In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 27/05/2016

h) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. September 2005, Nr. 451)
Technische Vorschriften für die Deponien

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 8. November 2005, Nr. 45.

Art. 5 (Auf Deponien nicht zulässige Abfälle)

(1) Auf Deponien sind folgende Abfälle nicht zulässig:

  1. flüssige Abfälle,
  2. Abfälle, die explosiv, brandfördernd, oder entzündbar im Sinne von Anhang III der Richtlinie 91/689/EWG des Rates vom 12. Dezember 1991 sind,
  3. gefährliche Krankenhausabfälle, die im Sinne der Richtlinie 91/689/EWG des Rates vom 12. Dezember 1991 infektiös sind (Eigenschaft H9 im Anhang III), sowie Abfälle der Kategorie 14 (Anhang I.A) derselben Richtlinie,
  4. Abfälle, welche eine oder mehrere als korrosiv klassifizierte Substanzen (R35) in einer Gesamtkonzentration von > 1 Prozent enthalten,
  5. Abfälle, welche eine oder mehrere als korrosiv klassifizierte Substanzen (R34) in einer Gesamtkonzentration von > 5 Prozent enthalten,
  6. Abfälle aus der Erzeugung von Wirkstoffen für Pflanzenschutzmittel im Sinne der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 1998 und für Pflanzenschutzmittel im Sinne der Richtlinie 91/414/EWG des Rates vom 15. Juli 1991,
  7. spezifisches Risikomaterial aus Produkten tierischen Ursprungs bezüglich der transmissiblen spongiformen Enzephalopathien und Material mit hohem Risiko laut Verordnung (EG) Nr. 1774/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Oktober 2002,
  8. Abfälle, welche polychlorierte Biphenyle (PCB) enthalten oder mit diesen verseucht sind, und zwar im Ausmaß von mehr als 50 ppm,
  9. Abfälle, welche Dioxine oder Furane enthalten oder mit diesen verseucht sind, und zwar im Ausmaß von mehr als 10 ppb,
  10. Abfälle, welche Kühlflüssigkeiten aus Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) und halogenierten Fluorchlorkohlenwasserstoffen (HFCKW) enthalten oder Abfälle, welche in einer Menge von mehr als 0,5 Prozent in Gewicht, bezogen auf das Trägermaterial, mit FCKW und HFCKW verseucht sind,
  11. Abfälle, welche nicht bekannte oder neue aus Forschungs-, Entwicklungs- oder Unterrichtsaktivitäten stammende chemische Substanzen enthalten, deren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt nicht bekannt sind,
  12. Altreifen, ausgenommen solche, die als Material für technische Zwecke im Deponiebau oder -betrieb verwendet werden.

(2) Die Verdünnung oder Vermischung der Abfälle mit dem alleinigen Ziel, die Annahmekriterien laut Artikel 6 zu erfüllen, ist verboten.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionA Bodenverschmutzung und Abfallbeseitigung
ActionActiona) Landesgesetz vom 19. Jänner 1973, Nr. 6 
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 14. Dezember 1974, Nr. 38
ActionActionc) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 28. Juni 1977, Nr. 30
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 14. Juli 1999, Nr. 39
ActionActione) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 16. Dezember 1999, Nr. 69
ActionActionf) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 15. Dezember 2000, Nr. 50
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 7. April 2003, Nr. 9
ActionActionh) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. September 2005, Nr. 45
ActionActioni) Landesgesetz vom 26. Mai 2006, Nr. 4 
ActionActionj) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Juni 2007, Nr. 35
ActionActionk) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Juli 2012, Nr. 23
ActionActionl) Dekret des Landeshauptmanns vom 11. September 2012, Nr. 29
ActionActionm) Dekret des Landeshauptmanns vom 24. Juni 2013, Nr. 17
ActionActionB Landschaftsschutz
ActionActionC Lärmbelästigung
ActionActionD Luftverschmutzung
ActionActionE Schutz der Flora und Fauna
ActionActionF Gewässerschutz und Gewässernutzung
ActionActionG Umweltverträglichkeitsprüfung
ActionActionH Schutz der Tierwelt
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis