In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

h) Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Dezember 2016, Nr. 331)
Durchführungsverordnung im Bereich öffentliche Mobilität

Visualizza documento intero
1)
Kundgemacht im Amtsblatt vom 27. Dezember 2016, Nr. 52.

Art. 5 (Spezifische Inhalte und Modalitäten für die Erstellung des Landesmobilitätsplans)

(1) Der Landesmobilitätsplan beschreibt den Ist-Zustand des öffentlichen Personenverkehrs und das bestehende Tarifsystem in Südtirol, analysiert die den öffentlichen Personenverkehr bestimmenden geografischen, wirtschaftlichen, sozialen und infrastrukturellen Gegebenheiten und hebt die kritischen Punkte des bestehenden Verkehrssystems hervor.

(2) Der Landesmobilitätsplan zeigt Maßnahmen und Vorschläge für die zukünftige Entwicklung des öffentlichen Personenverkehrs auf und enthält insbesondere:

  1. die Unterteilung der Linienverkehrsdienste in Dienste von Landesinteresse, von übergemeindlichem oder Gemeindeinteresse, reine Stadtdienste, Dienste von touristischem Interesse, sonstige ergänzende Liniendienste, überregionale und grenzüberschreitende Dienste und Dienste für Gebiete mit geringer Nachfrage,
  2. die Festlegung und Beschreibung der wesentlichen Merkmale der Mindestdienste,
  3. das integrierte und abgestimmte Angebot der Linienverkehrsdienste mit Angabe der optimalen Frequenz oder Vertaktung für Stoß- und Schwachlastzeiten sowie an Sonn- und Feiertagen, der täglichen Dienstzeiten, der Anschlüsse, der Mindestdienste, getrennt nach Fahrplanperioden,
  4. die Festlegung der optimalen Einzugsgebiete für die Vergabe der Linien-dienste,
  5. die Auflistung und detaillierte Beschreibung der für die Durchführung der öffentlichen Verkehrsdienste wesentlichen Güter und Infrastrukturen sowohl insgesamt als auch unterteilt nach Einzugsgebieten,
  6. die Schätzung des Finanzbedarfs für die Investitionen zur Verwirklichung oder zur Anpassung der notwendigen Infrastrukturen, der als Grundlage für die Erstellung des dreijährigen Investitionsprogramms dient,
  7. eine Schätzung der geplanten Dienstkilometer und der entsprechenden Betriebskosten für die Durchführung der Dienste für jedes Einzugsgebiet,
  8. Vorschläge zur Verbesserung der Zugänglichkeit und Nutzbarkeit der Verkehrsdienste für Personen mit Behinderung,
  9. die Festlegung und Beschreibung der Qualitätsparameter für die öffentlichen Verkehrsdienste und der Maßnahmen für deren Überwachung,
  10. eine Beschreibung der Strategien für die Kommunikation und Fahrgastinformation sowie der strategischen Maßnahmen zur Förderung der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel,
  11. das Programm zur Überwachung des Landesmobilitätsplanes,
  12. Vorschläge für alternative Mobilitätsformen.

(3) Der von der Landesregierung genehmigte Entwurf des Landesmobilitätsplanes wird in geeigneter Form im Südtiroler Bürgernetz für 90 aufeinander folgende Tage veröffentlicht.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionA Bestimmungen über den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionB Maßnahmen für den Bau und den Betrieb von Seilbahnanlagen
ActionActionC Maßnahmen für den Personenbeförderungsdienst auf Straßen
ActionActiona) Landesgesetz vom 14. Dezember 1974, Nr. 37
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 9. Dezember 1976, Nr. 60 —
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 30. Juli 1981, Nr. 24 —
ActionActiond) Landesgesetz vom 2. Dezember 1985, Nr. 16
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 13. November 2008 , Nr. 63
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 9. Februar 2011 , Nr. 5
ActionActiong) Landesgesetz vom 23. November 2015, Nr. 15
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Dezember 2016, Nr. 33
ActionActionArt. 1 (Anwendungsbereich)
ActionActionArt. 2 (Zuständigkeiten der Landesregierung)
ActionActionArt. 3 (Zuständigkeiten des Landesrates/der Landesrätin)
ActionActionArt. 4 (Zuständigkeiten des Abteilungsdirektors/der Abteilungsdirektorin)
ActionActionArt. 5 (Spezifische Inhalte und Modalitäten für die Erstellung des Landesmobilitätsplans)
ActionActionArt. 6 (Mindestinhalte der Dienstleistungsaufträge der Einzugsgebiete)
ActionActionArt. 7 (Aufgaben des Betreibers der Eisenbahninfrastruktur)
ActionActionArt. 8 (Aufgaben des Eisenbahnunternehmens)
ActionActionArt. 9 (Zugang und Nutzung der Eisenbahninfrastruktur durch das Eisenbahnunternehmen)
ActionActionArt. 10 (Betrieb der Infrastrukturen der Mobilität)
ActionActionArt. 11 (Einrichtung und Verwaltung der Haltestellen der öffentlichen Busdienste)
ActionActionArt. 12 (Befahrbarkeit der Straßen für Schülerverkehrsdienste)
ActionActionArt. 13 (Kundeninformation und Verkaufsstellen)
ActionActionArt. 14 (Mindestinhalte der Qualitätscharta für die Dienstleistung)
ActionActionArt. 15 (Ernennung des Disziplinarrates der öffentlichen Verkehrsunternehmen)
ActionActionD Verschiedene Bestimmungen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis