)

  1. Sammlung von Veröffentlichungen und dokumentarischem Material
  2. Erschließung und Bereitstellung von Medien
  3. Veranstaltungen und Projekte
  4. Schulungen
  5. Digitalisierungsaktivitäten“

 

48)
Die Bezeichnung wurde in der italienischen Fassung richtiggestellt durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
49)
Siehe auch Art. 3 Absatz 1 des L.G. vom 28. Oktober 2011, Nr. 12.
50)
Die Bezeichnung der Ziffer 40 wurde so geändert durch Art. 2 Absatz 9 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.
51)
Die Bezeichnung und die Aufgaben der Ziffer 40.3. wurden zuerst geändert durch Art. 2 Absatz 11 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1, und später durch Art. 4 Absatz 1 Buchstabe a) des D.LH. vom 19. Februar 2016, Nr. 9.
52)
Der Punkt 14.4. wurde so geändert durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 25. November 2015, Nr. 30.
53)
Der Punkt 14.6. wurde eingefügt durch Art. 3 Absatz 2 des D.LH. vom 25. November 2015, Nr. 30.

RESSORT FAMILIE UND INFORMATIK 54)

FAMILIENAGENTUR55)

 

9. INFORMATIONSTECHNIK

9.1. Amt für strategische IT-Ausrichtung und Planung

  1. Erarbeitung von Konzepten und Festlegung von technischen Standards und der IT-Referenzarchitektur
  2. Vorgaben zur Interoperabilität der Systeme auch zu anderen öffentlichen Verwaltungen
  3. Planung, Steuerung und Konsolidierung aller IT-Systeme
  4. Aufbau und Weiterentwicklung des Portfolio der IT-Dienste
  5. Definition der IT-Regelkonformität
  6. Ausarbeitung der Qualitätsrichtlinien der IT-Prozesse und deren Überwachung
  7. Audit der IT-Sicherheit 56)

 

9.2. Amt für IT-Bedarfsmanagement

  1. Erhebung des Bedarfs an IT- Diensten und entsprechende Beratung
  2. Bestimmung des Bedarfs der Benutzer, Abstimmung der Anforderungen, Bewertung innovativer und kostensparender Lösungen
  3. Unterstützung der Benutzer bei Abnahmen und Inbetriebnahme
  4. laufende Verbesserung der Qualität der ausgeschütteten Dienste auch mittels Erhebung der Benutzerzufriedenheit 56)

 

9.1. 57)

 

9.2. 57)

 

9.3. 57)

 

9.4. 57)

 

9.5. 57)

 

9.6. 57)

 

9.7. 57)

54)
Die Bezeichnung wurde so ersetzt durch Art. 10 Absatz 1 Buchstabe i) des D.LH. vom 16. Mai 2014, Nr. 17, bzw. durch Art. 8 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
55)
56)
Die neuen Punkte 9.1. und 9.2. wurden hinzugefügt durch Art. 2 Absatz 6 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.
57)
Die Punkte 9.1., 9.2., 9.3., 9.4., 9.5., 9.6. und 9.7. wurden aufgehoben durch Art. 2 Absatz 5 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.

LADINISCHES BILDUNGS- UND KULTURRESSORT

 

18. LADINISCHE KULTUR UND LADINISCHES SCHULAMT

 

18.1. Amt für ladinische Kultur und Schule

  1. ladinischer Syntax und Grammatik
  2. Förderung, Planung und Durchführung von kulturellen Tätigkeiten und Veranstaltungen
  3. Kunst- und Künstlerförderung
  4. Wissenschaftsförderung
  5. Beiträge für Tätigkeiten, Dienste und Infrastrukturen im Kulturbereich
  6. Informations- und Beratungsdienst in Zusammenhang mit Anliegen der Jugend und Jugendarbeit
  7. Aus- und Weiterbildung im Bereich der Jugendarbeit
  8. Beiträge für Tätigkeiten und Infrastrukturen im Bereich der Jugendarbeit
  9. Schulordnung
  10. Schulkalender, Schüleraustausch, außerschulische Veranstaltungen
  11. Mitbestimmungsgremien: Ordnung und Aufsicht
  12. Schlußbewertungen, Prüfungen und Kommissionen
  13. Errichtung, Auflassung und Rationalisierungsmaßnahmen der Schulen und der Kindergärten
  14. Schulversuche und Projekte
  15. Leibeserziehung und Schulsport
  16. Schulintegration und Betreuung der behinderten Schüler
  17. Zeugnisse, Diplome, Bewertungsbögen, Dienstausweise für Lehrpersonen, Direktoren und Inspektoren
  18. Kenntnisnahmen, gesetzliche Anerkennungen und Studientitel
  19. Stellenpläne, Rangordnungen, Aufnahme, Versetzung, dienst- und besoldungsrechtliche Stellung und Fortbildung der Lehrpersonen, der Direktoren und Inspektoren der Grund-, Mittel- und Oberschulen
  20. Berufsverzeichnis für Lehrpersonen der Mittel- und Oberschulen
  21. Finanzierung des Lehr- und Verwaltungsbetriebes der Schulen
  22. Finanzierung der Privatschulen
  23. Zuteilung von Schulbüchern und Lehrmaterialien
  24. Beschaffung von Räumen und Einrichtungen
  25. Finanzierung des Pädagogischen Institutes für die ladinische Sprachgruppe und des ladinischen Kulturinstitutes und Aufsicht darüber
  26. Landesberufsschule für das Kunsthandwerk Gröden

 

RESSORT DENKMALPFLEGE, MUSEEN, VERKEHRSNETZ UND MOBILITÄT 58)

 

13. DENKMALPFLEGE

 

13.1. Amt für Bau- und Kunstdenkmäler

  1. Schutz von Gütern mit künstlerischer, geschichtlicher und volkskundlicher Bedeutung
  2. Maßnahmen zur Restaurierung und Aufwertung der genannten Güter
  3. Genehmigung und Beaufsichtigung von Restaurierungsmaßnahmen sowie Gewährung von Beiträgen
  4. kunsthistorische Forschungen
  5. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

13.2. Amt für Bodendenkmäler

  1. Schutz von Gütern mit archäologischer Bedeutung
  2. Durchführung von archäologischen Grabungen, wissenschaftliche Auswertung derselben und Konservierung der Funde
  3. Beaufsichtigung von archäologischen Grabungen, die im Konzessionswege an Körperschaften oder Privatpersonen vergeben wurden
  4. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

13.3. Landesarchiv

  1. Führung des Landesarchives
  2. Aufsicht über die Archive der öffentlichen örtlichen Körperschaften und über die Privatarchive
  3. Beiträge für die Erhaltung der Archive
  4. landesgeschichtliche Forschung, Chronistenwesen
  5. historische Bibliotheken
  6. Landestoponomastik
  7. Unterstützungstätigkeit im Bereich der Ordnung und Skartierung der Zwischenarchive der Landesverwaltung
  8. Verwaltungspolizeibefugnisse

 

42. MUSEEN

 

10. TIEFBAU 59)

 

10.1. Amt für Straßenbau West

  1. Neubauten, Ausbauten und Sanierungen von Straßen, Tunnels und Brücken im Vinschgau und Burggrafenamt
  2. Projektsteuerung, Projektierung, Vergabe von Aufträgen in Regie, Bauleitung und Abnahmeprüfung

 

10.2. Amt für Straßenbau Mitte/Süd

  1. Neubauten, Ausbauten und Sanierungen von Straßen, Tunnels und Brücken in Bozen, Unterland/Überetsch und Salten/Schlern
  2. Projektsteuerung, Projektierung, Vergabe von Aufträgen in Regie, Bauleitung und Abnahmeprüfung

 

10.3. Amt für Straßenbau Nord/Ost

  1. Neubauten, Ausbauten und Sanierungen von Straßen, Tunnels und Brücken im Eisacktal und im Pustertal
  2. Projektsteuerung, Projektierung, Vergabe von Aufträgen in Regie, Bauleitung und Abnahmeprüfung

 

12. STRASSENDIENST

 

12.1. Straßendienst Vinschgau

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels im Vinschgau
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.2. Straßendienst Burggrafenamt

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels im Burggrafenamt
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.3. Straßendienst Bozen/Unterland

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels in Bozen und Überetsch/Unterland
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.4. Straßendienst Salten/Schlern

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels in Salten/Schlern
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.5. Straßendienst Eisacktal

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels im Eisacktal
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.6. Straßendienst Pustertal

  1. Überwachung und Kontrolle des Straßennetzes inkl. Brücken und Tunnels im Pustertal
  2. Behebung von Schäden verursacht durch Naturereignisse
  3. ordentliche Instandhaltung der Straßen
  4. Projektierung, Bauleitung, Ausführung, Abnahmeprüfung und Zahlung der Ausgaben für außerordentliche Instandhaltungen, für kleine Ausbauten von Straßen und Sanierungen von Brücken ohne Eingriff in die Statik
  5. Begutachtung von Konzessions- und Genehmigungsgesuchen
  6. Abbruch von großen widerrechtlich errichteten Bauten
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse
  8. technische Gutachten in Bereich der Klassifizierung und der Entklassifizierung von Staats- und Landesstraßen, der Entdemanialisierung, der Übernahme der Instandhaltung von Gemeindestraßen, der Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten
  9. Bewachung und Instandhaltung der zur Verfügung gestellten Beförderungsmittel
  10. technische Beratung der Gemeinden

 

12.7. Verwaltungsamt für Straßen

  1. Verwaltung der Straßendomäne, Klassifizierung und Entklassifizierung der Staats- und Landesstraßen
  2. Konzessionen
  3. Ermächtigungen, die Ermächtigungen zu Sondertransporten und die Durchfahrtbewilligungen in Abweichung von den Verboten eingeschlossen
  4. Vorbereitung von Verwaltungsakten betreffend die Arbeiten, die Ankäufe und die Dienstleistungen in Regie, einschließlich die Straßenbeschilderung, den Ankauf und den Austausch der Beförderungsmittel des Straßendienstes und die Vereinbarungen für Arbeiten und Dienstleistungen zugunsten Dritter
  5. Dienstbekleidung und Schutzausrüstung
  6. Beratung, Information und Ausbildung der Bediensteten des Straßendienstes
  7. Beratung der Gemeinden
  8. Verwaltungspolizeibefugnisse
  9. ordentliche und außerordentliche Instandhaltung der Straßenbeschilderung entlang der Landesstraßen und der überörtlichen Fahrradwege, inklusive Kampagnen zur Förderung der Straßensicherheit
  10. technische Beratung der Gemeindeverwaltungen und Landesabteilungen
  11. Genehmigungen und Unbedenklichkeitserklärungen betreffend die Beschilderung für Werbung und touristische Zwecke
  12. Vorbereitung der Verfügungen betreffend die Anbringung von Vorschriftszeichen
  13. Schadenersatz im Sinne von Artikel 3 des Landesgesetzes vom 9. November 2001, Nr. 1660) 

 

38. MOBILITÄT

 

38.1. Amt für Eisenbahnen und Flugverkehr

  1. Eisenbahninfrastrukturen, intermodale Zentren und Busbahnhöfe – STA
  2. Intermodaler Güterverkehr Straße - Schiene
  3. Internationale Gremien Güterverkehr
  4. Sicherheit im Eisenbahnverkehr
  5. Flughafen und Flugverkehrsdienste
  6. Ermächtigungen Binnenschifffahrt
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse 61)

 

38.2. Amt für Personenverkehr

  1. Planung, Beauftragung, Verwaltung und Kontrolle der Dienste des öffentlichen Personenverkehrs
  2. Linienverkehrsdienste, ergänzende und atypische Linienverkehrsdienste
  3. Überregionale und grenzüberschreitende Linienverkehrsdienste
  4. Konzessionen und Dienstverträge des öffentlichen Personenverkehrs
  5. Schülerverkehrsdienste
  6. Fahrpläne und Tarifsystem
  7. Nachhaltige Mobilität und alternative Mobilitätsformen
  8. Landesmobilitätsplan des öffentlichen Personenverkehrs
  9. Investitionen und Beiträge
  10. Haltestellen und Haltestellenausstattung für den öffentlichen Personenverkehr
  11. Ermächtigung zur Zulassung und Veräußerung der Autobusse im Liniendienst
  12. Ermächtigung zur Benutzung von Autobussen für Liniendienste und Dienste außerhalb des Liniendienstes
  13. Fahrtkostenbeiträge
  14. Verwaltungspolizeibefugnisse 62)

 

38.3. Amt für Seilbahnen

  1. Genehmigung der Projekte und der Betriebsmodalitäten, Abnahme, technische und betriebliche Überwachung von Seilbahnanlagen für die Beförderung von Personen im öffentlichen Personenverkehr
  2. Technische Gutachten für Projekte für Personenseilbahnen im privaten Dienst
  3. Befähigungsnachweise für das Personal von Seilbahnen im öffentlichen Personenverkehr
  4. Seilbahnkonzessionen für Seilbahnanlagen im öffentlichen Personenverkehr
  5. Förderungen für den Bau von Seilbahnen im öffentlichen Personenverkehr
  6. Sekretariat der O.I.T.A.F.
  7. Verwaltungspolizeibefugnisse 63)

 

38.4. Kraftfahrzeugamt

  1. Zulassung der Straßenfahrzeuge und Ausstellung von Kennzeichen und Fahrzeugpapieren
  2. Abnahme und Hauptuntersuchung der Straßenfahrzeuge
  3. Technische Unterwegskontrollen
  4. Führung des Nationalen elektronischen Registers (REN) und des Landesberufs-verzeichnisses der Personentransporteure und Güterverkehrsunternehmen
  5. Gewerbliche Güterbeförderung und Werkverkehr
  6. Gefahrgut
  7. Ermächtigung, Betreuung und Aufsicht der Hauptuntersuchungswerkstätten und der Beratungsagenturen für den Verkehr von Transportfahrzeugen
  8. Technische Dokumente für ausländische Sondertransporte
  9. Zulassung und Hauptuntersuchung von Booten
  10. Verwaltungspolizeibefugnisse 64)

 

38.5. Führerscheinamt

  1. Führerscheine: Erwerb, Duplikate, Umschreibungen, Revisionen, Rekurse und internationale Fahrerlaubnisse
  2. Bootsführerscheine
  3. Prüfungen für Fahrschullehrer/Fahrschullehrerinnen und Fahrlehrer/Fahrlehrerinnen
  4. Berufliche Qualifikationen für Transport-unternehmen: Personen, Güter und Gefahrgut
  5. Nachweise der fachlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen
  6. Safety Park
  7. Fahrschulen: Genehmigung, Beratung und Aufsicht
  8. Nationaler Verkehrssicherheitsplan
  9. Verwaltungspolizeibefugnisse 65)

 

58)
Die Bezeichnung wurde so geändert durch Art. 1 Absatz 4 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
59)
Die Abteilung 10. Tiefbau wurde so eingegliedert durch Art. 1 Absatz 5 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
60)
Der letzte Gedankenstrich unter Punkt 12.7. wurde hinzugefügt durch Art. 2 Absatz 2 des D.LH. vom 13. Jänner 2015, Nr. 1.
61)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 38.1. wurden so ersetzt  durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, , Nr. 21.
62)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 38.2. wurden so ersetzt durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
63)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 38.3. wurden so ersetzt durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
64)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 38.4. wurden so ersetzt durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
65)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 38.5. wurden so ersetzt durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.

RESSORT LANDWIRTSCHAFT, FORSTWIRTSCHAFT, BEVÖLKERUNGSSCHUTZ UND GEMEINDEN 66) 67)

 

Agentur Landesdomäne 68)

Versuchszentrum Laimburg 69)

Agentur für Bevölkerungsschutz 70)

 

31. LANDWIRTSCHAFT

 

31.1. Amt für Viehzucht

  1. Beihilfen an Organisationen der Vieh- und Milchwirtschaft
  2. Verwaltung und Kontrolle der obligatorischen Milchmeldungen sowie Beratung
  3. Verzeichnisse im Bereich Tierzucht
  4. Beihilfen für den Versicherungsschutz im Tiersektor
  5. Beihilfen in den Bereichen Tierzucht und Tiergesundheit
  6. Beihilfen in den Bereichen Imkerei, Geflügelhaltung und Getreideanbau sowie Beratung
  7. Beihilfen für Investitionen zur Verarbeitung und Vermarktung tierischer Produkte
  8. Anerkennung zwecks Registrierung sowie Kontrollen im Bereich der Eierproduktion
  9. Überwachung und Kontrolle der Viehversicherungsvereine 71)

 

31.2. Amt für Obst- und Weinbau

  1. Beihilfen für Investitionen zur Verarbeitung und Vermarktung pflanzlicher Produkte
  2. Beihilfen für Gärtnereien, Baum– und Rebschulen sowie Beratung
  3. Beihilfen in den Bereichen Stein- und Beerenobstbau und Erzeugung von gesundem Kartoffelsaatgut sowie Beratung
  4. Beihilfen zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Beratung
  5. Marktordnungen für Obst und Gemüse sowie für Wein samt entsprechenden Kontrollen
  6. Weinbaukartei: Verwaltung der Flächen und der Betriebsinhaber
  7. Berufsverzeichnis der Gärtnerinnen und Gärtner
  8. Befähigungsnachweise für Personen, die Pflanzenschutzmittel beruflich verwenden sowie für Pflanzenschutzmittelberaterinnen und -berater
  9. Landespflanzenschutzdienst 72)

 

31.3. Amt für bäuerliches Eigentum

  1. Geschlossene Höfe
  2. Verleihung der Bezeichnung „Erbhof“
  3. Beihilfen für die Erstniederlassung von Junglandwirtinnen und –wirten sowie Beratung
  4. amtliches Verzeichnis der Agrargemeinschaften, Beratung, Aufsicht und Genehmigungen
  5. Gemeinnutzungsrechte
  6. Bescheinigung über die Bezeichnung „selbstbearbeitender Bauer/selbstbearbeitende Bäuerin“ und „berufsmäßiger landwirtschaftlicher Unternehmer/berufsmäßige landwirtschaftliche Unternehmerin“
  7. Schlichtungsversuche
  8. Hofübernahme, Grund- und Hofankauf
  9. Rekursstelle laut Wildschadensabkommen 73)

 

31.4. Amt für ländliches Bauwesen

  1. Beihilfen für Investitionen in landwirtschaftlichen Unternehmen und Beratung sowie Bearbeitung und Kontrolle der entsprechenden Beihilfeanträge in den Bezirksgemeinschaften Salten-Schlern, Überetsch-Südtiroler Unterland und in den Gemeinden Bozen und Nals
  2. Beihilfen für landwirtschaftliche Wohnbauten sowie Beratung
  3. Beihilfen für „Urlaub auf dem Bauernhof“-Tätigkeiten und Einstufung der entsprechenden Betriebe
  4. Durchführung und Aufsicht von Bonifizierungsarbeiten sowie Ausarbeitung von Plänen und Projekten
  5. Beihilfen, Verwaltungstätigkeit, Aufsicht und Schutz auf dem Gebiet der Bonifizierung, Bodenverbesserung und Grundzusammenlegung
  6. Verwaltungspolizeibefugnisse 74)

 

31.5. Amt für Landmaschinen

  1. Förderung technischer Investitionen für die Außenmechanisierung zugunsten landwirtschafticher Betriebe sowie einschlägige Beratung
  2. Führung des Verzeichnisses landwirtschaftlicher Maschinen sowie Beratung und Zulassung landwirtschaftlicher Maschinen
  3. Zuteilung von verbilligtem Treib- und Brennstoff an landwirtschaftliche Betriebe
  4. Förderung und Beratung von Maschinenringen
  5. Führung des Landesverzeichnisses der landwirtschaftlichen Unternehmen

 

31.6. Amt für EU-Strukturfonds in der Landwirtschaft

  1. Koordinierung der Umsetzung der Maßnahmen des Programms für die ländliche Entwicklung
  2. Beratung, Überprüfung, Ermächtigung, Auszahlung und Abrechnung von EU-, Staats- und Landesbeiträgen für Investitionsausgaben und von Prämien im Rahmen des ländlichen Entwicklungsplanes des Landes für:
  3. die Verbesserung der Einrichtungen für die Lagerung, Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse
  4. die Verbesserung des ländlichen Wegenetzes, der Trink- und Löschwasserleitungen sowie der ländlichen Infrastrukturen
  5. die Beibehaltung von umweltgerechten und den natürlichen Lebensraum schützenden Produktionsverfahren
  6. die benachteiligten Gebiete und für Gebiete mit umweltspezifischen Einschränkungen
  7. Begleitung, Monitoring und Bewertung des Programmes für die ländliche Entwicklung

 

31.7. Amt für Landwirtschaftsdienste

  1. Beihilfen für Wiederherstellungsarbeiten zur Behebung von Unwetterschäden und Beratung sowie Bearbeitung der entsprechenden Beihilfeanträge in den Bezirksgemeinschaften Salten-Schlern, Überetsch-Südtiroler Unterland und in den Gemeinden Bozen und Nals
  2. Beihilfen für den Wissenstransfer und für Informationsmaßnahmen, Beratungstätigkeiten und Vertretungsdienste
  3. Verzeichnis der Betriebe für die ökologische/biologische Produktion
  4. Beihilfen für die ökologische/biologische Produktion
  5. Aufsicht über die für die reglementierte Produktion zugelassenen Kontrollstellen 75)
  6. Qualitätsregelungen für landwirtschaftliche Produkte 76)

 

31.8. Bezirksamt für Landwirtschaft Ost

Wahrnehmung folgender Aufgaben in den Gemeinden der Bezirksgemeinschaften Eisacktal, Pustertal und Wipptal:

  1. Beratung bei technischen und baulichen Investitionsvorhaben, sowie fachliche Bearbeitung der entsprechenden Beitragsanträge
  2. Technische Bearbeitung der Beitragsanträge für Unwetterschäden und Notstandssituationen
  3. Schätzung des Wertes von Höfen und landwirtschaftlichen Grundstücken, Festsetzung von Schadensvergütungen an Grundeigentümer/-innen
  4. Kontrollen in Zusammenhang mit geförderten Vorhaben und Prämien.77)

 

31.9.    78)

 

31.10.   Bezirksamt für Landwirtschaft West

Wahrnehmung folgender Aufgaben in den Gemeinden der Bezirksgemeinschaften Vinschgau und Burggrafenamt, Nals ausgenommen:

  1. Beratung bei technischen und baulichen Investitionsvorhaben, sowie fachliche Bearbeitung der entsprechenden Beitragsanträge
  2. technische Bearbeitung der Beitragsanträge für Unwetterschäden und Notstandssituationen
  3. Schätzung des Wertes von Höfen und landwirtschaftlichen Grundstücken, Festsetzung von Schadensvergütungen an Grundeigentümer/-innen
  4. Kontrollen in Zusammenhang mit geförderten Vorhaben und Prämien. 79)

 

31.11.   80)

 

31.12. Landestierärztlicher Dienst

  1. Ausrichtung, Koordinierung und Aufsicht bezüglich der Einhaltung der EU-, Staats- und Landesbestimmungen über die in der Provinz tätigen tierärztlichen Dienste
  2. Führung der Einrichtung für Desinfektion, Entwesung und Rattenbekämpfung in Stallungen und allgemein in der Viehzucht
  3. Beiträge für Tierkennzeichnung und Tierkadaverentsorgung
  4. Prophylaxe
  5. Sammlung epidemiologischer Daten
  6. Versorgung der Sanitätsbetriebe mit Seren, Impfstoffen sowie diagnostischen und therapeutischen Mitteln
  7. tierärztliche Information und Fortbildung
  8. Verwaltungsstrafen im tierärztlichen Bereich und Hygiene der Nahrungsmittel tierischer Herkunft einschließlich der Milch
  9. Beiträge an Tierschutzvereinigungen
  10. Beratung im Bereich Tierhaltung, Tierschutz und Bekämpfung von ansteckenden Krankheiten bei Tieren und Menschen
  11. Beratungstätigkeit im Bereich der Produktion und Verarbeitung von tierischen Lebensmitteln sowie im Bereich Futtermittel und Medikamente
  12. Verwaltungspolizeibefugnisse
  13. Tierschutzpolizisten

 

32. FORSTWIRTSCHAFT

 

32.1. Amt für Forstverwaltung

  1. Forstschutz und Waldbrandbekämpfung: Richtlinien und Verwaltung
  2. Verwaltungsstrafen im Forstbereich
  3. Nutzungsbeschränkungen in forstlicher und hydrogeologischer Hinsicht: Richtlinien und Kontrollen
  4. Ausstattung des Forstpersonals und Materialeinkäufe
  5. Richtlinien über die Ausstellung forstlicher Gutachten und Genehmigungen und deren Koordinierung
  6. Genehmigungen und Gutachten
  7. Forstgärten und Saatgutgewinnung
  8. Aus- und Weiterbildung des Forstpersonals
  9. Sekretariat des Landesforstkomitees
  10. Zusammenarbeit bei der Erstellung des Lawinenkatasters

 

32.2. Amt für Bergwirtschaft

  1. Projektüberprüfung, Verwaltung, Abnahme und Zentralbuchhaltung der forstlichen Arbeiten in Regie
  2. Sekretariat der Fachkommission gemäß L.G. 23/93
  3. Beiträge und technische Überprüfung für waldbauliche Maßnahmen, für die Almen und Berggebiete und für die Beseitigung von Unwetterschäden
  4. Beiträge für die Instandhaltung des ländlichen Straßennetzes
  5. Beiträge im Sinne der EG-Verordnungen im Bereich Forstwirtschaft
  6. Weide- und Almnutzungspläne

 

32.3. Amt für Forstplanung

  1. forstliche Programmierung und Rahmenplanung
  2. Waldzustandserfassung und -funktionsplanung
  3. Forsteinrichtung
  4. forstliches Informationssystem
  5. Forstkartographie, Forstkataster und Forstinventar
  6. Betriebsplanung für Wald- und Weidegüter: Waldkartei und Waldbehandlungspläne - Kontrolle und Abnahme
  7. Waldbau: Richtlinien und Kontrolle
  8. forstliches Vermessungswesen
  9. Führung der Höfekartei

 

32.4. Amt für Jagd und Fischerei

  1. Förderungsmaßnahmen
  2. Vorschriften und Gutachten für die Bereiche Jagd und Fischerei
  3. Aufsicht und Kontrolle in den Jagdrevieren kraft Gesetzes, Eigenjagdrevieren, Wildschutzgebieten, Domänenwildschutzgebiete ausgenommen, und in den Schongebieten
  4. Verwaltungsstrafen in den Bereichen Jagd und Fischerei
  5. Jäger-, Jagdaufseher- und Fischerprüfung
  6. Zuerkennung der Eigenschaft eines vereidigten Aufsehers an die mit dem Jagdschutz und der Fischereiaufsicht betrauten Personen
  7. Ausstellung der Fischereilizenzen und Vergabe von Fischereirechten
  8. Maßnahmen zum Schutz der Wild- und Fischbestände
  9. Fischwasserkataster
  10. Kontrolle über die Haltung gefährdeter Tiere und Pflanzen sowie über den Handel damit und mit entsprechenden Erzeugnissen
  11. Wildbeobachtungsstelle, Konzessionen für Eigenjagden und Bewilligungen für Wildgehege
  12. Kontrolle der Haltung von gefährlichen Wildsäugern und Reptilien
  13. Lebensraumkartierung für Wild und Fische und Wildschadenserhebung

 

32.5.   81)  

 

32.6. Forstinspektorat Bozen I

  1. Wahrnehmung der nachfolgenden Zuständigkeiten in den Gemeinden Aldein, Altrei, Auer, Branzoll, Bozen, Deutschnofen, Eppan an der Weinstraße, Kaltern an der Weinstraße, Kurtatsch an der Weinstraße, Kurtinig an der Weinstraße, Leifers, Margreid, Montan, Neumarkt, Pfatten, Salurn, Terlan, Tramin an der Weinstraße und Truden
  2. forstpolizeiliche Aufgaben
  3. Überwachung und Kontrolle im Bereich des Landschafts- und Naturschutzes
  4. Aufsicht und Kontrolle über private und öffentliche Wälder und in forstlicher und hydrogeologischer Hinsicht nutzungsbeschränkte Gebiete
  5. Vorschriften und Gutachten über Nutzungsbeschränkungen in forstlicher und hydrogeologischer Hinsicht
  6. Koordinierung der Tätigkeit der Forststationen
  7. Planung, Bauleitung, Durchführung und Abnahme der Bauarbeiten in eigener Regie
  8. technische und wirtschaftliche Betreuung der Körperschafts- und Privatwälder sowie Waldbeschreibungen
  9. Schlägerungsgenehmigungen und Holzauszeigen
  10. Forstschutz: Überwachung und Durchführung
  11. Katastrophen- und Waldbrandeinsätze
  12. delegierte Aufgaben des Landschafts-, Natur- und Umweltschutzes und des hydrographischen Dienstes
  13. Beratung und delegierte Aufgaben der Abteilung im Bereich des Förderungswesens in der Forst-, Berg- und Almwirtschaft

 

32.7. Forstinspektorat Bozen II

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Jenesien, Karneid, Mölten, Ritten, Sarntal, Tiers und Welschnofen

 

32.8. Forstinspektorat Brixen

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Barbian, Brixen, Feldthurns, Kastelruth, Klausen, Lajen, Lüsen, Mühlbach, Natz-Schabs, Rodeneck, St. Christina in Gröden, St. Ulrich, Vahrn, Villanders, Villnöß, Vintl, Völs am Schlern, Waidbruck und Wolkenstein in Gröden

 

32.9. Forstinspektorat Bruneck

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Abtei, Ahrntal, Bruneck, Enneberg, Gais, Kiens, Corvara, Mühlwald, Percha, Pfalzen, Prettau, Sand in Taufers, St. Lorenzen, St. Martin in Thurn, Terenten und Wengen

 

32.10. Forstinspektorat Meran

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Algund, Hafling, Kuens, Meran, Moos in Passeier, Naturns, Partschins, Plaus, Riffian, St. Leonhard in Passeier, St. Martin in Passeier, Schenna, Schnals, Tirol, Andrian, Burgstall, Gargazon, Lana, Laurein, Marling, Nals, Proveis, St. Pankraz, Tisens, Tscherms, Unsere Liebe Frau im Walde-St. Felix, Ulten, Vöran

 

32.11. Forstinspektorat Schlanders

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Glurns, Graun im Vinschgau, Laas, Latsch, Mals, Martell, Prad am Stilfser Joch, Schlanders, Schluderns, Stilfs, Taufers im Münstertal und Kastelbell-Tschars

 

32.12. Forstinspektorat Sterzing

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Brenner, Franzensfeste, Freienfeld, Pfitsch, Ratschings und Sterzing

 

32.13. Forstinspektorat Welsberg

  1. Wahrnehmung der unter 32.6. angeführten Funktionen in den Gemeinden Innichen, Niederdorf, Olang, Prags, Rasen-Antholz, Sexten, Toblach, Welsberg und Gsies

 

7. ÖRTLICHE KÖRPERSCHAFTEN

 

7.1. Aufsichtsamt

  1. Aufsichtsfunktionen über die Gemeinden, die Bezirksgemeinschaften, die öffentlichen Fürsorge- und Wohlfahrtseinrichtungen und über die anderen örtlichen Körperschaften und Anstalten
  2. öffentliche Veranstaltungen
  3. öffentliche Sicherheit im Unterhaltungsbereich
  4. Eigungsprüfung der Veranstaltungsorte
  5. Ortspolizei in Stadt und Land
  6. Agenturen
  7. Gesetzmäßigkeitskontrolle über die Beschlüsse der öffentlichen Fürsorge- und Wohlfahrtseinrichtungen, der Eigenverwaltungen der bürgerlichen Nutzungsrechte, der Verkehrsämter von Bozen und Meran, der Sanitätsbetriebe, der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer und des Institutes für den sozialen Wohnbau
  8. Beratungs- und Inspektionsdienst
  9. Organ- und Ersatzkontrolle
  10. Lokalfinanzen, Stabilitätspakt

 

7.3. Amt für die Förderung öffentlicher Bauarbeiten

  1. Finanzierung von Investitionsausgaben der örtlichen Körperschaften ( L.G. 27/1975, L.G. 21/1977, L.G. 24/1986, L.G. 13/1991, L.G. 17/1995, L.G. 4/2008; R.G. 3/1991, R.G. 21/1993)
  2. Sekretariatsgebühren im Sinne des Artikels 6 des R.G. 1/2010

 

66)
Die Bezeichnung wurde in der italienischen Fassung richtiggestellt durch Art. 7 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
67)
Die Bezeichnung wurde so ersetzt durch Art. 10 Absatz 1 Buchstabe l) des D.LH. vom 16. Mai 2014, Nr. 17 bzw. durch Art. 8 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
68)
Der Punkt wurde eingefügt durch Art. 7 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
69)
Der Punkt wurde eingefügt durch Art. 7 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
70)
Der Punkt wurde eingefügt durch Art. 7 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
71)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.1. wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
72)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.2. wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
73)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.3. wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
74)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.4. wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
75)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.7. wurden so ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21.
76)
Die Aufgabe wurde hinzugefügt durch Art. 7 Absatz 3 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
77)
Die Benennung und die Aufgaben des Punktes 31.8. wurden zuerst ersetzt durch Art. 3 Absatz 1 des D.LH. vom 1. August 2016, Nr. 21, und durch Art. 7 Absatz 4 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22. Siehe auch Art. 10 Absatz 3 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
78)
Punkte 31.9. wurde gestrichen durch Art. 9 Absatz 1 Buchstabe c) des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
79)
Die Benennung die Aufgaben des Punktes 31.10. wurden so ersetzt durch Art. 7 Absatz 5 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22. Siehe auch Art. 10 Absatz 3 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
80)
Punkt 31.11. wurde gestrichen durch Art. 9 Absatz 1 Buchstabe d) des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
81)
Der Punkt 32.5. wurde gestrichen durch Art. 9 absatz 1 Buchstabe e) des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.

RESSORT GESUNDHEIT, SPORT, SOZIALES UND ARBEIT

 

Amt für Sport

  1. Ordnung und Förderung des Sports und der Freizeittätigkeiten
  2. Aufsicht über die Sport- und Freizeittätigkeit
  3. Planung von Sport- und Freizeitstätten 82)

 

23. GESUNDHEIT 

 

23.1. Amt für Gesundheitsleistungen

  1. Planung, Aufsicht und Bewertung der Gesundheitsleistungen
  2. Indirekte Gesundheitsbetreuung und konventionierte private Leistungserbringer
  3. Eintragung in den Landesgesundheitsdienst
  4. Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung, auch in Anwendung internationaler Abkommen
  5. Patiententransporte, Notfallmedizin und Rettungsdienst
  6. pharmazeutische Versorgung
  7. Aufsicht über Apotheken und Großhändler
  8. vertragsgebundene Ärzte/innen für Allgemeinmedizin, frei wählbare Kinderärzte/Kinderärztinnen und Ambulatoriumsfachärzte/innen, sowie Apotheker-/innen, einschließlich der Kollektivvertragsverhandlungen
  9. Sekretariat und Führung der Rekurskommission in verschiedenen Bereichen der Gesundheitsversorgung
  10. Verwaltungsstrafen für Falscherklärungen im Bereich Ausgaben im Gesundheitswesen

23.2. Amt für Gesundheitssteuerung

  1. Infrastruktur, Medizintechnik und Investitionen
  2. Planung und Finanzierung der Gesundheitsbauten, Ausstattung mit Medizintechnik, Informationstechnik und Einrichtung
  3. Medizintechnische Großgeräteplanung
  4. Medizinprodukte
  5. Beiträge für Investitionen
  6. E-health, elektronische Gesundheitsakte, E-Rezepte und elektronisches Vormerksystem
  7. Beobachtungsstelle für Gesundheit
  8. Epidemiologie und epidemiologische Erhebungen sowie Pathologieregister
  9. Verwaltung des Landesgesundheits-informationssystems und Bewertung der Performance
  10. Operative Einheit für Klinische Führung
  11. Bewilligung und Akkreditierung privater und öffentlicher Anbieter von Gesundheitsleistungen
  12. HTA (health tecnology assessment), Forschung und Innovation
  13. Risk management, Qualitätsförderung und Qualitätssicherung

23.3. Amt für Gesundheitsökonomie

  1. Planung, Finanzierung und Controlling des Landesgesundheitsdienstes
  2. buchhalterische Richtlinien und Über-prüfung der Bilanzen
  3. Ausarbeitung der Landeskataloge der Gesundheitsleistungen und deren Tarife
  4. Ticket und Selbstbeteiligung der Patientinnen und Patienten
  5. überregionale und internationale Mobilität

23.4. Amt für Gesundheitsordnung

  1. Personal und Bildung
  2. Wirtschaftliche Behandlung des Personals des Landesgesundheitsdienstes
  3. Personalbestand und Wettbewerbe
  4. Personalrecht und –kontrolle
  5. Kollektivverträge des Gesundheitspersonals
  6. Anerkennung im Ausland geleisteten Dienstes
  7. Akkreditierung der Aus- und Weiterbildungsstätten, CME-Beobachtungsstelle und Plattform
  8. Qualität der Ausbildung, Minimalstandards
  9. Studientitelanerkennung und -gleichstellung
  10. Planung und Finanzierung der Aus- und Weiterbildung sowie Führung der Verzeichnisse
  11. Kontrolle der Einhaltung der Dienstverpflichtung nach Abschluss der Ausbildung
  12. Landesethikkomitee
  13. Virtuelle Medizinische Bibliothek
  14. Bildungsinitiativen von strategischer Relevanz
  15. Abwicklung von ministeriellen Forschungsprojekten, Drittmittelbeschaffung, Ausschreibungen und Verträge für die Abteilung einschließlich der technisch-finanziellen Belange
  16. Beihilfen für einzelne Personen und Institutionen im Gesundheitsbereich

23.5. Amt für Prävention, Gesundheitsförderung und öffentliche Gesundheit

  1. Governance im Bereich Prävention, Gesundheitsförderung und öffentliche Gesundheit
  2. Zuständige Behörde für den Bereich Lebensmittelsicherheit für Produkte pflanzlicher Herkunft, Planung und Kontrolle
  3. Verwaltungsstrafen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit der Lebensmittel nicht tierischer Herkunft
  4. Genehmigungen für den Handel und Verkauf von Pflanzenschutzmitteln
  5. Verwaltungstätigkeiten im Bereich der Rechtsmedizin  83)

23.6. 84)

 

24. SOZIALES 85)

 

24.1. Amt für Kinder- und Jugendschutz und soziale Inklusion

  1. Kinder- und Jugendschutz, einschließlich Anvertrauung und Adoption
  2. Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landtages
  3. Vorbeugung und Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung und Inklusionsmaßnahmen
  4. Vorbeugung und Bekämpfung der Gewalt an Frauen und andere Gewaltsituationen
  5. Führung des Landeskleinkinderheimes
  6. Beiträge an öffentliche und private Körperschaften in den angeführten Bereichen und allgemeine Förderungen“

 

24.2. Amt für Senioren und Sozialsprengel

  1. Verwirklichung der Sozialsprengel und ergänzende Zusammenarbeit mit den Gesundheitssprengeln
  2. Planung, Ausrichtung, Koordinierung und Kontrolle der Dienste im Sozialsprengel sowie der Maßnahmen und Dienste für Senioren
  3. Sozialerziehung und Prävention
  4. Register der öffentlichen Fürsorge- und Wohlfahrtseinrichtungen
  5. Finanzierung der laufenden Ausgaben und Investitionsausgaben der Träger der Sozialdienste; Kostenindikatoren und Controlling
  6. Ankäufe für die Träger der Sozialdienste
  7. Beiträge an öffentliche und private Einrichtungen
  8. Vergabe von Beiträgen laut Artikel 22 Absatz 8 des Landesgesetzes vom 18. August 1988, Nr. 33

 

24.3. Amt für Menschen mit Behinderungen

  1. Planung, Ausrichtung, Koordinierung und Kontrolle der Maßnahmen und Fachdienste in den Bereichen Behinderte, psychisch Kranke, Suchtabhängigkeit
  2. Beiträge an öffentliche und private Einrichtungen

 

24.4. Funktionsbereich Dienst für Pflegeeinstufung 86)

  1. Einstufung der Antragsteller im Sinne des Landesgesetzes 9/2007 zur Sicherung der Pflege
  2. Weiterentwicklung und Verwaltung der Einstufungsinstrumente und des Einstufungsverfahrens
  3. Verwaltung sämtlicher Angelegenheiten in Zusammenhang mit der Pflegeeinstufung (Personalrekrutierung, Personalverwaltung, Einsatzplanung, Beschwerdemanagement, Kontakte mit den verschiedenen Diensten und Körperschaften)
  4. Schulungen für Personal und weitere Dienste
  5. Verwaltung Budget zur Finanzierung der Einstufungsteams
  6. Bearbeitung der Einsprüche/Sekretariat der Berufungskommission

 

19. ARBEIT

 

19.1. Amt für Arbeitsmarktbeobachtung

  1. Landesplan für Beschäftigungspolitik
  2. Sekretariat der Landesarbeitskommission
  3. Arbeitsmarktbeobachtung und Arbeitsmarktforschung
  4. Aufsicht über das Arbeitsförderungsinstitut
  5. Beiträge an Arbeitnehmerorganisationen
  6. Landesinformationssystem für Arbeit
  7. An- und Abmeldungen von Arbeitsverhältnissen
  8. ethnischer Proporz und Zweisprachigkeit im öffentlichen und privatisierten Staatsdienst
  9. Unterstützung der Auslandssüdtirolerinnen und Auslandssüdtiroler und Grenzpendler

 

19.2. Arbeitsinspektorat

  1. Aufsicht über die Einhaltung der Be-stimmungen im sozialen Arbeitsschutz, der technischen Arbeitssicherheit und der Arbeitshygiene in allen Wirtschaftsbereichen
  2. Aufsicht über die Sicherheitsüberprüfungen von Aufzügen, Druckanlagen, Dampfkesseln und Arbeitsmitteln
  3. Untersuchung der Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten
  4. Sekretariat des Landeskoordinierungskomitees für Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz
  5. Aufgaben in Zusammenhang mit der Berufsbefähigung für Arbeitsberater
  6. Arbeitsauszeichnungen
  7. Fahrerbescheinigungen
  8. Information und Beratung im Arbeits- und Sozialrecht sowie in den Bereichen Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene
  9. Aufsicht über die Patronate
  10. Verwaltungspolizeibefugnisse und Verwaltungsstrafen

 

19.3. Arbeitsservice

  1. Zusammenführung von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt - Arbeitsvermittlung und Mobilität
  2. Beratung und Betreuung der Arbeitnehmer bei der Arbeitssuche
  3. Beratung und Betreuung der Arbeitgeber bei der Suche von Arbeitskräften
  4. Maßnahmen zum vorübergehenden Einsatz von Arbeitslosen
  5. Koordinierung der Einwanderung
  6. Pflichtvermittlung und Eingliederung in die Arbeitswelt von schwachen Kategorien
  7. EURES
  8. Schlichtung von Arbeitsstreitfällen
  9. Zertifizierung von Arbeitsverträgen
  10. Koordinierung der Arbeitsvermittlungszentren in Bozen, Meran, Brixen, Bruneck, Neumarkt, Sterzing und Schlanders

19.4.

 

 

 

2.

3.

8.

20.

21.

22.

26. 87)

27.

30. 88)

33.  89) 90)

36.

37.

82)
Die Bezeichnung und die Aufgaben wurden so ersetzt durch Art. 6 Absatz 1 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.  Siehe auch Art. 10 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
83)
Die Bezeichnung und die Aufgaben des Punktes 23. wurde so ersetzt durch Art. 6 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.  Siehe auch Art. 10 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
84)
Der Punkt 23.6. wurde gestrichen durch Art. 9 Absatz 1 Buchstabe b) des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
85)
Die Bezeichnung des Punktes 24 wurde in der italienischen Fassung richtiggestellt durch Art. 6 Absatz 3 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.  Siehe auch Art. 10 Absatz 2 des D.LH. vom 10. Juli 2017, Nr. 22.
86)
Der Punkt 24.4. wurde so hinzugefügt durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 18. März 2016, Nr. 12.
87)
Die Punkte 26., 26.1, 26.2., 26.3., und 26.4. wurden aufgehoben durch Art. 7 Absatz 2 der Anlage B des D.LH. vom 21. Februar 2017, Nr. 4.
88)
Die Punkte 30., 30.1., 30.2., 30.3., 30.4., 30.5., 30.6. und 30.7. wurden aufgehoben durch Art. 7 Absatz 3 der Anlage B des D.LH. vom 21. Februar 2017, Nr. 4.
89)
Die Ziffer 33 wurde aufgehoben durch Art. 1 Absatz 1 des L.G. vom 15. Mai 2013, Nr. 6, bzw. durch den Beschluss der Landesregierung vom 7. Oktober 2013, Nr. 1456.
90)
4)
Die Anlage 1 wurde ersetzt durch Art. 1 des D.LH. vom 12. Mai 1999, Nr. 21, und später geändert durch D.LH. vom 15. September 1999, Nr. 53, durch D.LH. vom 18. Jänner 2000, Nr. 2, durch D.LH. vom 28. November 2000, Nr. 45, durch D.LH. vom 12. März 2001, Nr. 10, durch D.LH. vom 11. September 2001, Nr. 53, durch Art. 1 des D.LH. vom 17. Dezember 2001, Nr. 84, durch D.LH. vom 7. Jänner 2002, Nr. 1, durch D.LH. vom 16. September 2002, Nr. 35, durch Art. 2 des D.LH. vom 6. März 2003, Nr. 4, durch Art. 3 des D.LH. vom 14. April 2003, Nr. 13, durch Art. 13 des D.LH. vom 23. Dezember 2003, Nr. 57, durch Art. 1 des D.LH. vom 16. Februar 2004, Nr. 6, durch Art. 1 des D.LH. vom 23. April 2004, Nr. 15, durch Art. 1 des D.LH. vom 11. Juni 2004, Nr. 19, durch Art. 1 des D.LH. vom 7. Dezember 2005, Nr. 55, durch Art. 1 des D.LH. vom 22. Februar 2006, Nr. 7, durch Art. 1 des D.LH. vom 4. Dezember 2006, Nr. 72, durch Art. 1 des D.LH. vom 22. Jänner 2007, Nr. 13, durch Art. 1 des D.LH. vom 7. September 2007, Nr. 48, durch Art. 1 des D.LH. vom 26. März 2008, Nr. 11, durch Art. 1 des D.LH. vom 15. September 2008, Nr. 47, durch Art. 1 des D.LH. vom 24. November 2008, Nr. 68, durch Art. 1 des D.LH. vom 8. Mai 2009, Nr. 25, durch Art. 1 des D.LH. vom 21. Dezember 2009, Nr. 60, durch Art. 1 des D.LH. vom 26. April 2010, Nr. 20, durch Art. 1 des D.LH. vom 7. Oktober 2010, Nr. 34, durch Art. 1 des D.LH. vom 14. Februar 2011, Nr. 7, durch Art. 1 des D.LH. vom 3. August 2011, Nr. 29, durch Art. 1 des D.LH. vom 30. Dezember 2011, Nr. 46, durch Art. 1 des D.LH. vom 13. März 2012, Nr. 8, durch Art. 1 des D.LH. vom 21. März 2012, Nr. 9, durch Art. 1 des D.LH. vom 10. Mai 2012, Nr. 15, durch Art. 1 des D.LH. vom 15. Juni 2012, Nr. 20, durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 21. Jänner 2013, Nr. 1, durch Art. 1 des D.LH. vom 11. Februar 2013, Nr. 5, durch Art. 1 des D.LH. vom 3. Juni 2013, Nr. 14, durch Art. 10 des D.LH. vom 24. Oktober 2013, Nr. 31, durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 11. April 2014, Nr. 14, und durch D.L.H. vom 16. Mai 2014, Nr. 17.

ANLAGE 291)

91)
Die Anlage 2 wurde ersetzt durch Art. 1 des D.LH. vom 19. Juni 1998, Nr. 16, und später geändert durch D.LH. vom 11. September 2001, Nr. 53, durch Art. 2 des D.LH. vom 8. Mai 2009, Nr. 25, durch Art. 1 des D.LH vom 14. Februar 2011, Nr. 7, und durch Art. 1 Absatz 6 des D.LH. vom 3. August 2011, Nr. 29.

C) ABTEILUNG 22
Landesfachschulen für Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Ernährung: 92)

  1. Fachschulen für Hauswirtschaft und Ernährung Kortsch und für Landwirtschaft “Fürstenburg” mit Sitz in Burgeis
  2. Fachschule für Obst- Wein- und Gartenbau „Laimburg“ mit Sitz in Pfatten
  3. Fachschulen für Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim und für Landwirtschaft „Mair am Hof“ mit Sitz in Dietenheim 
  4. Fachschule für Land- und Hauswirtschaft „Salern“ mit Sitz in Vahrn
  5. Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Frankenberg“ mit Sitz in Tisens
  6. Fachschulen für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach und Neumarkt mit Sitz in Bozen
92)
Dem Bereich "Deutsche Berufsbildung" zugeordnet: siehe Art. 1 Absätze 2 und 3 des D.LH. vom 24. August 2017, Nr. 31.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActiona) Landesgesetz vom 23. April 1992, Nr. 10
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 17. August 1994, Nr. 8
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 25. Juni 1996, Nr. 21
ActionActionArt. 1  
ActionActionBenennung und Aufgaben der Ämter
ActionActionANLAGE 2
ActionActionLandesfachschulen für Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Ernährung: 
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 1. Oktober 2012, Nr. 33
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Oktober 2012, Nr. 37
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Oktober 2013, Nr. 31
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. Mai 2014, Nr. 17
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. Juli 2015, Nr. 19
ActionActioni) Landesgesetz vom 6. Juli 2017, Nr. 9
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. Juli 2017, Nr. 22
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. August 2017, Nr. 31
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis