In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

n) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. Februar 1992, Nr. 71)
Festlegung der allgemein erforderlichen Bestimmungen über die Voraussetzungen der privaten Rehabilitationseinrichtungen zur funktionalen und sozialen Wiedereingliederung von Personen mit Körperbehinderung und mit neuropsychischen oder Sinnesstörungen

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 31. März 1992, Nr. 14.

Art. 8 (Weitere erforderliche Voraussetzungen der Therapieeinrichtungen mit Wohnmöglichkeit)

(1) Therapieeinrichtungen mit Wohnmöglichkeit müssen außer den in Artikel 7 angeführten Voraussetzungen noch folgende aufweisen:

  • a)  Krankenzimmer: In den Zimmern für Erwachsene muß die Bodenfläche wenigstens sieben Quadratmeter pro Bett in Mehrbettzimmern und wenigstens zwölf Quadratmeter in Einzelzimmern betragen. Es dürfen höchstens vier Betten in einem Zimmer untergebracht werden. In Zimmern für Kinder dürfen ebenfalls höchstens vier Betten untergebracht werden, wobei für jedes Bett wenigstens fünf Quadratmeter in Mehrbettzimmern und neun Quadratmeter in Einzelzimmern vorzusehen sind. Vorzusehen sind auch Vorrichtungen für die Übernachtung der Mütter oder der Begleiter von Kindern unter sechs Jahren oder von besonders betreuungsbedürftigen Patienten. Die Zimmer dürfen nicht im Tiefparterre liegen und müssen mindestens zwei Meter und siebzig Zentimeter hoch sein. Das Raumvolumen der Zimmer muß mindestens vierundzwanzig Kubikmeter pro Bett in Mehrbettzimmern und mindestens zweiunddreißig Kubikmeter in Einzelzimmern betragen. Die Gesamtfläche der Zimmerfenster muß mindestens ein Achtel der Bodenfläche ausmachen, darf aber auf keinen Fall weniger als zwei Quadratmeter betragen,
  • b)  Nachtdiensträume für das Personal,
  • c)  ausreichende Grünflächen mit angemessener Ausstattung für Freizeitbetätigungen,
  • d)  Räume für die Beherbergung von Fremden, falls dies vorgesehen ist: Die Fläche dieser Räume muß insgesamt wenigstens zwei Prozent der Nutzfläche der Einrichtung ausmachen.

(2) Die Aufenthaltsräume müssen so groß sein, daß auf jeden Betreuten fünf Quadratmeter fallen.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 15. September 1973, Nr. 54
ActionActionb) Landesgesetz vom 27. September 1973, Nr. 57
ActionActionc) Landesgesetz vom 17. September 1973, Nr. 60
ActionActiond) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 30. Mai 1974, Nr. 41
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 21. September 1976, Nr. 49
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 10. Dezember 1976, Nr. 53
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 15. Jänner 1977, Nr. 2 —
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 26. Juli 1978, Nr. 45
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 1. Dezember 1978, Nr. 62
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1982, Nr. 39
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. April 1988, Nr. 11
ActionActionl) Landesgesetz vom 11. Mai 1988, Nr. 16 
ActionActionm) LANDESGESETZ vom 7. Mai 1991, Nr. 14 —
ActionActionn) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. Februar 1992, Nr. 7
ActionActionArt. 1 (Begriffsbestimmung)
ActionActionArt. 2 (Private Rehabilitationseinrichtungen)
ActionActionArt. 3 (Ansuchen um die Betriebserlaubnis)
ActionActionArt. 4 (Verfahren für die Erteilung der Betriebserlaubnis)
ActionActionArt. 5 (Erforderliche Voraussetzungen der Räume und der Ausstattung)
ActionActionArt. 6 (Personal)
ActionActionArt. 7 (Aufnahmekapazität und Voraussetzungen der Therapieeinrichtungen mit Wohnmöglichkeit)
ActionActionArt. 8 (Weitere erforderliche Voraussetzungen der Therapieeinrichtungen mit Wohnmöglichkeit)
ActionActionArt. 9 (Personal der Einrichtungen mit wohnmöglichkeit und der Tagesstätten)
ActionActionArt. 10 (Sanitätsdirektor)
ActionActionArt. 11 (Ärztlicher Bereitschaftsdienst)
ActionActionArt. 12 (Nichtanwendbarkeit)
ActionActionArt. 13 (Vereinbarungen)
ActionActionArt. 14 (Ausnahmen)
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Mai 1992, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 22. Februar 2005, Nr. 6
ActionActionq) Landesgesetz vom 11. Oktober 2012, Nr. 16
ActionActionr) Landesgesetz vom 13. Mai 2015, Nr. 4
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis