In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 21/11/2014

Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 25 vom 27.01.1997
Sprachgebrauch - mündlicher Verkehr mit der Behörde - Grenzen des RechtsschutzesVon Amts wegen ausgestellte Akte - mutmaßliche Sprache und Mutmaßungsirrtum Kostenerstattungsprinzip - Nichtbeanspruchung eines Rechtsbeistandes

Urteil 27. Jänner 1997, Nr. 25; Präs. Demattio – Verf. Demattio
 
Gegenstand des im Art. 10 des Dekretes Nr. 574/88 vorgesehenen Rechtsmittels (Rekurs an das Verwaltungsgericht) können nur Sprachgebrauchsbestimmungen verletzende Verwaltungsakte sein, gegen die im Sinne der Artikel 7 und 8 desselben Dekrets fristgemäß Nichtigkeitseinwendung innerhalb der Ausschlußfrist von zehn Tagen ab Kenntnisnahme erhoben wurde. Der Sprachgebrauch mit der Behörde im mündlichen Verkehr – soweit nicht in der schriftlichen Form eines Verwaltungsaktes festgehalten – ist im Sinne des zitierten Art. 10 nicht vor dem Verwaltungsgericht einklagbar.
Insoweit genießt der Bürger nur einen indirekten Rechtsschutz aufgrund des Art. 37 des Dekretes Nr. 574/1988, der eine disziplinarrechtliche und gegebenenfalls auch strafrechtliche Verfolgung des Beamten vorsieht, der gegen die Bestimmungen über den Sprachgebrauch verstoßt.
Im Falle eines von Amts wegen ausgestellten Aktes im Sinne des Art. 7, Absatz 3 des Dekretes Nr. 574/1988 hat der Bürger grundsätzlich das Recht auf Verwendung der Sprache, die seiner Sprachgruppenzugehörigkeitserklärung entspricht.
Er kann dieses Recht – falls die von der Behörde als eine mutmaßliche verwendete Sprache nicht der von ihm erklärten entspricht – mit Nichtigkeitsbeschwerde an die ausstellende Behörde (Art. 8) und, im Falle der Abweisung der Beschwerde, mittels Rekurs auf Nichtigkeitserklärung vor dem Verwaltungsgericht durchsetzen (Art. 10).
Wird trotz eines Mutmaßungsirrtums seitens der Behörde bei der Einschätzung der Sprachzugehörigkeit (die Sprachgruppenzugehörigkeitserklärungen sind nicht öffentlich zugänglich, weshalb Fehleinschätzungen wohl möglich sind) keine Nichtigkeitseinwendung erhoben, hat sich der Bürger mit der von der Behörde verwendeten Sprache abzufinden.
Insoweit bleibt es also dem Bürger weitgehend selbst überlassen, ob er sein Recht auf einen korrekten Gebrauch der Sprache geltend machen will oder nicht. Ebenso bleibt es ihm unbenommen, für gewisse Akten auf sein Recht zu verzichten, für andere Akten wiederum auf sein Recht zu bestehen.
Die Bestimmung laut Art. 10, Absatz 7 des Dekretes Nr. 574/88, wonach die unterlegene Partei in jedem Fall zur Kostentragung zu verurteilen ist, gilt nicht für den Fall, daß der Rekurssteller keinen Rechtsbeistand in Anspruch genommen hat und demnach weder Gebühren noch Honorare angefallen sind und unter Berücksichtigung, daß die Verfahrensakte von Kosten und Gebühren befreit sind (Art. 10, Absatz 8).
indice
ActionActionNorme costituzionali
ActionActionNormativa provinciale
ActionActionDelibere della Giunta provinciale
ActionActionSentenze della Corte costituzionale
ActionActionSentenze T.A.R.
ActionAction2009
ActionAction2008
ActionAction2007
ActionAction2006
ActionAction2005
ActionAction2004
ActionAction2003
ActionAction2002
ActionAction2001
ActionAction2000
ActionAction1999
ActionAction1998
ActionAction1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 1 vom 20.01.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 25 vom 27.01.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 30 del 29.01.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 50 del 18.02.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 58 del 28.02.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 62 vom 10.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 62 del 10.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 65 del 10.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 66 del 10.03.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 67 vom 10.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. del 68 10.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 72 del 12.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 74 del 19.03.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 93 del 09.04.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 108 del 05.05.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 113 vom 07.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 114 del 08.05.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 116 vom 12.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 117 del 12.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 197 del 20.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 198 del 20.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 203 del 20.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 209 del 28.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 213 del 28.05.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 228 del 04.06.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 229 vom 04.06.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 235 del 10.06.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 249 del 16.06.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 254 del 24.06.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 292 del 21.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 295 del 21.07.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 296 vom 21.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 300 del 30.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 302 del 30.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 303 del 30.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 304 del 30.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 306 del 30.07.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 307 del 31.07.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 308 vom 31.07.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 315 vom 05.08.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 358 del 28.08.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 373 vom 01.09.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 375 del 03.09.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 382 vom 29.09.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 383 vom 29.09.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 385 del 29.09.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 392 del 30.09.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 407 del 08.10.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 460 del 22.10.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 469 del 31.10.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 476 del 06.11.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 489 del 17.11.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 494 del 18.11.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 496 del 18.11.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 499 del 19.11.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 515 del 28.11.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 521 vom 28.11.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Urteil Nr. 542 vom 15.12.1997
ActionAction Verwaltungsgericht Bozen - Beschluß Nr. 8 vom 16.12.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Ordinanza N. 10 del 22.12.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 567 del 22.12.1997
ActionAction T.A.R. di Bolzano - Sentenza N. 572 del 23.12.1997
ActionAction1996
ActionAction1989
ActionActionIndice cronologico