In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

c) Dekret des Landeshauptmanns vom 30. März 2017, Nr. 101)
Erklärung über die Zugehörigkeit oder Angliederung zu einer der drei Sprachgruppen und Vorlage der entsprechenden Bescheinigung sowie Beginn der Prüfungen bei öffentlichen Wettbewerben

1)
Kundgemacht im Amtsblatt vom 4. April 2017, Nr. 14.

Art. 1 (Erklärung über die Zugehörigkeit oder Angliederung zur Sprachgruppe und Vorlage der entsprechenden Bescheinigung)  

(1) Bei Wettbewerben, die vom Land Südtirol, von Hilfskörperschaften des Landes, von Landesagenturen und von anderen öffentlichen Körperschaften, die vom Land abhängig sind oder deren Ordnung unter seine oder die ihm übertragene Gesetzgebungsbefugnis fällt, ausgeschrieben werden, haben die nicht ansässigen Personen laut Artikel 20/ter Absatz 7/bis des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 26. Juli 1976, Nr. 752, in geltender Fassung, auch wenn sie die italienische Staatsbürgerschaft besitzen, das Recht, die im genannten Artikel vorgesehene Erklärung über die Zugehörigkeit oder Angliederung zu einer der drei Sprachgruppen, nämlich zur italienischen, deutschen oder ladinischen, abzugeben und die entsprechende Bescheinigung bis zu Beginn der ersten Wettbewerbsprüfung vorzulegen.

Art. 2  (Beginn der Wettbewerbsprüfungen)

(1) Will eine im Artikel 1 genannte Person an einem Wettbewerb laut demselben Artikel teilnehmen und das darin vorgesehene Recht geltend machen, so muss sie dies im Antrag auf Zulassung zum Wettbewerb erklären. In diesem Fall darf die erste Wettbewerbsprüfung am dafür festgesetzten Tag nicht vor 12.00 Uhr beginnen.

Art. 3  (Hinweis in den Wettbewerbsausschreibungen)

(1) Die Ausschreibungen der Wettbewerbe laut Artikel 1 müssen ausdrücklich auf das im genannten Artikel vorgesehene Recht und auf die Pflicht laut Artikel 2 hinweisen.

Art. 4  (Anwendbarkeit)

(1) Für die Körperschaften laut Artikel 1 gelten die Artikel 1, 2 und 3 auch in Abweichung von anderslautenden Regelungen; dies im Sinne und für die Rechtswirkungen von Artikel 1 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, in geltender Fassung.

Art. 5  (Inkrafttreten)

(1) Dieses Dekret tritt am Tag nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft.

Dieses Dekret ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActiona) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 7. März 1980, Nr. 8
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 2. September 2013, Nr. 22
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 30. März 2017, Nr. 10
ActionActionArt. 1 (Erklärung über die Zugehörigkeit oder Angliederung zur Sprachgruppe und Vorlage der entsprechenden Bescheinigung)  
ActionActionArt. 2  (Beginn der Wettbewerbsprüfungen)
ActionActionArt. 3  (Hinweis in den Wettbewerbsausschreibungen)
ActionActionArt. 4  (Anwendbarkeit)
ActionActionArt. 5  (Inkrafttreten)
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 30. März 2017, Nr. 11
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Dezember 2018, Nr. 37
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis