In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 25. März 2013, Nr. 450
Genehmigung von Richtlinien für die Implementierung eines über das Web funktionierenden Systems zur Verwaltung der kostenlosen Abgabe von glutenfreien Produkten laut Artikel 4, Absätze 1 und 2, des Gesetzes Nr. 123 vom 4. Juli 2005

...omissis...

1. beiliegende Richtlinien für die Implementierung eines über das Web funktionierenden Systems, welches die elektronische Verwaltung der kostenlosen Abgabe von glutenfreien Produkten laut Artikel 4, Absätze 1 und 2, des Gesetzes Nr. 123 vom 4. Juli 2005, ermöglicht, zu genehmigen;

2. die Aktivierung dieses Systems mit dem 1. Juli 2013 festzulegen;

3. ab Aktivierung dieses Systems sind folgende eigene Beschlüsse in jenem Teil außer Kraft gesetzt, in welchem die kostenlose Abgabe von glutenfreien Produkten geregelt wird:

Nr. 1300 vom 19. März 1984  

Nr. 32 vom 7. Jänner 1986,  

Nr. 5074 vom 16. September 1986,  

Nr. 3163 vom 9. Juni 1987,  

Nr. 3891 vom 6. Juli 1987,  

Nr. 523 vom 8. Februar 1988,  

Nr. 3865 vom 20. Juni 1988,  

Nr. 3279 vom 11. Juni 1990,  

Nr. 6369 vom 22. Oktober 1990,  

Nr. 6945 vom 16. November 1992,  

Nr. 2289 vom 3. Mai 1993,  

Nr. 2397 vom 2. Mai 1994,  

Nr. 2347 vom 3. Juni 1996,  

Nr. 3423 vom 1. Oktober 2001 und  

Nr. 3660 vom 14. Oktober 2002;

4. vorliegenden Beschluss und dessen Anlagen im Amtsblatt der Region Trentino-Südtirol zu veröffentlichen.

Anlage A

Richtlinien zur Implementierung eines über das Web funktionierenden EDV-Systems für die kostenlose Abgabe von glutenfreien Produkten laut Artikel 4, Absätze 1 und 2, des Gesetzes Nr. 123 vom 4. Juli 2005

Art. 1
Zielsetzung

1. Gegenständliche Richtlinien regeln die Implementierung eines über das Web funktionierenden EDV-Systems für die kostenlose Abgabe von glutenfreien Produkten laut Artikel 4, Absätze 1 und 2, des Gesetzes Nr. 123 vom 4. Juli 2005.

Art. 2
Zurverfügungsstellung des Systems

1. Das System wird vom Landesverband der Südtiroler Apothekeninhaber kostenlos dem Südtiroler Sanitätsbetrieb sowie gegen Bezahlung einer entsprechenden Abonnementsquote den vertragsgebundenen Einrichtungen laut Artikel 5 der mit Beschluss der Landesregierung Nr. 1652 vom 5. November 2012 genehmigten allgemeinen Grundsätze zur Verfügung gestellt.

2. Die Gebühren für die Verwendung des Systems gehen zu Lasten des Landesverbandes der Südtiroler Apothekeninhaber.

Art. 3
Voraussetzungen und allgemeine Beschreibung des Systems

1. Das System muss die elektronische Verwaltung mittels Web der Abgabe der im gesamtstaatlichen Register laut Artikel 2 des Dekretes des Gesundheitsministers vom 4. Mai 2006 enthaltenen glutenfreien Produkte an die Anspruchsberechtigten laut Artikel 2 der mit Beschluss der Landesregierung Nr. 1652 vom 5. November 2012 genehmigten allgemeinen Grundsätze innerhalb der monatlichen Ausgabenhöchstgrenzen laut Artikel 4 derselben Grundsätze erlauben.

2. In der Folge werden diese Ausgabenhöchstgrenzen wiedergegeben:

Altersklassen / Fasce d’età

Monatliche Ausgabenhöchstgrenzen

Limiti massimi di spesa mensile

>=0,5 (6 Monate / 6 mesi) - <1 (1 Jahr / 1 anno)

45,00 €

>=1 (1 Jahr / 1 anno) - <3,5 (3 Jahre und 6 Monate / 3 anni e 6 mesi)

62,00 €

>=3,5 (3 Jahre und 6 Monate / 3 anni e 6 mesi) - <10 (10 Jahre / 10 anni)

94,00 €

>=10 (10 Jahre / 10 anni)

140,00 €

3. Das System muss sich auf folgende Datenbanken stützen:

a) jene der glutenfreien Produkte, welche im gesamtstaatlichen Register laut Artikel 2 des Dekretes des Gesundheitsministers vom 4. Mai 2006 enthalten sind und von folgender Internet-Adresse heruntergeladen werden kann:

http://www.salute.gov.it/imgs/C_17_pagineAree_1270_listaFile_itemName_10_file.pdf

b) jene der Anspruchsberechtigten (im Besitze des Südtiroler Sanitätsbetriebes);

c) jene der vertragsgebundenen Einrichtungen laut Artikel 5 der mit Beschluss der Landesregierung Nr. 1652 vom 5. November 2012 genehmigten allgemeinen Grundsätzen (im Besitze des Südtiroler Sanitätsbetriebes).

4. Das System muss wenigstens folgende zwei Grundmodule umfassen:

a) das Modul, welches ausschließlich dem Südtiroler Sanitätsbetrieb die Verwaltung der Anspruchsberechtigten mit automatischer Registrierung obgenannter monatlichen Ausgabenhöchstgrenzen ermöglichen soll;

b) das Modul, welches mittels Eingabe der Steuernummer des Anspruchsberechtigten den vertragsgebundenen Einrichtungen den Zugang zum System ermöglichen soll, um einerseits dessen Anrecht auf die ergänzende gesundheitliche Betreuung bezüglich der glutenfreien Produkte, anderseits dessen Guthaben zu überprüfen.

5. Die Anspruchsberechtigten können sich zu eine beliebige vertraggebundene Einrichtung begeben, um die glutenfreien Produkte in der Qualität, Menge und mit den Zeitintervallen nach ihrem Belieben abzuholen (im Rahmen der vorgesehenen monatlichen Ausgabenhöchstgrenzen).

6. Die vertragsgebundenen Einrichtungen übergeben dem Anspruchsberechtigten die von ihm gewählten Produkte durch Abbuchung vom System, welches die Übereinstimmung der Abgabe überprüft.

7. In Folge der Bestätigung der Abgabe, muss das System den monatlichen Restbetrag, der dem Anspruchsberechtigten zur Verfügung steht, auf den geltenden Stand bringen und eine entsprechende Bestätigung über die erfolgte Gewährung erzeugen (nicht verbindliches Muster: siehe Anlage B).

8. Das System muss gewährleisten, dass ein eventueller Betrag, welcher nicht innerhalb des letzten Tages eines Monates verwendet wird, nicht mit dem Betrag des darauf folgenden Monates angehäuft werden kann.

9. Um die Forderung der Anspruchsberechtigten in Bezug auf einen Vorschuss des Betrages des darauf folgenden Monates zu erfüllen, muss das System die Verwendung des entsprechenden Betrages erlauben.

10. Das System muss die Aufnahme in die entsprechende Datenbank von Produkten, welche nicht im gesamtstaatlichen Register laut Artikel 2 des Dekretes des Gesundheitsministers vom 4. Mai 2006 enthalten sind, ermöglichen.

11. Das System muss die Einhaltung der Bestimmungen bezüglich des Schutzes und der Sicherheit der in demselben enthaltenen personenbezogenen Daten gewährleisten.

Art. 4
Preise der Produkte

1. In Anbetracht der freien Bestimmung der Preise der im gesamtstaatlichen Register laut Artikel 2 des Dekretes des Gesundheitsministers vom 4. Mai 2006 enthaltenen glutenfreien Produkte, sorgt der Verband der Südtiroler Apothekeninhaber dafür, dass in der Datenbank des Web-Systems als Bezugpreise die von den Herstellerfirmen vorgeschlagenen Verkaufspreise für die Apotheken angewandt werden.

2. Bei Fehlen der von den Herstellerfirmen vorgeschlagenen Verkaufspreise für die Apotheken werden die Preise laut dem von der Unifarm AG geführten Apothekenregionaltarifverzeichnis angewandt.

3. Die vertragsgebundenen Einrichtungen zur Abgabe von glutenfreien Produkten können auf die in der Datenbank des Web-Systems enthaltenen Bezugspreise Rabatte gewähren (zum Vorteil der Anspruchsberechtigten).

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction Beschluss vom 14. Januar 2013, Nr. 46
ActionAction Beschluss vom 21. Januar 2013, Nr. 103
ActionAction Beschluss vom 28. Januar 2013, Nr. 112
ActionAction Beschluss vom 28. Januar 2013, Nr. 134
ActionAction Beschluss vom 4. Februar 2013, Nr. 186
ActionAction Beschluss vom 11. Februar 2013, Nr. 195
ActionAction Beschluss vom 11. Februar 2013, Nr. 210
ActionAction Beschluss vom 11. Februar 2013, Nr. 236
ActionAction Beschluss vom 18. Februar 2013, Nr. 249
ActionAction Beschluss vom 18. Februar 2013, Nr. 254
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2013, Nr. 290
ActionAction Beschluss vom 25. Februar 2013, Nr. 303
ActionAction Beschluss vom 4. März 2013, Nr. 362
ActionAction Beschluss vom 11. März 2013, Nr. 378
ActionAction Beschluss vom 11. März 2013, Nr. 379
ActionAction Beschluss vom 11. März 2013, Nr. 384
ActionAction Beschluss vom 18. März 2013, Nr. 397
ActionAction Beschluss vom 25. März 2013, Nr. 445
ActionAction Beschluss vom 25. März 2013, Nr. 450
ActionActionAnlage A
ActionActionAnlage B
ActionAction Beschluss vom 25. März 2013, Nr. 453
ActionAction Beschluss vom 2. April 2013, Nr. 499
ActionAction Beschluss vom 15. April 2013, Nr. 554
ActionAction Beschluss vom 15. April 2013, Nr. 573
ActionAction Beschluss vom 22. April 2013, Nr. 612
ActionAction Beschluss vom 6. Mai 2013, Nr. 640
ActionAction Beschluss vom 13. Mai 2013, Nr. 696
ActionAction Beschluss vom 21. Mai 2013, Nr. 745
ActionAction Beschluss vom 10. Juni 2013, Nr. 875
ActionAction Beschluss vom 17. Juni 2013, Nr. 913
ActionAction Beschluss vom 24. Juni 2013, Nr. 954
ActionAction Beschluss vom 1. Juli 2013, Nr. 976
ActionAction Beschluss vom 8. Juli 2013, Nr. 1034
ActionAction Beschluss vom 8. Juli 2013, Nr. 1049
ActionAction Beschluss vom 15. Juli 2013, Nr. 1050
ActionAction Beschluss vom 22. Juli 2013, Nr. 1094
ActionAction Beschluss vom 22. Juli 2013, Nr. 1116
ActionAction Beschluss vom 26. August 2013, Nr. 1190
ActionAction Beschluss vom 26. August 2013, Nr. 1191
ActionAction Beschluss vom 2. September 2013, Nr. 1301
ActionAction Beschluss vom 9. September 2013, Nr. 1322
ActionAction Beschluss vom 30. September 2013, Nr. 1406
ActionAction Beschluss vom 30. September 2013, Nr. 1414
ActionAction Beschluss vom 30. September 2013, Nr. 1416
ActionAction Beschluss vom 7. Oktober 2013, Nr. 1456
ActionAction Beschluss vom 14. Oktober 2013, Nr. 1519
ActionAction Beschluss vom 14. Oktober 2013, Nr. 1524
ActionAction Beschluss vom 14. Oktober 2013, Nr. 1529
ActionAction Beschluss vom 21. Oktober 2013, Nr. 1596
ActionAction Beschluss vom 21. Oktober 2013, Nr. 1606
ActionAction Beschluss vom 21. Oktober 2013, Nr. 1628
ActionAction Beschluss vom 21. Oktober 2013, Nr. 1644
ActionAction Beschluss vom 28. Oktober 2013, Nr. 1651
ActionAction Beschluss vom 4. November 2013, Nr. 1686
ActionAction Beschluss vom 25. November 2013, Nr. 1807
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2013, Nr. 1853
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2013, Nr. 1860
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2013, Nr. 1866
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2013, Nr. 1868
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2013, Nr. 1895
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2013, Nr. 1988
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2013, Nr. 2025
ActionAction Beschluss vom 27. Dezember 2013, Nr. 2035
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis