In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

g) Landesgesetz vom 20. Dezember 2019, Nr. 171)
Änderungen zum Landesgesetz vom 10. Juli 2018, Nr. 9, “Raum und Landschaft“

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beiblatt 4 zum Amtsblatt vom 27. Dezember 2019, Nr. 52.

Art. 36 (Übergangsbestimmungen)

(1) Artikel 103 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, erhält folgende Fassung:

„2. Die Verfahren für die Genehmigung von Plänen und Projekten, die bis zum 30. Juni 2020 bereits eingeleitet wurden, können gemäß den bis dahin geltenden Verfahrensvorschriften abgeschlossen werden.“

(2) Artikel 103 Absatz 6 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, erhält folgende Fassung:

“6. Sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt, bleiben sämtliche aufgrund der vorher geltenden Bestimmungen bestehende Bindungen aufrecht. Mit Durchführungsverordnung kann, zur Ergänzung der Bestimmungen dieses Gesetzes, festgelegt werden, in welchen Fällen und zu welchen Bedingungen die Bindungen, die aufgrund dieses Gesetzes oder vorher geltender urbanistischer Bestimmungen auferlegt wurden, auf der Grundlage einer entsprechenden Unbedenklichkeitserklärung der zuständigen Behörde im Grundbuch gelöscht werden können. Davon unbeschadet bleibt die Regelung laut Artikel 39 Absatz 6.“

(3) Nach Artikel 103 Absatz 6 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, wird folgender Absatz eingefügt:

„6/bis Unbeschadet des vorangehenden Absatzes und des Artikels 39 Absatz 6 dieses Gesetzes sowie der Bestimmungen laut Artikel 32 Absätze 3 und 3/bis des Landesgesetzes vom 2. Juli 2007, Nr. 3, kommen für alle Wohnungen, für die vor dem 1. Juli 2020 die Bindungen laut Artikel 79 des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, gemäß dem Wortlaut wie er bis zum 30. Juni 2020 in Kraft war, übernommen wurden, die bis dahin geltenden Bestimmungen weiterhin zur Anwendung.“

(4) Im Artikel 103 Absatz 12 dritter Satz des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, werden die Wörter „Vor Ausstellung der Eingriffsermächtigung zur Inanspruchnahme des gewährten Baurechts“ durch die Wörter „Vor der Meldung der Bezugsfertigkeit“ ersetzt.

(5) Im Artikel 103 Absatz 12 fünfter Satz des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, werden nach den Wörtern „ein bindendes Gutachten“ die Wörter „mit Sichtvermerk der für Landwirtschaft zuständigen Landesabteilung“ eingefügt.

(6) Artikel 103 Absatz 15 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, erhält folgende Fassung:

„15. In Abweichung von Artikel 17 Absatz 2 können die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes bestehenden Gewerbegebiete, die sich außerhalb des Siedlungsgebietes befinden, bebaut und in Anwendung des Verfahrens laut Artikel 54 Absatz 2 erweitert werden. Betriebe mit Zweckbestimmung laut Artikel 23 Absatz 1 Buchstabe f), die die gemeldete Tätigkeit rechtmäßig ausüben und sich außerhalb des Siedlungsgebietes befinden, dürfen bis maximal 50 Prozent der bei Inkrafttreten dieses Gesetzes bestehenden für die Produktion vorgesehenen Fläche erweitert werden; wird die zulässige Erweiterung von maximal 50 Prozent überschritten, so ist in Anwendung des Verfahrens laut Artikel 54 Absatz 2 ein Gewerbegebiet auszuweisen.“

(7) Nach Artikel 103 Absatz 16 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, wird folgender Absatz hinzugefügt:

„17. In erster Anwendung der Bestimmungen laut Artikel 39 Absatz 7 veröffentlichen die Gemeinden, innerhalb von 120 Tagen ab Inkrafttreten dieses Gesetzes, die dort vorgesehene Liste.“

(8) Nach Artikel 103 Absatz 17 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, wird folgender Absatz hinzugefügt:

„18. Von der Regelung laut Artikel 104 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, unberührt bleiben die Konventionierungspflichten im Ausmaß von weniger als 100 Prozent, welche auf Raumordnungsverträgen fußen, die in den Anwendungsbereich des Artikels 23 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 19. Juli 2013, Nr. 10, fallen. Ebenso unberührt bleiben die Konventionierungspflichten im Ausmaß von weniger als 100 Prozent, sofern sie sich auf Erweiterungszonen und Auffüllzonen beziehen, deren Ausweisung am 13. Juli 2018 bereits im Amtsblatt der Region veröffentlicht und deren Durchführungspläne, sofern diese im Bauleitplan vorgeschrieben sind, am 13. Juli 2018 bereits endgültig genehmigt waren. Die Konventionierung laut Artikel 104 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, ist für jene Wohnungen verpflichtend, für die am 5. Oktober 2018 nicht bereits eine Baukonzession erteilt wurde. Von der Regelung unberührt bleibt jene bestehende Wohnbaumasse ohne Konventionierungsbindung, die sich nicht auf Flächen des geförderten Wohnbaus befindet, auch wenn im Zuge von Wiedergewinnungsmaßnahmen, einschließlich des Abbruchs und Wiederaufbaus, mit derselben die Anzahl der Wohnungen erhöht wird. Die grundbücherlichen Bindungen, die sich auf Konventionierungspflichten beziehen, die seit dem 13. Juli 2018 im Sinne des Artikels 104 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 10. Juli 2018, Nr. 9, übernommen wurden und in die Ausnahmebestimmungen dieses Absatzes fallen, können auf der Grundlage einer entsprechenden Unbedenklichkeitserklärung des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin nach Entrichtung der Baukostenabgabe, welche in dem nach der Gemeindeverordnung festgelegten Ausmaß am Tag des Erlasses der Unbedenklichkeitserklärung geschuldet ist, gelöscht werden.“

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionA
ActionActionB
ActionActionC
ActionActionD
ActionActionE
ActionActionF
ActionActionG
ActionActionH
ActionActionI
ActionActionJ
ActionActionK
ActionActionL
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Mai 2015, Nr. 12
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. November 2015, Nr. 28
ActionActiond) Landesgesetz vom 10. Juli 2018, Nr. 9
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 22. November 2018, Nr. 30
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 22. November 2018, Nr. 31
ActionActiong) Landesgesetz vom 20. Dezember 2019, Nr. 17
ActionActionArt. 1 (Gemeindekommission für Raum und Landschaft)
ActionActionArt. 2 (Landschafts- und Rauminformationssystem)
ActionActionArt. 3 (Schutz des Bodens und der Natur- und Agrarflächen)
ActionActionArt. 4 (Grundsatz der Einschränkung des Bodenverbrauchs)
ActionActionArt. 5 (Planungsmehrwert)
ActionActionArt. 6 (Verordnungen zur Raumordnung und zum Bauwesen)
ActionActionArt. 7 (Zweckbestimmung für Bauwerke)
ActionActionArt. 8 (Mischgebiet)
ActionActionArt. 9 (Gewerbegebiet)
ActionActionArt. 10 (Erweiterung der gastgewerblichen Betriebe)
ActionActionArt. 11 (Umwandlung in Wohnvolumen innerhalb des Siedlungsgebietes)
ActionActionArt. 12 (Landwirtschaftliche Tätigkeit)
ActionActionArt. 13 (Verwendung der Baumasse zur Wohnnutzung)
ActionActionArt. 14 (Wohnungen für Ansässige)
ActionActionArt. 15 (Parkplätze für bestehende Gebäude)
ActionActionArt. 16 (Verfahren zur Genehmigung des Landschaftsplanes)
ActionActionArt. 17 (Gemeindeentwicklungsprogramm für Raum und Landschaft)
ActionActionArt. 18 (Verfahren zur Genehmigung des Gemeindeentwicklungsprogramms und des Gemeindeplans für Raum und Landschaft)
ActionActionArt. 19 (Änderungen zum Gemeindeplan für Raum und Landschaft)
ActionActionArt. 20 (Durchführungsplan)
ActionActionArt. 21 (Rechtswirkung der Bindungen in Hinblick auf eine Enteignung)
ActionActionArt. 22 (Definition der Baumaßnahmen)
ActionActionArt. 23 (Zuständigkeit für die Erteilung der landschaftsrechtlichen Genehmigung)
ActionActionArt. 24 (Verfahren zur Erteilung der landschaftsrechtlichen Genehmigung im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde)
ActionActionArt. 25 (Verfahren zur Erteilung der landschaftsrechtlichen Genehmigung im Zuständigkeitsbereich des Landes)
ActionActionArt. 26 (Tätigkeit der öffentlichen Verwaltungen)
ActionActionArt. 27 (Gültigkeitsdauer und Verfall der Genehmigungen)
ActionActionArt. 28 (Eingriffsgebühr für Baugenehmigung und ZeMeT)
ActionActionArt. 29 (Erschließungsgebühr)
ActionActionArt. 30 (Baukostenabgabe)
ActionActionArt. 31 (Befreiung von oder Reduzierung der Baukostenabgabe)
ActionActionArt. 32 (Bezugsfertigkeit)
ActionActionArt. 33 (Nachträgliche Legalisierung von Maßnahmen, die ohne Genehmigung oder davon abweichend durchgeführt wurden)
ActionActionArt. 34 (Nicht genehmigte Maßnahmen an Landschaftsgütern)
ActionActionArt. 35 (Ausstellung der landschaftsrechtlichen Genehmigung im Nachhinein)
ActionActionArt. 36 (Übergangsbestimmungen)
ActionActionArt. 37 (Verschiebung des Inkrafttretens des )
ActionActionArt. 38 (Tätigkeiten und Maßnahmen, für die eine landschaftsrechtliche Genehmigung des Landes vorgeschrieben ist)
ActionActionArt. 39 (Freie Baumaßnahmen)
ActionActionArt. 40 (Maßnahmen, für die eine ZeMeT vorgeschrieben ist)
ActionActionArt. 41 (Finanzbestimmung)
ActionActionArt. 42 (Aufhebung von Rechtsvorschriften)
ActionActionArt. 43 (Inkrafttreten)
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Dezember 2019, Nr. 36
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 30. Jänner 2020, Nr. 8
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Mai 2020, Nr. 17
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Juni 2020, Nr. 24
ActionActionl) Landesgesetz vom 17. Dezember 2020, Nr. 15
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 8. März 2021, Nr. 7
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. März 2021, Nr. 8
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. August 2021, Nr. 27
ActionActionM
ActionActionN
ActionActionO
ActionActionP
ActionActionQ
ActionActionR
ActionActionS
ActionActionT
ActionActionU
ActionActionV
ActionActionW
ActionActionX
ActionActionY
ActionActionZ
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis