In vigore al

RICERCA:

Ultima edizione

Beschluss vom 4. Mai 2009, Nr. 1257
Repräsentationstätigkeiten und institutionelle Beziehungen. Kriterien und Verfahrensweisen betreffend die Durchführung der Ausgaben. Widerruf des eigenen Beschlusses Nr. 2485 vom 10.07.2000

Beilage A)

REPRÄSENTATIONSTÄTIGKEITEN UND INSTITUTIONELLE BEZIEHUNGEN

DEFINITION

Zu den Repräsentationstätigkeiten zählen jene, die dazu dienen das institutionelle Ansehen und Prestige der Landesverwaltung nach Außen zu erhalten bzw. aufzuwerten; sie beinhalten die Ausgaben für institutionelle Beziehungen, die darauf ausgerichtet sind, die institutionellen Ziele abzuwickeln bzw. zu fördern.

TITEL / TITELTRÄGER

Die Landesregierung, deren einzelne Mitglieder und die Führungskräfte der Verwaltung können Repräsentationsausgaben, sowie Ausgaben für institutionelle Beziehungen, die im Zusammenhang mit den von ihnen wahrgenommenen Aufgaben stehen, gemäß Art. 5 des Landesgesetzes Nr. 6 vom 17. August 1989, tätigen.

BESTIMMUNG DER AUSGABEN

Unter Berücksichtigung der obgenannten Anforderungen, sind folgende Ausgaben zulässig:

relevante Repräsentationsausgaben im öffentlichen Rahmen und/oder die im Zuge von Feierlichkeiten, Besuchen oder anderen Veranstaltungen anfallen, die das Prestige der Landesverwaltung aufwerten, wie beispielsweise die Ausgaben für Gastfreundschaft anlässlich von Feierlichkeiten, Konferenzen, Tagungen und Begegnungen, Geschenke und andere Ausdrücke von Repräsentation, Repräsentationsprämien wie Pokale, Plaketten, Medaillen usw., die Übermittlung von Beileids-, Glückwunsch-, Teilnahmeerklärungen, -telegramme, -briefe u.ä., die mit der Wahrnehmung des jeweiligen Aufgabenbereiches verbunden, aber nicht in den ordentlichen und unpersönlichen Amtsschriftverkehr einreihbar sind;

Ausgaben die bei außerordentlichen Anlässen für institutionelle Beziehungen zu Gunsten von Persönlichkeiten oder qualifizierten Personen getätigt werden;

zu diesen Ausgaben zählen:

die Ausgaben für Gastfreundschaft, sofern diese im Zuge von offiziellen Anlässen und öffentlichen Audienzen der Mitglieder der Landesregierung getätigt werden, bei Gedenktagen, Feierlichkeiten, bei der Einweihung von öffentlichen Bauten sowie bei anderen Feierlichkeiten und anderen Veranstaltungen, die das Prestige der Landesverwaltung aufwerten;

Ausgaben für typische und charakteristische heimische Erzeugnisse, Handwerk und lokale Kunst sowie andere Ausdrucksmittel, Geschenke, Fotoreproduktionen und symbolische Gegenstände;

Ausgaben für Anteilsbekundungen bei Bestattungen von Bediensteten, die im Zuge ihrer Arbeitstätigkeit oder bei außerdienstlichen Tätigkeiten sozialer Natur, verstorben sind;

Ausgaben für Anerkennungen zugunsten Bediensteter, die sich bei außerdienstlichen Tätigkeiten besonders hervorgehoben haben;

Alle notwendigen Ausgaben für die Beziehungen auf institutioneller Ebene (z.B. (Kost und Logis für Besucher, Empfangsbankette, Übersetzungen, Geschenke, usw.)

Die in Zusammenhang mit der Organisation und Teilnahme an Events, Messen, Tagungen, Seminaren, Kongressen, Konferenzen und andere ähnliche Veranstaltungen anfallenden Kosten; darin enthalten sind unter anderem Ausgaben für die Gastlichkeit und das Zeremoniell, die Druckkosten für Einladungen und Programme, public relation, die Förderung und Werbung für Events, die Kosten für Einschreibungen, Geschenke und heimische Erzeugnisse;

Spenden von geringem Ausmaß im Rahmen von Events und Initiativen die von Dritten gefördert werden und in die Zuständigkeit eines Landesregierungsmitgliedes fallen.

MODALITÄTEN DER DURCHFÜHRUNG DER AUSGABEN

Die Ausgaben werden mittels regulären Rechtfertigungsunterlagen belegt also mit Rechnungen, Steuerquittungen, Kassenbons, Spesennoten oder ähnlichen Unterlagen.

Getätigte Ausgaben, die auf eigene Kosten vorgestreckt wurden, können rückerstattet werden.

Es können auch Sammelankäufe von Objekten für die künftige Verwendung getätigt werden.

Zusätzlich zu jedem Ausgabendokument ist eine kurze Beschreibung der Umstände, im Zuge derer die Ausgabe zustande gekommen ist, abzugeben. Für die Ankäufe die vorab getätigt werden, ist eine Erklärung, dass für die Verwendung der Güter die hier vorgesehenen Kriterien eingehalten werden, beizulegen.

Die Zahlungen können auch mittels Kontokorrent gemäß Art. 54/bis des Landesgesetzes Nr. 1 vom 29. Jänner 2002 getätigt werden, sowie mittels Kreditkarte, Debitkarte (Bancomat), Prepaid-Karten und mittels Internetbanking.

 

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionAction2018
ActionAction2017
ActionAction2016
ActionAction2015
ActionAction2014
ActionAction2013
ActionAction2012
ActionAction2011
ActionAction2010
ActionAction2009
ActionAction Beschluss Nr. 2 vom 12.01.2009
ActionAction Beschluss Nr. 74 vom 19.01.2009
ActionAction Beschluss Nr. 135 vom 19.01.2009
ActionAction Beschluss Nr. 189 vom 26.01.2009
ActionAction Beschluss Nr. 243 vom 02.02.2009
ActionAction Beschluss Nr. 278 vom 02.02.2009
ActionAction Beschluss Nr. 331 vom 09.02.2009
ActionAction Beschluss Nr. 333 vom 09.02.2009
ActionAction Beschluss Nr. 478 vom 16.02.2009
ActionAction Beschluss Nr. 625 vom 09.03.2009
ActionAction Beschluss Nr. 662 vom 09.03.2009
ActionAction Beschluss Nr. 755 vom 16.03.2009
ActionAction Beschluss Nr. 829 vom 23.03.2009
ActionAction Beschluss Nr. 922 vom 30.03.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1150 vom 27.04.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1185 vom 27.04.2009
ActionAction Beschluss vom 27. April 2009, Nr. 1181
ActionAction Beschluss Nr. 1195 vom 27.04.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1196 vom 27.04.2009
ActionAction Beschluss vom 4. Mai 2009, Nr. 1257
ActionActionBeilage A)
ActionAction Beschluss vom 4. Mai 2009, Nr. 1264
ActionAction Beschluss Nr. 1273 vom 04.05.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1274 vom 04.05.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1438 vom 25.05.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1440 vom 25.05.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1508 vom 08.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1510 vom 08.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1526 vom 08.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1544 vom 08.06.2009
ActionAction Beschluss vom 8. Juni 2009, Nr. 1572
ActionAction Beschluss vom 15. Juni 2009, Nr. 1600
ActionAction Beschluss Nr. 1588 vom 08.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1605 vom 15.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1665 vom 22.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1703 vom 22.06.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1816 vom 06.07.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1853 vom 13.07.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1829 vom 13.07.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1931 vom 27.07.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1958 vom 27.07.2009
ActionAction Beschluss Nr. 1977 vom 13.08.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2049 vom 13.08.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2201 vom 07.09.2009
ActionAction Beschluss vom 24. August 2009, Nr. 2077
ActionAction Beschluss Nr. 2209 vom 07.09.2009
ActionAction Beschluss vom 14. September 2009, Nr. 2264
ActionAction Beschluss Nr. 2321 vom 21.09.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2325 vom 21.09.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2398 vom 28.09.2009
ActionAction Beschluss vom 28. September 2009, Nr. 2406
ActionAction Beschluss vom 5. Oktober 2009, Nr. 2430
ActionAction Beschluss Nr. 2510 vom 19.10.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2717 vom 09.11.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2740 vom 09.11.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2756 vom 16.11.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2780 vom 16.11.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2789 vom 16.11.2009
ActionAction Delibera N. 2800 del 23.11.2009
ActionAction Beschluss vom 23. November 2009, Nr. 2813
ActionAction Beschluss vom 14. Dezember 2009, Nr. 2911
ActionAction Beschluss Nr. 2913 vom 14.12.2009
ActionAction Beschluss Nr. 2916 vom 14.12.2009
ActionAction Beschluss vom 14. Dezember 2009, Nr. 2978
ActionAction Beschluss Nr. 3088 vom 21.12.2009
ActionAction Beschluss Nr. 3167 vom 30.12.2009
ActionAction Beschluss Nr. 3197 vom 30.12.2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction1996
ActionAction1993
ActionAction1992
ActionAction1991
ActionAction1990
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis