In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 2. November 2021, Nr. 939
Kriterien und Modalitäten für die einmalige Rückerstattung von Ausgaben für IT-Ausstattung an das Personal der Kindergärten und Schulen

Anlage A

Kriterien und Modalitäten für die einmalige Rückerstattung von Ausgaben für IT-Ausstattung an das Personal der Kindergärten und Schulen

Artikel 1
Anwendungsbereich und Zielsetzung

1. Diese Richtlinien regeln die Kriterien und Modalitäten für die einmalige Rückerstattung gemäß Artikel 10 des Landesgesetzes vom 19. August 2021, Nr. 9, in geltender Fassung, der vom Personal der Kindergärten und Schulen für den Ankauf von IT-Ausstattung bestrittenen Kosten.

2. Durch die Kostenrückerstattung soll das Personal der Kindergärten und Schulen beim Ankauf der IT-Ausstattung unterstützt werden, die es zur Ausübung der didaktischen Tätigkeit im ausschließlichen Interesse des Arbeitgebers benötigt, im Rahmen der allgemeinen Erfordernisse der Digitalisierung in Kindergärten und Schulen sowie insbesondere im Hinblick auf den Fernunterricht.

Artikel 2
Gegenstand der Rückerstattung (zulässige Kosten)

1. Rückerstattet werden ausschließlich effektiv bestrittene und entsprechend belegte Kosten, die das Kindergarten- bzw. Schulpersonal für den Ankauf von IT-Ausstattung bestritten hat.

2. Dem Kindergarten- und Schulpersonal werden die Kosten für den Ankauf von IT-Ausstattung gemäß Anlage 1 rückerstattet, die für didaktische und administrative Tätigkeiten in der Zeit der Aussetzung der erzieherischen und didaktischen Tätigkeit in Präsenz in den Kindergärten und Schulen jeder Art und jeden Grades wegen des epidemiologischen COVID-19-Notstands erforderlich war. Die Rückerstattung gilt für Ankäufe vom 5. März 2020 bis einschließlich 15. November 2021 im Zeitraum des im Staatsgebiet ausgerufenen Notstands.

3. Rückerstattet werden ausschließlich die Kosten von Personen, die zum Ankaufszeitpunkt die Voraussetzungen laut Artikel 3 erfüllt haben beziehungsweise erfüllen.

Artikel 3
Anspruchsberechtigte

1. Anrecht auf die Gewährung einer Rückerstattung gemäß Artikel 2 haben:

a) das Personal der Kindergärten des Landes,

b) das Lehr- und Erziehungspersonal der Grund-, Mittel- und Oberschulen,

c) das Lehrpersonal der Berufsschulen des Landes und der Fachschulen für land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung,

d) das Lehrpersonal der Musikschulen,

e) die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Integration,

f) die Schulsozialpädagoginnen und Schulsozialpädagogen.

2. Die Rückerstattung gemäß Artikel 2 steht dem Personal zu, das zwischen 5. März 2020 und 15. November 2021 für mindestens drei Monate im Dienst steht, sowie dem aus dem Dienst geschiedenen Personal. Unter „Dienst“ versteht man die Durchführung von didaktischen oder von unterstützenden Tätigkeiten.

Artikel 4
Antrag auf Rückerstattung

1. Zur Rückerstattung der Kosten muss ein Antrag gestellt werden, der ordnungsgemäß zu unterzeichnen ist beziehungsweise der Landesverwaltung nach deren Angaben telematisch übermittelt wird.

2. Anspruchsberechtigte dürfen jeweils nur einen Rückerstattungsantrag stellen.

3. Der Antrag muss bis spätestens 16. November 2021 dem zuständigen Landesamt vorgelegt werden. Zum Nachweis der bestrittenen Kosten müssen ihm folgende Unterlagen beiliegen:

a) Rechnung über den Ankauf der IT-Ausstattung, aus der Art, Qualität und Menge der erworbenen Waren hervorgehen, oder gleichwertiges Dokument (Kassenbeleg oder Steuerquittung),

b) Überweisungsbeleg,

c) Eingang der Transaktion (bei Zahlungen mit Kredit- oder Debitkarte),

d) Dokumentation der Belastung des Bankkontos.

4. Aus den Belegen muss die Art der angekauften IT-Ausstattung ersichtlich sein. Sind auf dem Beleg auch andere Positionen angeführt, werden nur die Beträge berücksichtigt, welche die rückerstattungsrelevanten Artikel betreffen.

5. Die Ausgabenbelege müssen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, ordnungsgemäß quittiert sein und auf den Namen des oder der Begünstigten lauten.

6. Nicht berücksichtigt werden Anträge, die

a) von Anspruchsberechtigten stammen, die bereits einen Antrag vorgelegt haben,

a) nicht gemäß den Vorgaben laut Absatz 3 belegt sind,

c) Rückerstattungen für einen Gesamtbetrag von weniger als 50,00 Euro betreffen.

7. Das zuständige Landesamt überprüft und bearbeitet den Antrag auf Kostenrückerstattung.

8. Die Gewährung der Kostenrückerstattung und die Zweckbindung werden mit Dekret des Amtsdirektors/der Amtsdirektorin sowie des Abteilungsdirektors/der Abteilungsdirektorin genehmigt, die zuständig sind.

Artikel 5
Ausmaß der Rückerstattung

1. Die Rückerstattung für die einzelnen Bediensteten entspricht dem Anteil der vorgestreckten und ordnungsgemäß belegten Kosten für den Ankauf von IT-Ware im ausschließlichen Interesse des Arbeitsgebers für rein institutionelle Zwecke.

2. Die Nutzung für rein institutionelle Zwecke wird anhand folgender Kriterien ermittelt:

a) Preis für den Ankauf der IT-Ausstattung,

b) durchschnittliche Lebensdauer der IT-Ausstattung (= 3 Jahre oder 36 Monate oder 132 Wochen oder 792 Tage),

c) durchschnittliche Nutzungsdauer für private und institutionelle Zwecke (= 3.960 Stunden),

d) Anzahl der erforderlichen zusätzlichen Stunden für Bildungsarbeit bzw. für den Unterricht (= 2.112 Stunden),

e) Anzahl der in Form von Fernunterricht erteilten Stunden, wozu auch die Bereitstellung von didaktischem Unterstützungs- und Begleitmaterial zählt (= 756 Stunden),

f) Einsparung des Arbeitgebers Land für Verbrauchsmaterial (Papier, Toner, Internet) (= 0,10 Euro/Stunde).

3. Die den einzelnen Bediensteten zustehende Rückerstattung wird nach folgender Formel ermittelt: (“Anzahl der für die Bildungsarbeit bzw. für den Unterricht erforderlichen zusätzlichen Stunden + Stundenerhöhung für den Fernunterricht”) x (“Einsparung des Arbeitgebers + Kosten pro Stunde der IT-Ausstattung aufgrund ihrer durchschnittlichen Lebensdauer”). Maximal können 520 Euro rückerstattet werden.

Artikel 6
Vorrang bei der Gewährung der Rückerstattung - Schutzklausel

1. Die Rückerstattungen werden im Rahmen der Bereitstellungen der entsprechenden Ausgabenbereiche des Landeshaushaltes gewährt.

2. Reichen die zur Verfügung stehenden Mittel nicht aus, um allen Anträgen stattzugeben, wird anhand folgender Kriterien eine einzige Rangordnung mit sämtlichen Personen erstellt, welche die Voraussetzungen für die Rückerstattung erfüllen. Vorrang hat dabei:

a) Im Dienst stehendes oder aus dem Dienst geschiedenes Personal mit unbefristetem Arbeitsvertrag oder mit befristetem Arbeitsvertrag und Eignung bzw. Lehrbefähigung,

b) im Dienst stehendes oder aus dem Dienst geschiedenes Personal mit befristetem Arbeitsvertrag.

3. Bei der Erstellung der Rangordnung laut Absatz 2 werden die Voraussetzungen berücksichtigt, die das Personal zum Zeitpunkt der Antragsvorlage besitzt.

4. Kann innerhalb einer Personengruppe nicht allen Anträgen stattgegeben werden, wird der Rückerstattungsbetrag anteilsmäßig gekürzt.

Artikel 7
Flüssigmachung

1. Nach entsprechender Genehmigung werden die zustehenden Beträge in einer einzigen Rate ausgezahlt.

Artikel 8
Schlussbestimmung

1. Die Verwaltung ist ermächtigt, mit Rundschreiben weitere Modalitäten und Details für die Einreichung und der Bearbeitung der Anträge festzulegen.

ANLAGE 1
AUFSTELLUNG DER HARD- UND SOFTWARE

Der Gesamtbetrag kann auch aus mehreren Rechnungen bestehen, die von unterschiedlichen Bezugsquellen stammen (In- und Ausland) und unterschiedlich datiert sind (jedoch nicht vor der festgelegten Frist). Aus den Rechnungen muss die Art der Hardware oder Software ersichtlich sein. Sind auf der Rechnung auch andere Positionen angeführt, werden nur jene Beträge berücksichtigt, die die zugelassenen Artikel betreffen.

HARDWARE

• Personal-Computer, sowohl Desktop-Geräte als auch tragbare Geräte (Notebooks, Laptops), Spielkonsolen ausgenommen,

• Tablets oder Convertible-Geräte,

• Smartphones,

• jede Art von Peripheriegeräten, die sich an PC, Notebook oder Tablet anschließen lassen wie: Monitore, Drucker, Scanner, Multifunktionsgeräte, Docking Stations,

• Eingabegeräte wie: Maus, Tastaturen, Webcams, Mikrofone, Kopfhörer oder Headsets, PC-Lautsprecher,

• Speichermedien wie RAM-Erweiterungen, externe oder interne Festplatten, interne oder externe Speicherkarten,

• Netzwerkgeräte wie Switches, Accesspoints, Router für Breitbandverbindungen (Mobil und kabelgebunden).

SOFTWARE

Jede Art von Standardsoftware für didaktische Zwecke:

• Office-Pakete,

• Software zur Video-, Bild- und Tonbearbeitung,

• Multimediale Nachschlagewerke und didaktische Softwarepakete.

Ausgeschlossen ist jede Art von Software, die Antragstellende für kommerzielle und berufliche Zwecke außerhalb des Schulbetriebs verwenden (z.B. Buchhaltungsprogramme, professionelle CAD/CAM-Systeme, usw.).

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2022
ActionAction2021
ActionAction Beschluss vom 19. Januar 2021, Nr. 15
ActionAction Beschluss vom 19. Januar 2021, Nr. 18
ActionAction Beschluss vom 19. Januar 2021, Nr. 31
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2021, Nr. 39
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2021, Nr. 43
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2021, Nr. 48
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2021, Nr. 49
ActionAction Beschluss vom 26. Januar 2021, Nr. 61
ActionAction Beschluss vom 2. Februar 2021, Nr. 69
ActionAction Beschluss vom 2. Februar 2021, Nr. 71
ActionAction Beschluss vom 2. Februar 2021, Nr. 73
ActionAction Beschluss vom 9. Februar 2021, Nr. 102
ActionAction Beschluss vom 9. Februar 2021, Nr. 111
ActionAction Beschluss vom 16. Februar 2021, Nr. 157
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2021, Nr. 159
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2021, Nr. 167
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2021, Nr. 175
ActionAction Beschluss vom 24. Februar 2021, Nr. 177
ActionAction Beschluss vom 2. März 2021, Nr. 186
ActionAction Beschluss vom 2. März 2021, Nr. 189
ActionAction Beschluss vom 2. März 2021, Nr. 190
ActionAction Beschluss vom 2. März 2021, Nr. 194
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 205
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 211
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 212
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 213
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 225
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 227
ActionAction Beschluss vom 9. März 2021, Nr. 228
ActionAction Beschluss vom 16. März 2021, Nr. 237
ActionAction Beschluss vom 16. März 2021, Nr. 245
ActionAction Beschluss vom 16. März 2021, Nr. 247
ActionAction Beschluss vom 16. März 2021, Nr. 259
ActionAction Beschluss vom 16. März 2021, Nr. 264
ActionAction Beschluss vom 23. März 2021, Nr. 269
ActionAction Beschluss vom 23. März 2021, Nr. 277
ActionAction Beschluss vom 30. März 2021, Nr. 282
ActionAction Beschluss vom 30. März 2021, Nr. 284
ActionAction Beschluss vom 30. März 2021, Nr. 289
ActionAction Beschluss vom 30. März 2021, Nr. 301
ActionAction Beschluss vom 30. März 2021, Nr. 307
ActionAction Beschluss vom 13. April 2021, Nr. 313
ActionAction Beschluss vom 13. April 2021, Nr. 334
ActionAction Beschluss vom 20. April 2021, Nr. 349
ActionAction Beschluss vom 20. April 2021, Nr. 352
ActionAction Beschluss vom 20. April 2021, Nr. 353
ActionAction Beschluss vom 27. April 2021, Nr. 359
ActionAction Beschluss vom 27. April 2021, Nr. 370
ActionAction Beschluss vom 27. April 2021, Nr. 373
ActionAction Beschluss vom 4. Mai 2021, Nr. 389
ActionAction Beschluss vom 11. Mai 2021, Nr. 408
ActionAction Beschluss vom 11. Mai 2021, Nr. 410
ActionAction Beschluss vom 11. Mai 2021, Nr. 412
ActionAction Beschluss vom 11. Mai 2021, Nr. 413
ActionAction Beschluss vom 18. Mai 2021, Nr. 430
ActionAction Beschluss vom 25. Mai 2021, Nr. 448
ActionAction Beschluss vom 25. Mai 2021, Nr. 452
ActionAction Beschluss vom 25. Mai 2021, Nr. 465
ActionAction Beschluss vom 1. Juni 2021, Nr. 469
ActionAction Beschluss vom 1. Juni 2021, Nr. 472
ActionAction Beschluss vom 1. Juni 2021, Nr. 483
ActionAction Beschluss vom 8. Juni 2021, Nr. 493
ActionAction Beschluss vom 8. Juni 2021, Nr. 494
ActionAction Beschluss vom 15. Juni 2021, Nr. 519
ActionAction Beschluss vom 15. Juni 2021, Nr. 527
ActionAction Beschluss vom 15. Juni 2021, Nr. 529
ActionAction Beschluss vom 22. Juni 2021, Nr. 535
ActionAction Beschluss vom 22. Juni 2021, Nr. 538
ActionAction Beschluss vom 22. Juni 2021, Nr. 541
ActionAction Beschluss vom 29. Juni 2021, Nr. 554
ActionAction Beschluss vom 29. Juni 2021, Nr. 567
ActionAction Beschluss vom 6. Juli 2021, Nr. 575
ActionAction Beschluss vom 13. Juli 2021, Nr. 604
ActionAction Beschluss vom 20. Juli 2021, Nr. 645
ActionAction Beschluss vom 20. Juli 2021, Nr. 646
ActionAction Beschluss vom 27. Juli 2021, Nr. 665
ActionAction Beschluss vom 2. August 2021, Nr. 667
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 679
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 680
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 682
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 689
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 693
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 694
ActionAction Beschluss vom 10. August 2021, Nr. 696
ActionAction Beschluss vom 24. August 2021, Nr. 716
ActionAction Beschluss vom 24. August 2021, Nr. 741
ActionAction Beschluss vom 24. August 2021, Nr. 743
ActionAction Beschluss vom 24. August 2021, Nr. 744
ActionAction Beschluss vom 31. August 2021, Nr. 753
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 785
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 787
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 791
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 797
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 799
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 800
ActionAction Beschluss vom 14. September 2021, Nr. 802
ActionAction Beschluss vom 21. September 2021, Nr. 806
ActionAction Beschluss vom 28. September 2021, Nr. 822
ActionAction Beschluss vom 28. September 2021, Nr. 824
ActionAction Beschluss vom 28. September 2021, Nr. 825
ActionAction Beschluss vom 5. Oktober 2021, Nr. 857
ActionAction Beschluss vom 12. Oktober 2021, Nr. 870
ActionAction Beschluss vom 12. Oktober 2021, Nr. 874
ActionAction Beschluss vom 12. Oktober 2021, Nr. 875
ActionAction Beschluss vom 26. Oktober 2021, Nr. 917
ActionAction Beschluss vom 2. November 2021, Nr. 925
ActionAction Beschluss vom 2. November 2021, Nr. 939
ActionActionAnlage A
ActionAction Beschluss vom 9. November 2021, Nr. 947
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 959
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 961
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 962
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 963
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 964
ActionAction Beschluss vom 16. November 2021, Nr. 966
ActionAction Beschluss vom 23. November 2021, Nr. 970
ActionAction Beschluss vom 23. November 2021, Nr. 975
ActionAction Beschluss vom 23. November 2021, Nr. 977
ActionAction Beschluss vom 23. November 2021, Nr. 989
ActionAction Beschluss vom 23. November 2021, Nr. 1009
ActionAction Beschluss vom 30. November 2021, Nr. 1018
ActionAction Beschluss vom 30. November 2021, Nr. 1020
ActionAction Beschluss vom 7. Dezember 2021, Nr. 1049
ActionAction Beschluss vom 7. Dezember 2021, Nr. 1056
ActionAction Beschluss vom 7. Dezember 2021, Nr. 1061
ActionAction Beschluss vom 7. Dezember 2021, Nr. 1062
ActionAction Beschluss vom 14. Dezember 2021, Nr. 1083
ActionAction Beschluss vom 14. Dezember 2021, Nr. 1100
ActionAction Beschluss vom 21. Dezember 2021, Nr. 1119
ActionAction Beschluss vom 21. Dezember 2021, Nr. 1122
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1131
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1132
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1135
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1136
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1137
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1146
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1147
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1148
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1153
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2021, Nr. 1157
ActionAction2020
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis