In vigore al

RICERCA:

Aufgrund von Wartungsarbeiten steht der Dienst am 24. Oktober 2019 von 00:00 Uhr bis 02:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Il giorno 24 ottobre 2019 il servizio non sará disponibile dalle ore 00:00 alle ore 02:00 per manutenzione.

Ultima edizione

k) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. April 2014, Nr. 131)
Verordnung über die Organisationsstruktur der Körperschaften, Agenturen oder Organismen, die vom Land abhängen

1)
Kundgemacht im Amtsblatt vom 15. April 2014, n. 15.

Art. 1 (Anwendungsbereich)   delibera sentenza

(1) Diese Verordnung regelt die Organisationsstruktur der vom Land abhängigen, mit Landesgesetz oder anderer Landesbestimmung eingerichteten Körperschaften, Agenturen und Organismen, in der Folge Körperschaften genannt, in Durchführung von Artikel 1 Absatz 3 Buchstabe a) des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, in geltender Fassung, sowie Artikel 11 des Landesgesetzes vom 17. September 2013, Nr. 17.

(2) Die Bestimmungen dieser Verordnung beziehen sich auf die Körperschaften gemäß Anhang A; ausgenommen sind Körperschaften, deren Organisations-struktur bereits mit dieser Verordnung übereinstimmt, oder die monokratische Organe haben, die bereits in ihren Statuten vorgesehen sind.

massimeCorte costituzionale - sentenza del 7 maggio 2014, n. 127 - Decreto legge n. 201/2011 convertito con legge n. 214/2011 - obbligo di adeguare i propri ordinamenti alla previsione di un numero ridotto di componenti degli organi di amministrazione e controllo - prevalenza del principio fondamentale del coordinamento della finanza pubblica su qualsiasi potestà legislativa regionale

Art. 2 (Verwaltungsorgan)  

(1) Das Kollegialorgan zur Verwaltung der Körperschaft besteht aus drei Mitgliedern, kann aber auf maximal sechs Mitglieder erweitert werden, um eine angemessene Vertretung aus den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen sowie der Sprachgruppen zu gewährleisten. Das Organ kann monokratisch sein.

(2) Für die Ernennung des Organs ist die Landesregierung zuständig.

(3) Für die vom Land abhängigen Agenturen ist das Verwaltungsorgan in monokratischer Form verpflichtend und zwar in der Person des Direktors pro tempore der Körperschaft.

Die Statute der genannten Agenturen können die Einrichtung eines Lenkungs- und Koordinierungsbeirates vorsehen. 2)

2)
Art. 2 Absatz 3 wurde hinzugefügt durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 1. Juli 2015, Nr. 18.

Art. 3 (Kontrollorgan)

(1) Das Kontrollorgan der Körperschaft, das von der Landesregierung ernannt wird, besteht aus maximal drei wirklichen Mitgliedern.

(2) 3)

3)
Art. 3 Absatz 2 wurde hinzugefügt durch Art. 2 Absatz 1 des D.LH. vom 1. Juli 2015, Nr. 18, und später aufgehoben durch Art. 1 Absatz 1 des D.LH. vom 21. Februar 2017, Nr. 3.

Art. 4 (Ausgewogene Vertretung der Geschlechter)

(1) In den Kollegialorganen zur Verwaltung und Kontrolle laut dieser Verordnung sind die beiden Geschlechter im Sinne der geltenden Bestimmungen des Gleichstellungs- und Frauenförderungs-gesetzes des Landes in einem ausgewogenen Verhältnis vertreten.

Art. 5 (Dauer der Beauftragung)

(1) Die Mitglieder der kollegialen Verwaltungsorgane sowie der Kontrollorgane, auch monokratischer Art, bleiben für die Dauer von drei Geschäftsjahren ab ihrer Ernennung bis zur Genehmigung der Abschlussbilanz des letzten Geschäftsjahres ihrer Beauftragung im Amt; in keinem Fall dürfen drei aufeinanderfolgende Mandate in derselben Körperschaft überschritten werden.

Art. 6 (Vergütungen)

(1) Die Mitglieder des kollegialen Verwaltungsorgans und des Revisoren-kollegiums, sowie der einzige Rechnungsprüfer erhalten die Vergütungen gemäß der von der Landesregierung genehmigten Parameter zur Festsetzung der Zulagen für Mandate bei Hilfskörperschafen des Landes.

Art. 7 (Gründe für die Nichterteilbarkeit und Unvereinbarkeit von Beauftragungen)

(1) Um die Vereinbarkeit von Beauftragungen als Verwalter von Körperschaften gemäß Gesetzes-vertretendem Dekret vom 8. April 2013, Nr. 39 zu gewährleisten, unbeschadet der Gründe für die Nichterteilbarkeit von Beauftragungen gemäß demselben Dekret, dürfen folgende Personen kein Amt in Verwaltungsorganen von Körperschaften bekleiden:

  1. Mitglieder der Landesregierung oder des Landtages des Landes,
  2. Mitglieder des Gemeindeausschusses oder Gemeinderates von Gemeinden des Landes mit einer Bevölkerung von über 15.000 Einwohnern oder eines Zusammenschlusses von Gemeinden des Landes mit dieser Bevölkerungszahl,
  3. Personen mit Führungsauftrag in derselben Körperschaft.

(2) Die Bestimmungen laut Absatz 1 werden auch auf das Rechnungsprüferkollegium und den einzigen Rechnungsprüfer angewandt.

Art. 8 (Schlussbestimmungen)

(1) Für alles, was diese Verordnung nicht vorsieht, gelten die einschlägigen Rechtsvorschriften des Landes.

(2) Die Bestimmungen dieser Verordnung sind mit der ersten Neuernennung der Organe der betroffenen Körperschaften gemäß Anhang A anzuwenden. Gleichzeitig werden sämtliche anders lautenden Bestimmungen zu dieser Verordnung, die in Gründungsgesetzen oder in den jeweiligen Statuten der betroffenen Körperschaften enthalten sind, nicht mehr angewandt.

Art. 9 (Inkrafttreten)

(1) Dieses Dekret tritt am Tag nach seiner Veröffentlichung im Amtsblatt der Region in Kraft.

Diese Verordnung ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, sie zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionA Führungsstruktur
ActionActionB Sonderregelung über einzelne Fachdienste
ActionActionC Aufnahme in den Landesdienst und Berufsbilder
ActionActionD Allgemeine dienstrechtliche Bestimmungen über den Landesdienst
ActionActionE Kollektivverträge
ActionActionF Plansoll und Stellenpläne
ActionActionG Dienstkleidung
ActionActionH Dienstaustritt und Ruhestandsbehandlung
ActionActionI Übernahme von Personal anderer Körperschaften
ActionActionJ Landesregierung
ActionActionK Landtag
ActionActionL Verwaltungsverfahren
ActionActiona) Landesgesetz vom 7. Jänner 1977, Nr. 9
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 20. September 1989, Nr. 26
ActionActionc) Landesgesetz vom 19. März 1991, Nr. 6
ActionActiond) Landesgesetz vom 22. Oktober 1993, Nr. 17
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 16. Juni 1994, Nr. 20
ActionActionf) Dekret des Landeshauptmanns vom 16. Juni 1994, Nr. 21
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 19. Juli 2006, Nr. 34
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 27. Oktober 2010 , Nr. 39
ActionActioni) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Jänner 2011 , Nr. 2
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 15. April 2013, Nr. 10
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 10. April 2014, Nr. 13
ActionActionArt. 1 (Anwendungsbereich)  
ActionActionArt. 2 (Verwaltungsorgan)  
ActionActionArt. 3 (Kontrollorgan)
ActionActionArt. 4 (Ausgewogene Vertretung der Geschlechter)
ActionActionArt. 5 (Dauer der Beauftragung)
ActionActionArt. 6 (Vergütungen)
ActionActionArt. 7 (Gründe für die Nichterteilbarkeit und Unvereinbarkeit von Beauftragungen)
ActionActionArt. 8 (Schlussbestimmungen)
ActionActionArt. 9 (Inkrafttreten)
ActionActionAnhang A Verzeichnis der Körperschaften (Artt. 1 und 8)
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 19. Juni 2015, Nr. 17
ActionActionm) Landesgesetz vom 4. Mai 2016, Nr. 9
ActionActionn) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. November 2016, Nr. 31
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 18. Mai 2017, Nr. 19
ActionActionp) Dekret des Landeshauptmanns vom 31. Mai 2018, Nr. 15
ActionActionq) Dekret des Landeshauptmanns vom 21. März 2019, Nr. 6
ActionActionr) Dekret des Landeshauptmanns vom 22. März 2019, Nr. 7
ActionActionM Volksabstimmung und Wahl des Landtages
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis