In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

f) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. November 1994, Nr. 561)
Durchführungsverordnung zum Artikel 2 des Landesgesetzes vom 2. Juli 1993, Nr. 13 "Maßnahmen im Bereich Arbeitsschutz"

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im A.Bl. vom 10. Jänner 1995, Nr. 2.

Art. 5 (Fristen für die Einreichung der Gesuche)

(1) Die auf Stempelpapier abzufassenden Gesuche für die Förderung gemäß Artikel 1 sind, wenn es sich um die Förderung eines Jahresprogrammes handelt, innerhalb Februar jeden Jahres beim Verwaltungsamt für Umweltschutz einzureichen. Bei Einzelprojekten sowie ad-hoc-Initiativen können die Gesuche jederzeit eingereicht werden.

(2) Den Ansuchen um Beiträge oder Beihilfe sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • a)  Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres, wenn es sich um die Förderung eines Jahresprogrammes handelt,
  • b)  Abrechnung des vergangenen Jahres, wenn es sich um die Förderung eines Jahresprogrammes handelt,
  • c)  Beschreibung der im Jahresprogramm vorgesehenen Tätigkeit oder der geplanten Initiative, wenn es sich um einzelne Projekte handelt,
  • d)  Kostenvoranschlag für die vorgesehene Tätigkeit,
  • e)  Finanzierungsplan für die vorgesehene Tätigkeit,
  • f)  Erklärung, aus welcher hervorgeht, ob für die fragliche Initiative oder das Projekt bereits ein bezügliches Beitragsansuchen bei anderen Ämtern oder öffentlichen Körperschaften eingereicht wurde oder ob dafür von diesen bereits ein Beitrag gewährt wurde,
  • g)  Erklärung betreffend die Mehrwertsteuerposition,
  • h)  Erklärung betreffend den Steuerrückbehalt,
  • i)  Gründungsakt und Satzung der Gesellschaft, der Körperschaft oder des Vereines, wenn zum ersten Mal um einen Beitrag angesucht wird oder wenn Änderungen erfolgt sind.

(3) Die dem Gesuch beizulegenden Unterlagen müssen die Feststellung der subjektiven und objektiven Voraussetzungen ermöglichen, die zur Beurteilung des Gesuches und zur Bereitstellung der vorgesehenen Förderungen erforderlich sind.

(4) Änderungen am Gründungsakt oder der Satzung müssen in jedem Fall umgehend schriftlich dem zuständigen Verwaltungsamt mitgeteilt werden.

(5) Die Landesverwaltung darf alle weiteren Unterlagen verlangen, die zur genauen Überprüfung der rechtlichen und de-facto-Umstände notwendig sind.

Dieses Dekret wird im Amtsblatt der Region kundgemacht. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionA Arbeitsmarkt
ActionActionB Arbeitsvermittlung
ActionActionC Berufsberatung
ActionActionD Technischer Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
ActionActiona) Landesgesetz vom 27. Oktober 1988, Nr. 41
ActionActionb) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 24. August 1990, Nr. 19
ActionActionc) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 4. Mai 1992, Nr. 18
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 2. Juli 1993, Nr. 13 —
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 21. Juli 1994, Nr. 33
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. November 1994, Nr. 56 —
ActionActionArt. 1 (Gegenstand)
ActionActionArt. 2 (Kriterien für die Bewertung)
ActionActionArt. 3 (Ausmaß der Förderung und Beitragsauszahlung)
ActionActionArt. 4 (Überprüfung und Bewertung der Gesuche)
ActionActionArt. 5 (Fristen für die Einreichung der Gesuche)
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 15. Mai 1996, Nr. 9
ActionActionh) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 9. April 1999, Nr. 16
ActionActioni) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. Oktober 1999, Nr. 60
ActionActionj) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. Juni 2005, Nr. 25
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. November 2009 , Nr. 51
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. März 2010 , Nr. 15
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 8. März 2012, Nr. 7
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Juni 2015, Nr. 16
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis