In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss Nr. 2399 vom 08.07.2002
Parameter für die Festsetzung der Funktionszulage für die einzelnen Führungsstrukturen

....omissis....

1. Die Parameter für die Festsetzung der Funktionszulage für die einzelnen Führungsstrukturen laut Anlage zu diesem Beschluss zu genehmigen;

2. Die Festsetzung der Funktionszulage für die einzelnen Führungsstrukturen erfolgt durch die Landesregierung unter Berücksichtigung obgenannter Parameter und nach Rücksprache mit den Vorgesetzten der Führungskräfte, die den jeweiligen Strukturen vorstehen;

3. Die Festsetzung einer Funktionszulage mit einem höheren Koeffizienten, als im bereichsübergreifenden Kollektivvertrag vorgesehen, setzt die Angabe der besonderen Gründe voraus, die die entsprechende Erhöhung rechtfertigen; dabei ist auf die in anderen Bereichen bestehenden Strukturen Bezug zu nehmen und auf die jeweilige Besonderheit einzugehen, wobei die außerordentliche Größe oder die besondere Bedeutung der jeweiligen Führungsstruktur, der besonders komplexe Aufgaben anvertraut wurden, berücksichtigt werden;

4. Mit Rundschreiben des Generaldirektors werden die Modalitäten für die Erarbeitung der Vorschläge zur Festsetzung der Funktionszulage für die einzelnen Führungsstrukturen bestimmt.

Anlage 1.1

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage der Ämter, der persönlichen Referenten der Regierungsmitglieder und des Vizekommandanten der Berufsfeuerwehr

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

1.     Personelle Ausstattung

1.1.     pro MitarbeiterIn 0,5 Punkte


0,5 bis 10(1)

2.        Schwierigkeit der Führungsaufgaben

2.1.   Heterogenität und Komplexität der Aufgaben (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 10(1)

2.2.  Koordinierungsaufgaben in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten sowie Intensität der Kontakte mit den Bürgern (Beratung, Parteienverkehr)

1 bis 6

2.3.     Konfliktträchtige Maßnahmen in den Beziehungen nach außen (Sanktionen, Lizenzen, Konzessionen, Rekurse, Ausschreibungen u.ä.)

1 bis 6

3.     Grad der verwaltungsrechtlichen Haftung und Grad der persönlichen Haftung

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 38)


Punkte

Koeffizient

bis 15

0,5

von 16 bis 18

0,6

von 19 bis 21

0,7

von 22 bis 25

0,8

von 26 bis 29

0,9

von 30 bis 32

1

von 33 bis 35

1,1

von 36 bis 38

1,2


Anlage 1.2

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage der Abteilungen, des Kabinettchefs, der Kindergarteninspektoren und des Kommandanten der Berufsfeuerwehr

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

1.     Anzahl der Ämter

1.1.     pro Amt 1 Punkt

1 bis 10(1)

2.     Schwierigkeit der Führungsaufgaben

2.1.     Heterogenität und Komplexität der Aufgaben (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 12(1)

2.2.     Koordinierungsaufgaben in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten sowie Intensität der Kontakte mit den Bürgern (Beratung, Parteienverkehr)

1 bis 6

2.3.     Konfliktträchtige Maßnahmen in den Beziehungen nach außen (Sanktionen, Lizenzen, Konzessionen, Rekurse, Ausschreibungen u.ä.)

1 bis 6

3.     Grad der verwaltungsrechtlichen Haftung und Grad der persönlichen Haftung

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 40)


PunkteKoeffizient

bis 13

1,3

von 14 bis 16

1,4

von 17 bis 19

1,5

von 20 bis 22

1,6

von 23 bis 25

1,7

von 26 bis 28

1,8

von 29 bis 31

1,9

von 32 bis 34

2

von 35 bis 37

2,1

von 38 bis 40

2,2


Anlage 1.3

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage der Ressortdirektionen

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

4.     Anzahl der Abteilungen

1.1.     pro Abteilung 2 Punkte

2 bis 8

2.     Schwierigkeit der Führungsaufgaben

2.1.     Heterogenität und Komplexität der Aufgaben (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 10

2.2.     Koordinierungsaufgaben in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten sowie Intensität der Kontakte mit den Bürgern (Beratung, Parteienverkehr)

1 bis 8

2.3.     Konfliktträchtigkeit der Aufgaben

1 bis 8

3.     Grad der Verantwortung im Bereich der Planung der Tätigkeiten des Assessorates

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 42)


PunkteKoeffizient

bis 12

2,5

von 13 bis 15

2,6

von 16 bis 18

2,7

von 19 bis 22

2,8

von 23 bis 26

2,9

von 27 bis 30

3

von 31 bis 34

3,1

von 35 bis 38

3,2

von 39 bis 42

3,3


Anlage 1.4

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage für den Vize Generaldirektor, den Koordinator der Prüfstelle, den Hauptschulleiter und die Schulamtsleiter

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

1.     Schwierigkeit der Führungsaufgaben

1.1.     Heterogenität und Komplexität der Aufgaben (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 10

1.2.     Umfang der Koordinierung von Organisationseinheiten sowie Intensität der Kontakte mit Behörden, Führungsstrukturen und Bürgern

1 bis 6

1.3.     Konfliktträchtigkeit der Aufgaben

1 bis 6

2.     Grad der verwaltungsrechtlichen Haftung und Grad der persönlichen Haftung

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 30)


PunkteKoeffizient

bis 15

2,5 – 2,8

von 16 bis 18

2,9

von 19 bis 21

3

von 22 bis 24

3,1

von 25 bis 27

3,2

von 28 bis 30

3,3


Anlage 1.5

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage für die Mitglieder der Prüfstelle

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

1.     Schwierigkeit der Führungsaufgaben

1.1.     Heterogenität und Komplexität der Aufgaben (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 10

1.2.     Umfang und Intensität der Kontakte mit Behörden, Führungsstrukturen und Bürgern

1 bis 6

1.3.     Konfliktträchtigkeit der Aufgaben

1 bis 6

2.     Grad der persönlichen Haftung

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 30)


PunkteKoeffizient

bis 15

1,4

von 16 bis 18

1,5

von 19 bis 21

1,6

von 22 bis 24

1,7

von 25 bis 27

1,8

von 28 bis 30

1,9


Anlage 1.6

Parameter für die Festlegung der Höhe der Funktionszulage für die Direktoren der Hilfskörperschaften (Anlage 1, Punkt 4, zum BV für FK vom 06.08.2001)

Bewertungskriterien

Punkte

Zugewiesene Punkteanzahl

1.     Personelle Ausstattung

1.1.     pro MitarbeiterIn 0,5 Punkte


0,5 bis 12(1)

2.     Schwierigkeit der Führungsaufgaben

2.1.     Heterogenität und Komplexität der Aufgaben und der Forschungstätigkeit (inbegriffen erforderliche Fachkompetenz)

1 bis 10(1)

2.2.     Koordinierungsaufgaben in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten sowie Intensität der Kontakte mit den Bürgern (Beratung, Parteienverkehr)

1 bis 6

2.3.     Konfliktträchtige Maßnahmen in den Beziehungen nach außen (Sanktionen, Rekurse, Ausschreibungen u.ä.)

1 bis 6

3.     Grad der verwaltungsrechtlichen Haftung und Grad der persönlichen Haftung

1 bis 8

Summe der zugewiesenen Punkte
(maximale Punkteanzahl 40)


Punkte

Koeffizient

bis 14

0,5

von 15 bis 16

0,6

von 17 bis 18

0,7

von 19 bis 20

0,8

von 21 bis 22

0,9

von 23 bis 24

1

von 25 bis 26

1,1

von 27 bis 28

1,2

von 29 bis 30

1,3

von 31 bis 32

1,4

von 33 bis 34

1,5

von 35 bis 36

1,6

von 37 bis 38

1,7

von 39 bis 40

1,8

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2019
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction Beschluss Nr. 120 vom 21.01.2002
ActionAction Beschluss Nr. 131 vom 21.01.2002
ActionAction Beschluss Nr. 717 vom 04.03.2002
ActionAction Beschluss Nr. 747 vom 11.03.2002
ActionAction Beschluss Nr. 799 vom 11.03.2002
ActionAction Beschluss Nr. 853 vom 18.03.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1111 vom 08.04.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1134 vom 08.04.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1136 vom 08.04.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1270 vom 15.04.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1857 vom 27.05.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1862 vom 27.05.2002
ActionAction Beschluss Nr. 1863 vom 27.05.2002
ActionAction Beschluss Nr. 2053 vom 10.06.2002
ActionAction Beschluss Nr. 2197 vom 17.06.2002
ActionAction Beschluss Nr. 2303 vom 24.06.2002
ActionAction Beschluss Nr. 2399 vom 08.07.2002
ActionAction Beschluss vom 8. Juli 2002, Nr. 2403
ActionAction Beschluss Nr. 2637 vom 22.07.2002
ActionAction Beschluss vom 29. Juli 2002, Nr. 2732
ActionAction Beschluss Nr. 2836 vom 13.08.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3013 vom 26.08.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3055 vom 26.08.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3213 vom 09.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3257 vom 09.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3268 vom 16.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3283 vom 16.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3296 vom 16.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3260 vom 16.09.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3655 vom 14.10.2002
ActionAction Beschluss Nr. 3767 vom 21.10.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4006 vom 04.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4020 vom 04.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4202 vom 18.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4224 vom 18.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4326 vom 25.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4332 vom 25.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4396 vom 25.11.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4511 vom 02.12.2002
ActionAction Beschluss vom 9. Dezember 2002, Nr. 4567
ActionAction Beschluss Nr. 4790 vom 16.12.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4591 vom 09.12.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4892 vom 23.12.2002
ActionAction Beschluss Nr. 4923 vom 23.12.2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis