In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 21. Februar 2017, Nr. 209
Genehmigung der neuen Gebühren für die Bewilligungen und Ermächtigungen im Bereich des öffentlichen Wassergutes und Anpassung derselben für die laufenden Genehmigungen

...omissis...

1) für die Bewilligungen und Ermächtigungen, welche im Bereich des öffentlichen Wassergutes im Sinne des D.LH. vom 28. Oktober 1994 Nr. 49 erlassen oder erneuert werden, werden folgende neue Gebühren festgelegt:

A) Besetzung von öffentlichem Wassergut des Landes:

• mehrjährige Besetzungen

Nutzung der Flächen für Produktionstätigkeiten (Gastgewerbe und Handel inbegriffen):

von 0,50 bis 25,00 Euro je m² pro Jahr

– Mindestgebühr pro Jahr 70,00 Euro;

• mehrjährige Besetzungen

(Benutzung für Produktionstätigkeiten ausgeschlossen)

von 0,10 bis 3,00 Euro je m² pro Jahr

– Mindestgebühr pro Jahr 70,00 Euro;

Diese jährliche Mindestgebühr kann bis zu 42,00 Euro reduziert werden, wenn es sich um eine Fläche bis zu 20 m² handelt;

• mehrjährige Besetzungen

von landwirtschaftlichen Grundstücken

- nur für die landwirtschaftliche Nutzung der zum öffentlichen Wassergut gehörenden Flächen vonseiten Bauern

(ausgeschlossen Fläche für Lagerplätze, Parkplätze, andere Tätigkeiten)

von 0,20 bis 0,45 Euro je Qm pro Jahr

(Obst- und Weinbau und andere Kulturgattungen)

von 0,010 bis 0,10 Euro je Qm pro Jahr (Grünland, Wiese und Ähnliches)

– Mindestgebühr pro Jahr 42,00 Euro;

• mehrjährige Besetzungen

mit Kabeln, Leitungen, usw.

von 0,10 bis 0,50 Euro je Lm pro Jahr

- Mindestgebühr pro Jahr 42,00 Euro;

• zeitweilige Besetzungen:

von 0,20 bis 1,00 Euro je m² / lm pro Tag

von 0,30 bis 1,50 Euro je m² / lm pro Tag (Verlängerung/ Erneuerung)

- Mindestgebühr pro Konzession bzw. Ermächtigung 42,00 Euro (bis 10 Tage);

- Mindestgebühr pro Konzession bzw. Ermächtigung 70,00 Euro (mehr als 10 Tage).

Wenn die Gebühr für die zeitweiligen Besetzungen, wie oben berechnet, jene für die mehrjährigen Besetzungen überschreiten sollte, wird die für die mehrjährigen Besetzungen festgesetzte maximale Jahresgebühr angewandt.

B) Befreiungen

Die Bauwerke für Wasserableitungen oder Wassereinleitungen gemäß Artikel 25 des DLH vom 28.10.1994 Nr. 49 unterliegen keiner Gebühr.

Die Einleitungen von Regen- und Oberflächenwasser sind gebührenfrei.

Die zeitweiligen Besetzungen für Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten von Brücken und anderen Bauwerken bzw. Anlagen, welche schon von der Agentur für Bevölkerungsschutz genehmigt wurden, sind gebührenfrei.

C) Materialentnahme und Abtretung von Schlagholz:

a) Richtpreis zur Entnahme von Inertmaterial (Sand, Kies, u.a.): 4,50 Euro pro m³;

a) Preis für das im Sinne des Artikels 19 des D.LH. vom 28. Oktober 1994 Nr. 49 durch die Agentur für Bevölkerungsschutz geschlägerten und aufgeschichteten Brennholzes: 26,00 Euro pro Rm;

b) Preis für das Brennholz am Stock: 4,50 Euro pro m³.

Es liegt im Ermessen der Agentur für Bevölkerungsschutz, eine Erhöhung oder Reduzierung bis zu 50 % festzulegen; bei dieser Ermessensfreiheit ist die Qualität, Quantität und Lage des Produktes zu berücksichtigen. Keine Gebühr wird für das Astholz verlangt.

D) Befahren der Dämme und der dazugehörenden Strukturen gemäß Beschluss vom 02.05.2000 Nr. 1484:

Die Gebühr gemäß Punkt a) Buchstabe A) des oben genannten Beschlusses wird wie folgt ersetzt:

Euro 0,25 je Lm – PKW

Euro 0,30 je Lm – LKW

Mindestgebühr pro Jahr 70,00 Euro.

Alle anderen Vorschriften bleiben unverändert.

E) Besetzungen ohne Rechtstitel

Im Fall von Besetzungen, für welche keine Bewilligung oder Ermächtigung erstellt wurde, wird eine Strafgebühr in Höhe der geschuldeten Gebühr, zuzüglich 100% angewandt. Unberührt davon bleibt außerdem die Anwendung vom Artikel 26 des L.G. 12.07.1975 Nr. 35.

Der Verfall der Konzession bzw. der Ermächtigung sowie Besetzungen, die über die festgelegte Frist hinausgehen oder in Abweichung von der Konzession oder Ermächtigung vorgenommen werden, sind den oben genannten Besetzungen gleichgestellt.

F) Festlegung der Gebühr

Die Ermessensfreiheit der Agentur für Bevölkerungsschutz die Gebühr zwischen dem Mindest- und Höchstbetrag festzulegen, ist an folgende Kriterien gebunden: vom Bewilligungsinhaber erzielter wirtschaftlicher Nutzen, Lage, Wert und Verwertung des Gutes, Verfügbarkeit von nutzbaren Anlagen sowie Umfang der Belastungen und Einschränkungen welche die öffentliche Verwaltung erfährt.

Hervorgehoben, dass die Gebühr zur Nutzung eines öffentlichen Gutes als Entgelt für die Verwendung desselben anzusehen ist wird die Agentur für Bevölkerungsschutz ermächtigt, in Abweichung zu obigen Beträgen mit begründeter Maßnahme auch höhere oder niedrigere Gebühren festzulegen, da es sich bei den Höchst- und Mindestbeträgen nur um Richtwerte handelt.

2) Die Gebühren der laufenden mehrjährigen Bewilligungen werden mit den laufenden Jahr wie folgt erhöht:

- +25% bis zum 30.06.2007 erlassene Konzessionen;

- +15% ab 01.07.2007 bis zum 31.12.2016 erlassene oder erneuerte Konzessionen.

Das Amt für öffentliches Wassergut verfügt bei der Anpassung der obigen Gebühren zusätzlich die Aufrundung der einzelnen Beträge auf die Einheit Euro.

In jedem Fall sollen die Mindestgebühren angewandt werden, welche im vorliegenden Beschluss festgelegt worden sind.

3) Die oben angegebenen Gebühren treten ab Erlangung der Rechtswirksamkeit des vorliegenden Beschlusses in Kraft.

4) Die Einnahmen aus den oben angegebenen Gebühren werden beim Kapitel E03100.0510 des Landeshaushaltes „Einnahmen aus Bewilligungen in Bezug auf die Wasserdomäne“ eingehoben.

5) Der Beschluss vom 29.05.2007 Nr. 1736 wird ersetzt und annulliert.

Dieser Beschluss wird auszugsweise im Amtsblatt der Region veröffentlicht.

 

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction Beschluss vom 10. Januar 2017, Nr. 10
ActionAction Beschluss vom 10. Januar 2017, Nr. 19
ActionAction Beschluss vom 10. Januar 2017, Nr. 20
ActionAction Beschluss vom 10. Januar 2017, Nr. 21
ActionAction Beschluss vom 17. Januar 2017, Nr. 32
ActionAction Beschluss vom 17. Januar 2017, Nr. 52
ActionAction Beschluss vom 24. Januar 2017, Nr. 56
ActionAction Beschluss vom 24. Januar 2017, Nr. 71
ActionAction Beschluss vom 31. Januar 2017, Nr. 111
ActionAction Beschluss vom 31. Januar 2017, Nr. 113
ActionAction Beschluss vom 31. Januar 2017, Nr. 120
ActionAction Beschluss vom 31. Januar 2017, Nr. 123
ActionAction Beschluss vom 14. Februar 2017, Nr. 166
ActionAction Beschluss vom 21. Februar 2017, Nr. 199
ActionAction Beschluss vom 21. Februar 2017, Nr. 209
ActionAction Beschluss vom 21. Februar 2017, Nr. 212
ActionAction Beschluss vom 21. Februar 2017, Nr. 213
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 229
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 240
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 248
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 254
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 256
ActionAction Beschluss vom 7. März 2017, Nr. 257
ActionAction Beschluss vom 14. März 2017, Nr. 258
ActionAction Beschluss vom 14. März 2017, Nr. 286
ActionAction Beschluss vom 21. März 2017, Nr. 287
ActionAction Beschluss vom 28. März 2017, Nr. 346
ActionAction Beschluss vom 28. März 2017, Nr. 350
ActionAction Beschluss vom 4. April 2017, Nr. 389
ActionAction Beschluss vom 4. April 2017, Nr. 390
ActionAction Beschluss vom 11. April 2017, Nr. 398
ActionAction Beschluss vom 11. April 2017, Nr. 430
ActionAction Beschluss vom 11. Aprile 2017, Nr. 433
ActionAction Beschluss vom 18. April 2017, Nr. 447
ActionAction Beschluss vom 18. April 2017, Nr. 454
ActionAction Beschluss vom 18. April 2017, Nr. 456
ActionAction Beschluss vom 18. April 2017, Nr. 457
ActionAction Beschluss vom 2. Mai 2017, Nr. 470
ActionAction Beschluss vom 2. Mai 2017, Nr. 478
ActionAction Beschluss vom 2. Mai 2017, Nr. 481
ActionAction Beschluss vom 2. Mai 2017, Nr. 483
ActionAction Beschluss vom 9. Mai 2017, Nr. 509
ActionAction Beschluss vom 9. Mai 2017, Nr. 505
ActionAction Beschluss vom 9. Mai 2017, Nr. 506
ActionAction Beschluss vom 16. Mai 2017, Nr. 520
ActionAction Beschluss vom 30. Mai 2017, Nr. 575
ActionAction Beschluss vom 30. Mai 2017, Nr. 601
ActionAction Beschluss vom 30. Mai 2017, Nr. 607
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 612
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 614
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 637
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 646
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 648
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 655
ActionAction Beschluss vom 13. Juni 2017, Nr. 659
ActionAction Beschluss vom 20. Juni 2017, Nr. 684
ActionAction Beschluss vom 20. Juni 2017, Nr. 688
ActionAction Beschluss vom 20. Juni 2017, Nr. 689
ActionAction Beschluss vom 20. Juni 2017, Nr. 692
ActionAction Beschluss vom 27. Juni 2017, Nr. 695
ActionAction Beschluss vom 4. Juli 2017, Nr. 742
ActionAction Beschluss vom 18. Juli 2017, Nr. 794
ActionAction Beschluss vom 18. Juli 2017, Nr. 795
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 808
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 813
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 815
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 816
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 822
ActionAction Beschluss vom 25. Juli 2017, Nr. 823
ActionAction Beschluss vom 8. August 2017, Nr. 848
ActionAction Beschluss vom 8. August 2017, Nr. 874
ActionAction Beschluss vom 8. August 2017, Nr. 860
ActionAction Beschluss vom 22. August 2017, Nr. 884
ActionAction Beschluss vom 22. August 2017, Nr. 903
ActionAction Beschluss vom 22. August 2017, Nr. 908
ActionAction Beschluss vom 22. August 2017, Nr. 909
ActionAction Beschluss vom 29. August 2017, Nr. 928
ActionAction Beschluss vom 29. August 2017, Nr. 929
ActionAction Beschluss vom 29. August 2017, Nr. 943
ActionAction Beschluss vom 29. August 2017, Nr. 950
ActionAction Beschluss vom 29. August 2017, Nr. 952
ActionAction Beschluss vom 5. September 2017, Nr. 967
ActionAction Beschluss vom 19. September 2017, Nr. 1003
ActionAction Beschluss vom 19. September 2017, Nr. 1005
ActionAction Beschluss vom 26. September 2017, Nr. 1008
ActionAction Beschluss vom 26. September 2017, Nr. 1027
ActionAction Beschluss vom 26. September 2017, Nr. 1033
ActionAction Beschluss vom 26. September 2017, Nr. 1034
ActionAction Beschluss vom 26. September 2017, Nr. 1036
ActionAction Beschluss vom 3. Oktober 2017, Nr. 1054
ActionAction Beschluss vom 3. Oktober 2017, Nr. 1060
ActionAction Beschluss vom 10. Oktober 2017, Nr. 1068
ActionAction Beschluss vom 10. Oktober 2017, Nr. 1080
ActionAction Beschluss vom 10. Oktober 2017, Nr. 1092
ActionAction Beschluss vom 10. Oktober 2017, Nr. 1096
ActionAction Beschluss vom 17. Oktober 2017, Nr. 1118
ActionAction Beschluss vom 17. Oktober 2017, Nr. 1119
ActionAction Beschluss vom 17. Oktober 2017, Nr. 1121
ActionAction Beschluss vom 17. Oktober 2017, Nr. 1122
ActionAction Beschluss vom 17. Oktober 2017, Nr. 1123
ActionAction Beschluss vom 31. Oktober 2017, Nr. 1168
ActionAction Beschluss vom 31. Oktober 2017, Nr. 1179
ActionAction Beschluss vom 31. Oktober 2017, Nr. 1180
ActionAction Beschluss vom 31. Oktober 2017, Nr. 1181
ActionAction Beschluss vom 31. Oktober 2017, Nr. 1184
ActionAction Beschluss vom 14. November 2017, Nr. 1194
ActionAction Beschluss vom 14. November 2017, Nr. 1195
ActionAction Beschluss vom 14. November 2017, Nr. 1229
ActionAction Beschluss vom 14. November 2017, Nr. 1231
ActionAction Beschluss vom 14. November 2017, Nr. 1246
ActionAction Beschluss vom 21. November 2017, Nr. 1279
ActionAction Beschluss vom 28. November 2017, Nr. 1313
ActionAction Beschluss vom 28. November 2017, Nr. 1315
ActionAction Beschluss vom 28. November 2017, Nr. 1322
ActionAction Beschluss vom 5. Dezember 2017, Nr. 1343
ActionAction Beschluss vom 5. Dezember 2017, Nr. 1344
ActionAction Beschluss vom 5. Dezember 2017, Nr. 1345
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1366
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1382
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1387
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1388
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1390
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1393
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1395
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1401
ActionAction Beschluss vom 12. Dezember 2017, Nr. 1405
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1407
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1412
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1413
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1415
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1421
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1422
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1434
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1435
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1441
ActionAction Beschluss vom 19. Dezember 2017, Nr. 1448
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2017, Nr. 1480
ActionAction Beschluss vom 28. Dezember 2017, Nr. 1497
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis