In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

n) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. Juli 2018, Nr. 201)2)
Verordnung über die Gliederung, Benennung und Aufgaben der Italienischen Bildungsdirektion

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Amtsblatt vom 19. Juli 2018, Nr.  29.
2)
Zum Inkrafttreten siehe Art. 20 dieses Dekretes.

Art. 8 (Aufgaben und Gliederung der Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung)

(1) Die Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung ist für die einheitliche Verwaltung der Südtiroler Berufsschulen in italienischer Sprache sowie für die Sicherung und Entwicklung deren Qualität zuständig.

(2) Der Direktor/Die Direktorin der Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung ist in dienstrechtlicher Hinsicht den Führungskräften folgender italienischsprachiger Berufsschulen vorgesetzt:

  1. Landesberufsschule für Handel, Tourismus und Dienstleistungen „Luigi Einaudi“ Bozen,
  2. Landesberufsschule für Handwerk und Industrie „Luigi Einaudi“ Bozen,
  3. Landeshotelfachschule „Cesare Ritz“ Meran,
  4. Landesberufsschule für Handwerk, Industrie und Handel „Guglielmo Marconi“ Meran, mit Außenstelle Leifers – Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau,
  5. Landesberufsschule für Handwerk, Industrie und Handel „Enrico Mattei“ Brixen, mit Außenstelle Bozen – Landesberufsschule für soziale Berufe „Emmanuel Lévinas“ Bozen.

(3) Die Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung sorgt für:

  1. die strategische und pädagogisch-fachliche Steuerung der Berufsbildung,
  2. die strategischen Entscheidungen zur Verwendung der von der Italienischen Bildungsdirektion zugewiesenen Haushaltsmittel,
  3. die strategischen Entscheidungen zum Einsatz des Personals,
  4. die strategische Planung der Errichtung und Verteilung von Berufsschulen,
  5. die strategischen Entscheidungen zur Ausbildung im Rahmen des Eignungsverfahrens für das Lehrpersonal,
  6. die berufsbildungsspezifische Weiterentwicklung und Konzeptarbeit,
  7. die Zusammenarbeit mit der Arbeitswelt,
  8. die berufsbildungsspezifische Kommissionstätigkeit.

(4) Der Direktor/Die Direktorin der Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung kann – in Absprache mit dem Bildungsdirektor/der Bildungsdirektorin – auch den anderen Landesdirektionen oder der Abteilung 17 – Italienisches Schulamt eigene Aufgaben übertragen. 8)

(5) Die Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung sorgt für:

  1. die Planung, Durchführung und Kontrolle der Tätigkeiten, die direkt oder indirekt mit der beruflichen Ausbildung, Qualifizierung und Umschulung von Erwachsenen, der Lehrlingsausbildung und der beruflichen Weiterbildung in Zusammenhang stehen,
  2. die berufliche Orientierung in Zusammenarbeit mit den Diensten für Ausbildungs- und Berufsberatung,
  3. die Qualifizierung des Lehrpersonals im Rahmen des Eignungsverfahrens,
  4. das Führen der Fachbibliothek der Berufsbildung, 9)
  5. die Akkreditierung und die Verwaltung von Projekten, die mit EU-Mitteln gefördert werden,
  6. 10)
  7. 11)

(6) 12)

(7) Der Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung ist auch die Koordinierungsstelle Berufliche Weiterbildung und Orientierung zugeordnet, die folgende Aufgaben wahrnimmt:

  1. Koordination der Kurse und Lehrgänge der Landesberufsschulen zur beruflichen Weiterbildung,
  2. Planung und Verwaltung von Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie von Ausbildungs- und Orientierungspraktika für Erwachsene mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt mit dem Ziel der beruflichen Inklusion,
  3. individualisierte Maßnahmen zur beruflichen Abklärung und Orientierung sowie Umschulungen für Erwachsene mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt mit dem Ziel der beruflichen Inklusion,
  4. Bearbeitung der Anträge auf Beiträge oder wirtschaftliche Vergünstigungen jeder Art, die eingereicht wurden von: 13)
    1. Einzelpersonen für die Teilnahme an Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung sowie an Orientierungspraktika für Jugendliche und Erwachsene, 14)
    2. Unternehmen für betriebliche und außer-betriebliche Weiterbildung,
    3. Bildungsträgern für offene, arbeitsnahe Weiterbildungskurse für Beschäftigte und Arbeitslose,
  5. Weiterbildungsberatung für Personen und Unternehmen.
8)
Art. 8 Absatz 4 wurde so geändert durch Art. 5 Absatz 1 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. September 2019 im Sinne von Art. 15 Absatz 2 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
9)
Der Buchstabe d) des Art. 8 Absatz 5 wurde so geändert durch Art. 5 Absatz 2 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. September 2019 im Sinne von Art. 15 Absatz 2 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
10)
Der Buchstabe f) des Art. 8 Absatz 5 wurde aufgehoben durch Art. 14 Absatz 1 Buchstabe b) des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. Jänner 2020 im Sinne von Art. 15 Absatz 3 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
11)
Der Buchstabe g) des Art. 8 Absatz 5 wurde aufgehoben durch Art. 14 Absatz 1 Buchstabe b) des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. Jänner 2020 im Sinne von Art. 15 Absatz 3 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
12)
Art. 8 Absatz 6 wurde aufgehoben durch Art. 14 Absatz 1 Buchstabe c) des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. Jänner 2020 im Sinne von Art. 15 Absatz 3 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
13)
Der erste Satz von Art. 8 Absatz 7  Buchstabe d) wurde so ersetzt durch Art. 5 Absatz 3 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. September 2019 im Sinne von Art. 15 Absatz 2 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
14)
Die Ziffer 1 des Art. 8 Absatz 7  Buchstabe d) wurde so ersetzt durch Art. 10 Absatz 4 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, und wird ab 1. September 2019 im Sinne von Art. 15 Absatz 2 des D.LH. vom 30. Juli 2019, Nr. 20, angewandt.
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionA Lehrpläne und Stundentafeln
ActionActionB Lehrpersonal
ActionActionC Kollegialorgane
ActionActionD Schul- und Hochschulfürsorge
ActionActionE Schulbauten
ActionActionF Verschiedene Bestimmungen
ActionActiona) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Oktober 1988, Nr. 27
ActionActionb) Landesgesetz vom 28. Oktober 1994, Nr. 9 —
ActionActionc) Landesgesetz vom 29. Juni 2000, Nr. 12
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. November 2001, Nr. 74
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 7. Mai 2007, Nr. 27
ActionActionf) Landesgesetz vom 16. Juli 2008, Nr. 5
ActionActiong) Landesgesetz vom 24. September 2010 , Nr. 11
ActionActionh) Landesgesetz vom 13. Juli 2012, Nr. 13
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. November 2012, Nr. 39
ActionActionj) Landesgesetz vom 20. Juni 2016, Nr. 14
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. Oktober 2017, Nr. 38
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. Dezember 2017, Nr. 45
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. April 2018, Nr. 13
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. Juli 2018, Nr. 20
ActionActionArt. 1 (Anwendungsbereich)
ActionActionArt. 2 (Gliederung der Italienischen Bildungsdirektion)
ActionActionArt. 3 (Aufgaben der Italienischen Bildungsdirektion)
ActionActionArt. 4 (Zuständigkeiten für gemeinsame Verwaltungsabläufe)
ActionActionArt. 5 (Aufgaben der Landesdirektionen)
ActionActionArt. 6 (Aufgaben der Landesdirektion italienischsprachige Kindergärten)
ActionActionArt. 7 (Aufgaben der Landesdirektion italienischsprachige Grund-, Mittel- und Oberschulen)
ActionActionArt. 8 (Aufgaben und Gliederung der Landesdirektion italienischsprachige Berufsbildung)
ActionActionArt. 9 (Aufgaben der Musikschule in italienischer Sprache)
ActionActionArt. 10  
ActionActionArt. 11 (Aufgaben der Abteilung 17 – Italienisches Schulamt)
ActionActionArt. 12 (Amt für Schulordnung und Schulprojekte) 
ActionActionArt. 13 (Amt für Aufnahme und Laufbahn des Lehrpersonals)
ActionActionArt. 14 (Amt für Schulverwaltung)
ActionActionArt. 15 (Amt für Schulfinanzierung)
ActionActionArt. 15/bis  (Amt für Fortbildung und Didaktik)
ActionActionArt. 15/ter  (Amt für Berufsbildung)
ActionActionArt. 16 (Landesschülerheim „Damiano Chiesa“)
ActionActionArt. 17 (Landesevaluationsstelle für das italienischsprachige Bildungssystem)
ActionActionArt. 18 (Übergangs- und Schlussbestimmungen)
ActionActionArt. 19 (Aufhebungen)
ActionActionArt. 20 (Inkrafttreten)
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 30. Juli 2019, Nr. 20
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis