In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

i) Landesgesetz vom 19. Mai 2017, Nr. 51)
Neuregelung der Bezüge der Organe des Landtages und der Landesregierung

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Beiblatt 4 zum Amtsblatt vom 23. Mai 2017, Nr. 21.

Art. 8  (Rückerstattung von Gerichts-, Anwalts- und Gutachterkosten der Landtagsabgeordneten)

(1) Die Landtagsabgeordneten haben auch nach Amts- oder Mandatsverlust auf Antrag und nach Vorlage der gemäß den geltenden Gebührenordnungen erstellten Honorarnoten Anspruch auf Rückerstattung der Anwalts-, Gerichts- und Gutachterkosten, welche sie für ihre Verteidigung in jedwedem Gerichtsverfahren getragen haben, in welches sie im Zusammenhang mit der Ausübung des Mandats eines/einer Landtagsabgeordneten und damit zusammenhängenden Funktionen verwickelt waren, sofern sie rechtskräftig freigesprochen wurden, im Vorermittlungsverfahren keine Anklage gegen sie erhoben wurde oder sie jedenfalls nicht als unterliegende Partei aus dem Gerichtsverfahren hervorgingen.

(2) Zur Begleichung der Forderungen von Verteidigern und Gutachtern kann der Präsident/die Präsidentin des Landtages einen Vorschuss auf die Auslagen laut Absatz 1 gewähren, sofern sich der/die betroffene Abgeordnete schriftlich dazu verpflichtet, diesen zurückzuerstatten, falls er/sie nicht rechtskräftig freigesprochen wird, im Vorermittlungsverfahren Anklage gegen ihn/sie erhoben wird oder er/sie als unterliegende Partei aus dem Gerichtsverfahren hervorgeht.

(3) Für jede Gerichtsinstanz beschränkt sich die Rückerstattung der Anwaltskosten auf jene für einen Verteidiger und für einen allfälligen Zustellungsbevollmächtigten. Der Landtagspräsident kann ausnahmsweise die Rückerstattung der Anwaltskosten für zwei Verteidiger genehmigen, falls das Verfahren eine besondere Komplexität oder Tragweite aufweist oder verschiedene Bereiche umfasst. Die Gutachterkosten sind auf einen Fachmann für jedes einzelne mit dem Gutachten zusammenhängende Fachgebiet oder jeden speziellen Bereich beschränkt.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActiona) BESCHLUSS DES LANDTAGES vom 19. Dezember 1979, Nr. 12
ActionActionb) BESCHLUSS DES LANDTAGES vom 15. November 1989, Nr. 9
ActionActionc) BESCHLUSS DES LANDTAGES vom 12. Mai 1993, Nr. 4
ActionActiond) Landesgesetz vom 26. Juni 2009 , Nr. 3
ActionActione) Landesgesetz vom 4. Februar 2010 , Nr. 3
ActionActionf) Landesgesetz vom 19. September 2011, Nr. 10
ActionActiong) Landesgesetz vom 23. April 2015, Nr. 3
ActionActionh) Landesgesetz vom 12. Dezember 2016, Nr. 26
ActionActioni) Landesgesetz vom 19. Mai 2017, Nr. 5
ActionActionArt. 1 (Zielsetzungen) 
ActionActionArt. 2  (Aufwandsentschädigung)
ActionActionArt. 3  (Dienstreisen der Mitglieder der Landesregierung und des Präsidiums des Landtags)
ActionActionArt. 4  (Dienstreisen der Landtagsabgeordneten)
ActionActionArt. 5  (Teilnahme an Sitzungen)
ActionActionArt. 6  (Teilnahme an den Landtagssitzungen und finanzielle Folgen bei unentschuldigter Abwesenheit)
ActionActionArt. 7  (Teilnahme an den Sitzungen der Gesetzgebungsausschüsse und sonstiger Kollegialorgane – finanzielle Folgen der unentschuldigten Abwesenheit)
ActionActionArt. 8  (Rückerstattung von Gerichts-, Anwalts- und Gutachterkosten der Landtagsabgeordneten)
ActionActionArt. 9  (Entschädigung für die Vertreter/Vertreterinnen des Landtages in den paritätischen Kommissionen für die Durchführungsbestimmungen des Sonderstatuts – Auslagenrückerstattung für die Mitglieder der Ständigen Kommission für die Probleme Südtirols (Maßnahme Nr. 137 des Pakets)
ActionActionArt. 10  (Informationssystem betreffend die Daten zur Finanzierung der Tätigkeiten der Fraktionen)
ActionActionArt. 11  (Übergangsbestimmung)
ActionActionArt. 12  (Aufhebung von Bestimmungen)
ActionActionArt. 13  (Finanzbestimmungen)
ActionActionArt. 14  (Inkrafttreten)
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis