In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) Vertrag vom 15. September 2008 1)
Vertrag auf Landesebenen für die Regelung der Beziehungen mit den Kinderärzten freier Wahl
3

Visualizza documento intero

GESUNDHEITSBESCHEINIGUNGEN FÜR NICHT WETTKAMPFMÄSSIG BETRIEBENE SPORTTÄTIGKEITEN

Zu den mit Festbetrag vergüteten Aufgaben des Kinderarztes gehören auch die Gesundheitsbescheinigungen für nicht wettkampfmäßig betriebene sportliche Tätigkeiten im Schulbereich (Buchstaben a) und c) des Dekretes des Gesundheitsministers vom 28. Februar 1983) und zwar die Bescheinigungen für die Teilnahme an physisch-sportlichen Aktivitäten, die von den Schulbehörden im Rahmen von schulbegleitenden Aktivitäten organisiert werden, für die im Schulprogramm vorgesehenen Aktivitäten sowie für die Schulsportwettkämpfe auf Bezirks- Landes- und Regionalebene, (vor jenen auf gesamtstaatlicher Ebene).

  1. Als schulbegleitende Aktivitäten versteht man die physisch-sportlichen Aktivitäten, die außerhalb der regulären Unterrichtstätigkeit mit aktiver Teilnahme und unter der Verantwortung der Lehrperson durchgeführt werden, mit dem Ziel der Teilnahme an Wettkämpfen und Meisterschaften im Sinn des Wettstreits zwischen Athleten;
  2. für die Teilnahme an den Jugendspielen und an den Schulsportwettkämpfen wird die Gesundheitsbescheinigung ausschließlich für Schüler, die sich für die Teilnahme an Bezirks- Landes- und Regionalwettkämpfen nach den Ausscheidungen auf Schulebene (unter Aufsicht der Schulbehörde) qualifiziert haben, verlangt;
  3. die Bescheinigung über den guten Gesundheitszustand ist für die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen, die von öffentlichen oder privaten Vereinen organisiert werden oder im Schulprogramm vorgesehen sind, nur für die in Buchstabe a) dieses Anhangs angeführten Tätigkeiten erforderlich;
  4. für die Teilname am Unterricht in Bewegung und Sport bzw. Leibeserziehung wird keine Bescheinigung verlangt;
  5. der Antrag um die Bescheinigung ist nur für die betroffenen Schüler zu stellen. Die entsprechenden Vordrucke sind von der zuständigen Schulbehörde auszufüllen und zu unterschreiben, wobei die Art der Tätigkeit für welche die Bescheinigung angefordert wird, hervorgehen muss;
  6. keiner Bescheinigung bedürfen die gymnastisch-motorischen Aktivitäten zu Spiel- und Unterhaltungszwecken, zur Erholung oder Erziehung, die unabhängig vom Alter und ohne verpflichtende gesundheitliche Vorsorgekontrolle durchgeführt werden können;
  7. für die Teilnahme an den Jugendspielen in der Volksschule ist keine Bescheinigung erforderlich da sich diese auf schulinterne sportliche Aktivitäten begrenzen und erzieherisch bildenden und niemals wettkampfmäßigen Charakter haben.
1)
Kundgemacht Beiblatt Nr. 1 zum A.Bl. vom 30.09.2008, Nr. 40.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActiona) Vertrag vom 11. Dezember 2007 —
ActionActionb) Vertrag vom 14. April 2008
ActionActionc) Vertrag vom 15. September 2008
ActionActionVORAUSSCHICKENDE ERKLÄRUNG
ActionAction(Art. 16)
ActionAction(Art. 39)
ActionAction(Art. 15)
ActionAction(Art. 33)
ActionAction(Art. 41)
ActionAction(Art. 19)
ActionAction(Art. 5 und 16)
ActionAction(Art. 28, Buchst. g)
ActionAction(Art. 33)
ActionAction(Art. 27)
ActionAction(Art. 46)
ActionActiond) Kollektivvertrag vom 17. Februar 2009
ActionActione) Vertrag vom 5. Mai 2009
ActionActionf) Kollektivvertragvom 22. Oktober 2009
ActionActioni) Vertrag vom 14. Juli 2015
ActionActionj) Kollektivvertrag vom 23. Mai 2016,
ActionActionk) Kollektivvertrag vom 6. Oktober 2016, Nr. 00
ActionActionl) Kollektivvertrag vom 21. Dezember 2016, Nr. 000
ActionActionm) Vertrag vom 19. Juli 2017, Nr. 0
ActionActionn) Vertrag vom 23. August 2017, Nr. 00
ActionActiono) Vertrag vom 9. Februar 2018, Nr. 0
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis