In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

j) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 5. Oktober 1993, Nr. 361)
Durchführungsverordnung zum Artikel 32 des Landesgesetzes vom 12. November 1992, Nr. 39 betreffend Beiträge an Arbeitnehmerorganisationen

1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 22. Februar 1994, Nr. 8.

Art. 1 (Beiträge für Bildungsinitiativen)

(1) Anspruch auf die Beiträge laut Artikel 32 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 12. November 1992, Nr. 39 vorgesehenen Beiträge haben jene Vereine und Einrichtungen mit Sitz in Südtirol, die:

  • a)  in ihrem Statut die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmer als Tätigkeitsziel angeführt haben,
  • b)  mindestens fünfhundert Stunden an Bildungsinitiativen pro Jahr ausrichten oder, im Falle von Seminaren und Tagungen, mindestens fünfzehn Veranstaltungen pro Jahr abhalten, an denen durchschnittlich mindestens fünfzehn Teilnehmer anwesend sind,
  • c)  die Veranstaltungen allen Arbeitnehmern zugänglich machen, in dem das Programm der Öffentlichkeit bekannt geben wird,
  • d)  kontinuierlich und planmäßig arbeiten,
  • e)  mit den Dozenten und mit den Teilnehmern an den Bildungsveranstaltungen die Planung und die Durchführung derselben absprechen,
  • f)  keine Gewinnabsicht haben.

(2) Die Beiträge können auch Vereinen und Einrichtungen gewährt werden, welche die unter Buchstabe b) Absatz 1 vorgesehenen Bedingungen nicht erfüllen; Voraussetzung ist allerdings, daß die Veranstaltungen allen Arbeitnehmern zugänglich gemacht werden, in dem das Programm der Öffentlichkeit bekannt geben wird, daß sie keine Gewinnabsicht haben und daß die Kontinuität gewährleistet ist.

(3) Die Bildungsinitiativen müssen die Vermittlung von beruflichen, gewerkschaftlichen oder anderen arbeitsmarktrelevanten Kenntnissen vorsehen, welche nach einschlägigen didaktischen und methodischen Prinzipien sowie durch geeignetes Fachpersonal zu erfolgen hat.

(4) Eine Bildungsstunde ist eine Lehrveranstaltung, die mindestens 45 Minuten dauert. An einer Bildungsstunde müssen mindestens acht Personen teilnehmen.

Art. 2 (Untersuchungen und Forschungen)

(1) Die wissenschaftlichen Untersuchungen und Forschungsarbeiten für die ein Beitrag beantragt wird, müssen sich auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer in Südtirol beziehen.

Art. 3 (Investitionsbeiträge)

(1) Anspruch auf die Investitionsbeiträge laut Absatz 2 des Artikels 32 des L.G. Nr. 39/1992 haben jene Vereine und Einrichtungen, die eine Mitgliederzahl von mindestens 5000 Arbeitnehmern aufweisen. Der entsprechende Nachweis muß mittels einer Notorietätserklärung erbracht werden.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionA Arbeitsmarkt
ActionActiona) Landesgesetz vom 20. Juni 1980, Nr. 19 
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 11. März 1986, Nr. 11
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 17. April 1986, Nr. 14
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 19. Dezember 1986, Nr. 33 —
ActionActione) LANDESGESETZ vom 17. August 1987, Nr. 24
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 11. Mai 1988, Nr. 17
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 6. Dezember 1988, Nr. 36
ActionActionh) Landesgesetz vom 12. November 1992, Nr. 39
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 8. Jänner 1993, Nr. 1
ActionActionj) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 5. Oktober 1993, Nr. 36
ActionActionArt. 1 (Beiträge für Bildungsinitiativen)
ActionActionArt. 2 (Untersuchungen und Forschungen)
ActionActionArt. 3 (Investitionsbeiträge)
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 27. Juni 2006, Nr. 30
ActionActionB Arbeitsvermittlung
ActionActionC Berufsberatung
ActionActionD Technischer Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis