In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

d) Landesgesetz vom 13. Oktober 2017, Nr. 171)
Umweltprüfung für Pläne, Programme und Projekte

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beiblatt 3 zum Amtsblatt vom 17. Oktober 2017, Nr. 42.

Art. 36 (Inspektion der Anlagen, die der integrierten  Umweltermächtigung unterliegen)

(1) Bei den regelmäßigen Kontrollen der Anlagen, die der integrierten Umweltermächtigung unterliegen, prüft die Agentur gemäß den Vorgaben der Ermächtigung und des Inspektionsprogramms laut Artikel 35 Absatz 2 Folgendes:

  1. die Einhaltung der Bedingungen der integrierten Umweltermächtigung,
  2. die Regelmäßigkeit der Kontrollen zu Lasten des Betreibers, insbesondere die Regelmäßigkeit der Messungen und der Einrichtungen zur Vorbeugung der Umweltverschmutzung sowie die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte,
  3. ob der Betreiber die eigenen Mitteilungspflichten erfüllt hat, insbesondere ob er die Agentur regelmäßig informiert hat und im Falle von Vorfällen und Unfällen mit erheblichen Umweltauswirkungen die Ergebnisse der Überwachung der Emissionen der eigenen Anlage unverzüglich der Agentur mitgeteilt hat.

(2) Unbeschadet der Kontrollmaßnahmen laut Absatz 1 kann die Agentur außerordentliche Umweltinspektionen bei jenen Anlagen durchführen, die gemäß diesem Titel genehmigt sind; die Kosten fallen zu Lasten des Landes.

(3) Um die Tätigkeiten laut den Absätzen 1 und 2 zu ermöglichen, muss der Betreiber die notwendige Unterstützung gewähren, damit jegliche technische Prüfung der Anlage und Probenahmen vorgenommen und jegliche im Rahmen dieses Titels erforderlichen Informationen eingeholt werden können.

(4) Der Bericht über das Ergebnis der Kontrollen und Inspektionen durch dazu von den staatlichen und Landesbestimmungen ermächtigte Bedienstete wird binnen zwei Monaten nach dem Lokalaugenschein der Agentur und dem Betreiber übermittelt; im Bericht sind die Situationen anzugeben, in denen die Vorschriften nicht eingehalten wurden, sowie die zu ergreifenden Maßnahmen vorzuschlagen.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActiona) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 26. März 1999, Nr. 15
ActionActionb) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 7. August 2002, Nr. 27
ActionActionc) Landesgesetz vom 5. April 2007, Nr. 2
ActionActiond) Landesgesetz vom 13. Oktober 2017, Nr. 17
ActionActionGEMEINSAME BESTIMMUNGEN UND GRUNDPRINZIPIEN
ActionActionSTRATEGISCHE UMWELTPRÜFUNG (SUP)
ActionActionUMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG FÜR PROJEKTE (UVP)
ActionActionINTEGRIERTE UMWELTERMÄCHTIGUNG
ActionActionArt. 26 (Anwendungsbereich)
ActionActionArt. 27 (Antrag auf integrierte Umweltermächtigung)
ActionActionArt. 28 (Verfahren für die Ausstellung der  integrierten Umweltermächtigung)
ActionActionArt. 29 (Beste verfügbare Techniken (BVT) und  Bestimmungen zur Umweltqualität)
ActionActionArt. 30 (Zugang zu den Informationen)
ActionActionArt. 31 (Umwelttechnische Bauabnahme)
ActionActionArt. 32 (Verfahren zur gemeinsamen Genehmigung von UVP-pflichtigen Projekten für Anlagen, die der  integrierten Umweltermächtigung unterliegen)
ActionActionArt. 33 (Überwachung der Emissionen von Anlagen, die der integrierten Umweltermächtigung unterliegen)
ActionActionArt. 34 (Einhaltung der Bedingungen der integrierten  Umweltermächtigung)
ActionActionArt. 35 (Umweltinspektionsplan des Landes)
ActionActionArt. 36 (Inspektion der Anlagen, die der integrierten  Umweltermächtigung unterliegen)
ActionActionArt. 37 (Überprüfung der integrierten Umweltermächtigung)
ActionActionArt. 38 (Änderung an den Anlagen oder  des Betreibers)
ActionActionArt. 39 (Unfälle oder unerwartete Ereignisse)
ActionActionArt. 40 (Bestimmungen zum europäischen  Emissionsregister)
ActionActionSAMMELGENEHMIGUNGSVERFAHREN
ActionActionBESCHWERDEN UND AUFSICHT
ActionActionSCHLUSSBESTIMMUNGEN
ActionAction(Artikel 15 Absatz 2)
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis