In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 20. Mai 2014, Nr. 577
Kriterien und Voraussetzungen für die Einschreibung in das Landesverzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker und Lärmschutztechnikerinnen

ANLAGE

Kriterien und Voraussetzungen zur Eintragung in das Landesverzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker

1. Voraussetzungen zur Eintragung in das Landesverzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker

Voraussetzung zur Eintragung in das Landesverzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker ist der Besitz einer der folgenden Studientitel und eine entsprechende Berufserfahrung:

Universitätsdiplome und Doktorate naturwissenschaftlicher Richtung, Doktorat in Ingenieurwesen oder Doktorat in Architektur:

- Ausübung der Tätigkeit im Bereich Umweltakustik für mindestens 2 Jahre.

Diplom einer technischen Oberschule oder des Realgymnasiums:

- Ausübung der Tätigkeit im Bereich Umweltakustik für mindestens 4 Jahre.

Die geforderte Berufserfahrung kann folgendermaßen erworben werden:

- selbständige Ausübung der Tätigkeit im Bereich Umweltakustik bzw.

- Zusammenarbeit mit einem bereits eingetragenen Techniker bzw.

- Ausübung der Tätigkeit bei der öffentlichen Verwaltung;

Die Teilnahme an Fortbildungskursen ersetzt die Tätigkeit im Bereich Umweltakustik im folgenden Ausmaß:

- 60 Stunden = ein Jahr

- 180 Stunden = zwei Jahre

Unter Tätigkeit im Bereich Umweltakustik versteht man beispielhaft eine nicht nur gelegentliche Ausübung mindestens einer der folgenden Tätigkeiten:

Unter Tätigkeit im Bereich Umweltakustik versteht man beispielhaft eine nicht nur gelegentliche Ausübung mindestens einer der folgenden Tätigkeiten:

- Tätigkeiten und Aufgaben im Sinne des LG Nr. 20/2012;

- Lärmmessungen im Freien oder in Wohnräumen mit Bewertung bezüglich der Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte und die Ausarbeitung eventueller Sanierungsprojekte;

- Bewertung der Lärmeinwirkung und des akustischen Klimas;

- Erstellung von GAK;

- Erstellung des Lärmkatasters gemäß GeD. Nr. 194/2005;

- Ausarbeitung der technischen Unterlagen für die Aktionspläne gemäß GeD. Nr. 194/2005

- Messungen und Bestimmung der bauakustischen Eigenschaften von Gebäuden;

- Messungen und Erstellung der Berichte in Tanzlokalen im Sinne des Dekretes des Präsidenten des Ministerrates Nr. 215/1999;

- Ausarbeitung von Sanierungsplänen zur Lärmminderung.

2. Einreichung der Ansuchen

Personen, welche die im Punkt 1 geforderten Voraussetzungen erfüllen und die Tätigkeit des befähigten Lärmschutztechnikers ausüben möchten, reichen bei der Landesagentur für Umwelt - Amt für Luft und Lärm ein entsprechendes Gesuch, im Bürgernetz der Autonome Provinz Bozen abrufbar, ein. Dieses muss folgende Unterlagen enthalten:

- Kopie des Personalausweises;

- Einfache Kopie des Studientitels;

- Ein beruflicher Lebenslauf, in dem die berufliche Tätigkeit in der Umweltakustik beschrieben ist, und eventuelle Veröffentlichungen, Gutachten, technische Berichte und andere zum Nachweis der Durchführung der obgenannten Tätigkeit notwendige Angaben;

- Eigenerklärung zur Dokumentation der Tätigkeit als befähigter Techniker im Sinne des Artikels 38 des Dekretes des Präsidenten der Republik vom 28. Dezember 2000, Nr. 445, mit welcher Folgendes erklärt wird:

- Art der durchgeführten Tätigkeit;

- Auftraggeber/Empfänger der Leistung;

- Beginn und Ende der durchgeführten Tätigkeit;

- Ersatzerklärung des Lärmschutztechnikers, mit dem die Zusammenarbeit erfolgte;

- eventuelle Teilnahmebestätigung des Kurses in Umweltakustik;

- Kopie der Anerkennung als befähigter Lärmschutztechniker in anderen Regionen oder in der Autonomen Provinz Trient.

3. Bewertung der Ansuchen und Eintragung in das Verzeichnis

Die Bewertung der Ansuchen für die Ausübung der Tätigkeit des befähigten Lärmschutztechnikers / der befähigten Lärmschutztechnikerin wird vom Amt für Luft und Lärm gemäß den genannten Kriterien innerhalb von 60 Werktagen ab Empfang durchgeführt.

Die nicht nur gelegentliche Ausübung der Tätigkeit wird unter Berücksichtigung der Dauer, der Anzahl und der Bedeutung der in den einzelnen Jahren ausgeführten Arbeiten bewertet.

Andere Tätigkeiten im Bereich Lärm, die nicht in den Umweltbereich fallen, wie z.B. Messungen im Sinne des GeD Nr. 81/2008, werden bei der Bewertung der Dauer der beruflichen Tätigkeit gemäß Artikel 2, Absatz 7, des Gesetzes vom 26. Oktober 1995, Nr. 447, zusätzlich berücksichtigt.

Aufgrund der Anerkennung werden die befähigten Techniker in ein eigenes Verzeichnis eingetragen, welches beim Amt für Luft und Lärm aufliegt und auf der Internetseite der Landesagentur für Umwelt veröffentlicht wird.

Die befähigten Lärmschutztechniker, welche von anderen Regionen oder von der Autonomen Provinz Trient anerkannt wurden, können die Tätigkeiten in der Autonomen Provinz Bozen ausüben, sofern sie vorher dem Amt für Luft und Lärm eine Abschrift der Anerkennung übermitteln.

Nach abgeschlossener Überprüfung und aufgrund der Bewertungen wird die Eintragung oder nicht Eintragung in das Landesverzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker den Antragstellern mitgeteilt.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction Beschluss vom 4. Februar 2014, Nr. 102
ActionAction Beschluss vom 4. Februar 2014, Nr. 108
ActionAction Beschluss vom 4. Februar 2014, Nr. 112
ActionAction Beschluss vom 4. Februar 2014, Nr. 115
ActionAction Beschluss vom 11. Februar 2014, Nr. 144
ActionAction Beschluss vom 18. Februar 2014, Nr. 166
ActionAction Beschluss vom 18. Februar 2014, Nr. 172
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2014, Nr. 187
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2014, Nr. 196
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2014, Nr. 211
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2014, Nr. 217
ActionAction Beschluss vom 11. März 2014, Nr. 238
ActionAction Beschluss vom 11. März 2014, Nr. 268
ActionAction Beschluss vom 11. März 2014, Nr. 286
ActionAction Beschluss vom 18. März 2014, Nr. 292
ActionAction Beschluss vom 18. März 2014, Nr. 293
ActionAction Beschluss vom 18. März 2014, Nr. 317
ActionAction Beschluss vom 18. März 2014, Nr. 318
ActionAction Beschluss vom 25. März 2014, Nr. 357
ActionAction Beschluss vom 1. April 2014, Nr. 361
ActionAction Beschluss vom 15. April 2014, Nr. 438
ActionAction Beschluss vom 15. April 2014, Nr. 450
ActionAction Beschluss vom 29. April 2014, Nr. 484
ActionAction Beschluss vom 29. April 2014, Nr. 492
ActionAction Beschluss vom 13. Mai 2014, Nr. 540
ActionAction Beschluss vom 13. Mai 2014, Nr. 541
ActionAction Beschluss vom 13. Mai 2014, Nr. 542
ActionAction Beschluss vom 20. Mai 2014, Nr. 577
ActionActionANLAGE
ActionAction Beschluss vom 27. Mai 2014, Nr. 590
ActionAction Beschluss vom 27. Mai 2014, Nr. 631
ActionAction Beschluss vom 3. Juni 2014, Nr. 660
ActionAction Beschluss vom 3. Juni 2014, Nr. 662
ActionAction Beschluss vom 3. Juni 2014, Nr. 663
ActionAction Beschluss vom 3. Juni 2014, Nr. 658
ActionAction Beschluss vom 10. Juni 2014, Nr. 687
ActionAction Beschluss vom 10. Juni 2014, Nr. 688
ActionAction Beschluss vom 10. Juni 2014, Nr. 691
ActionAction Beschluss vom 1. Juli 2014, Nr. 771
ActionAction Beschluss vom 1. Juli 2014, Nr. 775
ActionAction Beschluss vom 1. Juli 2014, Nr. 817
ActionAction Beschluss vom 1. Juli 2014, Nr. 821
ActionAction Beschluss vom 8. Juli 2014, Nr. 861
ActionAction Beschluss vom 8. Juli 2014, Nr. 879
ActionAction Beschluss vom 22. Juli 2014, Nr. 889
ActionAction Beschluss vom 22. Juli 2014, Nr. 895
ActionAction Beschluss vom 22. Juli 2014, Nr. 920
ActionAction Beschluss vom 29. Juli 2014, Nr. 938
ActionAction Beschluss vom 5. August 2014, Nr. 964
ActionAction Beschluss vom 2. September 2014, Nr. 1041
ActionAction Beschluss vom 9. September 2014, Nr. 1046
ActionAction Beschluss vom 9. September 2014, Nr. 1060
ActionAction Beschluss vom 30. September 2014, Nr. 1130
ActionAction Beschluss vom 7. Oktober 2014, Nr. 1181
ActionAction Beschluss vom 14. Oktober 2014, Nr. 1188
ActionAction Beschluss vom 14. Oktober 2014, Nr. 1216
ActionAction Beschluss vom 21. Oktober 2014, Nr. 1242
ActionAction Beschluss vom 4. November 2014, Nr. 1248
ActionAction Beschluss vom 4. November 2014, Nr. 1302
ActionAction Beschluss vom 4. November 2014, Nr. 1304
ActionAction Beschluss vom 11. November 2014, Nr. 1308
ActionAction Beschluss vom 11. November 2014, Nr. 1309
ActionAction Beschluss vom 11. November 2014, Nr. 1315
ActionAction Beschluss vom 18. November 2014, Nr. 1366
ActionAction Beschluss vom 18. November 2014, Nr. 1388
ActionAction Beschluss vom 18. November 2014, Nr. 1370
ActionAction Beschluss vom 25. November 2014, Nr. 1421
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1506
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1525
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1528
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1529
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2014, Nr. 1530
ActionAction Beschluss vom 16. Dezember 2014, Nr. 1547
ActionAction Beschluss vom 23. Dezember 2014, Nr. 1579
ActionAction Beschluss vom 23. Dezember 2014, Nr. 1580
ActionAction Beschluss vom 23. Dezember 2014, Nr. 1599
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis